1000- und 1 Frage zur Mutter-Kind-Kur Achtung lang!!!

Hallo zusammen,

ich weiß, dass es hier ganz, ganz viele Beiträge zur Mutter-Kind-Kur gibt. Aber ich habe so viele Fragen, dass ich wahrscheinlich aus dem Lesen gar nicht mehr herauskommen würde, bis ich auf all meine Fragen eine Antwort hätte.

Also lege ich jetzt einfach mal los.

Also zuerst einmal benötige ich diese Kur und meine Kinder bzw. mein Kind würde nur als Begleitperson mitfahren.

Ich bin stark übergewichtig und habe daraus resultierend inzwischen auch so das ein oder andere Wehwehchen im Rücken, den Gelenken usw.

Ich würde gerne in eine Klinik an der See, wenns geht Nordesee (Ostsee lasse ich mir aber auch gefallen ;-)). Bisher habe ich aber nur eine Klinik im Schwarzwald gefunden.

Da ist es sicherlich auch sehr schön, aber ich bin eher ein Wassermensch und liebe die Mischung aus Sonne und Meer.

Wisst Ihr zufällig eine Klinik, die sich an der See befindet und sich vor allem auch um Adipositas-Kranke kümmert?

Über Erfahrungsberichte würde ich mich wirklich freuen.

Weiter frage ich mich, wie das eigentlich mit dem Gepäck aussieht, wenn man nicht mit eigenem Auto fährt. Wird das Gepäck vorher zuhause abgeholt, muss man es irgendwo aufgeben, oder muss man tatsächlich am Reisetag mit sämtlichem Gepäck und Kind über die Bahnsteige pöngeln? #schwitz

Ich habe zwar ein Auto, möchte aber lieber mit der Bahn fahren. Soweit ich weiß, ist die maximale Zuzahlung zum Fahrpreis 10,00 Euro, stimmt das?

Und wie sieht das aus mit der Kinderbetreuung? Ich habe 2 Kinder, muss/kann aber nur 1 Kind mit zur Kur nehmen, da die Versorgung beider Kinder zuhause nicht gewährleistet wäre.

Also habe ich gedacht, es ist besser, wenn ich meine Großen (fast 5 Jahre) mitnehmen und den Kleinen (2,5 Jahre) zuhause lasse, weil ja angeblich die Betreuung von Kleinkindern nur während der Anwendungen gewährleistet ist. Stimmt das?

Oh Mann, ich habe soviele Fragen und wenn ich erst ein paar Antworten habe, werden wahrscheinlich noch so einige Fragen dazu kommen. Aber fürs Erste belasse ich es jetzt erst einmal dabei, bevor mir hier hinterher gar keiner mehr antwortet. ;-)

Na jedenfalls würde ich mich über Erfahrungen und Tipps wirklich freuen. Schreibt mir doch, wenn Ihr mir ein paar Tipps geben könnt.

LG Ela mit Mic Matthias (dem eine Kur sicherlich auch mal gut tun würde) und Connor Noel (der fit ist, wie ein Turnschuh)#herzlich

hallo, ware schon 4 mal zur mutter kind kur. habe immeralle kids mitgenommen. egal welches alter. ware das letzte mal auf dem feldberg im schwarzwald. würde dir raten, mit dem auto zu fahren. die kurhäuser sind oft nur stündlich oder so zu erreichen. beim fahrgeld bekommst du auch beim auto eine km pauschale von der kasse dazu. lg ute

Danke für Deine Antwort. Ich werde mich einfach mal bei den hiesigen Beratungsstellen hier erkundigen.

LG Ela

Du willst an die Nordsee. Ostsee ginge gerade noch. Schwarzwald gar nicht.
Du willst dein kleines Kind nicht mitnehmen, weil du dich ja sonst ausserhalb der Anwendungen selber um DEIN Kind kümmern sollst.

Du willst, dass man das Gepäck zuhause abholt, weil es ja nicht zuzumuten ist, dass du dein Gepäck selber mit der Bahn mit nimmst.

Wir sind doch nicht bei Wünsch dir was. Du buchst doch keine Wellnessreise.
Kein Wunder, dass Leute, die eine Kur beantragen so einen schweren Stand haben, wenn ich so ein Anspruchsdenken lese.

Sag mal, hast Du gerade Deine Periode, oder warum greifst Du mich hier so dämlich an?

1. Hätte ich beide Kinder zuhause gelassen, wenn die Versorgung der Beiden gewährleistet gewesen wäre. Ich habe nicht nur Übergewicht, es gibt auch andere Gründe, warum es für mich besser wäre, alleine zu fahren. Aber das geht hier niemanden etwas an und das war auch nicht das Thema.

2. Habe ich hier regelrecht Fragen gestellt. Ich erwarte gar nichts! Du kennst und weisst nichts von mir und willst über mich urteilen?

Weisst Du was, lass Deinen Frust an jemand anderem aus und lass mich einfach in Ruhe, wenn Du auf meine Fragen nicht anständig antworten kannst.

Vielleicht beantragst Du auch mal eine Kur, vielleicht wirste dann ein bißchen entspannter.

Kopfschüttelnde Grüße

troedi

Hallo,

muß seikon schon ein bißchen recht geben...ich glaube nicht das du eine kur an der See bekommst, hast du eine Lungenkrankheit oder sowas ähnliches?

Du könntest dein Gepäck mit Hermes voraus schicken.

Ich fahre bald zur MUKIKUR nach Bad Steben.
Diese Klinik hat auch Kinderbetreuung, während du deine anwendungen hast. Da könnest du dich auch auf Diät setzen lassen.

Google doch mal!

weitere 3 Kommentare laden

Hallo!

Ich finde du gehst falsch an das Thema ran. Wenn du Beschwerden hast, solltest du dir eine Klinik aussuchen die auf deine Bedürfnisse zugeschnitten ist. Wenn diese an der See liegt, hast du Glück und ansonsten sollte es dich nicht weiter kümmern.
Genau das gleiche mit der Anreise. Man kann sein Gepäck doch selbst in die Bahn tragen. Wenn du mit dem Auto fahren würdest, trägst du es doch auch selbst zum Auto.

Die Fahrtkosten werden zum Teil erstattet. Eine Kinderbetreuung für kleine Kinder gibt es in einigen Kurhäusern auch. Warum du nur ein Kind mitnehmen willst, verstehe ich nicht.

Ansonsten gibt es sehr viele Anlaufstellen, wo man sich beraten lassen kann und die auch beim Ausfüllen der Formulare behilflich sind.

LG

Hallo...

zuerst einmal Danke für Deine Antwort.

Wenn ich könnte, würde ich ganz ohne Kinder fahren. Aber leider ist die Versorgung und Betreuung beider Kinder nicht gewährleistet. Es gibt gute Gründe dafür, warum es besser wäre, komplett alleine zu fahren. Aber darauf möchte ich hier nicht weiter eingehen.

Natürlich achte ich darauf, dass die Klinik für mich richtig ist. Aber es hätte ja sein können, dass ich einfach nur etwas übersehen habe.

Ich habe eine Klinik im Schwarzwald gefunden. Natürlich würde ich da sofort hinfahren, Hauptsache ich bekomme Hilfe. Es wäre halt nur schön gewesen, wenn es eine solche Klinik vielleicht auch an der See gegeben hätte, verstehst Du?

Und was das Gepäck angeht, so habe ich gehört, dass es wohl die Möglichkeit gibt, das Gepäck einfach vorzuschicken, damit man am Reisetag nicht mit Kind und sämtlichen Koffern am Bahnsteig steht. Wie gesagt, es war nur eine Frage und ich habe niemals gesagt, dass das genauso laufen muss, weil ich ja was Besseres bin oder so.

Aber Du hast Recht, ich werde einfach mal eine Beratungsstelle aufsuchen und dann sehen wir weiter.

Dir ein schönes Wochenende.

Gruß troedi

Hallöchen,

schau mal in unserem Mutter-Kind-Club rein.
Dort kannst du alle Fragen der Welt stellen ohne blöd angemacht zu werden. ;-)

LG Ina

Danke Ina,

ich glaube, das werde ich tun. Schreibe ich denn eigentlich so undeutlich? Ich wollte doch nur ein paar Antworten. Nie habe ich geschrieben, was mir hier teilweise unterstellt wird. Schlimm, ehrlich.

Ich werde Euren Club demnächst aufsuchen.

Dir Danke für den lieben Tipp.

Gruß troedi

öhhhm, nochmal ich ;-)

Kannst Du mir bitte den Link für Euren Club schicken? Unter der Suchfunktion kann ich ihn nicht finden.

LG troedi

weiteren Kommentar laden

Hallo Ela!

geh auf die Seite www.muettergenesungswerk.de, such dir eine Kurberatungsstelle in Deiner Nähe heraus, mache einen Termin aus und geh hin.

Dort wird Dir geholfen und es werden Dir alle Fragen bezüglich der Kur beantwortet incl. Beantragung der Kur.

Viel Erfolg

misses_b

Hallo Troedi,

ich war 2006 und 2008 zur Mutter-Kind-Kur. Davon einmal im Schwarzwald wegen Übergewicht (Klinik Hotzenplotz).
Die Kliniken an der See sind meistens für Atemwegserkrankungen usw. ausgerichtet, da dort ein gutes Klima für Astmatiker u.ä. herrscht.

Zu Deinen Fragen:
Das Gepäck kannst Du ein oder zwei Tage vorher vom Hermes Versand abholen lassen. Es steht dann bei Ankunft auf Deinem Zimmer.

Der Kleine wird tatsächlich nur bei den Anwendungen betreut, weil er es altersgemäß noch nicht schafft den ganzen Tag im Kiga zu verbringen. Da er ja wohl noch nicht im Kiga ist, werden die Kleinen so gut wie immer krank während der Kur. Das alles ist unheimlich belastend, ich konnte deswegen in meiner ersten Kur viele Anwendungen gar nicht mitmachen.
Von daher ist die Entscheidung, Deinen Großen mitzunehmen in meinen Augen richtig.
Meine Tochter (4) war im letzten Jahr freiwillig und aus vollem Herzen von 08:00 bis 16:00 Uhr in der Betreuung.

Wenn Du noch Fragen hast, beantworte ich sie Dir sehr gern (auch über VK).
Viele Grüße
bruchetta

Hallo Bruchetta,

puhh endlich mal jemand hier, der mich nicht angiftet und mir gute Ratschläge gibt. Danke dafür.

Ich habe in der Zwischenzeit ordentlich gegoogelt und siehe da, es gibt einige Klinken an der See, die als Indikationspunkt Adipositas haben. Man muss halt nur lange genug suchen. Aber jetzt bin ich fündig geworden und werde nun alles in die Wege leiten, damits mit der Kur auch bald klappt.

Danke, dass wenigstens Du verstehst, dass ich halt nur ein Kind mitnehmen kann und dass die "Belastung" mit einem 5-jährigen sicherlich weniger ist, als mit einem 2-jährigen.

Genauso sehe ich das nämlich auch. Ich habe im Alltag mehr als Genug Stress und ich möchte (ganz egoistisch) auch einfach mal etwas für mich tun, ohne laufend meinen quängelnden 2-jährigen am Hosenbein zu haben. ;-)

Ich danke Dir jedenfalls für Deine Antwort.

Einen schönen Sonntag

LG troedi

Hallo Troedi,

welche Klinik ist das denn? Letztes Jahr war ich an der Ostsee in Grömitz, da gab es auch was für Übergewichtiges fällt mir gerade ein.
Es gab einen genauen Ernährungsplan für die Kur (Reduktionskost), jeden Tag 1,5 Stunden walken oder Fahrrad fahren und Gesprächsgruppen.

Das hat übrigens nichts mit Egoismus zu tun, Du machst die Kur wegen Deines Übergewichts als Vorbeugung für etliche Krankheiten, die dadurch irgendwann kommen werden.
Das ist eine teure Angelegenheit für die KK. Wenn Du jetzt aber oft "ausfällst" wegen des Kleinen oder ständig belastet bist, läßt der Kurerfolg sicher zu wünschen übrig.
Von daher finde ich das mehr als vernünftig.

Liebe Grüße
bruchetta

Hallo,

schau mal unter: www.ostseeklinik-kühlungsborn.de vielleicht ist das ja was für dich.

Schau mal hier:

http://www.mutterkind-kur.de/kit/

Da findest Du ganz viele Antworten.

Gruß
Schneeglitzern

Hallo Ela

ich habe jetzt erst eine Kur beantragt und - dem Himmel seis gedankt - auch bewilligt bekommen. Zu Deinen Fragen könnte ich Dir ein paar hilfreiche Tipps geben, bräuchte dazu aber noch ein paar Infos Deinerseits. Sei so nett und schreib mich direkt an, dann kann ich spezieller antworten.

Grüße
C.

Hallo Ela,

vielleicht fängst du erst mal mit der Genehmigung einer Kur an. Bei mir hat diese der Hausarzt beantragt. Nach der Genehmigung durch die Krankenkasse habe ich von deren Servicegesellschaft Angebote bekommen und konnte mir mehr oder weniger etwas passendes aussuchen. Es geht natürlich schon nach dem Krankheitsbild. Auch bei dem Termin konnte ich mitbestimmen. Die meisten Krankenkassen handaheben es wohl so, das haben ich zumindest auch von den anderen Mütter erfahren.
In dem Kurheim, in dem ich war, gab es auch Betreuung für unter 3 Jährige und zwar nicht nur während der Anwendungen. Allerdings waren alle Mütter angehalten, auch Zeit mit ihrem Kind zu verbringen. Es ist ja auch eine Kur für Mutter und Kind. Sonst sollte man vielleicht lieber eine Einzelkur beantragen.
Falls Du noch Fragen hast, gern auch über VK.

Grüße Baerchen

Top Diskussionen anzeigen