Hat unsere Beziehung eine Zukunft?

Hallo liebe Community!

Ich bin neu hier um euch um Rat zu fragen :)

Mein Freund und ich sind noch nicht lange ein Paar, erst 1,5 Jahre und wohnen bereits seit einem dreiviertel Jahr zusammen. Nun hat sich im Laufe der Zeit herauskristallisiert, dass er hin und wieder Cholerische 'Anfälle' hat. Es hält sich in Maßen und ich kann es einigermaßen Händeln, jedoch nagt es an mir schon sehr. Er regt sich immer über kleine, völlig banale Sachen auf und ist von 0 auf 100 in wenigen Sekunden und nach ein paar Minuten ist das wieder vergessen.

Für dieses Problem würde ich allerdings gerne eine Paarberatung aufsuchen, mit ihm zusammen :) (Er weiß allerdings noch nichts davon)

Es ist jedoch nicht das 'große' Problem, sondern eher unsere Zukunft. Natürlich sind wir erst 1,5 Jahre zusammen, allerdings habe ich komplett andere Vorstellungen von der Zukunft als Er. Ich möchte jung und definitiv unter 30 Kinder bekommen (am liebsten 2),Heiraten auch aber das drängt nicht! :) Er möchte erst mit Mitte 30 und wenn auch nur höchstens eins! Ich würde gerne auf dem Land (wo ich auch herkomme) bzw Stadtrand leben, Er möchte in der Stadt bleiben - Zudem möchte ich wieder etwas näher zu meinen Eltern ziehen, das kommt für ihn gar nicht in Frage! Zu den Kindern meinte er nur 'Sie sind anstrengend, Kosten Geld, Verbrauchen Zeit, man kann am Wochenende nichts mehr alleine unternehmen/Urlaub zu dritt buchen' etc. Alles völlig banalen Ausreden - meines Erachtens! Kinder sind für mich die Erfüllung des Lebens, es ist toll zu sehen wie sie aufwachsen - ich würde alles für das kleine tun!

Ich habe ihm neulich auch gesagt, dass ich in ca 1,5/2 Jahren mit der Pille aufhören möchte. Da ich diese künstlichen Harmone meinem Körper nicht mehr antun möchte. Seine Antwort darauf hat mich schockiert! "Dann können wir uns ja gleich trennen. Ich will jetzt noch keine Kinder!" Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

Das sind allerdings auch nicht die einzigen Unterschiede. Er hat mich bereits mit Tattoos kennengelernt und ich würde das ganze gerne vollenden - Er verbietet es mir regelrecht und ist zudem auch völlig Kompromisslos. In einer Beziehung sollte jedoch immer ein Geben und ein Nehmen vorhanden sein. Ich möchte nicht, dass er sich selbst welche machen lässt, sondern das er meine akzeptiert.

Am schlimmsten ist wohl eher, dass wir/er keinen Freundeskreis hat. Nichtmal einen festen Freund! Kein Wunder, dass wir die ganze Zeit aufeinander hocken. Ich bin richtig froh, wenn ich mal Zeit für mich habe. Jedoch liebe ich ihn und das macht das ganze schwierig für mich! Er ist ein toller Mann (auch wenn es manchmal etwas an Zuneigung hängt). Er ist attraktiv, weiß wie man sich Kleidet und regelt alles wirtschaftliche on unserer Beziehung (Natürlich macht das eine Beziehung nicht aus). Zudem ist er der treueste Mann, den ich je kennengelernt habe.

Meine Frage an euch ist: "Hat unsere Beziehung eine Zukunft?" Ich würde ihm gerne zeigen, das Kinder und Familie etwas tolles sein kann (Nebenbei gesagt, er war kein Wunschkind und hatte nie einen richtigen Vater. Wobei ich finde - das es aller schlimmste ist, einem Kind zu sagen, dass es kein Wunschkind war!)

Ich würde das ganze gerne aus euer Sichtweise und Perspektive hören! Vielen Dank schonmal für die Antworten :)

Liebe Grüße!

1

Kurz gesagt: Nein, eure Beziehung hat keine Zukunft. Und zwar deswegen, weil ihr beide völlig unterschiedliche Vorstellungen von der Zukunft hebt. Es ist gut, dass ihr darüber geredet hat, denn nur so stellt man fest, ob die Beziehung Zukunft hat. Aber eure hat keine. Dafür wollt ihr zu unterschiedliche Dinge.

27

Leider sehe ich es genauso! Es gibt themen da gibt es keien Kompromisse:

Kinder
Wohnart (Eigentum oder moete als Ziel, stadt oder land als Ziel)

Lieben Gruß

Ps lieber früher als später.trennen.

2

Nein....ihr seid so unterschiedlich da sehe ich persönlich keine Zukunft. Gefühlt habt ihr in Sachen Zukunftsvisionen keine einzige Gemeinsamkeit.

Verschwende nicht deine Zeit mit jemanden der dir so deutlich sagt das seine Vorstellungen so anders sind als deine. Das kann nur frustrierend Enden...

3

Na, gut dass du dir wenigstens vorher ein paar Gdanken machst.

Du bist leider ein wenig naiv und ich finde dich und deine Einstellung sehr respektlos.

Liest du eigentlich selbst, was du von dir gibst?
ICH. ICH. ICH. iCH
Und am respeklosesten ist der Satz: Alles völlig banalen Ausreden - meines Erachtens!

Das sind keine banalen Ausreden sondern ganz vernünftige Erkenntnisse gegen baldige Vaterschaft. und er hat Recht mit seinen Aussagen. Jede davon trifft mehr oder weniger häufig oder gravierend zu. Das wird dir jeder mit Kindern bestätigen. Die einen haben mehr Glück und pflegeleichte Kinder, reichlich Unterstützung oder sind gewillt, die eigenen Wünsche zurück zu stellen oder eben nicht. Dein Freund möchte es nicht.

Such dir jemanden, der dir baldmöglichst zu deinem Kindersegen in deiner Wunschgegend in der Nähe deiner Familie verhilft. Ihr passt null Komma null zusammen. Die Welt braucht keine Kinder mehr, die nur in die Welt gesetzt wurden, weil einer egoistisch genug war, nur seine Wüsnche durchgesetzt zu sehen.

4

Wieso denn respektlos? Ich habe ihn vor ca zwei Monaten darauf angesprochen bzw kam das Thema plötzlich auf, dass ich gerne in 2-3 Jahren ein Kind haben möchte. Er war völlig dagegen und schrie mich sofort an, was das denn soll! Er möchte jetzt noch keine Kinder und wenn überhaupt erst in 10/15 Jahren! Da ist er dann 40. Er möchte seine Freiheit genießen, noch etwas zocken und viel erleben. Er geht am Wochenende weder mit mir weg, noch auf Konzerte/Festivals und Urlaub? 1x im Jahr für eine Woche.

Wir sind uns in dieser Sache natürlich sehr unterschiedlich, da ich ein sehr familiärer Mensch bin. Kinder sind, wie schon geschrieben, die Erfüllung meines Lebens - die Familie steht an erster Stelle. Dann kommt der Beruf und man kann beides super verbinden. Ich habe nur gegen seine banalen Ausreden, wie ich immer noch finde, eine Lösung. Er will Freizeit zum zocken? - Kann er doch haben, das Kind ist doch nicht 24h zu Hause, zumindest unter der Woche. Er will am Wochenende etwas unternehmen? (Was selten vorkommt) - Kein Problem, dafür sind ja schließlich meine Eltern und Großeltern da, die sich nichts sehnlicher wünschen würden. Seine hingegen würde ich das ganze weniger zutrauen. Da sie beide Anfang 70 sind und nicht mehr mobil sind, seine Mutti ist nicht flexibel was die Zeiten angeht :) Daher wollte ich auch näher zu meinem Eltern ziehen, das ich anstatt 1h fahrt, nur noch 30min habe oder ähnliches.

Natürlich sollte man Männer mit solch einem Thema nicht überfallen, vorallem nicht nach 1,5 Jahren beziehen - trotzdem würde ich gern wissen, wie er sich seine Zukunft vorgestellt hat und das war leider gegensätzlich.

5

Ähm, Kinder sind natürlich 24/7 zu hause. Jedenfalls im ersten Lebensjahr. Da nimmt man nämlich Elternzeit. Und man betreut das Kind rund um die Uhr. Aber mit ihm wirst du eh keine Kinder bekommen. Und wenn doch, wird er dich mit Sicherheit verlassen. Weil er eben noch lange keine will.

weitere Kommentare laden
6

Deinen Lebenstraum wirst du dir mit diesem Mann wohl eher nicht erfüllen können.

Es ist schon ein bisschen vermessen, von ihm zu verlangen, sein angestrebtes Lebensmodell für das Deine völlig aufzugeben (denn dies klingt schon sehr in Stein gemeißelt).

Langfristig habt ihr einfach zu verschiedene Vorstellungen von der Zukunft.

LG,
Tajeetah

7

Hallo,

eure Beziehung hat keine Zukunft. Ihr wollt unterschiedliche Dinge.

vg
novemberhorror

10

Ein klares nein.

Und bitte bekomm mit diesem Mann auch keine Kinder denn er wird es nicht wollen und dann stehst du alleine da.

Und er hat recht: Kinder kosten nerven, sind teuer und stellen euer leben auf den Kopf. Das muss man wirklich wollen und als Eltern auch an einem Strang ziehen. Wir erwarten gerade unser zweites, aber wir haben beide die selben Vorstellungen vom Familienleben. Ihr ja scheinbar nicht.

Und Übrigens sind kleine Kinder ein Vollzeit Job. Wo sollen sie denn bitte hingehen? Unser 2 jähriger hatte jetzt 2 Wochen Kita Ferien, was meinst du wo er war? Sicher nicht alleine im Kino und bei Freunden. In wenigen Tagen kommt das Baby zur Welt, was meinst du, wo es zumindest das erste Jahr komplett 24/7 sein wird? Genau, bei uns. Tag und Nacht. Da muss man wirklich voll dahinter stehen, sonst geht das in die Hose.

13

Nein ich sehe keine Zukunft.

Eure zukunftsvorstellungen gehen weit auseinander! Du brauchst ihn Kinder und Familie nicht schmackhaft zu machen. Er hat deutlich gesagt das er noch nicht möchte. Man kann einen Menschen nicht irgend was aufzwängen. Das du die Pille in 1.5 Jahren absetzen willst würde ich auch als "drohung" verstehen. Er möchte jetzt keine Kinder! Das musst du akzeptieren oder dich trennen! Aber zu erklären in 1.5 Jahren die Pille abzusetzen weil du dann angeblich keine hormone mehr nehmen möchtest, ist kindisch! Er ist ja wohl nicht blöd.

Paarberatung nach 1.5 Jahren Beziehung ist genau so putzig

17

Wenn ich würde, hätte ich die Pille schon vor einem Jahr abgesetzt. Da ich aber in meiner zweiten Ausbildung bin (ich habe zunächst Abitur gemacht und danach eine Ausbildung, jetzt die zweite. Nicht das ich noch als 'dumm' dargestellt werde.) und auf keinen Fall schwanger werden kann bzw darf, da ich einen medizinischen Beruf ausübe d.h. Zwei Jahre zu Hause sein würde und die Ausbildung sofort beenden müsste (würde ich schwanger werden), setzte ich die Pille VORSICHTSHALBER noch nicht ab. Erst neulich erzählte mir meine Freundin, die 20 ist, dass sie keine Kinder mehr bekommen kann - ihre Pille hat sie unfruchtbar gemacht! Sie muss nun viele Therapien bzw viele Tabletten nehmen, um ihre Harmone, wenn es klappt, wieder in die richtige Richtung zu leiten. Und das durch die PILLE! Sie nimmt diese im übrigen seit einem Jahr nicht mehr. Das ist hart und sie hat lange geweint, völlig verständlich :) Ihr Freund hat es voll und ganz respektiert, das sie mit der Pille aufgehört hat. Und sie wollen beide noch keine Kinder ;)

18

Unfruchtbar durch die pille.

Ja ne is klar! Keine sorge, du wirst ruck schwanger werden. Dumme Menschen vermehren sich immer besonders schnell.

weitere Kommentare laden
15

Hallo Sommerliebe. :-D

Deiner Beschreibung nach spielst du in einer ganz anderen Liga als er.
Ihr habt dermaßen unterschiedliche Lebensvorstellungen, so dass einer von euch emotional wohl immer auf der Strecke bleiben wird - und das wirst höchstwahrscheinlich du sein.#zitter
Zudem wäre mir ein Leben mit einem Choleriker zu anstrengend (zumal auch ein oder mehrere Kinder sehr an die nervliche Substanz gehen können, was dann auch noch erschwerend dazu kommt).

Alles Gute!

23

Hallo Sommerliebe! :-)
Du hängst natürlich emotional in dieser Beziehung und es ist leicht gesagt "trenne dich"

Allerdings wie du und was du beschreibst, zeigt wie unterschiedlich eure Zukunftspläne sind.

Du hast die Möglichkeit Jahre abzuwarten und zu hoffen irgendwann Mutter werden zu dürfen!

Oder eben einen Menschen zu treffen, der ähnliche Vorstellungen hat wie du!

Nach 1 1/2 Jahren Beziehung eine Paarberatung anzustreben unterstreicht nur euren Status eigentlich solltet ihr doch noch überglücklich und verliebt sein. Und die Paarberatung wird deinen Freund auch nicht überreden, es sich mit dem Kinder bekommen zu überlegen! Es gibt einfach tatsächlich Männer die keine Kinder wollen und das ist legitim und völlig in Ordnung!

Das mit der Pille verstehe ich vollkommen! Mir ist neu , dass die Pille unfruchtbar macht, aber ich hab eine Freundin verloren durch Thrombose, ausgelöst durch die Pille! Auch ich nehme diese seit Jahren nicht mehr und habe eine andere Methode gefunden erfolgreich zu verhüten!

Ich weiß nicht warum du hier regelrecht von manchen fertig gemacht wirst! Sicher lassen manche zusammenhänge Spekulationen zu....aber hier jemanden als "dumm" hinzustellen und derart auf jemanden einzuschießen zeugt nicht gerade von Intelligenz oder etwa Niveau!

Ich wünsche dir alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen