Hausrenovierung mit 2 kleinen Kindern

Hallo,

noch ein Thema zur Organisation.

Wir haben letztes Jahr ein renovierungsbedürftiges Haus gekauft und zwei kleine Kinder (3 und 1).

Jetzt müssen wir die Fassade reparieren, dämmen und verputzen.
Alles in Eigenarbeit bis aufs Verputzen.

Mein Mann möchte sich nun komplett im Familienleben ausklinken und sofort draußen arbeiten bis es dunkel wird wenn er von der Arbeit kommt.

Die Kinder sind zur Zeit ziemlich anstrengend und den Haushalt erledige ich auch komplett alleine, wenn man mal vom Müll rausbringen und gelentlichen Spülmaschine/Küche aus- und aufräumen durch meinem Mann mal absieht.

Mein Mann erwartet nun von mir, dass ich ihm den Rücken frei halten, schließlich solls doch draußen fertig werden.

Ich erwarte von ihm, dass er mich bei den Kindern unterstützt und seine Vaterrolle wahrnimmt.

Wir können uns nicht einigen und mein Mann meinte gestern, dass wäre doch lächerlich, andere Frauen machen auch alles alleine.

Was meint ihr?

Viele Grüße
awk

1

Ist Dein Mann Miamamia? Schau mal ein paar Postings weiter unten.

Zum Thema: Das Haus muss ja nun mal fertig werden. Besser er bringt es hinter sich (mit enormen Arbeitsaufwand), als wenn es sich noch monatelang hinziehen wuerde, oder?

Arbeitest Du?

LG,

Claudia

2

:-p ist tatsächlich mein Mann,

witzig, wie er das jetzt darstellt! #kratz

3

***Mein Mann erwartet nun von mir, dass ich ihm den Rücken frei halten, schließlich solls doch draußen fertig werden. ***
***Wir können uns nicht einigen und mein Mann meinte gestern, dass wäre doch lächerlich, andere Frauen machen auch alles alleine.

Was meint ihr? ***

Da kann ich mich deinem Mann nur anschließen...es soll ja fertig werden, oder?
Wir haben letztes Jahr selbst gebaut und ich saß auch mit den Kindern (6 und 4) "allein" zu Hause und mußte es alles regeln. Ja, meine Kinder sind zwar schon etwas größer, aber dennoch sehr stressig und anstrengend (vor allem der Kleine).
Zusätzlich war ich vormittags noch auf der Baustelle (wo die Kinder im Kindergarten waren) und hab mich um den ganzen Schriftkram, Bestellungen von Material u.s.w. gekümmert.

***Ich erwarte von ihm, dass er mich bei den Kindern unterstützt und seine Vaterrolle wahrnimmt. ***

Das kann dein Mann immernoch machen, wenn das Haus renoviert ist.
LG

4

Huhu!

Ich finde, dein Mann hat Recht!

Von alleine wird es sicher nicht fertig!

Wir haben mit zwei Kleinkindern gebaut....ich kenne das Problem also#schwitz
Viiiiiieeeeeel Eigeneliestung - über fast 2 Jahre.

Vielleicht könnt ihr ja enen Kompromiss machen?
Ein Tag die Woche ist für die kids reserviert?

Generell finde ich auch, dass der vater sich einbringen muss, aber das ist nunmal eine sondersituation und für ihn ja auch viel....Arbeit und Haus!
Klar, für dich auch - aber es ist ja nur für eine überschaubare Zeit.

lg

melanie mit nr.4 inside

5

Hallo,

ich kann Dich grundsätzlich sehr gut verstehen.
Ich bin zur Zeit auch zu Hause und versorge unsere Kinder (3 j. und 8 Mon.) und den Haushalt. Mein Mann hilft mir wo er kann, wenn es irgendwo mal eng geworden ist, aber mir stinkt es doch immer wieder gewaltig, wenn er irgendetwas erledigen "darf" und ich hier wieder mit den Kindern sitze. Ich würde viel lieber öfter selber mit anpacken.
Muss aber auch dazu sagen, dass mich dieses Jahr Elternzeit - also ein Jahr Pause vom Job - sehr nervt und mir diese andere Verantwortung sehr fehlt.
Ich kann die Erziehung meiner Kinder und den Haushalt irgendwie nicht als "Arbeit" sehen, die ich gut bewältige und die auch ihre Anerkennung verdient - die bekomme ich auch von meinem Mann. Aber für mich ist das doch irgendwie selbstverständlich und meine "Bestätigung" habe ich halt bisher immer aus dem Job gezogen...

Aber wenn es nun um das Haus geht, müsst Ihr entscheiden, ob Ihr schnell fertig sein wollt/müsst oder ob es auch langsamer geht.
Ich würde da wohl in den sauren Apfel beißen und lieber eher fertig sein und dann das Familienleben wirklich und auf Dauer genießen. Aber ich würde mich sicher auch schnell bei "Oma/Opa" für diese Woche anmelden, um etwas Auszeit und Hilfe zu haben ;-)

Kann es sein, dass Ihr aber grundsätzlich ein Problem mit der Rollenverteilung in eurer Familie habt? Bzw. Du? Dein Mann scheint ja damit zufrieden zu sein.
Du hast ja gerade einige Fragen eingestellt.
Vielleicht liegt da eher der ganze Ärger begraben...

Alles Gute für Euch und viel Erfolg beim abendlichen Reden ;-),

Ronja

6

Hallo AWK,

dann habe ich für euch die Lösung.
Ihr gebt den Auftrag einem Fachbetrieb und fertig.
Dann habt ihr damit nichts zu tun, und dein Mann kann mit in das Familienleben einbezogen werden.

Ich sehe es so wie dein Mann.
Schließlich habt ihr alle etwas davon, wenn das Haus fertig wird.

LG
manti

7

ihr müßt euch einigen, ob die sache am haus nun wichtig ist oder nicht, wenn nicht, dann laßt es sein.
wollt ihr aber mal fertig werden, dann laß ihn auch.
und dann laß ihn auch am stück viel zeit, es ist völlig ätzend, immer nur nur für kurze zeit anzufangen und dann wieder aufhören zu müssen, ich hasse so etwas.

8

Hallo,

in diesem Fall kann ich verstehen, dass dein Mann erwartet, dass du ihm den Rücken frei hältst.

MEin Mann würde mir als Alternative anbieten, er passt auf den Kleinen auf und macht den Haushalt, wenn ich dafür verputze :-)

Da übernehme ich doch lieber Haushalt und Kinder :-)

Ein altes Haus bedeutet viel Arbeit und wenn man nicht alles an Fachfirmen abgeben möchte/kann müssen alle Familienmitglieder zupacken. Jeder auf seine Weise.

GLG

Sara

9

Wann soll er denn das Haus fertig bekommen, wenn er es schon alleine machen muß und Du ihn dafür nicht freistellst???

Ich kenne jede Menge Hausfrauen und Mütter, die durchaus auch solche Sachen noch mit erledigen, wo dann eben beide abends werkeln.

Gruß,

W

10

Hallo,

Dein Mann hat Recht!

Er klinkt sich schließlich nicht zu seinem Vergnügen aus dem Familienleben aus, sondern um Euch allen eine angenehme Zukunft im neuen Haus zu schaffen.

Dein Verhalten/Ansicht finde ich ziemlich daneben und egoistisch.

Natürlich schaffen andere Frauen Haushalt und zwei Kinder alleine. Was meinst Du, wie alleinerziehende Frauen das machen?

Ich war auch mit zwei Kindern alleine, habe Vollzeit gearbeitet und habe es auch ganz gut überlebt.

Cinderella

Top Diskussionen anzeigen