Alptraum Schwiegereltern

Ich könnte verrückt werden ich bin Anfang August von Schleswig Holstein nach NRW gezogen, da ich endlich die Fernbeziehung beenden wollte.Ende august haben mein mann und ich geheiratet, da ich schwanger bin und wir es für besser hielten.
ich bin 35 und habe schon

3 Töchter.Mein Mann ist 25....
Meine Schwiegereltern waren zu Anfang sehr nett.....
Tja und nun kann mich seine Mutter nicht ausstehen. ...sie sagt, ich würde nur auf ihrem Sohn rumhacken und wäre undankbar.

Sie haben unsere neue Wohnung renoviert und uns eine Küche für 3000 Euro geschenkt. Dies War alles, als ich noch 500 km weit weg wohnte und nichts machen konnte. ...musste ja auch in meinem Haus packen und so...
Mein Mann arbeitet als technischer Zeichner...wenn er von der Arbeit kommt, geht er sofort an den pc um zu spielen und das bis zum schlafen gehen. ...an mir bleibt alles hängen. ..Haushalt, Kinder. ..u.s.w.
ich habe eine Risiko ss aufgrund vorzeitiger wehen und einem Hämatom in der Gebärmutter. .die kleine ist sehr zierlich und etwas klein und eigentlich soll ich mich schonen. ..nun hat mich vor 2 wochen eine fette Grippe erwischt und auch mein mann War erkältet und krank geschrieben..und was hat er getan? Bis um 10 Uhr geschlafen und den Rest des Tages nur am PC gesessen...einmal ist er zum Fußball gucken zu einem freund....ich musste trotz allem den ganzen Haushalt machen...Als ich ihn fragte, ob er helfen kann, sagte er mir nur, dass der Arzt ihm Ruhe verordnet hat und er nichts tun kann....lächerlich. ..aber ich schwanger und krank mit Fieber muss alles machen...
und seine tolle Mutter sagt, es ist unmöglich, was ich da von ihm verlange und das ich faul wäre. ...und das meine Kinder undankbar wären, weil sie kaum mit ihr reden, wenn sie kommt. ..Die tun sie nur nicht, weil sie soviel motzt und die Kinder(7, 10 und 16)mitbekommen, wie man mich hier behandelt...
ich bin nervlich echt am ende.Ich hab alles aufgegeben, kenne hier niemanden und werde hier nur fertig gemacht. ..
IN 8 Wochen soll die kleine kommen und es ist noch nichts da...kein Bett oder sonstiges, weil die tollen Eltern meinem Mann einreden, dass es viel zu früh dafür ist und das Kind ja auch bei mir im Bett schlafen kann....
momentan wird bei uns im Dorf die Straße neu gemacht und ich komme nicht zum Frauenarzt weil die Busse nicht fahren. ..ein Auto hab ich nicht....und auch deswegen werden mir Vorwürfe gemacht...ich sei zu faul den Führerschein zu machen und lasse mich lieber von meinem Mann kutschieren....ich habe keinen Führerschein, weil ich bis ich 23 War in Berlin gelebt habe und keinen brauchte und wegen einem schweren Unfall angst habe selber zu fahren.....
sorry fürs jammern, aber das musste mal raus

5

Das ist wieder so eine Geschichte, bei der ich mich frage, warum Dinge in so einer merkwürdigen Art passieren. Du entwurzelst drei (!) Kinder, um mit jemandem zusammen zu ziehen und ohne zu wissen, ob das alltagskompatibel sein wird. Da frage ich mich, wieso zieht der Alleinstehende nicht zur Familie? Dann auch noch in eine Einöde, in der man von anderen Menschen abhängig ist um zum Arzt zu kommen! Und warum muss man so schnell ein Kind zusammen bekommen, anstatt erst mal zu testen, ob Patchwork überhaupt funktioniert?

Unabhängig davon ob du nun faul bist oder nicht, kann ich verstehen, dass die Schwiegerleute nicht vor Freude in die Hände klatschen. Eine 10 Jahre ältere Schwiegertochter mit drei Kindern wäre vermutlich für mich auch eine Ausbeute, die mein Herz höher schlagen ließe. Und darunter kann die Neutralität in Einzelsituationen schon mal leiden.

Der ganze Werdegang sieht für mich so naiv und unüberlegt und unvorbereitet aus, dass mich dieser "Eklat" nicht wundert. Ein 25jähriger wird in den seltensten Fällen in der Lage sein im Nu die Verwandlung vom Single-Muttersöhnchen zum Vierfachfamilienvater zu bewältigen.

LG

6

Ich sehe das auch so!!!

Er hätte zu Euch ziehen müssen und das Kind, einschließlich Ehe, so kurz nach dem Zusammenzug ist, wie Du jetzt merkst, schon recht naiv von Euch.

Ihm kann ich das noch nicht mal verdenken, er ist ja hoch grün hinter den Ohren, aber einer Mutter von 3 Kinder, in den 30gern, hätte ich etwas mehr Weitblick zugetraut.

Nun ist das Kind in den Brunnen gefallen. Sag den Schwiegereltern, sie mögen sich raushalten. Und dann überlege, ob das alles mit Deinem Mann so richtig war.

9

Wäre ich nicht schwanger geworden, wäre ich nie gleich zusammen gezogen. ..Er hat darauf bestanden, dass wir hierher ziehen aufgrund seiner guten Arbeitsstelle und weil seine Eltern ihn belabert haben....da wesentlich mehr verdient, als ich verdient habe und die Kids umziehen wollten, habe ich zugestimmt

weitere Kommentare laden
1

Ach du je, fühl dich erstmal gedrückt.

Also mal abgesehen davon das deine Schwiegereltern ne Macke haben ^^
Ist es an der Zeit deinen Mann ein wenig zu erziehen fürchte ich.

Habe auch so ein Kaliber zuhause . Die zockerei hat mich Schier wahnsinnig gemacht. Er hat es zwar nicht so gemacht wie deiner aber für mein Empfinden eindeutig zu viel. Hab ihn mir dann zur Brust genommen und dann kam raus das er das macht um Stress abzubauen bzw weil ihn etwas in der Arbeit sehr beschäftigt hat. Du solltest mal nachhaken.

So jetzt ist die Maus da und er ist leider momentan arbeitslos und wir teilen uns die Arbeiten zuhause gut auf. Aber ab und an kommt die zockerei wieder dazwischen.

Dann bin ich explodiert und hab ihm gesagt das ich kein problem damit habe wenn er sein Hobby hat aber das er erst dann spielen kann wenn alle Tagesaufgaben erledigt sind. Für uns ist das selbstverständlich aber für manche Männer eben nicht . Da muss man dann mal auf den Tisch hauen ^^.
Seit dem funktioniert das alles super. Du darfst es nur nicht akzeptieren . Musst es immer wieder ansprechen und ihm mal klar machen das er Papa wird und sein verhalten sich ändern muss weil es mit baby noch stressiger wird. Dein Mann ist sehr jung . Das ist das" Problem". Du bist erfahrener . Also zeig ihm den Weg.

Mein Mann ist auch fast 4 Jahre jünger als ich deswegen weiß ich wovon ich rede :-)

8

Danke für deine lieben Worte. ...leider hilft reden nicht bei ihm......er kommt von diesem scheiß Spiel einfach nicht los

2

Ich sehe weniger das Problem bei den Schwiegereltern als viel mehr bei deinem Mann der es noch nicht aus seiner Kinderrolle herraus geschafft hat.
Würde er sich gegenüber seinen Eltern klar positionieren und sagen das ist unserre Privatsache wann wir etwas einkaufen ect. dann hätten die beiden nicht so eine Macht.
Da würde ich ansetzen.

Und ihm mal klar machen was nun mit Frau und Kindern für eine Verantwortung ihm zufällt.
Wenn das kleine da ist wird es ja nicht einfacher.
Der ist einfach noch nicht erwachsen, ohne ordentlich auf den Tisch zu hauen und ihm auch vorzurechnen was er dir und dem Kind dann an Unterhalt zahlen muss im Fall des Falles wirst du wohl nicht weiter kommen.

3

Darf ich mal vorsichtig fragen, ob das Kind geplant war? Für einen 25jährigen ist es ja nicht ganz ohne, von jetzt auf gleich nicht nur das erste Mal (?) mit einer Frau zusammenzuwohnen und Vater zu werden, sondern auch drei ältere Kinder (eines davon nicht mal 10 Jahre jünger als er!) im Haus zu haben. Habt ihr euch denn vorher über Rollenverteilung, Tageslauf etc. unterhalten?

Was den Haushalt angeht: Mit 10 oder 16 können auch Deine Kinder schon mit anpacken - meine Achtjährige habe ich auch schon einkaufen geschickt, als ich krank war.

Wenn Dein Mann Dich nicht fährt, bestell Dir ein Taxi, Du MUSST ja zum FA.

Und laß die Schwiegis reden, die sind nicht der Maßstab aller Dinge. Es muß erst mal zwischen Dir und Deinem Mann funktionieren.

7

Hallo, nein das Kind War nicht geplant.ich habe verklebte Eileiter und eine hormonstörung.Das ich schwanger geworden bin, ist wie ein 6 er im Lotto sagen die Ärzte. Hatte daher auch viele Probleme in der ss.

Meine beiden großen helfen so gut es geht im Haushalt mit...
vor dem Umzug haben ich und mein Mann viel geredet und auch seine Eltern haben ihn oft gefragt, ob er sich wirklich sicher ist und er War sich sehr sicher.Er hat mir auch immer gesagt, er würde mir im.haushalt helfen und freut sich schon darauf viel mit den Kids zu machen. ..die Realität sieht nun leider anders aus. Er gibt selber zu, dass er ein sucht Problem hat, was das zocken am pc betrifft. ..Er mag sich such kaum bewegen, wodurch er nun in den letzten 5 Monaten 20 Kilo zugenommen hat und nun über 140 Kilo wiegt....

11

Puh. Mit 25, Suchtproblem und massiven Gesundheitsproblemen ist er wohl wirklich nicht die Idealbesetzung als Vater / Stiefvater.

Hast Du denn notfalls andere Möglichkeiten (zurück an den vorigen Wohnort / nach dem Babyjahr in den vorigen Job, Familie ...?)

weiteren Kommentar laden
4

Sei mir nicht böse aber dein Mann ist noch nicht sonderlich erwachsen wenn ich hier so mitlese. Wenn ein Kind dann noch bei den Eltern wohnt, selbst nicht besonders reif ist und dann noch ein Kind in die Welt setzt? Ich weiß nicht ob das auf Dauer gut ist. ABer hier würde ich, wenn ihr euch wirklich liebt doch mal das Gespräch suchen und sehr deutlich werden, denn so kann es ja nicht weitergehen. Wie stellt er sich das vor wenn das Kind auf der WElt ist wenn er dich jetzt schon so hocken läßt?
Gruß Ela und alles Gute

13

Naja - auf einen "6er im Lotto" hofft man, ein Kind in dieser Situation hätte sich ohne Blauäugigkeit oder Berechnung vermeiden lassen.

Was hast DU denn erwartet?
Ein junger Mann, der plötzlich Vater wird und eine komplette Familie dazu bekommt....der muss sich erst mal sortieren. Hat vorher offensichtlich bei seinen Eltern gewohnt und war daran gewöhnt von vorne bis hinten bedient zu werden.
Und jetzt soll er plötzlich springen?

Moralisches Gewissen indiziert kein Familen- bzw. Helfersyndrom.

Er hat starkes Übergewicht, zockt und kümmert sich um nichts. Warum sollte er auch? Seine Eltern waren dafür, dass Du dorthin ziehst - wahrscheinlich ist er davon ausgegangen, dass sie sich auch weiterhin um Dich kümmern wie sie es bisher mit ihm getan haben. Alle Sorgen los.

Fahrt zum FA? Nimm ein Taxi!
Führerschein? Mach einen -ist nicht so schwierig.

Ansonsten kannst Du ja Mutter für Deinen Partner spielen und ihn erziehen. Damit er auch mal angreift und Verantwortung übernimmt.

Aber das war gar nicht Dein Ziel - oder?

Pech gehabt.

Früher nachdenken hilft!

14

Was suchst du dir auch so einen jungen Burschen?! Mit 25 und dann bald 4 kinder. Das schaffen wenige 25 jährige und erst recht nicht so eine Pappnase.

Deinen kindern zu liebe hättest du durchaus etwas mehr reife bei der partnerwahl haben können.

15

Hm schwierig. ..
Also das mit dem zusammen ziehen. Bin mit meinem mann nach 2 monaten zusammen gezogen aber ebem in dem Wissen wenns nicht klappt geh ich halt wieder. Ohne kinder klappt das einfach. Aber dir muss ja klar gewesen sein das es ein gewaltiger unterschied ist ob du deinen freund hin und wieder mal siehst oder zusammen lebt.
Und anscheinend ist der typ wirklich ein verzogenes kind...
Hoffe du tust das richtige für dich und deine kinder

17

Dir ist schon klar, dass das alles sehenden Auges war?

Top Diskussionen anzeigen