wichtig... umgangsrecht

Hallo. Hab ein dringendes Anliegen. Mein ex Mann und ich haben ein von Gericht geregeltes umgangsrecht das bis jetzt auch gut geklappt hat. Ich möchte ihn aber diesmal die Kinder nicht geben weil er den Bogen bei seinem letzten Umgang sehr überspannt hat. Er hat die Hosen weg geworfen und mir die Kinder in pulli und schlüpfer zurück gebracht. Jetzt hat er sich einen gerichtsbeschluss geholt in dem ich aufgefordert werde die Kinder morgen. Heraus zu geben andernfalls muss ich mit Geldstrafe rechnen. Ich weiß Net was ich machen soll. Mein Gewissen lässt es einfach nicht zu ihm die Kinder zu geben. Auch das Jugendamt sagt alle vier Woche. Reicht völlig nur warten wir da noch auf den Beschluss vom Gericht und solange sollte ich ihm die Kinder alle zwei Woche. Geben. Ich kann es doch Net billigen das er ständig die Kinder leiden lässt um mir eins rein zu drücken. Gerichtsbeschluss oder mutterinstinkt???? Der Beschluss kam heute und morgen will er die Kinder. Anwalt erreich ich am woe klar nicht. Bitte helft mir.

1

Ich verstehe offen gesagt die Gründe nicht.
Was genau ist passiert?
Es muss doch ein Grund vorliegen warum er die Hosen der Kinder wegwirft

Du schreibst,das bei zum letzten Mal das Umgangsrecht funktionierte.
Das kann ich kaum glauben.
Warum erwirkt Dein Exmann einen Gerichtsbeschluss,wenn alles gut läuft?

2

Ich wollte jetzt Net so weit ausholen. Mein ex macht mir des Leben zur Hölle und benutzt die Kinder dazu. Er hat in seinem urlaubsumgang die Kinder einfach auf sich gemeldet und ich musste sie per gerichtsvollzieher holen lassen weil er sie nicht bringen wollte. Die urlaubsklamotten hat er einbehalten. Die schränke der Kinder waren fast leer. Aus dem Grund bekommen die kleinen nur noch alte Klamotten zum anziehen und nix zum wechseln mit. Das Jugendamt weiß darüber bescheid. Weil ihm die Klamotten aber Net passen die se anhaben. (Risse an den knieen, nicht schmutzig keine flecken) hat er sie weg.geworfen. wenn ich sage der Umgang klappt heißt es nicht das alles gut läuft. Er beleidigt mich im.Beisein der Kinder spricht schlecht über mich wenn se dabei sind. Die kleinen erzählen mir das. Rennt mit den Kindern zum Arzt und Polizei um Sachen zu beweisen die nie stattgefunden haben. Er schadet den Kindern. Ich warte auf den Beschluss aber soll ich ihm morgen die Kinder geben oder nicht. Beschluss oder mutterinstinkt. Ich kann das alles nimmer dulden was der macht. Aber ohne Beschluss kann auch ein Jugendamt nichts machen.

6

Was möchten Deine Kinder?

Wenn sie Angst vor ihm hätten,würde ich das Risiko eingehen sie nicht herauszugeben.
aber die große Frage ist,ob sie wirklich angst haben,oder nur verwirrt sind,weil sie nicht wissen wie sie jeweils dem anderen Elternteil gerecht werden.

Du hast geschrieben das der Umgang bis zum letzten Mal geklappt hat.
Deine jetzigen Aussagen widersprechen dem aber gewaltig.

Wenn "Gefahr" in Verzug ist,was ich nicht beurteilen kann,da ich Deinen Ex und dich nicht kenne,würde ich mich an das zuständige Amtsgericht wenden.
Dort erreichst Du auch am Wochenende einen Rechtsberater.

Vielleicht glaubt er auch das Deine Kinder nichts vernünftiges zum Anziehen haben,bei Dir.

Ihr beide braucht dringend einen Mediator der Euch im gemeinsamen Gespräch berät und sich bemüht einen Konsens zu finden.
Im Sinne der Kinder.
Ich habe den Eindruck,verzeih,das ihr Eure Beziehungsschlacht auf dem Rücken der Kinder austragt.

3

Hm, nur weil der Ex die Hosen wegwirft, kann man ihm den Umgang mit den Kindern kaum verwehren... Warum hat er die Hosen weggeworfen?

4

Steht oben. Der Grund warum er Hosen weg wirft ist doch sch... egal. Er hätte auch Hosen bei sich daheim gehabt. Die hat er schließlich einbehalten. Fakt ist das er die Kinder in schlüpfern auf der Strasse laufen lässt sei es nur zum Auto und dann vom Auto zur Haustür.HALLO

5

Entschuldige. Bin Grad sehr auf gebracht

weiteren Kommentar laden
8

Mediation bring nichts. Gar nichts. Mein ex hält sich nur an Angaben die per Gericht beschlossen werden. Das bestätigen auch die Ämter. Ich denke nicht das sie Angst vorm Papa haben nur nie wissen was se sagen oder machen sollen weil Papa so gegen uns schießt

9

Unter diesen Umständen würde ich die Kinder zum Vater lassen und mich bemühen ,gemeinsam mit Anwalt,Jugendamt eine "vernünftige Regelung" zu erreichen.

Ich kann gut verstehen das Du aufgebracht bist.
Sag Deinen Kindern,sie sollen einfach darüber hinweg hören wenn Papa auf Mama schimpft.
Wenn Du fair bleibst wird Dir das im Umgang mit Deinen Kindern zugute kommen.
Je älter sie werden,umso bewusster wird ihnen wer fair blieb und wer nicht.
Sei stark,auch wenn es schwer ist.

10

Ich hab Grad mit nen Anwalt telefoniert. Ich muss die Kinder morgen zum Papa lassen. Auch wenn es mir schwer fällt werd ich sie zum papa lassen. Und am Montag alles mit meinem Anwalt klären. Danke danke danke für die lieben worte

weiteren Kommentar laden
12

Hallo,

ehrlich gesagt, verstehe ich nicht, warum ein "Jugendamt" sagt; "alle vier Wochen reicht!"
Wie kommen die zu der Aussage?

Alle vier Wochen reicht nicht, er ist doch der Vater?! Und er wird sicher auch das Sorgerecht haben?!

Ich reagiere immer leicht allergisch, wenn fremd bestimmt wird, wie oft (oder eher: wie selten...) ein ElternTeil seine Kinder sehen "darf".

Solange keine Gefahr besteht und die Kinder das auch selber wollen!

(natürlich kenne ich jetzt die genauen Gründe nicht).

Wie würdest Du reagieren, wenn einer kommt: es reicht, wenn du deine Kinder nur alle vier Wochen siehst! Punkt!

Vergisst nicht, dass die Kinder euch beide brauchen und ihr euch immerhin mal geliebt und FüR die Kids entschieden habt.

Achso:
Wenn das Jugendamt schon involviert ist und zu solchen aussagen kommt: wieso wird denn nicht mal ein Gespräch mit beiden Elternteilen im beisein des jugendamtes geführt? Stellt er sich da auch quer?

Alles Gute

13

Das Jugendamt meint alle vier Wochen weil der Vater das kindswohl gefährdet. Er alles auf dem rücken der Kinder aus trägt und das sieht auch das Amt so. Der Bub muss in psychologische Betreuung weil er aggressiv und verhaltensauffällig war jedes mal wenn er vom Vater kam und die kleine will a nimmer zum Papa. "Da muss ich wieder in schlüpfer auf die Strasse" wie würdest du da denken????.

Um noch kurz von der Übergabe zu berichten. Er hat wieder vor den Kindern des diskutieren angefangen. Ich hab mich verabschiedet und bin in die Wohnung. Daraufhin folgte klingelterror und Schläge an der Haustür. Das Ende vom Lied. Die Kinder haben keine Schuhe mehr weil Papa und Freundin alle geklaut haben. Was macht die Polizei in so nem Fall? Richtig. Gar nichts. "Wenn er die Schuhe für seinen Umgang braucht dann ist das okay". So die Polizei. Ich hab die kleinen jetzt wieder aber die Zwerge haben keine Schuhe mehr. Nur die, die sie anhatten.

14

Der scheint aber psycho zu sein... Sorry.
:-/

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen