Familienleben

Ich pflege meine Mutter, wie ist das mit der Verhinderungspflege?

Hallo zusammen,

meine Mutter (67 Jahre) ist nach einem Schlaganfall pflegebedürftig geworden. In der Zeit nach der Reha (letzten Herbst) habe ich mich entschieden sie zu Hause zu pflegen, da ich auch in ihrer Umgebung wohne und wir uns ohnehin fast täglich sehen.

Neben dem Pflegegeld, das meine Mutter bekommt, hat mir eine Bekannte davon erzählt, dass es für pflegende Angehörige Verhinderungspflegegeld gibt. Ich habe vor in diesem Sommer mit meiner Familie zu verreisen, das heisst, dass meine Mutter eine Ersatzkraft für diese Zeit braucht.

Hat jemand Erfahrung bei der Antragsstellung oder kann mir einige Infos darüber sagen?

LG
Elli

Hi,

ihr habt doch bestimmt Kontakt zu einem Pflegedienst. Die können euch da beraten, wie das genau läuft.

lg

Hallo,

das Wesentliche wurde hier schon gesagt, aber zusätzlich zur Verhinderungs- u. Kurzzeitpflege gibt es noch die zusätzlichen Betreuungs-u. Entlastungsleistungen von 125€ pro Monat.

Damit kann man sich zur hauswirtschaftlichen Versorgung Entlastung ins Haus holen.

Lass Dich wirklich mal von einem Pflegedienst beraten.

LG
Anja

Hallo,

es wurde FAST alles gesagt aaaaber, man kann über die Pflegekasse Renteneinzahungen bekommen, die werden von dort berechnet und werden dem Rentenkonto der Pflegenden zugeführt. Bitte auch da mal nachfragen.

LG

Es wurde ja scon geschrieben: es gibt die Möglichkeit (ich glaube bis zu vier Wochen, da bin iach aber nicht sicher) den Familienangehörigen in ein Seniorenheim zu geben, um selber mal "Luft holen" zu können. Ich würde mal bei der Krankenkasse nachfragen.

Top Diskussionen anzeigen