Habt Ihr eine beste Freundin?

Hallo!

Ich frage, weil ich mehrere Jahre eine hatte.

ich bin aber mehr als 10 Jahre fort gewesen.

Nun , wir sahen uns mindest. einmal im jahr!

Leider entfremdeten wir uns!

leider immer mehr!

Egal, wie sehr wir es versuchen, es ist einfach vorbei!

das wurde mir über ostern, nach unserem letztem treffen bewußt!

schade, es tut so weh!

Kennt Ihr das auch?

liebe grüße sagt andrea

1

Hallo Andrea,

tja, es gab mal jemanden, den ich als meine beste Freundlin bezeichnet habe. Wir kannten uns seit dem Kindergarten und waren seit der Zeit im Gymnasium mehr und mehr befreundet..., haben in der Teenie-zeit viel miteinander erlebt, haben ganz viele gleiche Interessen,

ABER: im Erwachsenenalter hab ich zunehmend realisiert, daß diese Freundschaft sehr einseitig war - wohl schon immer. Für sie waren ihre Eltern und Geschwister und dann ihr Freund immer viiiiiel wichtiger als Freunde! Sie ist einfach so, das hab ich lernen müssen. Ich hab immer mal wieder Kontakt gesucht - dann wars auch nett, aber sie war einfach nie so richtig für mich da, z.b. als ich sie nach der Trennung von meinem Ex schon mal öfter gebraucht hätte - kam nur heiße Luft... Jedenfalls hab ich da eine andere Definition von wirklicher Freundschaft, nämlich, daß man grade in schweren Zeiten füreinander da ist usw. und das paßte für sie nicht, da sie wegen ihrem innigen Verhältnis zur eigenen Familie wohl nie Freunde gebraucht hat - also nur so nett halt, aber nicht wirklich mit Tiefgang.

Jedenfalls hatte und habe ich Freundinnen, die mehr meine Definition von Freundschaft teilen, was mir sehr wichtig ist. Diese Mädels sind zwar in vielen Dingen ganz anders als ich, aber das kann ja auch bereichern. Also, ich hab so ne Hand voll wirklich gute Freundinnen, aber nicht mehr "die beste Freundin".

Habe lange an dem Verlust meiner besten Freundin gelitten (obwohl sie´s wohl nie war), jetzt ist das ok für mich.
Momentan sehne ich mich mehr nach einer "befreundeten Familie" (Eltern können miteinander, Kinder können miteinander und man unternimmt gerne und viel zusammen), aber bisher hat sich das noch nicht so richtig ergeben.

LG
Bianka

2

Hallo,

ich kenne das Problem.

Ich habe zwar viele Freundinnen, aber keine so richtige beste Freundin.

Manchmal fehlt es mir schon jemanden zu haben, mit dem man seine Probleme bequatschen kann.

Lieben Gruß Luna

3

Hallo Andrea,
eine richtig beste Freundin hatte ich von 1983 - 1988. Danach wars nur noch Freundin, jetzt sag ich "meine Friseuse". Unser Kinder sind gleich alt, aber wir kommen auf keinen Nenner mehr, bzw. ich halt den Mund, sonst würd ich Platzen.

Eine weitere gute Freundin, war mit Ihr auch schon 2x in London, ist erst 50 km, dann 100 km und jetzt 700 km weit weggezogen. Da sie Ihren alten Freundeskreis in meiner Gegend hat, sehen wir uns schon 2x im Jahr. Telefonieren viel, aber mal kurz 12 km zu Ihr hinfahren, ist was anderes.

Eine andere gute Freundin wohnt seit 7 Jahren 350 km weit entfernt. Da sie ausm Ort ist, kommt sie regelmäßig bei mir vorbei. Aber so richtig.............

Tja, eigentlich hab ich auch keine mehr.

Gruß Claudia

4

Hallo,

in der Schulzeit hatte ich ein Mädel aus der Nachbarschaft als BESTE FREUNDIN. Wir haben bis zur Pubertät ALLES zusammen gemacht. Leider hat sich promt nach der Schulzeit, so mit 18 Jahren, der Kontakt deutlich reduziert und so mit 20 Jahren ist der Kontakt eingeschlafen.

Ich fand das eigentlich immer sehr schade und habe ihr vor einigen Jahren dann einen Brief geschrieben.

Und es kam sogar eine Rückmeldung, ein Treffen folgte, leider kam danach von ihr nichts mehr.

Das war schon früher so, die treibende Kraft war immer ich. Immer musste ich fragen, Treffen ausmachen und organisieren.

Tja, irgendwie stelle ich mir eine Freundschaft aber ausgeglichener vor und somit habe ich dieses Thema beendent.

Eine wirklich BESTE Freundin habe ich nicht. Aber ich habe 3 sehr gute Freundinnen. Die Basis ist einfach locker und unkompliziert. Dafür aber auch eben etwas schlichter und nicht so tiefgründig. Fühle mich mit den Mädels im Moment aber sehr, sehr wohl und vermisse eine BESTE FREUNDIN nicht.

LG Tanja

5

Ja hab ich. Wir sehn uns aber fast nie, weil sie oft im Ausland rumturnt, studiert und politisch sehr aktiv ist.

Für uns ist das aber kein Problem - es kommen auch bessere Zeiten und eine wahre Freundschaft hat auch darüber hinaus bestand!


Jana

6

Hallo!
Ja, habe ich. Zwei sogar.
Die eine Freundin ist gleichzeitig meine Cousine, sie ist ein Jahr älter als ich und wir sind zusammen großgeworden. Wir haben absolut dieselbe Wellenlänge, verstehen uns sehr, sehr gut und treffen uns oft, obwohl sie recht weit weg wohnt. Wir schreiben uns täglich E-Mails.
Die andere Freundin habe ich immerhin schon mein halbes Leben lang. Wir haben ebenfalls dieselbe Wellenlänge und verstehen uns auch ohne Worte. Wir schreiben uns oft und telefonieren regelmäßig, denn auch sie wohnt recht weit weg.
LG,
Sandra

7

Meine Sandkastenfreundin war meine allerbeste Freundin. Sie wohnte nebenan und wir haben alles zusammen gemacht.
Leider ist der Kontakt so um die 20 eingeschlafen, jede hatte einen Freund und dadurch auch einen anderen Bekanntenkreis.
Sie wohnt mit ihrem Mann neben meiner Mutter und ich schnacke noch ab und zu über den Gartenzaun mit ihr.

So mit 23 lernte ich meine zweite beste Freundin kennen. Diese Bindung hielt bis vorletztes Jahr (wir waren ca. 15 Jahre super eng befreundet).
Wir bekamen fast zeitgleich unsere Kinder.
Seitdem wurde die Beziehung aber schlechter, warum genau weiß ich nicht.
Na ja, irgendwann gab es wegen einer Lapalie einen so dicken Streit (ging auch sehr unter die Gürtellinie), so daß der Kontakt abbrach. Es wurden unverzeihliche Dinge ausgesprochen, so daß hier nichts mehr zu kitten ist.

8

Ich habe seit 4 Jahren die beste Freundin die ich jemals hatte. Ich habe sie kennen gelernt, als meine damalige Beziehung zerbrochen ist und seitdem weiß ich, was es heißt eine beste Freundin zu haben. Egal was ist, ich könnte sie immer und zu jeder Tageszeit anrufen. Sie wohnt leider nicht mehr im gleichen Ort, ist vor ein paar Monaten 300 km weg gezogen berufsbedingt. Aber wir telefonieren regelmäßig und reden über alles um uns gegenseitig auf den neuesten Stand zu halten. Der Umzug hat nichts verändert. Ich kann auf sie zählen und sie auf mich. Sie ist neben meinem Mann die wichtigste Vertrauens- und Bezugsperson für mich.

9

Hallo!

Ich hatte zwei beste Freundinen, mit denen ich ca. 15 Jahre befreundet war.
Die eine hat sich über die Jahre so verändert, das wir uns sehr entfremdet haben und unsere Freundschaft sich in eine Bekanntschaft entwickelt hat.
Die andere hat mir in meiner Schwangerschaft den Rücken gekehrt. Das kam, weil ich ihr Babysachen abgenommen habe, aber ihr nicht direkt das Geld geben konnte und sie mir an den Kopf geworfen hat, ich würde sie verarschen und mit jemanden der ihr Geld schuldet, will sie nicht befreundet sein. (Man muß dazu sagen das ich ihr gesagt habe, das sie das Geld erst in 14 Tagen bekommt)

Inzwischen bin ich sehr vorsichtig geworden was Freundschaften angeht und habe nur noch Bekannte!

Lg

Nadine

Top Diskussionen anzeigen