"Was sollen bloß die anderen Leute von uns denken? "

Hallo,

weiß nicht genau obs hierher gehört, aber ich rege mich tierisch darüber auf.

Und zwar geht es um meine Schwiegereltern.
Ich glaue meine schwiegermutter hat den lieben langen Tag keine anderen Probleme als darüber nach zu denken, was wohl die Leute von ihr denken, wenn sie dies und das macht!

Versteht ihr was ich meine?

Ich habe das Gefühl, sie lebt nur für andere Leute, sie macht nur das was andere Leute von ihr erwarten und die bloß nix schlechtes von ihr denken!

Zum Beispiel wollten sie vor kurzen übers WE wegfahren. Da aber nun gerade da Schützenfest war kam wieder von ihr der Spruch : " Dann können wir uns aber was anhören von den anderen, wenn wir Schützenfest nicht da sind. Das können wir nicht machen!" :-[

Ich hab da zu ihr noch gesagt, dass es ihr doch scheiß egal sein kann was die anderen über sie denken.
Dann haben sie gesagt, sie fahren und letztendlich sind sie dann doch zu Hause geblieben, angeblich aus einem anderen Grund.

Oder meine Tochter hatte letztens als wir alle im Garten waren mal rum gezickt und es wurde etwas lauter, da meinte mein Schwiegervater zu meiner meiner Tochter: STell dir mal vor, wir hätten jetzt Besuch hier, was die von uns denken würden!

Da hat meine Tochter nur geantwortet, dass es denn immer nur kümmert was andere denken. Da war er dann still.

Ich finde diese Einstellung so was von schrecklich!
Haben die kein eigenes Leben?Oder kein Selbstbewusstsein?

Sorry, für das lange#bla, aber kann mir mal jemand sagen, warum man so eine einstellung hat?

1

Hast du denn kein eigenes Leben, dass du dich darüber aufregst, was deine Schwiegereltern tun oder nicht tun?

2

oh doch, im Gegensatz zu ihr hab ich das!

Aber sie meint ja nicht nur sich damit , sondern uns alle.

Das Beispiel mit meiner Tochter und ich könnte dir nochmehr so ne Sachen erzählen

3

Hallo,

"Zum Beispiel wollten sie vor kurzen übers WE wegfahren. Da aber nun gerade da Schützenfest war kam wieder von ihr der Spruch : " Dann können wir uns aber was anhören von den anderen, wenn wir Schützenfest nicht da sind. Das können wir nicht machen!" "

das kann DIR doch egal sein, wann deine Schwiegerelter wo hin fahren oder ob sie aus komischen Gründen zu Hause bleiben #kratz
Das ist doch kein Grund sauer zu sein #gruebel

"Oder meine Tochter hatte letztens als wir alle im Garten waren mal rum gezickt und es wurde etwas lauter, da meinte mein Schwiegervater zu meiner meiner Tochter: STell dir mal vor, wir hätten jetzt Besuch hier, was die von uns denken würden! "

Dein Garten - deine Regeln, Schwiegerelterns Garten, ihre Regeln.
Wenn es dein Garten war, hätte ich geantwortet, dass es nicht deren Problem sein braucht, was eventuelle Zeugen von dir und deiner Tochter denken.

Wenn es der Garten der Schwiegereltern war, würde ich darauf Rücksicht nehmen, dass es deinen Schwiegereltern eben sehr wichtig ist, was andere von ihnen denken, und das Rumgezicke der Tochter unterbinden.
Und es schadet deiner Tochter sicher nicht, zu überlegen, wie ihr Verhalten bei anderen ankommt, natürlich ohne auf Albernheiten wie Schützenfest Rücksicht zu nehmen.

", aber kann mir mal jemand sagen, warum man so eine einstellung hat? "

Ich kenne nur einen Menschen, dem es immer unheimlich wichtig war, was andere denken, und da lag es am mangelnden Selbstbewusstsein und an mangelnder Akzeptanz in ihrer näheren Umgebung.

LG,
J.

4

Es war mir aber nicht so ganz egal , dass sie an dem WE nicht gefahren sind, weil ich mich mal gefreut hätte , mal ein paar Tag ohne sie zu sein, denn wir wohnen zusammen in einem Haus und dem entsprechend gehört uns auch der Garten zusammen.

Und ich bin der Meinung niemand, auch nicht meine Tochter, brauch sich hier für irgendjemand zu verstellen, nur um gut da zu stehen.

6

ausziehen wäre die lösung aller probleme :-)

weitere Kommentare laden
5

meine großeltern sind auch etwas so.

immer denken sie "was die nachbarn wohl denken"

naja mir egal, wer sich sein leben nach den nachbarn ausrichtet, von mir aus.

ich kenn meine nachbarn kaum *g*

10

Hallo,

lach doch einfach drüber und gut ist's!

Sei froh, dass DU selbst die Einstellung nicht hast und Dich nicht damit belasten musst.

LG
bebbelchen

PS: Meine Großeltern waren übrigens genau so. Das ging sogar soweit, dass meine Oma (haben auf dem Land gelebt) am Sonntag mit Arbeitsklamotten und Besen in der Hand durchs Dorf gelaufen ist, nur damit bloß keiner auf die Idee kommt, sie wäre faul und würde nichts tun #huepf#huepf
Ich hab mich darüber köstlich amüsiert!!

12

Das könnte meine Schwiemu sein!

19

Ich finde so eine Haltung auch bedenklich. So übertriebenes! Getue, was andere Menschen denken könnten.

Natürlich sollte man Rücksicht nehmen, natürlich sollte man sich in einem gewissen Rahmen dem direkten Umfeld anpassen.

Aber ich kenne auch Menschen, die wegen jedem bisschen gleich Amok laufen, weil es dem _Nachbarn_ ,dem _Besuch_ ,etc. aufstossen könnte.

Ich glaube, das sind Menschen, die sich überanpassen möchten, weil sie Angst haben, als "nicht perfekt" zu gelten. Sie wollen anerkannt sein und um keinen Preis der Welt das Riskio eingehen, das ihre Fassade Risse bekommt.
Schlimm, das sich diese Leute solch einen Druck auferlegen. Mir tun sie leid.

Gruss
agostea

22

Schön laut aufdrehen:

http://www.youtube.com/watch?v=w3ff5TVz51M

#cool

29

*gg* #ole

23

Verstehen kann ich so eine Haltung auch nicht.

Auf der anderen Seite aber in manchen Fällen schon nachvollziehen.

Als mein Bruder seinen ersten eigenen Wagen hatte, und als Nummernschildendung auf der Zahlenkombi "666" bestanden hat (der kleine Poser), fand meine Mutter das auch nicht so prall: Wir wohnen direkt neben dem Pastor.

Allerdings blieb es bei dem einen Kommentar, die Sache war gegessen - und dem Pastor ist es vermutlich nicht mal aufgefallen. #cool

Davon ab: es gibt nunmal Familien, die einen gewissen Status in ihrem Umfeld haben. Meine Freundin war auch Tochter der "Stadtprominenz", und egal, was sie tat, es wurde den Eltern brühwarm weitergegeben. Genauso war klar, dass gewisse Veranstaltungen einfach besucht werden müssen, zumindest von den Eltern. Das ging halt mit ihrem Status einher, von dem sie in anderen Fällen ja auch Vorteile hatten.

Und, ganz ehrlich: manchmal hat man von dieser Haltung auch als Nachbar Vorteile. Dass Familienstreitigkeiten in einer Lautstärke ausgetragen wurden, sodass die gesamte Nachbarschaft was davon hatte, habe ich nur erlebt, als ich in einem sozialschwachen Stadtteil wohnte. In dem gutbürgerlichen Umfeld, in dem ich aufgewachsen bin, hat man sowas hinter verschlossener Tür geregelt: Was sollen denn auch die Nachbarn denken, wenn man sich auf offener Straße anbrüllt? Vorteil: als Nachbar genießt man ungestörte Nachtruhe.

Hat alles zwei Seiten...

Gruß
Sneak

25

Ich frag mich gerade ob du keine anderen Probleme hast, als dich über die Einstellung deiner Schwiegereltern aufzuregen. Jeder wie er meint....
Wenn ihr die Meinung anderer so wichtig ist, dann lass sie doch einfach und schalt auf Durchzug.

Top Diskussionen anzeigen