problem mit schwiegereltern und mann...

hallo ihr lieben,

mein kleines grosses problem ist folgendes...

ich habe eine kleine tochter im alter von bald 3, bin in der 34.ssw und nicht mehr so sehr mobil, auch weite fahrten geht nur sehr schwer...will ja auch keine fruehgeburt oder sonstiges riskieren, habe oft schon senkwehn und der kleine ist schon ein gutes stueck tiefer gerutscht...

so, mein mann ist oft mit unserer tochter ungeduldig und will ihr seinen willen aufzwaengen, heisst nicht, dass der papa nichtszu sagen hat, doch die art und weise ist bei den beiden oft ein grosses problem...in letzter zeit waren die einzelunternehmungen der beiden leider zu kurz gekommen...auch berufsbedingt...wenn sie mal alleine waren, gabs oefters dramen...das er sich nicht richtig traut sich durchzusetzen oder spielerisch einen weg zu finden...und oft in das alte schema verfaellt...und die geduld verliert...

am wochenende will er alleine einen trip zu den schwiegereltern mit ihr machen, der eine fahrt von hin und zurueck von 4stunden ist...und das an einem tag...

hinzu kommt, dass die schwiegereltern sehr sehr komische erziehungsmethoden hatten und auch immer noch sehr seltsame ratschlaege bis vor kurzem gegeben haben...meine tochter hat einen starken willen und man braucht sehr viel geduld, aber wenn man die aufbringt, bringt sie fuer ihr alter auch ein enormes verstaendnis entgegen...doch auch die schwiegers haben das nicht...leider...teilweise auch nicht die zeit bzw. nehmen sich nicht die zeit...und das wird sich hoffentlich mal aendern, aber oft muss genau das was SIE in dem moment meinen gemacht werden und da gibt es keine kompromisse und das finde ich eine ganz ganz schlimme erziehungsmethode, die bei meiner tochter und bei jedem normalen kind, was einen gesund entwickelten willen hat nicht geht!!! klar ist es bei gefaehrlichen dingen in ordnung und auch ok, aber bei gewissen dingen muss man eben diese spielerische konsequenz anwenden...und das fehlt meinem mann oft, wenn er ungeduldig und in selbst gemachter eile alles auf einmal will und den schwiegers auch....

die denken seid unsere kleine geboren wurde, das ein kind und auch ein baby boesartig sein kann, nur weil es trotz oder schreit...bis die meinen mann gegen mich und meine tochter aufgehetzt hatten...das problem ist, dass mein mann fuer sich selbst keine geduld aufbringt und es niemals gelernt hat hektische situationen zu meistern und zu versuchen, die ganze sache so unhektisch wie moeglich aufzuloesen...

meine bedenken sind eben, die beiden meine tochter und mein mann haben so einen trip noch nie alleine bewaeltigt und ich lasse sie auch ungern in der obhut meiner schwiegers, da die leider zum teil oft noch so denken, vor allem der schwiegervater...es faellt ihm soo sooo schwer mit unserer kleinen tochter zu spielen und sie nicht staendig zu beobachten und mit seinen blicken zu tadeln...er denkt, das leben von uns wird nur durch die kleine bestimmt und die kleine haette mich und meinen mann gegeneinander ausgespielt...sie wurde von ihm noch NIE mal in den arm genommen...letztens hat er sie so lange geaergert bis es selbst meinem mann zuviel war und die kleine maus den spass nicht mehr haben konnte...den er damit ihr machen wollte...zum schluss hat sie total aufgeloest angefangen zu weinen und kam in meine arme gelaufen...es ging um solche bloeden witze wie...nein, du darfst das jetzt aber nicht wie alle anderen haben, sie doch er nein...bis die kleine maus weinte...und das mit 3 anderen dingen...total bloede...anstatt was sinnvolles mit ihr zu machen...das hat mich so aufgeregt...die sehen die kleine maus schon nicht oft, haben uns einmal in dem letzten halben jahr besucht...und auch immer von uns erwartet, dass wir kommen...

jetzt ist ein runder geburtstag und normal ist es bei so einer strecke sinnvoller wir bleiben ueber nacht oder mein mann...aber die feier wird an einem tag gemacht und davon ausgegangen, dass wir das auch an einem tag hin und zurueck packen...da trotz ohne ende viel platz, es denen zu anstrengend ist, uns ueber nacht dort zu haben, konnte man leider raushoeren...richtige uebernachtungsmoeglichkeit ist bis heute nicht gegeben...leider...und immer im ehebett schlafen ist nicht so meins...ist natuerlich super lieb, aber ich mag das nicht so, auch das finde ich total schade...klar muss man kein gaestezimmer haben, aber bei soviel platz und so einer grossen familie, finde ich es traurig, dass da kein richtiger platz gemacht wird....

ach ja...ich wuenschte es waere anders...

somit bleibt mir nichts anderes uebrig wie die weite strecke wieder mitzufahren und nachzugeben...ich finde das nicht so toll...bisher mussten und haben wir immer nur hektik in unser leben reinbringen muessen und jetzt wo es mal an der zeit waere, dass auch mal was von der anderen seite kommt, kommt sooooo wenig...den geburtstag koennte man doch auch nachfeiern oder sagen, wir kommen dann zu euch und nehmen euch die stressige fahrt mal ab, schliesslich gehts doch um die zeit, die man miteinander verbringt...

aber so muss ich mich im 9. monat und einem kleinen kind noch auf den weg machen...oder mein mann und unsere tochter fahren die moerderstrecke von 4stunden...und dann wird erwartet, dass sie sich wie eine erwachsene benimmt...

was wuerdet ihr tun???

ich kann meinen mann bisher auch nicht davon abbringen alleine mit ihr soweit zu fahren...

vor allem alles fuer einen schwiegervater, der sie nicht richtig liebt oder es nicht richtig zeigen kann....warum auch immer!!!

danke fuer euere meinungen vorab...

liebe gruesse,

sonnenschein #sonne

Etwas wirr Dein Text ... ich denke gerade das ich echt froh bin einen Mann geheiratet zu haben dem ich blind vertraue, niemals würd ich auf die Idee kommen ihn nicht mit seinem Kind zu seinen Eltern fahren zu lassen!

Wie konnte es überhaupt so weit kommen? Wenn es denn wirklich so schlimm ist?! In den letzten 30 Jahren hab ich die Erfahrung gemacht das es immer mind. zwei Seiten gibt und man sich die bei solchen Problemen auch ruhig anhören sollte!

Ich seh das Kind meiner Schwägerin übrigens auch ganz anders als sie selbst oder ihre Mutter, lediglich mein SV hat die gleiche Meinung dazu und mein Mann weiß das er sein Kind anders erziehen möchte. Versuche damit nur zu sagen das andere Menschen einen ganz anderen Blick haben, eben auch für Deine Tochter!

Meine Großeltern mütterlicher Seite haben die Emotionen und das zeigen derer auch nicht gerade erfunden, dennoch bin ich nie auf die Idee gekommen sie würden mich nicht lieben, es hat mich auch nie gestört das sie es nicht gezeigt haben, trotzdem meine anderen Großeltern das krasse Gegenteil sind/waren. Meine Großeltern sind stolz auf mich, das weiß ich!

Lange Rede, kurzer Sinn, redet miteinander um herauszufinden wie die andere Partei denkt und fühlt, nehmt nicht einfach etwas an ohne gefragt zu haben, Menschen werden so oft missverstanden nur weil sie nicht dem entsprechen was für einen selbst normal ist!

lg glu

Hallo,
du suchst doch nur nach Ausreden, um selber nicht mitfahren zu müssen. Und dein "aufopferndes" Getue, nun doch mitzufahren....dass grenzt an Erpressung deinem Mann gegenüber, in der Hoffnung, er bleibt auch mit der Kleinen bei dir und fährt nicht, weil im 9. Monat ist das ja alles soooooooo furchtbar anstrengend.... Du bist schwanger und nicht krank!!!!

Warum sollte der Geburtstag verschoben werden? Nur weil du es möchtest? Verschiebst du denn mal eine Feier zu Gunsten deiner Schwiegereltern? Ich glaube, nein!
Du nimmst dich einfach zu wichtig. DAS ist dein Problem und die Schwiegereltern haben es wohl erkannt.
LG

ne, eben genau so ist es NICHT!!! alle bisherigen feiern haben wir WEGEN meinen schwiegereltern bei denen in der gegend gemacht ALLE familienfeiern!!! und alle so das es denen in den kram gepasst hat!!! die leidtragenden sind immer meine eltern und wir!!!! und eine gute beziehung kann es nur geben, wenn man auch mal von der anderen seite zugestaendnisse macht oder nicht????

ich habe mich noch NIE zu wichtig genommen, sondern immer auf alle ruecksicht genommen, auch mein mann und dann bekommen wir als dank, dass wenn wir mal was haben, IMMER nachgeben muessen!!!

sei mir nicht boese, aber der sachverhalt ist hier wohl falsch rueber gekommen, mit meinen schwiegereltern habe ich schon viele diskussionen gehabt und es bringt GAR nichts, die reden deutsch und ich chinesisch....

ausserdem war mein mann erst letztes wochenende alleine wegen einer anderen geb.feier bei denen, also...ich denke, dass das hier alles zu komplex ist, um anstanedige antworten zu bekommen, ueber die man sich nicht noch mehr aufregt!!!!!

weitere 8 Kommentare laden

Guten Morgen Sonnenschein,

was ich tun würde ?
Gut ich antworte mal sehr ehrlich darauf,hör auf zu jammern.
Wenn Dir was nicht passt mach den Mund auf und rede Klartext.
Ihr könnt nich direkt bei den Schwiegereltern schlafen ? Kein Thema nehmt Euch ein Hotelzimmer.
Lass Dir mal wirklich von anderen Leuten sagen wie sie Deine Tochter sehen sowas kann eine sehr gute Möglichkeit sein das eigene Bild was man vom Kind hat zu überdenken.
Mir kommt es so vor als wenn Du deinem Mann nicht vertraust was Euer Kind angeht, warum hast Du dann ein Kind mit ihm ?
Und mal etwas übertrieben geschrieben, ich würde mir nichts von einer 3 jährigen sagen lassen oder anfangen Diskussionen ohne Ende zu führen.

Gruß Emma

hallo emma,

ich habe mit meinen schwiegers schon oft diskutiert und meine tochter ist nicht das problem, sondern leider die kektische art meines mannes, die selbst meinen schwiegers oft auf den keks geht...er will denen immer was beweisen und das gefaellt denen auch nicht und das gibt dann immer ein problem, was oft gar nicht sein muesste...die ganze sache ist sehr sehr verzwickt...und hat uns schon viele nerven gekostet...mein mann kann diese hektische art nicht richtig abstellen, will es aber gerne....

doch meine tochter ist sehr verstaendnisvoll und sensibel und ueberhaupt nicht verzogen, das haben mir schon viele nahestehende und aussenstehende gesagt, sie ist eine ganz ganz suesse maus und kann mit jedem durch ihre froehliche und aufgeweckte art...

nur mein mann hat oft keine geduld fuer sich selbst...und laesst das dann an anderen aus...entschuldigt sich sofort...aber dann ist das kind schon in den brunnen gefallen und meine kleine maus kann damit manchmal noch nicht umgehn mit diesem hin und her...

es wird wohl darauf hinauslaufen, dass ich wieder mitfahre, nur oft machen sich und haben sich die schwiegers sich immer einfach gemacht, weil wir immer alles auf uns genommen haben!!! das haben die fuer uns NIE gemacht und das ist leider so traurig...

z.b. sind wir fuer die familien 3 mal eine 24-30 stunden reise mit jetleg angetreten, als die kleine noch ein baby war...gekommen sind damals nur meine eltern, seine haetten kommen koennen, sind es aber in der letzten minute doch nicht...all das ist halt schade...auch jetzt wieder ein besuch innerhalb eines halben jahres...das macht meinen mann auch traurig, das problem ist glaube ich oft der schwiegervater...die mutter laesst sich oft von ihm belullen...bei einem telefonat diese meinung, nach einem gespraech mit dem vater auf einmal alles anders...

selbst mein mann sagt, dass meine eltern unkomplizierter sind und genau dieses komplizierte ist fuer kleine kinder auch nicht einfach, vor allem wenn sie so klein sind...

leider bin ich auch zu feinfuehlig und merke sofort, wenn was in der luft liegt und kann das nun mal nicht abstellen...

was ich aber eben nicht leiden kann, wenn man keine kompromisse eingehn kann und NUR an sich denkt und genau das haben die schon immer gemacht und versuchen meinem mann und mir alles zu bestimmen

danke fuer deine antwort,

alles liebe,

sonnenschein #sonne

Ähm, warum sollten Deine Schwiegereltern IHREN Geburtstag bei EUCH feiern oder verschieben, nur, weil Du schwanger bist und Deinem Mann traurigerweise nicht zutraust, mit Eurer Tochter einen Tag zu verbringen?

Du schreibst, sie machen es sich einfach, stellst aber in deinem kompletten Beitrag eine Forderung nach der anderen - vom Gästezimmer für Euch bis dazu, dass sie ihre Feier gefälligst nach Deinen Befindlichkeiten verschieben und bei Euch veranstalten sollen...

Ich kann Deine Sicht nicht nachvollziehen - Du sollst "Dein" Kind nicht bei den Schwiegereltern wohnen lassen, sondern es geht nur um einen Besuch und Du bist mit Sicherheit nicht die einzige, die angemessen mit dem Kind umgehen kann.

Gruß,
W

naja, sorry, bleib doch einfach mit deiner kleinen zuhause und lass deinen mann alleine fahren.

SO und nicht anders.

wo genau ist denn da das problem?

Und warum sollte ihr Mann SEIN Kind nicht mitnehmen?

Hallo,

ich bin im 9. Monat auch keine weiten Strecken mehr gefahren und wenn sie Dein Kind dort schlecht behandeln, dann bleibt beide zuhause. Von meinem Mann würde ich dann erwarten, dass er auch zuhause bleibt aber wenn er unbedingt wollen würde, musste er alleine fahren.

LG

ich hingegen würde den Grosseltern das Enkelkind nicht vorenthalten - und meinem Mann die nötige Kompetenz zutrauen, sich um sein Kind zu kümmern

Im Normafall wäre das wohl so aber ich hingegen habe zb Pech mit der SM und würde unser Kind nicht ohne mich dorthin hin lassen - zumal mein Mann nicht allein fahren würde. Das muss jeder nach seinem Bauchgefühl und Gewissen entscheiden.

weitere 8 Kommentare laden

Huhu,

ich finde es ist keine schwere Entscheidung... bleib mit deiner Tochter zu Hause und lass deinen Mann alleine fahren...
Selbst ich würde meinen Mann (der ein prima Verhältnis zu seiner Tochter hat) keine 8 Stunden an einem Tag mit ihr zu den Schwiegis schicken!
Sie können es nicht anders einrichten?? Selbst schuld!!!
Mit den ganzen anderen Sachen kann ich dir nur ans Herz legen nochmal mit deinem Mann zu sprechen das du da Handlungsbedarf siehst... ABER auch zu bedenken, dass nicht alles aus der Luft gegriffen sein muss, denn auch ich diskutiere nicht oft mit meiner Tochter (2) weil es da manchmal nichts zu diskutieren gibt! Man kann sich auch kaputt reden und manchmal ist es menschlich wenn man genervt ist!

LG
Sandra

hallo,

das ding ist ja, es ist keine richtige feier...sondern im kleinen rahmen daheim, mittag und kaffee und das wars...

wollten eigentlich gar nichts machen...

die ewigen bloeden diskussionen hat ja mein mann immer mit ihr... die gar nicht sein muessen....er laesst sich aber immer und immer wieder darauf ein mit ihr, sie weiss es nicht besser, sie ist noch nicht ganz 3 und mein mann sollte so langsam mal lernen, dass er anders auf sie eingehn muss und mit ihr umgehn muss, denn nicht nur meckern und staendig nein sagen ist die loesung, sondern liebevoll und konsequent sein...wie ist ja bei jedem unterschiedlich...war mit meinem mann schon bei einer beratung und die sieht das genauso...er macht immer wieder die gleichen fehler und will mit dem kopf durch die wand...anstatt solche situationen gar nicht erst aufkommen zu lassen...

und genau das macht ja erziehung aus...und dann machts auch spass und ist nicht immer nur ein krampf...klar bin ich auch mal genervt, aber ich muss mich auch mal zusammen reissen koennen, oder nicht?

gruss,

sonnenschein #sonne

"Sie können es nicht anders einrichten?? Selbst schuld!!! "

Du hast aber schon gelesen, dass es um einen Geburtstag geht???

weitere 4 Kommentare laden

Ähhh ohne Dir zu Nahe treten zu wollen...

Aber Euch wird das Ehebett der Schwiegereltern angeboten??? Was erwartest Du noch mehr??? Das ist ja wohl absolut liebenswert, auf die Idee kamen selbst meine Oldies nicht..

Wegen Euch soll ein dortiger runder Geburtstag verschoben werden;versteh ich das richtig??? Sorry... aber dann bleib daheim, denn steht das Geburtstagskind oder stehst Du an dem Tag im Mittelpunkt??

Du traust Deinem Mann nicht zu, mit der Kleinen allein klar zu kommen?? hmmm entschuldige die harten Worte... aber eventuell bist Du da einfach zu gluckig oder zusehr Übermami, mein Mann und ich sind total unterschiedlich vom Wesen her, doch wissen unsere Kinder uns so zu nehmen wie wir sind... und ja, auch wenn ich nicht alles richtig finde, was mein Mann macht und er sicher nicht alles richtig findet, was ich mache... aber hey... ich bin froh, dass wir so unterschiedlich sind... und unser Grosser ist deswegen nicht geschädigt oder sonstiges...

Ist die Strecke in Summe vier Stunden oder pro Richtung vier Stunden?? Falls in Summe... WO ist das Problem??
Falls pro Richtung, ok.. es gibt Hotels, Pensionen, Jugendherbergen... also auch kein Problem..

Mag ja sein, dass ich arg deppert bin.. fuhr ich letztes Jahr in der 35. Schwangerschaftswoche noch 400 km um den Grossen von meinen erkrankten Eltern abzuholen... morgens hin.. abends retour.. als sich meine Nachbarn sorgten, da ich bereits immer wieder schon starke Wehen hatte.. sagte ich prompt, die Maus wäre nicht das erste Baby, welches einen ausgefallenen Geburtsort hat.. sicher, es war megaanstrengend.. aber ich wollte nicht, dass mein Mann nachts nach 14 Std Arbeit noch fährt, ich hatte ja Zeit und konnte Pausen machen..

Hör mal auf, Deinem Umfeld zuviele Vorschriften zu machen und Euere Maus als den Mittelpunkt überhaupt hinzustellen... für Kinder ist es ebenso wichtig, zu lernen, dass die Menschen unterschiedlich sind und nicht nur sie der Nabel der Welt... spätestens wenn Euer zweites Kind da ist, wirst Du merken.

Grosseltern sind ebenfalls unterschiedlich und man sollte sie in ihren Eigenarten nehmen... meine Uromas waren ebenfalls total unterschiedlich.. die eine "belagerte" mich, lag mit mir auf dem Boden etc... nun, die war nicht mein Liebling... meine "Familienregenten-Uroma" war mein Liebling, auch wenn sie mit mir ganz anders umging, als meine Ma es wollte...

Würden Deine Schwiegereltern sie allein nehmen, ok, da würd ich den Bauch entscheiden lassen, selbst wenn der grad hormonüberschwemmt denkt.. ABER hey, Dein Mann ist dabei, er ist PAPA der MAus... und ich denke mal, er wird ihr nicht schaden, er ist halt nur anders im Umgang...

Traurig übrigens, wie wenig Du ihm zutraust... bzw wie engblickend Du da handelst... denn vielleicht (ich hoffe es nicht für Dich) stellst Du eines Tages erschrocken fest, dass DEINE Ansichten und Deine Erziehungsrichtung nicht so toll waren... (geht grad einer Kindergartenmama so, die einiges nicht so sehen wollte, wie wir Aussenstehenden es sahen)

Also, lass Papa und Tochter eine Chance, halte Deine Maus nicht den Grosseltern fern, hör auf, Deinem Mann alles vorzudiktieren, er ist doch auch Erziehungsberechtigter...

LG
Mone

hallo nochmal,

ich wuerde es ihm gerne zutrauen, aber er selbst hat die fahrt bisher nicht an einem tag gemacht, weil es ihm zu anstrengend war...jetzt auf einmal alles kein problem und der kleinen maus mutet er das einfach zu...er will seinen eltern wieder was beweisen und das hasse ich...nur damit die dann als dank wahrscheinlich noch sagen wuerden, wenn sie knatschig ist, sie waere eigenwillig...oder so was bloedes...haben wir alles schon hinter uns...dabei kennen sie die kleine gar nicht richtig und erlauben sich immer ruckzuck ein urteil ueber sie...das macht mich richtig traurig...weil sie wenn sie ihren normalen unhektischen ablauf hat auch nicht so ist...

habe diese aktion mal vor ein paar monaten mit meiner tochter mit dem zug und dann mit dem auto zurueck gemacht, mein mann war einen tag frueher hingefahren und ich kam mit der kleinen nach...so das ende vom lied war, wir waren alle genervt..meine kleine hatte durch die ganze aktion kaum appetit...da wurde dann gesagt, die ist zu wenig!!! dann war sie total muede, weil wir viel frueher als sonst aufgestanden sind und sie durch die ganze aufregung keinen mittagsschlaf machen konnte...somit trotz allem total lieb, aber am nachmittag eben todmuede...und bissel knatschig, weil mein mann keine geduld mit ihr hatte...so wir heimgefahren nach einem drama zwischen mann und tochter...dann war sie klar im auto eingeschlafen...die schwiegers haben ihm eingetrichtert...ein kind muss um halb acht im bett liegen...das war fuer ihn dan n schon wieder ein problem, dass sie etwas spaeter durch die aktion ins bett geht...weil damals war was die schwiegers sagen gesetz...das war ganz ganz furchtbar...hatten viele auseinandersetzungen...die probleme, die ich mit meinem mann hatte, erziehungstechnisch hatte er dann mit seinen eltern beredet und die haben ihm dann natuerlich tolle ratschlaege gegeben...fand das ganz furchtbar, weil das einfach die schwiegers nichts angeht, sondern eine sache zwischen mir und meinem mann ist und er aber den kleinen armen sohnemann gespielt hat, der sich mal ausheulen muss...das hat soweit gefuehrt, das wir eine riesige ehekriese hatten und das alles im wieder schwangeren zustand...das war echt schlimm...vor allem haben meine schwiegers es geschafft gehabt zu sagen, ein kind das trotz will die eltern aergern...klar...das ist eine ganz normale entwicklung die sein muss...der eine mehr der andere weniger...aber zu behaupten meine tochter ist boesartig und ich unterstuetze das...fand ich schlimm und wuerde gegen meinen mann arbeiten...so ein unsinn...habe schliesslich mit meinem mann zusammen ein kind gewollt und nicht um mit meinem mann krieg zu fuehren...ach das ist so aetzend...

so aktionen wie die zugaktion vergisst mein mann dann mal gerne...und damit habe ich ein problem...

und vorenthalten tue ich meine tochter ueberhaupt nicht, die koennen jedes wochenende hierher kommen, seit dem wir nicht mehr im ausland sind waren die 1 mal innerhalb eines halben jahres da...soviel zum vorenthalten..ansonsten sind wir immer gefahren...das interesse ist ja gar nicht da...vorenthalten wuerde ich niemals machen, nur finde ich kann man auch mal erwarten, das ruecksicht genommen wird...einmal...selbst unsere hochzeit, taufe, alles IMMER bei denen gemacht, weil wir das denen passend gemacht haben...weil die so kompliziert sind..jetzt einmal zu sagen, wir kommen zu euch...oder verschieben das..NUR mittagessen und kaffee daheim...ist ja wohl nicht zuviel verlangt!!! oder??? schliesslich besteht eine gute beziehung aus geben und nehmen und nicht immer nur aus geben...so seh ich das...und vor allem verstaendnis....

gruss,

sonnenschein#sonne

liebe gruesse,

sonnenschein#sonne

Dank Dir für den gesunden Menschenverstand in der Antwort!

LG

weitere 7 Kommentare laden

hallo,

ein bisschen verstehe ich dich schon, aber:

wie schon einige sagten: du siehst deine tochter aus einem anderen blickwinkel, als andere menschen....

die tochter meiner schwägerin ist ja ach so ein liebes mädchen mit ach so einem großen verständniss für gewisse dinge. ich finde diese göre einfach nur unerzogen und verwöhnt.

wer weis, was manche leute über mein kind denken????

und ehrlich:
warum traust du deinem mann nicht zu, mit deiner tochter da hinzufahren????er ist der vater!!!!!wenn du ihm mit deiner großen schon nicht vertraust, dann aber holla die waldfee!!!!

ich bin der meinung, dass eine 3 jährige mit einem enormen verständniss einfach auch mal verstehen muss, dass es bei oma und opa anders läuft als zuhause bei mama!!!

bei meinem ist das auch so! bei der einen oma darf er alles, bei der anderen gibts auch mal nen klaps auf den po, wenn er meint, die katze drangsalieren zu müssen!!!!

ich denke eher, dass deine tochter durch die ewigen diskussionen statt klaren worte dir irgendwann auf der nase rumtanzen wird.

ist halt meine meinung. wenn papa sagt, es ist ende, dann ist auch ende!!!!
werdet ihr zwei euch endlich mal einig, was ihr GEMEINSAM in der erziehung eurer kinder erreichen wollt. nach drei jahren ist das echt mal angebracht!!!

wir sind uns auch nicht immer einig, aber grundsätzliche dinge sind klar besprochen!!!

lg
schnegge

hallo,

meine tochter ist ein ganz normales kind mit guten und schlechten launen, die wie jedes kind geduld und viel liebe braucht...

meine mutter ist paedagogin und hatte mit vielen schwererziehbaren kindern zu tun...ich denke, dass ich nach 30 jahren auf ihre meinung mehr als vertrauen kann, sie hat meine tochter schon genauestens begutachtet...quasi...ist halt so nach einer so langen berufserfahrung,...

auch bei einem gespraech mit einer neutralen psychologin, konnte sie auch immer wieder nur sagen, dass nicht meine tochter das problem ist, sondern mein mann, der immer noch nicht weiss, wie er mit sich selbst am besten klar kommt...

anstatt an das wohl seiner kleinen familie zu denken, will er es immer nur seinen eltern recht machen, aber mit denen ist er nun mal nicht verheiratet...und er hat leider auch keinen mum mal zu sagen, ne, uns passt das nicht und ich finde das fuer die kleine zu stressig...er selbst hat sich diese tour noch NIE angetan, weil zu anstrengend...aber erwartet von unserer kleinen tochter, dass die das problemlos meistert!!!

vor allem war das wochenende schon anders verplant...jetzt haben sich die schwiegers paar tage vorher entschieden, doch was zu machen...vor mehr als 3 wochen haben wir schon gefragt, damit wir uns das einplanen koennen...

ich finde sowas unmoeglich...immer erst in der letzten minute zu entscheiden und dann muessen alle nach denen ihrer pfeife tanzen...das gleiche theater hatten wir schon mal im februar durch...erst hue dann hott und dann doch wieder hue...und wir koennen wieder sehn, wie wir klar kommen....

die selbst wollen ja auch nicht immer vor vollendete tatsachen gestellt werden....macht man auch nicht...

vor allem sagt mein schwiegervater...ne ihm ist das zu anstrengend uns zu besuchen...haben eine hundezucht...und erwarten seitdem ich meinen mann kenne, dass wir springen, wenn die spring sagen...

UND das reicht mir eben auch mal!!! und ihn kotzt es genau so an, aber er hat nicht den mum mal dagegen anzugehn, weil er angst hat, es gibt probleme...

ich bin auch nicht immer einer meinung mit meinen eltern,....aber ich rede offen und ehrich mit denen darueber und da hat keiner angst, dass dann der kontakt abgebrochen wird oder der eine den anderen nicht mehr lieb hat...

genauso hat es die psychologin auch erkannt...

und dieses staendige diskutieren und aergern macht mein mann UND NICHT ICH...kam evtl. falsch in der nachricht an...

er sagt nein, sie ja, er nein, sie ja....und das kann endlos gehn, dass ist genau falsch...wenn man was sagt, wirds gemacht oder ein kompromiss gefunden, aber OHNE diskussion...und so laeuft das auch wunderbar ohne gequengel...vor allem die ERST regel hilft bei uns...jetzt machst du erstmal das und dann das....etc...

aber mein mann weiss, dass er jedesmal ins geliche schema mit ihr verfaellt, wenn er gestresst ist, er wollte das auch selbst schon aendern, weil IHM ALLE gesagt haben, so ist das miteinander unertraeglich...selbst SEINE ELTERN!!!!

die dinge sind besprochen mit unserer tochter, aber er ist unzuverlaessig und das hasse ich!!!

ganz liebe gruesse,

sonnenschein #sonne

okay, pass auf, kenn ich.

ist zwar lange her ( ;-) ), aber es hat geholfen...

pack deine kleine und sei einfach mal eine nacht oder ein we weg. einfach weg.

ohne großes gerede, ohne androhung, ohne vorwarnung.

fahr in ne FeWo, zu einer freundin oder sonst was!!!!!

dann wird er schon aufwachen, wenn du und die kleine weg bist, zumal du ja auch noch schwanger bist!!!!

und lass ihn auch mal zappeln und net gleich beim ersten handyklingeln dran gehn.

vielleicht hilfts ja!!!

aber es geht doch net, dass du immer von deinem kind redest und ihr seit beide eltern!!!!!

du redest immer von deinem mäusschen und das erinnert mich heftig an eine mutter aus meinem job...das kleine mäusschen ist mittlerweile 15 und schwanger....bezieh das jetzt nicht auf dich, aber es war das gleiche....betüddelt ohne ende und dann ging das betüddeln halt schief...hahahaha!!!

lg
schnegge

weitere 6 Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen