Ich mach alles und er schätzt es nicht

Hallo,

ich muss Dampf ablassen. Ich komm zur Zeit mit meinen Mann nicht klar.

Zu uns wir sind seit fünf Jahren verheiratet, waren davor lange zusammen, haben zwei Kinder 3 und 1 Jahr alt. Die Kita hat seit drei Wochen Ferien sprich ich habe beide Kinder daheim - überhaupt kein Thema.

Nun zu meinem eigentlichen Problem. Seit die Kinder auf der Welt sind kann ich an den Fingern abzählen wie oft ich alleine wirklich alleine ohne eins der beiden Kinder war.

Ich mach echt alles, Haushalt, einkaufen, kochen, Kinderversorgen, spielen, bespaßen raus gehen, baden, schlafen bringen, Arzttermine - und mein Mann hockt von 8 Uhr bis 19 Uhr auf der Arbeit macht seine Arbeit.

Dann kommt er heim, wir essen zu Abend danach spielen die Kinder noch ne Stunde und gehen schlafen.

Während die Kinder spielen räume ich die Küche auf, mein Mann sitzt vorm Fernseher mit dem Handy in der Hand.

So ich mach die Kinder bettfertig und sie schlafen dann auch - was macht mein Mann er schläft oder hängt im Internet rum.

Miteinander reden tun wir nicht wirklich, zärtlichkeiten gibt es auch nicht von Sex ganz zu schweigen.

Am Wochenende läuft es fast genauso ab außer das wir zusammen rausgehen.

Mein Mann kann sich jederzeit seine Auszeit nehmen das kann ich aber nicht.

Er geht bis spät in die Nacht mit seinen Freunden weg ich hütte die Kinder.

Ich hatte letztens einen Arzttermin denn ich nicht wahrnehmen konnte weil mein Göttergatte arbeiten musste und ich einfach keine Lust hatte mit den Kindern beim Arzt zu hocken. Urlaub hatte er keinen einzigen Tag dieses Jahr sprich er nimmt ihn einfach nicht.

Ich mag einfach nicht mehr ich sag ihm das die Situation mich stört ich auch mal eine Auszeit brauch und das halt auf dauer nicht nur einmal - er mein ja ich weiß wie es dir geht und mehr nicht.

Ich muss jetzt auch betuflich einiges verändern ich will nicht mehr zu meinem alten AG also müsste ich mich bewerben Fotos machen lassen kann ich aber nicht mit zwei Kindern am Bein.

Ich will zum Friseur kann ich aber nicht.

Ich kann soviel nicht mehr weil ich mur noch als Mutter existiert ich bin keine Frau mehr ich bin Mutter! Es kotzt mich an!

Nicht falsch verstehen nicht meine Kinder das ist das beste was mir passieren konnte die Einstellung von meinem Mann diese egoistische Einstellung kotzt mich an.

Reden bringt nix und was anders fällt mir nicht ein.

4

Hallo willeinmaedchen26,

wenn du dich nicht änderst, kannst du lange warten bis dein Mann an DEINER Situation was ändert! Wenn du zum Friseur willst, machst du einfach einen Termin an einem Samstag und dein Mann passt in dieser Zeit auf die Kinder auf, fertig! Willst du Bilder machen, das gleiche Spiel! Einfach die Termine zu denen du alleine hinwillst, an den Samstagen verlegen und ohne Kinder hingehen.

Willst du, dass dein Mann die Kinder ins Bett bringt, musst du es ihm sagen! Nicht jammern, nicht drum rum reden, sondern direkt sagen/fordern! "Schatz, ich räume jetzt die Küche auf, mach du bitte in der Zeit die Kinder fertig!", oder du machst die Kinder fertig und er räumt die Küche auf.

Du kannst nicht von jemand anderen erwarten, dass er sich zu deiner Zufriedenheit ändert, du musst klar machen, was du möchtest und es einfach machen! Dein Mann macht es genauso, er möchte nach dem Essen fernsehen schauen, also macht er es. Du möchtest, dass er die Küche aufräumt, dann musst DU es ihm deutlich sagen. Er geht mit seinen Freunden weg, ist doch wunderbar, wieso machst du das denn nicht auch? Oder hat dein Mann es dir verboten? Wenn ja, dann solltest du dir wirklich ernsthaft Gedanken um deine Beziehung machen! Wenn nicht, dann mach doch einfach ein Treffen aus und sag deinem Mann, an dem und dem Abend bin ich unterwegs, fertig!

Wie gesagt, dein Mann ist nicht dafür zuständig, deine Interessen und Wünsche durchzusetzen, einfaches Reden bringt nichts, du selbst musst handeln, anstatt einfach zu erwarten!

Gruß

6

Das ist mir schon klar aber nehmen wir mal das Beispiel Fotos ich habe ihn gesagt ich kann nicht mit zwei Kindern Fotos machen - seine Antwort ich muss arbeiten. In einem Ton genervt mach was du willst intetessiert mich nicht wie du das auf die Reihe kriegst.

Ich war letztens für zwei Stunden weg bei einem Termin er ist von der Arbeit ca. 15 min vor meinem Termin heimgekommen - ich hatte den Stress mit pünktlich sein. Er hätte auch früher kommen können, sich frei nehmen können hat er nicht.

Ich komm nach Hause er motzt den großen an der ist nur am weinen, keine zwei Sekunden daheim war er schon weg.

Generell gehen mir seine Arbeitszeiten auf die nerven er könnte alles verändern tut er aber nicht - weil er das bicht will.

Am WE ist er nur schlecht drauf, versucht manchmal ohne Grund zu streiten.

8

Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus. Es klingt so, als würdet ihr euch gegenseitig auf die Nerven gehen. Ganz ehrlich: als ich das eine Jahr zuhause war, war ich auch supergenervt, weil ich den ganzen Tag nur vom Kind und nicht von Erwachsenen umgeben war. Ich war auch unzufrieden, konnte nichts mit mir anfangen und habe aus vielen Dingen größere Probleme gemacht, als sie wirklich waren. Aber dafür kann mein Mann ja nichts. Und Deiner erst einmal auch nicht. Du musst es ändern, nicht er.

Wenn Du ihm, womöglich noch mit einem leicht vorwurfsvollen Ton, sagst "Mit zwei Kindern kann ich keine Fotos machen!" dann kann ich auch nachvollziehen, dass er blockt. Wie wäre es mit "Ich muss unbedingt Bewerbungsfotos machen und brauche Deine Hilfe. An welchem Tag kannst Du denn mal zwei Stunden früher Feierabend machen?"

Und er hat auch nicht ganz unrecht damit, dass Du die Dinge nicht auf die Reihe bekommst.
Die nächste Alternative ist es, für solche Fälle einen Babysitter zu engagieren. Wenn ihr keine Mädels in der Nachbarschaft habt, kannst Du in der KiTa oder in der Gemeinda nachfragen, die haben meistens Listen. Oder Du fragst einen Freundin, ob sie mal für zwei Stunden auf Deine Kinder aufpassen kann. Oder Du nimmst Deine Kinder mit. Auch das geht. Das kleine sitzt im Kinderwagen und dem großen Kind gibst Du vor Ort Dein Handy in die Hand, dann hast Du 20 min. Ruhe. Ist nicht pädagogisch wertvoll, wenn sie mit einem Malbuch zufrieden ist, umso besser, aber ansonsten darf man sowas auch mal machen. ;-)

Ich glaube, Du bist einfach nur zu viel alleine tagsüber. Wenn Du wieder arbeitest, ist Dein Leben sicher wieder ausgefüllter.

LG

Hanna

weitere Kommentare laden
1

Hallo,

solange du darauf wartest, dass Dir jemand was schenkt (Freizeit, Mithilfe), bekmmst Fu das nur auf freiwilliger Basis. Der andere kann also ablehnen.

Also fordere!

DU bist auch was wert! Du gehst auch mal weg!

Klappt schon, wirst sehe. Nur nicht betteln, sondern organisieren!

Alles Gute

sbl

2

hi,

dein mann arbeitet ja lange, kann er das nicht reduzieren? dass er nach einem so langen arbeitstag seine ruhe braucht, kann ich verstehen. aber dass du mal ne auszeit brauchst, ist auch klar. großeltern, paten, babysitter?

am wochenende würde ich mir einfach die auszeit nehmen! wechselt euch ab mit den kindern, geh du mal mit ner freundin weg oder zum frisör.

allerdings wird es die zeit mit sich bringen, dass du wieder mehr zeit für dich hast! meine kinder sind 5, 10 und 12 und sind mehr weg als daheim ;-)

lg

21

Ist ein normaler Arbeitstag, finde ich?!
Mein Mann geht um 7:30 und kommt um 19:00 nach Hause. Allerdings beschaeftigt er sich dann noch mit unseren Kindern....wenn die beiden abends Sport haben, kommt er frueher von der Arbeit.
Sonst gross helfen im Haus tut er auch nicht, das ist mein Bereich....

23

hi,

mein mann geht um 6 zur arbeit und kommt um 16 uhr nach hause--das ist für mich ein normaler arbeitstag. fast 12 stunden außer haus sein finde ich nicht unbedingt normal, es sei denn man muss 2 stunden zur arbeit fahren.

lg

3

Huhu,

jetzt mal außerhalb der Ferien: sind da die Kinder in der KiTa? Dann hast Du ja schon ausreichend Zeit für Dich, oder arbeitest Du halbtags?

Wenn nicht, besorg Dir doch einfach einen Babysitter. Wenn Dein Mann sagt "Ich weiß, wie es Dir geht" dann zahlt er den sicher gerne.

Was ist mit den Großeltern, gibt es da welche?

Ansonsten mach Dir doch einfach einmal in der Woche regelmäßig einen Termin für Dich und teile es Deinem Mann mit. Sag ihm einfach, dass er jetzt immer Mittwoch abends für die Kinder zuständig ist. Sobald er um 19 Uhr nach Hause kommt, verschwindest Du und gehst zum Sport/in die Kneipe/... was auch immer. Er wird schon mit den Kindern klar kommen.

Wenn Dich Dein Mann total nervt, dann trenn Dich. Allerdings bist Du dann ganz alleine und hast genau das Gleiche, wie jetzt auch: es ist niemand da, der Dir mal die Kinder abnimmt.

LG

Hanna

5

Ein Kind ist in der Kita die kleine fängt diesen Monat an und ich bin in Elternzeit werde aber sobald die kleine sich eingewöhnt hat Vollzeit arbeiten.

Großeltern, Verwandte haben wir hier nicht sind alle 400 km von uns entfernt. ????

7

ist dein Mann geschäftsführer oder warum kann er entscheiden, seinen urlaub NICHT zu nehmen?? mal abgesehen von dem rest: wenn mein mann es ablehnen würde urlaub für und mit der familie zu machen um lieber arbeiten zu gehen würde ich mich trennen. wenn ich du wäre würde ich jetzt last minute was buchen und weg mit den kids. dann kann er in ruhe fernsehen und du kannst dich entspannen und darüber nachdenken, was zu tun ist.
v

10

Hallo,

an deiner Stelle würde ich mir unabhängig von deinem Mann eine Betreuungsmöglichkeit für die Kinder für die Abendstunden oder mal am Wochenende suchen. Ältere Nachbarkinder, die mal abends zwei Stunden aufpassen oder samstags am Nachmittag zwei Stunden mit den Kindern im Garten spielen oder auf den Spielplatz gehen.

Wie du schon schreibst: Du bist nicht nur Mutter, sondern auch eine mündige Frau, die sagen kann, was sie möchte und auch für sich selbst Lösungen finden kann. Unabhängig vom Mann.

Viele Grüße,
lilavogel

14

hallo!
warum kannst du nicht samstagfrüh sagen:"schatz, ich gehe jetzt zum friseur, anschließend zum fotografen und danach treffe ich mich noch mit renate auf einen kaffee. ich bin gg. 15 uhr zurück."?
mein mann würde mir viel spaß wünschen und dann irgendwas mit den kids (1, 8, 10) planen.
vg

16

bzgl. urlaub: bist du sicher, dass er ihn nicht nimmt und anderweitig diese tage verbringt? es klingt nicht so, als hätte einer von euch lust, mit dem anderen zeit zu verbringen...

17

Wir haben nur ein Kind, mein Mann arbeitet auch viel. Anfangs lief es bei uns ähnlich. Ich "kämpfe" mit dem kleinen und er zockt am Rechner.

Irgendwann nahm ich ihn mir heulend zur Brust und klagte, dass es so nicht mehr gehen kann, dass ich auch was wert und nicht nur Mama bin. Ich machte keine vorwürfe, habe einfach nur meine Sichtweise dargelegt.

Und nun: er kommt heim, einer von uns kocht, der andere spielt mit dem kleinen, dann essen wir zusammen und dann ist Papa-Sohn-Zeit. Ins Bett bringen wir ihn abwechselnd, nachts steht auf, wer das Baby zuerst hört.

Hab ich wichtige Termine, die mit Kind nicht so toll sind, arbeitet Papa von zuhause aus oder der kleine geht zur Oma.

Ich geh vier mal die Woche ins fitnessstudio, das tut mir gut, zeit für mich und ich kann mich auspowern.

Die meisten Männer brauchen mal nen sanften tritt in den po, meiner ist toll, aber ich muss ihn immer mal wieder zur Mitarbeit anhalten ;-)

Ich hab ihm mal gesagt: ich geh kaputt, ich leide auch körperlich darunter, dass ich allein 24 Std. Für alles Zuständig bin. Keiner hat was davon, wenn ich zusammenbreche. Und das war nicht übertrieben.

Versuch doch mal, ihm völlig ohne vorüber dein Seelenleben darzulegen

20

Genau weil reden nix bringt würde ich gleich samstag vormittag allen einen schönen Tag wünschen und mich verabschieden.

Wenn dein mann dann guckt wie bus würde ich einfach sagen das du ihm sehr für sein Verständnis dankst und dir deswegen heute mal frei nimmst.

Klappe zu. Affe tot

Top Diskussionen anzeigen