Mann verabredet sich zum saufen gehen....

Hallo liebe mamis und auch Papis....

habe mal was loszuwerden. Ich bin seit 9 Jahren mit einem Mann zusammen, den ich sehr liebe. Seit wir uns kennen gingen wir oft zu zweit weg und haben auch mal Nächte zusammen durchgemacht auch mit freunden und bekannten.........und gefeiert.

Nun seit wir unser Wunschkind haben also seit knapp vier Jahren waren wir nur noch einmal zusammen ohne Kind aus, auf nem Dorffest mit freunden. Unser Sohn durfte bei Oma übernachten. Das war das einzige mal an dem wir gemeinsam nach der Geburt so richtig feiern waren.

Mein Freund hatte schon öfter den drang mal was alleine mit seinen Freunden zu unternehmen und ging dann auch schon vier bis fünf mal mit ihnen feiern aber immer mit dem Hintergrund sich abzuschießen....ich hock allein zu hause und pass auf den kleinen auf......

ich bin seit der kleine da ist auch ruhiger geworden und achte sehr darauf, dass wenigstens einer da ist, der im Notfall Auto fahren kann, denn es kann immer mal was sein.....Familienausflüge machen wir auch nur wenn ich ihm in den Arsch trete, denn ansonsten ist bei uns der Tagesablauf fast immer der selbe...Er Arbeitet, kommt von der Arbeit kann essen, spielt mit dem kleinen und dann ab ins Bett.....und das ohne groß Urlaub, denn auch da macht er viel am Haus und an den Wochenenden bleiben wir auch zu haus, weil irgendwie immer was zu tun ist......

Ich weiß nicht irgendwie geht es mir immer schlecht, wenn er feiern (saufen) geht, denn ich habe immer Angst dass etwas passiert. Ich kann nicht schlafen, bin aufgewühlt und habe magenkrämpfe............es geht mir total beschissen dabei, Ich hab ihm das auch schon gesagt, aber in interressiert das nicht er meint ich wäre nicht seine Mutter und könne ihn ja nicht einsperren............aber mich stört einfach das trinken das dann einfach kein ende gefunden wird......

kommendes WE ist es mal wieder so weit, ich hab jetzt schon krämpfe und Heulanfälle und weiß auch gar nicht, wie ich damit umgehen soll
Mittlerweile ist mein Sohn schon soweit, dass er merkt wenn Papa dann Sonntags so gar kein bock hat sich um Ihn zu kümmern, denn ihm geht es dann ja richtig schlecht wenn er so gesoffen hat......

Verbieten kann ich es ihm nicht, aber kann ich nicht wegigstens erwarten, dass er sich zusammenreißt und sich einfach dann trotzdem um den Kleinen kümmert?
Hab schon überlegt, ob ich halt mal einfach Sonntag früh das Babyphon zu ihm lege und ihn dann mal allein lasse mit dem kleinen und auch entspannt weggeh......und ihn alleine lasse, denn wenn ich krank bin und es mir nicht gut geht bin ich auch trotzdem für das Kind zuständig und muss mich kümmern, da gibts kein.....mir gehts nicht gut denn er geht ja arbeiten und ich hab mich drum zu kümmern.

Ach ja ich gehe seit anfang Januar auch wieder arbeiten, allerdings nur auf 450 € Basis, da ich ja noch das Kind betreuen muss und der Kindergarten nich so tolle Öffnungszeiten hat.............

1

Ich finde es ganz schlimm ehrlich gesagt, wenn eine 32 jährige erwachsene Frau mit tagelangen Heulattacken und Magenkrämpfen zu tun hat, wenn der Mann mal alleine weggehen will.

Wie eure sonstigen Familienabläufe sind, da hat doch das eine mit dem anderen nichts zu tun. Wenn Du mal alleine weggehen willst, dann tu das doch und lass ihn aufpassen. Allerdings nicht am Sonntag morgen nach seiner Tour, das ist doch Kindergarten.

Lichtchen

12

es geht nicht darum, dass der man allein weggehen will sondern komasaufen betreibt. wenn du es normal findest, dass dein partner stockbesoffen heim kommt, weiss gott was veranstaltet bis ruhe ist und den ganzen sonntag seinen kater auskuriert kannst du keine erwachsene frau sein. der kerl steht seiner familie regelmässig nicht als mitglied zur verfügung.

ich würde allerdings auch keine tagelangen heulattacken haben, sondern klare ansagen machen. weggehen ist okay-wenn der andere auch mal darf, man darf auch mal zuviel trinken, aber wenn man sich jedes we abschießt liegt m.m. nach ein suchtproblem vor.

46

Jedes WE??

Sie schrieb vier bis fünf Mal - in knapp 4 Jahren!!

weitere Kommentare laden
2

Mich würde so ein suffkopp extrem anwidern.

So ein mann wird sich nie ändern. Entweder du akzepetierst sein verhalten oder du ziehst deine Konsequenzen. Was soll man dir raten. Für viele frauen ist es vollig normal wenn der mann ab und zu saufen geht und sie nehmen es so hin. Ich bräuchte keinen mann der saufen geht.

3

Tja wenn das mal so einfach wäre selber mal so weg zu gehen, denn ich kenn halt auch nur Mütter die halt eben Mütter sind und lieber ihre Kinder hüten.

Das mach ich ja auch gerne, aber was erzähl ich meinem Sohn, der seinen Vater, der nur Sonntags Zeit hätte mit ihm richtig zu spielen den Arsch nicht hochbekommt weil ihm das trinken soooo wichtig ist..........

25

>>>denn ich kenn halt auch nur Mütter die halt eben Mütter sind und lieber ihre Kinder hüten.<<<

Du hütest also auch seit vier Jahren lieber euer Kind, anstatt mal allein oder mit deinem Mann auszugehen?

Die Sauferei von deinem Mann würde mich auch stören, ausgehen ok, aber nicht mit dem Ziel, sich abzuschießen, das ist in meinen Augen pubertäres Verhalten.
Lässt er da nicht mit sich reden?
Wie oft kommt das vor?

weitere Kommentare laden
4

Hallo,

ich finde deine Reaktion jetzt auch total übertrieben. Natürlich sollte er sich nciht immer besaufen, aber du sagst ja selbst, dass er ansonsten verlässlich und fleißig ist. vermutlich ist das seine Art, mal abzuschalten. Vllt solltet ihr regelmäßig etwas gemeinsam machen oder du auch mal allein. Sucht euch doch irgendwas, was ihr zusammen machen könnt und wo ihr mal raus kommt, evtl reicht ihm das ja schon, um seine Alleingänge (die ich grundsätzlich völlig in Ordnung finde) dann nicht so ausarten zu lassen.

vg, m.

5

Heulkrämpfe weil der Mann ausgeht #schock

Was soll man dazu sagen. Ich kann so was absolut nicht nachvollziehen! Wenn er jedes WE sternhagelvoll vor eurer Haustür abgelegt wird...ok da würde ich auch etwas ändern wollen!

Wenn du dich nicht locker machen kannst, ist das nicht das Problem deines Partners. Wenn du selbst nicht Lust hast was mit deinen Freundinnen zu unternehmen, vermies es doch deinem Partner nicht. Wenn du ihn damit vergraulst wäre es kein Wunder und das hat absolut nichts mit Rücksichtnahme zu tun, sondern mit neidischem Klammern und versauern.

MfG

6

mir ging es jetzt letzten Sonntag auch nicht gut....war aus mit meinen Leuten, auch ich mach mal ne Sause und geh einen Trinken.

Mein Mann macht das auch ab und zu...

gönn dir und deinen Mann mal einen Hauch Freiheit....

8

es geht hier nicht nur um mich, wir haben da noch einen vierjährigen Sohn, der sich auf den einzigen Tag mit Papa freut...........und Papa kann dann nicht........ich gehe mit dem Kleinen zum Spielplatz, ich gehe mit dem kleinen schwimmen das macht Papa nicht, denn entweder ist er Arbeiten oder es kommt was im TV .....

9

Wisst Ihr, wenn wir wenigstens mal mit dem Kleinen was gemeinsam machen würden, aber dafür ist mein Freund dann immer zu Müde und Gestresst von der Arbeit..oder irgendwas läuft im Fernsehen...........aber Saufen gehen geht......da ist er dann plötzlich nicht mehr zu müde

weitere Kommentare laden
7

Er ging seitdem das Kind ist 4-5 mal weg oder was meinst du mit denen 4-5 mal ?

Meine Meinung: lass den Mann machen . Darf man nur weil man ein kind hat nichtmehr alleine machen ? Vlt. Solltest du einfach auch mal etwas das du machen willst (alleine) machen

Ich finde es ehrlich gesagt schlimm wenn man seinen Mann corschriften machen will

20

Das soll jetztkein Vorutreil sein, aber Männer sind typische Alleingänger bzw. sie kommen mit gleichgesinnten einfach besser klar. Das " Saufen" wird sich nach einer gewissen Zeit legen, aber verbieten kannst du es ihm natürlich nicht. Lass ihm die Zeit mit seinen Freunden

21

erstmal: niemals würde ich ihm am morgen danach die verantwortung fürs kind aufdrücken. wozu auch? du wirst eh keine ruhige minute haben und dein kind keine schöne zeit.
es kommt jetzt darauf an, wie oft das vorkommt. bei wenigen malen im jahr würde ich meinen mann, abhängig davon wie er dich beim heimkommen aufführt, ans Herz legen, seinen rausch beim kumpel auszuschlafen. bei regelmässigkeit gäbe es eine ansage, dies zu reduzieren, ansonsten konsequenzen. ich finde es unmöglich, wenn einer seine bedürfnisse auf fremden rücken auslebt. grundsätzlich gehöre ich aber zu den frauen, die gerne auch mal ohne mann sind.
v.

28

Total unnormal find ich, dass ihr in 4 Jahren nur einmal gemeinsam ausgegangen seid, dass ihr nicht in Urlaub fahrt. Und auch, dass er sich immer abschiesst. Es gibt ja nun doch einen Unterschied zwischen "einen trinken" (und ich meine nicht nur ein Bier, sondern ein paar... bisschen angzwitschert und lustig sein darf man ja wohl noch) und zuballern (Verlust der Muttersprache, rumkotzen, ausgewachsenen Kater am nächsten Tag, der mit Kind ja immer schlecht kommt).

Vielleicht kommt ihr mal auf einen Nenner, ausgehen: JA! Gemeinsam und im Rahmen bleiben.

LG

cha

33

Aha.... also wenn du es unnormal findest, dass man so selten zusammen weggeht und nicht in Urlaub fährt, dann bin ich bzw. sind WIR auch unnormal!

Unser Geld brauchen wir für andere Dinge als für sowas luxuriöses wie Urlaub (z.B für Holz zum heizen, Autoreperaturen, Reifen, Miete, vor kurzem einen neue Brille.......)

Zusammen ausgehen ist selten Möglich, da der kleine ein totaler Katastrophenschläfer ist und ich schon froh bin, wenn er ZU HAUSE schläft. Die Oma arbeitet Schicht (auch am WE), will auch mal Wochenende und da Miniterrorrist so chaotisch schläft, will ich ihr und uns das nicht antun...

...also gehen wir getrennt weg. Jeder darf mal "party machen", jeder darf mal Sonntags ausschlafen!...

Die Kinder werden größer. Bis dahin heißt es halt einfach: abwechseln mit allem und durchhalten! ;-)

36

Das ist doch überhaupt nicht vergleichbar...

Eure Situation ist, wie sie ist und ihr habt das Beste daraus gemacht. Das ist doch super, so sollte das laufen.

Bei der TE ist es jedoch so, dass SIE in 4 Jahren ein einziges Mal (!!!) aus war (mit ihrem Mann) und ihr Mann 6 mal aus war (einmal mit ihr, 5 mal mit dem Kumpels).

Und jetzt fällt der TE die Decke auf den Kopf. So selten auszugehen, IST unnormal!

weitere Kommentare laden
29

Hi,

jetzt mal im Ernst... Du hast ihn genau so kennengelernt und anscheinend auch lieben.....
Mir zwar unbegreiflich... aber du warst ja anscheinend die gleiche Partymaus....

Du hast dich weiterentwickelt.... er nicht! Was bei Männern schon fast generell anzunehmen ist... Für diese ist ein Kind nunmal kein so wahnsinnig großer Einschnitt ins Leben, schließlich bleibt Mutti ja daheim und kümmert sich.;-)

Also was du jetzt tun kannst?? Werd erwachsen, hau auf den Tisch und hoffe dass er irgendwann auch mal erwachsen wird...
Wenn nicht, kannst du lernen damit zu leben oder dich einfach trennen!

Entschuldige aber wenn ich das so sage..... Du solltest dir unbedingt Hilfe holen, denn normal ist das mit Sicherheit nicht wenn man tagelang rumheult weil der Idiot sich die Kante geben will!

LG

Top Diskussionen anzeigen