Baby und Hundewelpen

Huhu wie denkt ihr darüber ? Würdet ihr es machen ?
Unsere Tochter ist jetzt 6 Monate alt und wir überlegen uns ein Welpe zuzulegen.
Sollten wir noch warten bis unsere Tochter älter ist oder an besten jetzt schon ?

Die Frage kommt immer wieder auf... Es geht beides.

Folgendes müsst ihr bedenken:

- hast du trotz Kind Zeit alle 2h nach draußen zu gehen, auch nachts, bis der Hund stubenrein ist - das kann 6 Tage dauern, aber auch 6 Monate. Und in dieser Zeit wirst du ständig Urinlachen wegputzen, weil dein Kind ja durch die Wohnung krabbeln will

- hast du Zeit mit dem Hund zuerst in die Welpenstunde und dann in die Hundeschule zu gehen?

- hast du Zeit mindestens einmal am Tag ALLEIn mit dem Hund rauszugehen um Gehorsam zu üben? Und auch zwischendrin daheim?

- Hast du für all das auch noch Zeit wenn das Kind mal krank ist?

- Hast du schon mal einen Hund gehabt?

- Welche Rasse stellt ihr euch vor?

- Ist euch klar, dass Welpen in den ersten Wochen bei euch noch keine Beißhemmung haben, also euer Baby zwicken könnten wenn ihr nicht gut genug aufpasst?

- Ist euch klar, dass bei einem Welpen einer kleinen Rasse ein Kind, das beim laufenlernen umfällt tödlich sein kann?

Und dann die allgemeinen Fragen:

- Hast du dauerhaft Zeit genug mindestens 3mal tägliche, insegsamt mindestens 2h mit dem Hund rauszugehen

- Hast du Zeit den Hund rassegerecht geistig auszulasten, also nicht nur laufen und Ball werfen sondern evtl auch Agility oö?

- Habt ihr genug Platz? Und dauerhaft genug Geld?

- Wer kümmert sich um den hund wenn das Kind krank ist? Und wer wenn du krank bist?

- Was passiert mit dem Hund wenn ihr in Urlaub fahren wollt?

und so weiter...

Hmm, ja man muss achon auf vieles achten hmm ist ein mischlings welpe

Wisst ihr denn welche Rassen mitgemischt haben?

weitere 8 Kommentare laden

Hallo,

wir haben uns einen Welpen "zugelegt" als unsere Tochter 4 Monate alt war und unser Sohn 2 1/2 Jahre. Ich muss ehrlich sein, ich würde es nicht mehr tun. Wie andere hier schon angesprochen haben, nimmt vor allem ein Welpe anfangs SEHR viel Zeit in Anspruch (Hundeschule etc.). Das fängt schon damit an, dass sie anfangs meist noch nicht wirklich stubenrein sind. Wir mussten mit unserem Jack Russell alle 30 bis 60 Minuten raus, damit er sein Geschäft verrichten kann und das kann mit einem Baby sehr stressig werden. Wir konnten es anfangs nicht vermeiden, dass er hin und wieder in die Wohnung pinkelt, da man ja schlecht weg kann, wenn man sein Kind gerade füttert oder wickelt.
Letztendlich muss es jeder für sich selbst entscheiden und es sollte wirklich sehr gut überlegt werden, ob man sich die große Verantwortung und Arbeit mit einem Hund antun möchte und kann, wenn man zusätzlich ein kleines Kind hat. Denn es landen genug Hunde in Tierheimen, weil sich die Besitzer das Ganze leichter vorgestellt haben und sie die viele Zeit, die ein Hund in Anspruch nimmt, plötzlich nicht mehr aufwenden möchten.

LG,
Steffi

Tus nicht!

Sorry für meine deutlichen Worte, aber wir haben uns auch einen Hund angeschafft, als beide Kinder zwar schon Kindergartekinder waren, wir aber beide berufstätig waren. Wir haben den Hund (griechischer Straßenhund) als 8 Wochen alten Welpen zu uns geholt. Also natürlich nicht stubenrein. Wir haben ihn am ersten Tag der Sommerferien geholt, so dass wir sechs Wochen lang Zeit hatten z.T. alle 20 Minuten auf die Wiese zu rennen. Während der Schulzeit/Uni mussten wir das Hunde-Gassi-Gehen mehr organisieren als den Alltag mit Kindern. Heute immer noch. Und wenn die Kids krank sind (oder mein Mann oder ich) wirds richtig schwierig...
Wir wissen ja nicht, was alles in unserem Hundilein drinsteckt und trotz konsequenter Erziehung (mein Mann und ich sind jahrelang hundeerprobt) und Hundeschule, ist es uns nicht gelungen, dass er auf uns hört. Sobald er einen anderen Hund oder Menschen sieht, ist er weg. Ohne Leine geht GAR nicht.
Mit Kinderwagen (wie in eurem Fall) einen Welpen erziehen mit irgendwelchen Trieben, die man nicht einschätzen kann, ist richtig schwer!!!
Gute Züchter z.B. geben Familien mit kleinen Kindern erst gar keinen Hund!!! Mittlerweile weiß ich auch wieso nicht ;-)
Viel geschrieben, sorry!
Es ist wirklich nicht so leicht und ich würde es NIENIENIE wieder tun!!! Obwohl ich den Fiffi sehr gern mag.

Liebe Grüße!

Top Diskussionen anzeigen