Kindische Schwester

Ich muss meinem Ärger mal Luft machen.

Samstag hat meine Schwester Geburtstag. Sie wird 17. Soweit so gut, nun ist sie als Nachzügler ein sehr verwöhntes zickiges Mädel. Wir sollten um drei zum Kaffee erscheinen. Es sind alle aus der Verwandtschaft da. Zeitlich schaffe ich es nicht bis um drei, da 1. Collin von 15.30 bis 17 Uhr schläft und sonst sehr nölig ist. Des weiteren müssen wir um halb fünf die Pferde reinholen. Das macht mein Freund allein und wir wollen dann danach direkt los. Wären also 17.30-18.00 spätestens da. Ich habe es ihr mitgeteilt, das wir dann später kommen, da wir sonst ja gleich wieder gehen können. Da wurde direkt gebockt und gezickt, wir sind sooo schlechte Eltern etc. Ich habe höflich gesagt, das unser Kind uns vor geht und das es unser Kind ist und unsere Regeln gelten.

Es wird noch anstrengend genug für ihn mit den ganzen Verwandten.

Wir wurden nun direkt mal ausgeladen und uns unterstellt, wir sind schlechte Eltern, weil wir Sonntag ja auch bis 22 Uhr wegwaren mit ihm.
Richtig, waren wir. Waren bei Schwiegereltern die 1,5 Stunden entfernt wohnen. Dort sind wir so selten. Wir hatten uns von vornherein gedacht, wir bleiben so lange, bis er quakig wird und fahren dann, weil er dann im Auto schläft. Genauso haben wir es gemacht und es klappte wunderbar.

Ich muss mich doch eigentlich nicht rechtfertigen für sowas oder?

Ich finde dich mindestens genauso albern wie deine Schwester, wenn die Mittagsschlaf-Regeln so eisern sein muessen.

Das ist keine Regel, er besteht drauf und ist sonst sooooo heulig :-(

Ich verstehe grade dein Problem nicht. Deine Schwester ist dir nicht wichtig genug um den Mittagsschlaf zu verschieben, du bist ihr nicht wichtig genug, um dir eine Extrawurst zu braten.

Nein, rechtfertigen musst du dich nicht, deine Schwester aber auch nicht. ;-)

:-p Recht haste ;-)

Exakt getroffen #pro

Ehrlich, mit Dir in der Familie ist man echt gestraft

Ute

Hallo,

wieso legt ihr ihn nicht einfach dort hin? #kratz

Ich kann verstehen, dass es ohne Schalf nicht geht. Wäre bei meinen Zwergen auch so, wir sind aber was der Ort des Schafens angeht sehr flexibel #cool

Wenn das nicht geht, wieso fährst du nicht schon mal alleine hin und dein Sohn kommt mit Papa nach?


LG

Der Papa holt die Pferde rein ;-) Und das babyfon reicht leider keine 8Kilometer bis ins Dorf zum Stall ;-) Er ist leider kein bisschen flexibel zur Zeit. Ihn quälen Zähnchen, er ist irgendwie tierisch unzufrieden. Er schläft leider nur entweder im Auto oder aber in seinem Bett. Schonmal gar nicht im Laufgitter, Ehebett oder gar auf unserem Arm. Sofort motzt er :-( Nunja, das ist nur ne Phase, ich sags mir immer wieder ;-) Bei denen hinlegen geht nicht, haben wir schon öfter probiert. Naja, wir werden wohl losfahren, sobald er wach wird. Da haben einfach alle mehr von. Es würd keinem was bringen, wenn wir schon bald wieder los müssten, weil er müde ist.

Hallo nochmal,

und warum holt ihr die Pferde nicht einfach früher rein und er bleibt dann mit deinem Sohn alleine daheim?
Oder warum legt sich nicht einer mit ihm zusammen dort hin, dann schläft er doch bstimmt ein #kratz

Liest sich, als wolltet ihr nicht hin, denn ihr versucht es ja gar nicht einzurichten oder?

Ist ja ok, wenn ihr nicht wollt, ihr solltet es dann nur erhlich sagen #aha

Ich habe vier Kinder und weiß, dass es schwierig ist mit dem Schafen. Der Geburtstag meiner Schwester ist aber nur einmal im Jahr und der ist mir wichtig!

sei mir nicht böse, aber man kann sich das leben auch selber schwerer machen als es ist.

sei doch mal ein bischen flexibler.

du kannst froh sein das es deiner schwester mit 17 noch wichtig ist das du kommst, da kenne ich ganz andere kaliber.

habe selber 3 kinder, alles ist möglich wenn man möchte.

"er besteht darauf", hä in dem alter?

... nicht das am ende euer sohn, euch eltern erzieht.

alles gute!!

Huhu!!

Also auch wenn hier scheinbar alle anderer Meinung sind, ich würde mich da auch nicht verbiegen.... `tschuldigung, aber ich denke es ist völlig ok, wenn man später kommt weils eben grad nicht anders geht.
Mein Sohn ist fast 15 Monate alt und im Gegensatz zu seinen Schwestern hat er seit Geburt sehr regelmäßige Schlafenszeiten. Wenn man die durcheinander bringt, ist nicht nur der Tag hin sodern mindestens 2 darauf folgende ebenso. Meine GANZE Familie weiß das und ich darf sehr wohl später erscheinen, weil der Kleine alles andere einfach noch nicht versteht!!! Meine Großen konnten das ab, die habe ich mittags je nach Bedarf früher oder später hingelegt, dann klappte das, beim Zwerg eben nicht! Keine Ahnung, warum hier alle sowas von negativ reagieren, zumal ich mal sagen muss, dass ich mir von ner 17jährigen nie ein Urteil erlauben würde, was die Qualität meine Elternschaft angeht. Meine "kleinste" Schwester ist 24 und sie weiß, dass sie einfach noch nciht wirklich mitreden kann, weil sie selbst keine Kinder hat und mir einfach abkaufen muss, dass es eben so ist ;-)

Ich würde da einfach hin fahren, wenn es bei Euch passt, die Kurze wird sich schon wieder einkriegen, wenn ihr dann da seid. Und es hat auch ganz sicher nichts damit zu tun, dass man jemaden weniger schätzt, nur weil man später kommt. Ich finde, gerade innerhalb der eigenen Familie sollte man da auch etwas Unterstüzung, Rücksicht und Einsicht hoffen könne, was der kleinen Schwester offensichtlich noch etwas fehlt....
LG, Sandra

Ich kann deine Schwester schon auch ein wenig verstehen. Das man 30min zu spät kommt, okay - aber 3 Stunden? Vielleicht plant sie ja noch mit Freunden wegzugehen? Vielleicht verschiebst du andere Treffen auch immer so, dass es dir passt? Klar kann man auch mal verhindert sein, aber mal ehrlich: Den Mittagschlaf des Kindes als Grund anzuführen, da würde ich mich als Schwester auch zurückgesetzt fühlen. Ich würde an deiner Stelle folgendes machen:

Entweder ich fahre so los, dass mein Kind mittags im Auto einschläft und seinen Mittagschlaf dann bei deinen Eltern beenden kann. Die Pferde kann man doch auch mal 1/2 bis 1 Stunde später reinholen? D.h. von 3-5 = 2 Stunden!

Oder noch besser:
Du fährst alleine vor, falls das möglich ist, dein Freund bleibt beim schlafenden Kind, holt die Pferde rein und holt dich anschließend ab.

Ich würde sicher Variante 2 wählen. WEnn du dich nämlich um 17.30 ankündigst, dann lädtst du dich indirekt auch zum Abendessen ein. Das finde ich nicht höflich, außer man bekommt es angeboten. Trotz Kind sollte man auf die Bedürfnisse und Wünsche anderer achten und nicht nur sich und seine Situation sehen! Der Ärger deiner Schwester ist verständlich.

Grüße,
Luka

Du mußt Dich sicher nicht rechtfertigen aber wenn Du es tust, mußt Du damit rechnen, dass Deine Gründe nicht nachvollzogen werden können.

Dein Sohn kann doch auch dort schlafen oder bisschen später, oder?
Das Pferdereinholen finde ich (als Pferdehalter) jetzt noch weniger überzeugend. Die kann man durchaus mal 2 Stunden eher reinholen.

LG,

W

Hallo!

Als Mutter von 4 Kindenr und Pferdemama sehe ich jetzt nicht wirklich ein problem.

Entwerder schläft das Kind eben dort,
oder man steht früher auf, so dass er eher schläft...
oder man legt ihn schlafend ins Auto...
oder...

meine Kinde rmussten auch shclafen, weil sie sonst ungeniessbar waren, aber hey, irgendwie geht das immer...
Und Pferde überleben es schon, wenn sie einmal anders reinkommen;-)

Ich finde es auch etwas daneben, wenn man um 15 uhr eingeladen ist, erst 2,5.3 Std später zu kommen...

lg

melanie mit den 4 Kurzen(8,6,3,1)

Top Diskussionen anzeigen