Ab wann findet Ihr potentielle Eltern (bezüglich Kinderwunsch) zu alt?

Juhu Ihr Lieben!

Ich bin 37 und mein Partner 45 Jahre alt. Wir sind seit 7 Jahren zusammen.
Bisher konnte ich mir niemals Kinder vorstellen. Ich??? Lieber einen ganzen Zoo aber doch keine Kinder. Schließlich bin ich selbst doch noch jung (im Kopf) und überhaupt.
....tja und nun denke ich immer öfter darüber nach, wie es doch mit 1-3 Kids sein könnte.
Ganz unschuldig ist mein Alter daran nicht.

Mein Partner liebt Kinder und würde sich über alles freuen wenn ich schwanger würde.

Meine Freundinnen sagen "na dann mal los!" und meine Mutter nörgelt "denk mal dran wie alt Dein Mann und Du seit wenn das Kind in die Schule kommt usw."
Sie sagt eigentlich seien wir schon zu alt.
Tja, und darüber denke ich natürlich selbst auch nach. Man wird ja selten von jetzt auf gleich schwanger, dann dauert es 9 Monate bis das erste Baby da ist. Und wir werden nicht jünger.

Wie seht Ihr das mit dem Alter?

1

Hallo!

Ich maße mir ungern ein Urteil an in dieser Frage, ich denke, das muss jeder selbst entscheiden. Ich finde auch nicht, dass man in einem bestimmten Alter 'zu alt' ist, um Kinder zu bekommen.

Für mich persönlich ist die Schallgrenze in einem Alter erreicht, in dem ich nicht mehr auf natürlichem Wege schwanger werden kann. Gesetzt den Fall natürlich, ich konnte es vorher. ;-)
37 finde ich nun nicht wild. Probiert es. Lange warten würde ich nun nicht mehr.

Im Übrigen kann man sehr wohl von jetzt auf gleich schwanger werden. Hat bei mir gleich zweimal geklappt, davon einmal jenseits der 30. ;-)

Alles Gute und lass Dir nicht reinquatschen.

47

Hey
Ich finde auch dass muss jeder für sich wissen

Für mich persönlich war und ist 35 die Obergrenze

Diese gilt aber für mich, weder für andere Frauen noch für meinen Mann, der war schon fast 40 als wir das zweite Kind bekommen haben ;-)
Es ist einfach meine persönliche Grenze

Wir haben uns eine Mama im kiga, sie hat mit 42 ihr zweites Kind bekommen, ihr Mann ist 50
War für mich jetzt auch in keiner Weise merkwürdig oder so

Wobei, ich weiß nicht wenn ich mich fest nageln müsste würde ich wohl ab 45 oder so es nicht mehr gut finden wenn man da noch Kinder bekommt

Anfang 40 sollte schluss sein

LG

2

Moin,

ich würde sagen: Ran an den Mann mit dem Wissen das es klappen kann aber nicht muss.

Ich bin 37 und mein Mann 47 und nein wir würden uns grundsätzlich nicht zu alt für Kinder finden.

Ich würde mich einem Baby durchaus nochmal gewachsen fühlen rein vom Alter her.

Klar wärt ihr nicht mehr die jüngsten aber vor 20 Jahren war man mit 45 alt heute ist man da eher 35 #cool

LG dore

3

Hallo,

ich sehe es so: Wenn der Körper eine Schwangerschaft zulässt, dann ist Frau noch nicht zu alt für ein Baby.

Früher dachte ich, dass mit 39 Jahren die Grenze erreicht ist. Mein letztes Kind bekam ich mit 43 Jahren und ich weiß, für uns war es richtig so.

Es gibt immer mehr ältere Mütter und dies ist keine Ausnahme mehr. Also wenn ihr Kinder wollt, weshalb nicht? Nur wegen der Meinung anderer? Erziehen diese eure Kinder oder ihr? Eben!

Alles Gute

Babydestiny

4

Hallo.

Da in meinem (Wohn)Umfeld Männer und Frauen erst einmal Wert auf ihre Ausbildung legen und sich beruflich eine Karriere (und Sicherheiten) aufbauen, sind "alte" Eltern nichts ungewöhnliches.

Erst in Eurem Alter mit dem Kinderkriegen zu beginnen, wäre hier total normal.

Ich persönlich finde das völlig okay - bin selbst eine eher alte Mutter (war knapp 36, als meine Tochter geboren wurde) und habe Freundinnen, die beim ersten Kind noch älter als ich waren.

LG

5

Hallo,

ich habe meine Kinder sehr früh bekommen das Erste mit 18, zweite kam mit 21 und das letzte mit 24 ;-)
Es war nicht immer leicht, da mein Mann im Studium steckte, finanziell war es also schwer, aber dafür bin ich mit dem Schlafmangel gut zurecht gekommen und auch sonst war körperlich alles ok.

Jetzt bin ich 32 , mein Mann 33 und ich bin froh das die Kinder aus dem Gröbsten raus sind, aber ich finde es genauso schön wenn man älter Kinder bekommt, ich denke da hat man eine andere Ruhe und nicht so viele Alltagssorgen weil schon eine Basis da ist.

Von daher würde ich für mich persönlich die Grenze bei 42 setzen, wenn ich noch keine Kinder hätte.
Beim Mann finde ich das Alter sogar zweitrangig.

Ein Baby ist immer ein Geschenk, egal in welchem Alter #verliebt

Hier wohnt auch eine Mama die ihre Kinder mit 39 und dann mit 42 bekommen hat, sie sagt, das sie nicht mehr so die Nerven hat, aber hat sie ihren Doktor gemacht und kann den Kindern materiell viel bieten, sie ist sehr engagiert #pro

Wenn du einen Kinderwunsch hast, dann mal los, dein Partner wünscht sich Kinder ist doch alles perfekt bei euch :-D

LG

6

Ein zu alt gibt es nicht .so lange es beide wollen...

Gut okay,mit 70 sollte man nicht mehr unbedingt Mutter werde.
Ich würde sagen,solange man sich fit genug fühlt ist alles im Rahmen:))

Loslegen:)

7

Danke für Eure Nachrichten!#winke

Ich habe leider (vor allem bedingt durch ein starkes Neuroleptikum) Übergewicht. Davor war ich nie so moppelig.
Dummerweise schaffe ich es nicht ohne das Medikament zu arbeiten, könnte es aber während einer Schwangerschaft weiter nehmen (unter ärztlicher Aufsicht natürlich).

Ende nächster Woche habe ich einen Termin bei meiner Gynäkologin; ich möchte dass die bei mir erstmal schaut, ob körperlich dafür alles ok wäre. Kostet ja nix.#hicks

Ich traue mich noch nicht so ganz schwanger zu werden glaube ich... schließlich kann man das nicht wieder umkehren wenn das Baby erstmal da wäre. Da käme ein ganz neues Leben auf uns zu.

8

Das muss jeder für sich selbst entscheiden
Mir persönlich geht es da nicht ums körperliche (dank der Medizin ist heutzutage ja quasi alles möglich übertrieben gesagt) sondern darum das ich auch mal "Ruhe" will
Ich will mich nicht noch kurz vor der Rente mit einem Teenager rumschlagen
Ich denke zwar das viele Menschen auch noch im Alter vom Kopf her in der Lage wären ein Kind modern (also auch mit Dingen die erst in den letzten Jahren aktuell wurden) aufzuziehen aber ich persönlich wollte es einfach nicht, ich will nicht im Senioren Alter erst ein jungen Erwachsenen als Kind haben sondern jemand der wegen des Alters schon reif ist und fest im Leben steht

Meine Grenze wäre deshalb höchstens 37-38
Hätte ich nicht so früh ein Kind bekommen sähe das vlt. anders aus aber wenn man quasi ein fast Erwachsenes Kind zuhause hat will man halt erst recht nicht nochmal ganz von vorne anfangen

9

Bei der Frau finde ich die Frage einfacher zu beantworten: solange der Körper eine Schwangerschaft austrägt, ist sie für das Kind nicht zu alt. Biologische Ausnahmen bestätigen die Regel.

Bei Männern finde ich es schwieriger, da sie bis ins hohe Alter noch Kinder zeugen können. Mein Vater ist mit 50 und 54 Jahren nochmals Vater geworden. Wenn ich ihn mit den Kindern sehe, muss ich sagen... Das ist zu alt. Er merkt es auch selber. Was viele halt vergessen ist, dass man bei einem Kind nicht nur die Anfangszeit hat, wo man sich mit 51 Jahren vielleicht noch fit fühlt. Und natürlich gibt es gesunde, energische Senioren - aber fragt euch mal, wie viel Energie diese noch hätten, wenn sie bis zur Pension oder darüber die volle Verantwortung und Erziehung zu verarbeiten hätten.

Was man mit 45 Jahren abschätzen kann, ist dass man vielleicht nicht mehr so viel Energie hat meine im 25 Jahren. Aber nicht, wie schnell man weniger Energie hat mit 65 Jahren.

Ich denke, es macht durchaus Sinn, das man biologisch Kinder bekommt und dann aufzieht, so dass sie in etwa flügge sind, wenn man mehr Regenerationszeit und Pausen für sich wieder braucht und sich die Dynamik langsam kehrt und die Kinder auch mal auf die Eltern Rücksicht nehmen.

Zumal Krankheiten usw. im Alter einfach zunehmen.

Man kann die Biologie nicht einfach wegargumentieren.

Top Diskussionen anzeigen