Sohn schläft mit 9 J. plötzlich nicht mehr durch, seit einer Woche jede Nacht Trouble

mein Sohn schläft seit einer Woche nicht mehr durch kommt täglich so ziemlich zur gleichen Zeit zu uns ans Elternbett Die ersten 3-4 Nächte hab ich ihm zugestanden, sich dann zu uns zu legen, nach mehrmaligen Gesprächen daß das so nicht geht, kommt er trotzdem täglich, mittlerweile schick ich ihn dann aber in sein Zimmer, heute nacht von 4-6 Uhr insg. 7 x! Bin wirklich verzweifelt-so kenn ich ihn nicht-versteh es auch nicht. Auch Strafen (Verzicht auf sein Lieblingsspiel, nicht länger aufbleiben am Wochenende wie sonst) wirken nicht. Meinen Unmut kriegt er nun schon zu spüren, er bleibt unbeeindruckt. Was tun? Ergänzend sei erwähnt, wir bekommen wieder Nachwuchs, das weiß er aber schon seit mehreren Wochen-obs einen Zusammenhang hat?

4

Darf man mit 9 Jahren nicht auch mal ne schlechte Phase haben?

Hat man mit 9 Jahren kein Recht mehr auf die Nähe seiner Eltern, wenn man sie (warum auch immer) braucht?
Muß man mit Strafe drohen, nur weil gerade irgendwas nicht nach Plan läuft?
Himmel, gebt dem Kind die Nähe die es braucht....wozu der ganze Streß?

17

Du sprichst mir aus der Seele!!!!

20

Meine Gedanken! Ein Kind für sein Bedürfnis nach Nähe zu bestrafen, ist meiner Meinung nach genau das falsche Signal.

1

Ein Kind kann meines Erachtens nach eigentlich nichts dafür, wenn es nachts munter wird. Unmut ist da irgendwie falsch. Du tust ja gerade so, als würde er sich den Wecker stellen nur um euch zu wecken nachts.
Warum redest du nicht mal am Tag mit ihm darüber? Also zu einem Zeitpunkt wenn die Gemüter beruhigt sind. Vielleicht gibt es nur ein dummes Missverständnis und er hat Verlustängste?

2

Wir haben ein mittelgroßes Kinderbett im Schlafzimmer stehen. Wenn eins der Kinder nicht schlafen kann, darf es da schlafen. Einzige Bedingung: Bitte ruhig verhalten, denn wir möchten auch schlafen (mein Sohn erzählt sich gerne Geschichten, wenn ihm langweilig ist und das finde ich mitten in der Nacht manchmal sehr anstrengend).

Manchmal brauchen Kinder eben Nähe! Das lässt sich nicht verbieten, oder wenn doch, dann nicht ohne langfristige Nebenwirkungen.

lg

3

Unser Sohn ist in der Grundschulzeit immer wieder mal phasenweise zu uns ins Elternbett gewandert, weil er nicht einschlafen konnte oder nachts irgendwie nicht zur Ruhe kam. Einzige Vorgabe von uns war, dass er sich dabei ruhig verhält und eben wirklich schlafen wollte - so schlimm fanden wir das nicht.Da ist man sicher mal unmutig, aber Strafen und nächtliche Diskussionen führen m.E. zu nichts - die Phasen gingen von alleine vorüber.

Liebe Grüße
Anja

5

Was spricht denn dagegen, dass er bei euch schlafen kann, wenn er es zeitweise braucht?

Mir wäre das viel zu anstrengend ihn immer wegzuschicken, rumzudiskutieren, mir Strafen auszudenken und durchzusetzen.

Als ich noch alleine gelebt habe, habe ich auch manchmal Nähe vermisst und habe dann bei einer Freundin übernachtet. Und da war ich definitiv schon erwachsen.

6

Hallo, mein Sohn ist auch 9 und schläft oft bei meinem Mann (ich nicht, er schnarcht, anscheinend findet es das Kind beruhigend ;-)). Ich habe selber bis 12 auf einem Klappbett am Fußende meiner Eltern geschlafen. Legt eine Matratze dazu und fertig, ist das echt so schlimm?

14

Ja total cool so ein Fußendenklappbett, oder? Ich habs geliebt und laaaange immer mal wieder gebraucht #herzlich

Im Übrigen habe ich auch den Eindruck das Kinder das väterliche Schnarchen anders warnehmen...die Kleine schläft jedenfalls vollkommen unbeeindruckt in den Armen meines Mannes, selbst wenn ich überlege ob ich nicht in ihr Zimmer flüchte weil er mal wieder Sägewerk spielt.

Lg

Andrea

7

Es wird sich in naher Zukunft einiges andern bei euch allein durch deine Schwangerschaft und das spürt dein Sohn. Was spricht dagegen das er bei euch schläft? Das ist eine Phase die wieder vergehen wird. Legt eine Matratze ins Schlafzimmer dann kann er sich da hinlegen und weiterschlafen.

8

Hallo,

abgesehen davon, dass ich es nicht schlimm finde, wenn ein Kind mal Nähe sucht und es schon damit zusammenhängen könnte, dass er weiß, dass sich das Leben durch das Geschwisterchen für ihn massiv ändern wird:
Seid ihr sicher, dass er keine Probleme in der Schule hat? Damit meine ich nicht Noten, sondern dass er vielleicht von Mitschülern geärgert wird?

LG
delfinchen

9

lasst ihn doch bei euch schlafen! ich würde da überhaupt kein drama draus machen. was sollen denn strafen da bringen #kratz
meinst du, er schläft aus angst vor einer strafe besser?

lg

Top Diskussionen anzeigen