partei ergreifen / meinung äußern

hallo!
rief mich meine mutter gerade an und meinte, mein vater würde im september gerne 3 wochen nach ischia fliegen, davon war sie überhaupt nicht begeistert. ich aber schon, denn ich finde, dass es etwas tolles ist, auch mal woanders zu sein. ich fragte dann, warum sie nicht mitfliegt - nein, sie würde nicht mehr fliegen wollen (66 jahre alt!!), flugangst, sie hätte keine lust auf ein hotel oder eine fremde wohnung, es gäbe da gar nichts zu entdecken (ahaaa), ein mietwagen käme nicht in frage - und mittags würde mein vater 2 std. schlafen und sie würde doof auf dem balkon sitzen.
ich bin dann irgendwie sauer geworden, weil ich meinen vater verstehen kann, dass er auch MAL (nach x jahren des nicht-wegfahrens trotz superguten finanzen) was anderes sehen möchte. ich sagte dann, sie könnte ja gg. die flugangst eine tablette nehmen und sich in der mittagspause mit anderen leuten unterhalten - nein, was sollte das denn, das macht sie nicht. die insel ist nur für gelenkerkrankungen, blub-bla...grrrr!
ich sagte dann, dass es mir im endeffekt ja auch egal sei, hauptsache sie wären zusammen glücklich, ich hätte eine andere ansicht - und da meinte sie dann, dass es ja klar gewesen wäre, dass ich wieder seine partei ergreifen würde - dabei war es gar keine partei, nur meine meinung ist eine andere.
sie will NICHT MIT ihm fahren, aber er soll auch NICHT ALLEINE fahren - ich habe ihr dann gesagt, dass sie einfach viel zu abhängig von ihm ist und ich es genauso machen würde, wenn ich einen partner hätte, der nie reisen wollen würde, ich das dann eben alleine machen würde. andersherum würde ich das meinem partner natürlich auch zugestehen. sie engt ihn so ein, ich würde schreien und wegrennen, wenn ich er wäre.
ich habe dann noch gesagt, warum suchen sie sich nicht ein ziel ohne fliegen - nein, sie will nicht woanders hin, kein hotel, keine fremde wohnung, dies nicht, das nicht...
mensch......jetzt bin ich wieder die böse!
hätte ich mal bloß nur zugehört und gar nix gesagt, das wäre besser gewesen in so einem moment als meine meinung kund zu tun.
grrrr......

1

"...hätte ich mal bloß nur zugehört und gar nix gesagt, das wäre besser gewesen in so einem moment als meine meinung kund zu tun...."

ganz genau!!! :-)

ich kenne genau die gleiche Situation bei meinen Eltern - nur andersherum. Mama will, Papa blockt...
ich gewöhne mir ganz langsam an, KEINE Partei mehr zu ergreifen, sage nur noch ".ja? ach..soso... hm... tja, da müsst ihr wohl nochmal miteinader sprechen..."

Die Gründe Deiner MUtter erscheinen mir nicht echt zu sein...insbesondere wenn so viele Gründe aufgeführt werden (die Flugangst allein hätte doch ausgreicht) , ist das für mich immer ein Anzeichen, dass was ganz anderes dahinter steckt...aber wir werden das nicht lösen können - das müssen sie schon selbst ;-)

LG
Frl. Bö

2

ja, du hast recht, da steckt mehr dahinter, denn sie will ja auch nicht mit dem auto nach tirol fahren oder sonst irgendwas tun.
im allgemeinen habe ich mir auch angewöhnt, mehr zuzuhören und keine meinung mehr kund zu tun - aber in diesem fall bin ich irgendwie richtig sauer geworden, weil ich ihn so gut verstehen kann - ich würde schreiend weglaufen, ganz ehrlich! entweder, sie lässt ihm die freiheit - oder aber sie zieht mit - grrr!
für mich ist es schön, zu sehen, dass es in anderen familien auch nicht viel anders zugeht als bei uns :-)!
herzliche grüße!

5

Sehe es genauso, die Eltern sind beide erwachsenen und müßten das selber lösen können. Nru weil man eine andere Einstellung hat, muß man doch seine Mutter nicht so "anmachen" udn nur sie kritisieren. Beide Eltern müssen Kompromisse machen.

Was noch ne Möglichkeit ist: Sie fahren mit noch nem anderen Paar, dann hätte die Mutter doch Unterhaltung. Oder der Vater reist mit nem Freund.

3

Ist doch egal, im innersten weiß deine Mutter ganz genau das du recht hast.
Du bekommst nur das erzählt, was wirklich dahinter steckt, soll sie erst mal rausrücken, dann sieht deine Antwort vielleicht anders aus, sag ihr das mal.
Wenn sie ne verbissene Muddi ist dann ist es ihr Problem, ganz einfach.
Mutter hin oder her, wenn man nicht mal in der eigenen Familie sagen kann was man ehrlich meint, wo dann? Überall muss man vorn Berg halten, um gut, oder normal da zu stehen...

4

ja, ich denke auch, dass sie in ihrem innersten weiß, dass ich recht habe - wir haben vorhin nochmal kurz telefoniert und da meinte sie, sie hätte jetzt erstmal angefangen, die rosen zu schneiden, sie musste sich etwas abreagieren. ich habe ihr dann geraten, sich in den abgeschnittenen rosenzweigen zu wälzen ;-)!
im endeffekt müssen die beiden ja auch miteinander klar kommen. mein ding wär's nicht, immer nur zu hause zu hocken. oder wenn ich so ein typ wäre, dann müsste ich wenigstens meinem partner die freiheit geben, auch mal alleine zu verreisen, es geht ja nicht um 5 x 2 wochen im jahr, sondern um einmalig 3 wochen in was weiß ich wievielen jahren.
lg & danke!

6

Hallo engelchen!

Dann frag sie einfach nächstes Mal, ob sie deine Meinung hören will oder nicht :-D.
Ich finde es nämlich richtig, dass du deinen Vater unterstützt. Es ist doch wirklich schade, dass er zu Hause sitzen muss, bloß weil deine Mutter nichts anderes auf der Welt sehen oder kennen lernen will. Ich finde es sogar richtig Klasse, dass er bucht. Ob mit oder ohne deine Mutter! Wenn sie sich für die Scheuklappen entscheidet, ist das ihr Recht. Sie hat aber kein Recht deinem Vater welche aufzusetzen. Ich denke, dass man das als Tochter sagen darf.

Kauf ihr doch mal die DVD Kirschblüten-Hanami ;-).
http://www.amazon.de/Kirschbl%C3%BCten-Hanami-Elmar-Wepper/dp/B002BYNZMS/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1343407835&sr=8-1

Bloß ist es da genau andersherum.

Liebe Grüße

Luka

7

Ich glaube bei dem Hin und Her hätte ich ihr an den Kopf geknallt das sie doch nur ne dumme Ausrede sucht. Dann soll sie deinen Vater alleine fahren lassen, schließlich braucht er nicht nur wegen ihr zu verzichten!
Fertig aus.
Ela

8

Hallo,

meine Oma ist genauso, sie fühlt sich nur in ihren 4 Wänden wohl und schläft in der Fremde sehr schlecht. Verreisen ist für sie stress pur, das fängt beim packen für sich und Opa an. Mein Opa reist sehr gerne, da aber Oma nicht mehr so gerne verreist, bleibt er halt in der Umgebung und unternimmt für sich lieber kleinere Ausflüge. Alleine ohne Oma möchte er dann doch nicht verreisen.

Dein Vater ist erwachsen und muss selbst entscheiden, ob er alleine reisen will, oder nicht. Wenn er sich den Wünschen deiner Mutter beugt dann ist das halt so. Er könnte ja auch sagen, ist mir wurscht, ich fahre alleine.

Ihr Leben, ihr Problem. Jetzt hast du es zu deinem Problem gemacht, indem du dich darüber unnötig geäußerst hast.

Sie mag einfach nicht verreisen und ist da wahrscheinlich wie meine Oma, die einfach am glücklichsten in ihrem Zuhause ist.

#winke

9

Schick Deine Mutter zu mir, dann kann sie meinem Mann Gesellschaft leisten, der will auch auf einmal nicht mehr fort aufgrund einiger gesundheitlicher Wehwehchen.
Und ich fliege gerne mit Deinem Papa nach Ischia, soll ja eine wunderschöne Insel sein (dafür würge ich auch ein paar Flugangstpillen runter) #huepf

...aber im Ernst, auch wenn Du die Böse bist, Deine Meinung darfst Du sagen, und Dein Papa soll ja in Urlaub gehen - Deine Mutter ist selbst schuld, wenn sie nicht mit will.
Immerhin ist sie ja nicht schwerkrank und kann nicht, sondern hat einfach keine Lust.
Dann soll sie ruhig alleine daheim vor sich hingrummeln - beim nächsten Mal geht sie sicher wieder mit.
LG Moni

11

würd' sie ja glatt zu dir bzw. deinem mann schicken, wenn sie nicht am allerliebsten zuhause bleiben wollen würde....#rofl
sie hat dann so eine art, ihm alles, was nur er macht, mies zu machen. da gab es roller-fahren in einer gruppe, ein boot hatte er sich gekauft, er hatte einen freund, mit dem er sich öfter mal zum essen-gehen oder fürs kino verabredet hat, er hat angefangen, sport zu treiben - alles macht sie ihm mies - und dann hört er wieder damit auf. ich empfinde sowas nicht als freundschaftlich oder gar partnerschaftlich, ganz ehrlich...
aber ich hänge mich da nicht weiter rein, sie müssen damit klar kommen...

15

Da es ja Deine Mutter ist und nicht die SchwieMu (da wäre es schwieriger) würde ich wohl mal knallhart zu ihr sagen: "was glaubst du eigentlich, warum es in eurer Altersgruppe soviele Scheidungen gibt? Das sind wohl alles Männer, die solche Frauen haben wie du eine bist.
Reiß dich endlich zusammen und mach ihm nicht alles madig, sonst hab ich dich mal plärrend hier sitzen, weil Papa eine Frau gefunden hat, die ihn wirklich liebt"
DAS müsste eigentlich sitzen #cool
Und - egal in welchem ALter - es könnte ja wirklich sein, dass der arme Mann mal die Schnauze voll hat und sich denkt, die paar Jahre, die ich noch habe, mache ich mir schön - ohne jemanden, der mir alles madig macht.
LG Moni

10

Das erinnert mich an ne Freundin von mir, die wollte auch nie irgendwo hin. Egal was ob zum Geburtstag oder ner Hochzeit oder Urlaub. Alles war nicht gut.
Nach langem kam heraus das sie unter ner Angststörung litt und Panik bekam wenn sie wo anders als daheim war.
Ist es möglich das sie auch so etwas hat/entwickelt?

LG

die#bla

12

ja, durchaus möglich, ist z.b. beim autofahren so, sie würde nie alleine auf die autobahn fahren, sie fährt nur innerhalb des ortes zum einkaufen, das war's. alle anderen strecken fährt mein vater, was schade ist, denn ich wohne nur 25 min mit dem auto entfernt und sie kann mich nie besuchen kommen.
andererseits ist es aber auch so, dass sie partout nichts dagegen tun will - auf gedeih und verderb, sowas macht mich wütend. man kann ja ein problem haben - aber dann muss man auch zumindest versuchen, etwas dagegen zu tun.

13

ich kann alle drei seiten verstehen.

biete ihr an das du euren kühlschrank voll machst, ihr ein wenig geld zu hause lässt, während du mit deinem papa urlaub machst und sie auf ihre enkel aufpasst.

14

das ist deren Sache...misch dich nicht ein...

Top Diskussionen anzeigen