Haus oder Wohnung- Pro/ Contra

Viell. bekommen wir hier gute Ratschläge, die uns in unserer Entscheidungsfindung helfen.

Wir (Mein Mann, unsere 2 Kinder (10monate und 3,5Jahre) und ich) fühlen uns in unserer Altbauwhg. sehr wohl. Gute Infrastruktur, gute Nachbarschaften, mitten im Zentrum, große Whg.- viel Platz etc.

Allerdings haben wir seit Jahren den Traum vom Haus mit Garten für die Kinder. Raus aus dem Zentrum und mehr ins Grüne.

Nun könnten wir in einem anderen (unbekannten) Randstadtteil ein wunderschönes freistehendes Haus mit Garten haben zur Miete, finanziell passt es, genauso gute Infrastruktur,gute Zimmeranordnung, mehr Natur etc...

wagen wir es- verändert sich alles- neuer Supermarkt, neue Nachbarschaft, neuer kiga...

mein größter Gedanke- was wenn wir dort nicht so glücklich sind wie hier?
(ist das schon meine Entscheidung ?!?!?!)

Lara

4

Hi,

wenn der Garten groß genug zum Spielen ist....perfekt...Tür auf, Kinder raus.
Freiheit für Kinder & Mutter!!!!

Für mich wäre es furchtbar, jedesmal wenn die Kinder raus wollen, immer mitgehen zu müssen und auf dem Spielplatz zu sitzen#schock

Bei Wind und Wetter spielen die Kinder im Garten...im Sommer gemütlich auf der Terasse sitzen und vor allem....Parkplatz vor der Haustür!

Wir spielen alle eine Instrument....wir müssen uns nach keiner Uhrzeit richten und das Spielen im Haus ist anders wie in einer Wohnung;-)

lisa

1

Hallo,

Ich würde in der Altbauwohnung bleiben. Aberich habe auch noch nie den Wunsch nach einem Haus verspürt. Im Gegenteil, ein Haus wäre so gar nichts für mich.

Aber: Du schreibst doch, dass Euer Traum ein Haus ist. Also ergreift die Chance. Ihr werdet Euch sicher an die neue Umgebung gewöhnen. Und wenn nicht, zieht Ihr eben irgendwann noch einmal um.

Lg, Cinderella

2

Hallo!
Hm, schwierige Entscheidung.
Ich kann nur schreiben, wie es für uns ist. Wir leben mit meinen Schwiegereltern in einem Haus mit großem Garten. Für uns ist es mit dem Haus und v.a. dem Garten optimal. Die Kinder können einfach rausflitzen und spielen. Unser großer Sohn (8 Jahre) darf mit dem Fahrrad zu einem Freund fahren.

Wir wohnen leider an einer Hauptzufahrtsstraße zum Dorf, so dass unsere Kinder nicht einfach "auf der Straße spielen" und sich treffen können. In anderen Teilen des Dorfes ist es aber durchaus üblich, dass die Kinder einfach so rausgehen und dann sowieso auf andere Kinder treffen.

Ich denke, es hängt viel davon ab, wie man es gewöhnt ist. Ich habe während meiner Ausbildung mitten in Münster gewohnt und es sehr genossen (schnell in der Stadt zum Einkaufen, kulturelle Angebote etc.). Mit Kindern ist mir hingegen ein Garten sehr wichtig. Ich bin als Kind so aufgewachsen und fand es klasse und ich merke auch, wie wichtig meinen Kindern der Garten ist. Mir fehlt hier im Ort nur manchmal eine gute Infrastruktur.

Aber wenn ihr euch in eurer Wohnung wohlfühlt, würde ich es an eurer Stelle wirklich sehr gut überdenken. Beziehe dabei auch mit ein, wie der Schulweg sein wird, ob die Kinder auch im Grundschulalter ohne Eltern zur Schule gehen oder draußen mit Freunden spielen können etc.

Schwierige Entscheidung...
LG Silvia

3

Hallo,

neuer Supermarkt? #schwitz#kratz#rofl

Sry, das ist krass. #winke

Zu deiner eigentlichen Frage:
Das könnt nur ihr entscheiden.

Ich würde das Haus nehmen.

vg

7

#rofl
ich weiss das ist doof,
aber solche Gedanken schwirren in meinem Hirn...

das ist doch unglaublich, oder?!?
#rofl

5

Umziehen:-D!

Haus ist mit Kindern viel, viel praktischer und schöner. Wenn ich mir überlege, wie oft ich mich bei meinem Sohn auf dem Spielplatz gelangweiligt habe, damit er genug draußen ist...
Bei unserer Tochter waren wir schon im Haus... Egal ob halb acht am Morgen oder auch mal neun Uhr abends, die Kinder können jederzeit nach draußen und dort so viel Zeit verbringen, wie sie wollen. Und ich kann dabei alle möglichen Dinge erledigen. Das ist einfach goldwert.
Und wenn ihr euch eh verändern wollt, ist doch jetzt ein guter Zeitpunkt. Jetzt sind die Kinder noch klein, jetzt ist es ihnen egal. Später verlieren sie Freunde und müssen sich in einer neuen Umgebung zurechtfinden.
Gut, ich bin natürlich etwas voreingenommen, ich bin im Haus aufgewachsen und kann es mir langfristig eh nicht vorstellen in einer Wohnung zu leben. Ich liebe unseren Garten einfach, das ist unser zweites Wohnzimmer, und wir sind, wann immer es geht draußen...

6

Wir haben ein kleines Reihenhaus, haben aber vorher auch immer in Wohnungen mit Garten gewohnt. Wir können es uns nicht schöner vorstellen, aber das ist Geschmackssache, ein Garten macht eben auch Arbeit.

8

Hi,

also ich fand Mietswohnungen schon immer ganz schrecklich. Ich war darin noch nie glücklich und für meine Kinder könnte ich mir das nicht vorstellen ABER.... Warum solltet ihr etwas ändern wenn ihr alle glücklich seid?

LG

9

Ich würde auch in der Wohnung bleiben. Garten wär natürlich super, aber eine gute Nachbarschaft und Infrastruktur ist einfach wahnsinnig schwer zu toppen.

10

Für mich stellt sich nur eine Frage.

Bekäme ich jemals wieder eine tolle Altbauwohnung,die groß genug ist und die ich mir leisten kann?

Top Diskussionen anzeigen