Schwangerschaftsfolgen, die in keinem Ratgeber stehen

Hallo,
bei Gesprächen mit Freundinnen, wie sich unsere Körper nach den Geburten verändert haben, ist mir aufgefallen, dass die meisten Veränderungen (außer Schwangerscgaftsstreifen, schlaffe Brüste, breiteres Becken) nie in Ratgebern erwähnt werden.
Wie sind eure Erfahrungen? Was ist bei euch anders?
Ich fange mal mit drei Dingen von mir an:
- seit den Schwangerschaften vertrage ich keine Kontaktlinsen mehr. Laut Augenarzt eine ganz übliche Sache nach Hormonschwankungen.

- Wenn ich mir die Zähne putze, muss ich mit der Zahnbürste im Mund würgen. Ich hatte bei allen Schwangerschaften Morgenübelkeit und irgendwie ist das Brechreizgefühl beim Zähneputzen geblieben. Früher war das nie ein Thema.

- Ich bin viel näher am Wasser gebaut. Wird es rührend, laufen die Tränen.

- Eine Freundin hat seit der ersten Schwangerschaft keine Migräne mehr.

Wie ist es bei Euch?

Liebe Grüße,
3wichtel

1

Ich hatte frueher keine Allergien. Nach der Schwangerschaft bekam ich Allergien. Naeher am Wasser bin ich auch seitdem gebaut.

4

Komisch, meine Pollenallergie ist seit den Schwangerschaften so gut wie weg ...

6

Bei mir war das die dritte Schwangerschaft die ne pollenallergie und die zugehörigen Lebensmittel Allergien ausgelöst hat

weitere Kommentare laden
2

Najaaaaa ich kann mich da gar nicht beschweren...

Klar schwangerschaftsstreifen sind geblieben, aber ich finde das es gar nicht sooo viele sind und außerdem hatte ich an den oberschenkeln schon vor der ersten ss die streifen :-p

Die brüste sind definitiv schlaffer ... und ich meine auch kleiner #kratz aber dafür hab ich eifrig und viel gestillt :-) das macht mir jetzt nicht viel aus, gibt ja push up bh´s ;-)

ansonsten hab ich nix weiter behalten... Auch das mit dem breiteren becken kann ich nicht bestätigen, mein dritter ist 7 monate alt und ich passe jetzt langsam wieder in meine 34er hosen #huepf

Obwohl ich glaub auch, sentimentaler bin ich! Wenn mich früher der Gedanke an Weltuntergang eher belustigt hat und ich der meinung war "Zeit wirds"! Vergieße ich jetzt eher mal ein tränchen wenn ich mir vorstelle das eins meiner Kinder nicht auch Erwachsen wird und selbst eine Familie gründet...

3

Ich hab seit der Schwangerschaft (fast) keine Rückenschmerzen mehr, Migräne nur noch 1-2 mal pro Jahr (früher pro Monat), sehe besser - das ist die positive Seite.
Leider vertrage und mag ich keinen Rotwein mehr, was wohl auch mit der verstärkten Unterfunktion der Schilddrüse zusammenhängt. Muss mein armer Mann unser Rotweinlager alleine leeren, ich trink nun bei den wenigen Gelegenheiten ein Glas Weisswein.

13

Wie hängt das mit Schilddrüse und Rotwein zusammen?

Und was hast du dann?

17

Nun ja, Schilddrüsenunterfunktion ist ja eine Stoffwechselstörung. In der Schwangerschaft hab ich mehr künstliche Hormone gebraucht -auch fürs Baby- und das ging nicht mehr runter. Gleichzeitig kann ich irgendwas im Rotwein nicht mehr verstoffwechseln, ich bekomm egal bei welcher Menge fast sofort Kopfweh - auch bei rotem Traubensaft, weissen kann ich problemlos trinken.
Einer Freundin geht es auch so. Sie hat die Unterfunktion allerdings erst seit der Schwangerschaft, ich schon viel länger.

weiteren Kommentar laden
5

Das mit der Migräne nehme ich #winke

Ich berichte in 3 Monaten von mir #winke

7

In meiner ersten Schwangerschaft reagierte ich auf Brokkoliegeruch mit K....erei. Bis heute kann ich an dann das Zeug nicht so richtig ran.

Meine Regelblutung wurde zwar stärker, dafür aber auch schmerzloser. Früher lag ich flach, heut hilft eine Paracetamol.

Ja, am Wasser bin ich auch furchtbar gebaut, das ist beim TV schauen belastbar, mir rennen die Tränen bei jeder Kleinigkeit. #augen

Wenn mir das mit den Kontaktlinsen passiert wäre, wäre das mein Untergang! #zitter Hoffentlich passierts nicht beim Letzten, sollte sich nochmal eine Schwangerschaft einstellen.

VG

29

Hallo,

ich möchte Dir keine Angst machen, muss nicht bei jedem so sein, aber ich vertrage seit der Geburt meines 2.Kindes keine Kontaktlinsen mehr.

Ist jetzt aber auch nicht mehr wichtig, habe mich vor 3 Jahren lasern lassen und das war die beste Entscheidung #huepf#huepf#huepf#huepf

Lg Chrissy

30

Ich habe 2,5 Schwangerschaften hinter mir, ich bin jetzt mal optimistisch, dass es bei einer evtl. letzten auch nicht mehr passiert ;-)

Das mit dem Lasern habe ich mir auch schon überlegt, stand schon mal ganz oben auf der Liste, aber wir bauen um im Moment und das Geld wird anderweitig gut gebraucht. Aber, sollte mir das mit den Kontaktlinsen passieren, gäbe es für mich gar keine andere Möglichkeit mehr. Ich drehe durch den ganzen Tag mit Brille auf der Nase und ich kann mich auch nicht daran gewöhnen.

LG

8

Hallo,

die für mich nervigste Änderungen ist mein Rippenumfang, hatte früher 80B jetzt 95B und es ist sauschwer BHs zu finden. Es ist auch kein Speck (der sitzt tiefer) den ich abtrainieren könnte, sondern der Brustkorb hat sich veverändert.
Naja also nix mehr mit mal eben nen BH von H&M oder Tchibo mitnehmen....
Alles Gute!

9

Hey, vor der Schwangerschaft habe ich täglich meine Einlagen mit Erhöhung tragen müssen(über 10 Jahre). Sonst tat mir direkt auf Grund einem kürzeren Bein die Hüfte weh. Danach war es weg :-)

LG

10

Hi,

da fällt mir einiges ein.

Ich habe seit meiner ersten Schwangerschaft PMS! Das hatte ich vorher NIE. Ich spüre auch meinen Eisprung.

Dann ist mir dank 1a Bindegewebe ein schöner Hängebauch geblieben aus der 1. SS...:-[

Positiv zu vermerken ist allerdings das ich keine Pickel mehr bekomme. Damit hatte ich früher immer wieder mal zu kämpfen.

Auch das Wachstum der Körperbehaarung (vor allem an Armen und Beinen) ist fast nicht mehr vorhanden.

LG

11

Huhu,

mein Hormonchaos wurde schlimmer und somit meine Mens auch, deswegen kann ich nur noch Pillen ab, die komplett die Mens verhindert. Meine KS-Narbe ist wetterfühlig. Meine Haut besser als vorher, je mehr Kinder um so ruhiger werde ich bei Kinderkrankheiten etc.

Lg

Top Diskussionen anzeigen