Was sollen wir jetzt den Jugendamt sagen?

Hallo!

Das ist mir etwas peinlich. Aber ich kann sonst mit keinem groß darüber reden.

Also, vor ca. 4 Wochen hatte ich mit meinen Mann so einen Stress das er mich sprichwörtlich vor die Tür gesetzt hat.
Ich rief sofort beim Jugendamt an, wegen unserer gemeinsamen Tochter für die wir beide das gemeinsame Sorgerecht haben.
Dann fuhr ich für 2 Wochen mit der Kleinen weg, in der zwischen Zeit kam der Jugendamt Termin zustande durch Rückruf Seitens des Jugendamtes.

Als ich mit der Kleinen wieder daheim war, gab es eine sehr sehr lange Aussprache ohne Vorwürfe usw.

Überraschender Weiße ist noch Liebe auf beiden Seiten und es waren viele unausgesprochene Sachen vorhanden. Wir waren beide Schuld an vielen.

Nun haben wir uns wieder zusammen gerauft, haben eine Familienkur beantragt und Arbeiten beide an uns mit Hilfe unserer Hausärztin, Termin für Familientherapie steht ist aber noch lange hin.

Seitdem haben wir auch unsere fröhliche Tochter wieder, unser Mädchen so wie wir sie kennen.

Darum fangen wir bei Null an ,wir renovieren die Bude, packen endlich vieles unerledigtes an und ich habe meine Stunden auf Arbeit drastisch reduziert.

Jetzt steht in 6 Tagen der Termin beim Jugendamt an. Und wir hadern, hin gehen oder nicht. Und was sollen wir denen erzählen? Wir haben beide Angst das wir uns vielleicht in irgendwas reinreiten und dann für immer das Jugendamt aufsuchen müssen ....auf der anderen Seite haben sie vielleicht noch Tipps für uns, wie wir alles angehen können oder was es für Hilfen gibt.
Auch so wüssten wir jetzt nicht was wir ihnen erzählen sollten.

Vielleicht war hier ja jemand in einer ähnlichen Situation?
Kennt sich jemand aus?
Was würdet ihr machen?

1

Hallo,

ich würde beim JA anrufen und sagen: Vielen Dank das sie helfen wollten aber wir haben das geklärt der Termin wird nicht mehr benötigt.

Der Sachbearbeiter vom Jugendamt hat ganz sicher so viel zu tun das er froh ist wen ihr nicht seine Zeit vertrödelt.

LG und alles gute Dore

2

Hallo!

Was ist daran schwierig?
Ich hätte direkt angerufen und den Termin abgesagt. Auch die Gründe hätte ich genannt.
Warum auch nicht? Kommt sicherlich nicht allzu selten vor. Einfach nicht hingehen find ich unterste Schublade. Immerhin wird Euch Zeit eingeräumt.

Also ruf da an.

LG Sonja

5

Natürlich würde ich anrufen.

Einfach nicht irgendwo auftauchen, liegt mir nicht, da ich sowas selbst nicht leiden kann :-)

3

Die Wahrheit.

Ich würde anrufen oder Email schickdn. Ich würde es kurz schildern und fragen, ob sie euch dennoch sehen wollen. Ich würde mich abef nicht quer stellen.

LG

4

Wieso nutzt ihr diesen Termin nicht als Vorbereitung auf die Familientherapie?

LG

6

Termin wahr nehmen und das erzählen, was du uns erzählt hast. Wenn die merken, dass ihr tut sind die damit zufrieden.

7

Hallo,

wie einige schon rieten kannst Du den Termin telefonisch absagen. Zu Eurer Situation rate ich aber zu einer Paartherapie. Klar läuft es jetzt besser, aber die alten Probleme sind damit sicher noch nicht endgültig gelöst. Ihr fangt nicht bei Null an, es gibt kein Reset bei Beziehungen.
Alles Gute.

LG
Manu

8

Wieso hast du eigentlich sofort das Jugendamt angerufen? Klar, er hat dich vor die Tür gesetzt (ich wüsste nicht wie man es jemanden verzeihen kann, dein wohl war ihm offenbar scheiss egal, sprich wo du schläfst?) aber du wusstest doch das das kind beim Vater ist und es war davon auszugehen das du sie am nächsten Tag wieder siehst??

Falls nicht und du Angst um das kind Hattest bzw befürchtet hast das du nicht mehr zu ihr darfst DANN hilft auch keine Therapie und Renovierung. Dann ist eure Beziehung im arsch und es ist ein fall von pack schlägt sich pack verträgt sich.

9

" ...ich rief sofort beim Jugendamt an wegen unserer Tochter.."

Hälst Du das normal bei einem Streit?

Kenn ich so gar nicht#kratz käme mir gar nicht in den Sinn#gruebel

Was war das denn für ein Streit????

Der Mitarbeiter des Jugendamtes ist ja kein Hellseher und Zeit haben diese Menschen auch nicht zu verschenken.

Ganz ehrlich. Wäre ICH Mitarbeiter des Jugendamtes und hättest Du ein solches Fass aufgemacht, würdet ihr beide bei mir antanzen und ich würde mir mal einen Eindruck für die Zukunft verschaffen wollen.

Für den nächsten Anruf im Falle eines "Streites" #kratz

Anrufen und sagen "erledigt"??

Das wolte ICH dann zum Wohle des Kindes mal selbst sehen und beurteilen!

DAS wäre Eure Chance mir zu zeigen, dass alles ein Versehen war und ihr eine ganz normale Familie seid. Aber mal ganz sicher nicht am Telefon.

LG#klee

11

t Du ein solches Fass aufgemacht,

Ich hatte mich nur erkundigt,was zu tun ist und wie man sich richtig verhält auch wegen unserer Tochter.

Und was heißt Fass aufmachen? Ist ja nicht so das ich in das Telefon reingeschrien habe und reingeheult habe. Interessanter weiße war ich in dem Moment die Ruhe selbst,wenn auch überfordert mit der Situation.

13

Hallo

Ich finde schlicht diese Nähe zu Ämtern befremdlich und 2 Stunden nach einem Streit ein Amt anzurufen...

Da hätte ich bei einer meiner Freundinnen oder meiner Familie gesessen und mich beruhigt und in Ruhe überlegt, was da gerade passiert ist und ob ich das für normal halte.

Wäre ich zu dem Schluss gekommen, dass das kein normaler Streit war, hätte ich mir Gedanken über die Zukunft gemacht und mir gegebenfalls bei Menschen die mir nahe stehen Rat eingeholt.

Aber ein Amt anzurufen? Nein, fällt mir nicht ein.

Toll, dass es ein Jugendamt gibt!! Viele Familien/Kinder brauchen das und die haben bestimmt alle Hände voll zu tun.

Aber wenn ich mich für eine normale Familie halte, in der es gerade einen blöden Streit gab, komme ich nicht aufs Jugendamt.

Also würde ich mich als Mitarbeiter nicht mit einem Telefonat abspeißen lassen, dann wäre da für mich die Gefahr zu groß, dass die Mutter sich hat schlicht erneut einlullen lassen und das mal wieder ein paar Wochen gutgeht, einen Gesamteindruck würde ich mir aber sicherheitshalber verschaffen wollen.

Und offensichtlich möchte man das ja auch. halte ich für gut und umsichtig vom Jugendamt. Lieber einmal zu viel geguckt!

LG#klee

weiteren Kommentar laden
10

Hallo!

Danke für eure Antworten. Ich werde zusammen mit meinen Mann anrufen und ihr die Lage schildern,so wie ich es hier geschildert habe. Wenn sie dennoch möchten das wir kommen dann kommen wir ansonsten lassen wir es.

Ja,ich hatte ca. 2 Stunden später nach dem raus wurf beim Jugendamt angerufen. Mich erkundigt was ich machen kann und wie ich mich verhalten muss,weil ich mit der Situation total überfordert war.
Hinzu kam das ich ja mit der Kleinen Maus wegfahren wollte (war seit Dezember geplant) und ich mich erkundigt habe ob ich das nun überhaupt darf. Nicht das ich Ärger bekomme, weil wir beide das gemeinsame Sorgerecht haben. Von einer Freundin weiß ich das man bei einer Trennung mal eben nicht mit Kind irgendwo hinfahren darf. (Bei uns handelt es sich um 800 km) Ich wurde am Telefon beraten , mir wurde noch eine Notfallnummer gegeben.
Später erst rief mich das Jugendamt an für einen festen Termin.

Top Diskussionen anzeigen