Ist das das Ende Patchwork?

Guten Morgen ...

dies war mein letzter beitrag zu diesem thema....
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=12&tid=2013654&pid=12869232

.... und danach wurde es einfach immer schlimmer.

mittlerweile hatten wir uns seit dem hannah bei ihrer mutter war nicht mehr gesehen, wohnen auch 80 km auseinander.
am freitag hatte ich dann die idee wieder den ersten schritt zu gehen, habe meinen sohn geschnappt und wir sind hingefahren. herzlich willkommen waren wir nicht .....hannah sah uns verdrehte die augen und ging ins haus .er sagte warum wir uns nicht angemeldet hätten .dabei wollten wir sie doch einfach überraschen ...:-(.er meinte seine kinder müssen sich eben vorbereiten wenn wir kommen.ich komme mir vor wie ein ungeheuer und ich verstehe nicht was passiert ist ....wir wollten eine familie sein und jetzt sind wir nicht mal mehr willkommen.was passiert wenn das baby dann da ist?
ich bin dann traurig wieder gefahren....später am telefon sagte er noch ...er wüsste nicht was seine kinder aufeinmal gegen mich haben ...sie könnten es wohl auch nicht sagen.Erst mein Sohn ,mittlerweile auch ich ......ich halt das nicht mehr aus.....das ist wohl das ende ....lg merle

1

Ich würde deinen Freund wirklich ernsthaft die Frage stellen, ob er noch eine Beziehung zu dir möchte.

Verständlich ist seine Angst, die Tochter zu verlieren. Aber sie darf ihn trotzdem nicht erpressen.

Die Kindern sind eifersüchtig auf dich, sehen dich, deinen Sohn und auch das Baby als Gefahr für ihr schönes Leben mit Papi - der sie offensichtlich ordentlich verwöhnt. Das ist nicht boshaft von den Kindern, sondern normal.

In dem Alter (18 und 10) nervt ein 5-jähriger natürlich. Und ein Baby? Um Himmels Willen, das schreit und braucht Aufmerksamkeit. Sie sehen ihre Felle schwimmen.
Eine völlig verständliche Reaktion.

Nicht verständlich ist die Reaktion deines Freundes. Er lässt sich auf die Kinder ein und zwar in einem ungesunden Ausmaß. Er hat auch ein Leben und das Recht auf sein Leben. Er hat sich für dich entschieden und für das gemeinsame Kind. Dein Sohn gehört mit zum Paket.
Es liegt an ihm Kompromisse zu finden - zwischen seinen Vorstellungen und denen seiner Kinder.
Was gar nicht geht, ist sich erpressen zu lassen.

"Du darfst nicht mehr telefonieren." Hallo? Gehts noch?

Die Situation ist völlig verfahren, da hast du Recht. Und deshalb musst du deinen Freund dazu bringen, sich entscheiden - eine vernünftige und für alle tragbare Lösung zu finden oder die Beziehung zu beenden.

Mir scheint, er wird das nur mit Hilfe von außen schaffen. Wenn er denn überhaupt will.

Es tut mir sehr Leid für dich.

Gruß

Silk


2

Seit Freitag brennt natürlich alles....er will heile Welt weiterhin spielen und ich bin hier mit meinen Nerven am Ende. Ich hab ihm auch gesagt,das ich mittlerweile nicht mehr weiss wie lange ich so noch leben kann .er meinte er will uns noch nicht aufgeben. aber er macht nichts. lebt sein leben mit den kindern und lässt uns aussen vor. wir sind nirgendwo mehr mit an in seiner familie. er tut so als merke er es nicht....

Ich weiss das er mit seinen kindern anders umgehen muss....aber alle meine versuche sind gescheitert.

3

Hallo Merle!!!#liebdrueck
Wir haben ein ähnliches Problem,leben allerdings seit 10Jahren zusammen.Mein Mann hat zwei KInder mitgebracht ,seine Tochter ist jetzt 16Jahre ,sein absolutes Prinzesschen,darf alles ,bekommt alles!!!Ich könnte manchmal kotzen!!Ich muß allerdings dazusagen ,dass er auch sehr gut mit meinen KIndern umgeht.Aber seine Älteste bestimmt und ich habe ein Riesenproblem damit.Ich versuche mich darauszuhalten ,aber das ist verdammt schwer.....:-(.Erst gestern gab es wieder eine Situation ,dass ich darüber nachdenke ,ob ich das noch lange aushalte.....Wir haben 7kInder ,welche Alternative habe ich???
Ich würde dir dringend raten ,DEine eigene Wohnung zu behalten!!!!!Mädchen sind in diesem Alter durchaus steigerungsfähig und du wirst dich wundern was noch auf dich zukommt!!Wenn Dein Mann jetzt schon so klar trennt glaube ich nicht dass Eure Beziehung eine Chance hat,sorry...Denk auch an Deinen Sohn ,wie mag der KLeine das ganze empfinden???Ehrlich ,ich beneide dich um Deine Unabhänigkeit....
Vergiß das Zusammenziehen,du würdest es schnell bereuen!!!genieße Deine UNabhänigkeit,dann eben mit 2kIndern!!! Liebe GRüße Mona

4

hallo merle!

ich habe deine beiträge verfolgt und nun will ich dir mal antworten!

wenn kinder mit im spiel sind, ist eine partnerschaft immer schwieriger zu gestalten.
aber dein partner läßt sich sehr von seinen kindern einspannen und ich überlege beim lesen, wer ist eigentlich der erwachsene?
er läßt sich bevormunden und erpressen und die kinder kommen damit noch durch...es ist schwer, den papa zu teilen und eine neue frau zu akzeptieren, das möchte ich nicht abstreiten, doch dein partner soll sich überlegen was er möchte und dann die gesamte situation klar und verständlich allen mitteilen.
Ihr bekommt zusammen ein kind und ich finde er behandelt dich respektlos und so als wärst du irgentwer und nicht seine lebensgefährtin und mutter seines kindes!
sein verhalten ist verletztend und erniedringend!
setz ihm die pistole auf die brust, führt erst ein klärendes gespräch zu zweit und dann mit allen kindern, in dem eure gemeinsamen entscheidungen mitgeteilt werden!

solltet ihr nicht übereinkommen, liegt es an dir, ob du so weitermachen möchtest o. ob es nicht besser ist, einen schlussstrich zu ziehen!

du machst dir sehr viele gedanken, bist bemüht, doch nun sollte auch etwas von ihm kommen, oder?
wie stellt ER es sich denn vor wenn das baby da ist??hat das baby kein recht mit mama UND papa aufzuwachsen?

ich wünsche dir alles gute und viel kraft...#liebdrueck
steffi


5

Hallo Merle,

schade, dass es so läuft.

ABER

----
-dabei wollten wir sie doch einfach überraschen ...
----

auf DIESE Art von Überraschung stehen Männer überhaupt nicht.
DER Schuß konnte nur nach hinten los gehen.

Zusammenziehen???

Erspar Dir diesen Schritt!
Sollte er mit dem Thema anfangen, dann wehr die mit Händen und Füßen dagegen.
Wenn ER es WIRKLICH will, dann wird es sich auf die Hinterbeine stellen und alles tun um DICH umzustimmen.

Verkauf DICH NIEMALS unter Wert!!!!!

Zieh dich zurück.
Sei unerreichbar!

ER muss jetzt um DICH bzw. EUCH kämpfen.

Wenn DU für IHN wertvoll sein willst, solltest Du merh für DICH und weniger für ihn tun..

6

Super geschrieben!

Unterschreib ich mal..

@Merle

alles gute Fuer dich und die Kinder!

LG, griinse#katze

7

Hallo Merle,

ich kann Dir nur raten, zu einr Familienberatungsstelle zu gehen.

Du kannst dort mal so richtig deine Entäuschung und deine Sorgen abladen.Du bekommst unheimliche Unterstützung und vorallem wird Dir aufgezeigt, das Du auch noch wer bist!!! Du bekommst ganz einfache Tipps, wie Du mit deiner schwierigen Situation umgehen kannst,damit es Dir und deinem Sohn besser geht. Deinem Freund scheint das ja grad wenig zu interessieren.
Er ist wohl grad so damit beschäftigt, seine Tochter bei sich zu halten( verständnis hin oder her für seine situation),das er Dir gegenüber Blind geworden ist.
Nur das ist seine Baustelle.Er hat sich dafür entschieden,dich nicht mit einzubeziehen,dann soll er das bitte auch alleine klären. Mach ihm klar, das ihr auch noch da seid und wenn er sich auf ein Spiel seiner Tochter einlässt, musst DU das noch lange nicht. Seine Tochter wäre doch schon weg,wenn sie wrklich möchte. Sie wird das Spiel solange weitertreiben wie er es zu lässt.
Er sollte sich auch schnell Hilfe holen. und adfür bist Du nicht mehr zuständig,das kannst und solltest Du nicht mehr leisten und berücksihtigen.

Mein Mann hat auch einen Sohn mit in unsere Ehe gebracht.Aufeinmal war er da! Ich hab schon einiges über mich ergehen lassen, ... weil er ist ja noch ein Kind.... #wolke

Bis ich keine Kraft mehr hatte für unsere leiblichen Kinder.Und da war Schluss. Entweder die Trennung oder mein Mann hat mit mir zusammen daran gearbeitet. Mitlerweile sind wir eine tolle harmonische Familie.Ohne die Beratungsstelle wären wir das nicht. Auch haben sie gut mit unserem Sohn zusammen gerabeitet.

Lieben Gruss und alles Gute


8

Hallo,

du solltest mal ein ernstes Gespräch mit deinem Freund führen. Steht er eigentlich noch zu der Beziehung zu Dir und eurem ungeborenem Kind? Dann sollte es möglich sein, dass du jetzt und sofort zu ihm ziehst (behalt aber erst mal deine Wohnung!!). Das dritte Kinderzimmer ist für dein Sohn und dem Baby. Er soll sich bekennen.
Er hat nicht nur zwei Kinder - bald werden es drei sein. Und dein Sohn ist das vierte Kind in dieser Beziehung - welches gleichwertig angesehen werden sollte.

Gruß

jans_braut

9

Guten Morgen ....


vielen lieben Dank für eure Anworten.
Es tut gut zu wissen das ich doch nicht alleine mit meiner Meinung und ihr vieles so seht wie ich. Mittlerweile habe ich auch wieder ein wenig Kraft gefunden.

Das Problem ist wirklich das man sich als Nichts fühlt.Als wenn man nicht wichtig ist in dieser Beziehung /Familie.

Das Traurige ist nur das es alles mal ganz anders war.Auch wenn man es heute kaum glauben kann ,aber wir haben uns alle 5 mal richtig gut verstanden und uns akzeptiert ----ich weiss leider nicht was auf einmal passiert ist.

Vielleicht ist es in den Augen seiner Kinder die Verlustangst .Sicherlich ist er auch ein Überpapa der alles für seine beiden tun würde und der dabei einfach sich selber und mich vergisst .

Manchmal ist man einfach verletzt und traurig und wütend....liebe Grüsse Merleperle

10

Hallo,

mein Ex (und Vater meiner Jüngsten) hat mich zur Geburt hängen lassen, weil seine Tochter (damals 10) gerade am Besuchswochende da war und sie lieber reiten wollte mit Papa.

Ich musste zusehen, wie ich ins Krankenhaus komme...

Schlimme Geschichte ..über die ich lange nicht hinweg kam. Ich habe mich dann getrennt, auch weil er gesagt hat, dass sein erstes Kind nun mal eher da war und er deshalb für sie immer mehr tun wird - erst dann würden wir kommen.

Es liegt nicht an den Kids, es liegt immer an den Elternteilen. Bei uns startete auch erst alles harmonisch, erst als seine Maus gemerkt hat, es wird ernst, hat sie auf stur gestellt und anstatt ihr mit Liebe zu zeigen, dass wir dazugehören, hat mein EX uns ausgegrenzt, um ihr nicht weh zu tun.

Wir konnten nur verlieren...

Du musst mit ihm reden, mach Dich stark...auf alle Fälle stell Dich nicht hinten an!

Du kannst mich auch gern per VK anschreiben, deine Geschichte ähnelt meiner haargenau!

lg und ganz viel Kraft!

polar

Top Diskussionen anzeigen