erst Wunsch nach 3. Kind, nun nicht mehr, weil 2. anstrengend *lang*

Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe, ich habe nun das richtig Forum erreicht. :-)

Also, mal von vorne. Mein Mann und ich haben 2 wunderbare Jungs und vor ein paar Monaten stellte sich bei mir wieder der KIWU ein. Ich sprach mit meinem Mann darüber und er meinte nach 2 Tagen Überlegung, es sei für ihn auch ok, wenn ich mir das nach 2 anstrengenden Schwangerschaften noch zutrauen würde. Denn auch er hofft insgeheim auf eine Tochter. Sollte es ein Junge sein, wird natürlich auch er so geliebt wie seine Geschwister. :-)

Nun ist es seit einigen Woche so, dass unser Jüngster mich Nachts doch sehr fordert, weil er immer noch nicht durchschläft. Abends gehe ich noch für 2-4 Stunden arbeiten und mein Mann kümmert sich, nach seinem Arbeitstag (Aufstehen bei ihm 5 Uhr) um die Kids. Seit ein paar Tagen bekommen wir jeden Abend Streit, weil er kaum Zeit für sich hat zum Entspannen, denn der Kleine will einfach nicht richtig schlafen. Mit dem Großen gibt es da keine Probleme. Es kam schon so weit, dass mein Mann mir vor warf, ich hätte den Kleinen verzogen und die Kids nicht im Griff. Da war ich schon schwer geschockt. Denn jedes Kind ist doch anders und nur weil unser Großer so früh durchgeschlafen hat, muss es doch der Kleine noch nicht, mit seinen 12 Monaten.

Gestern Abend hatten wir mal wieder Streit, auch deswegen und noch wegen ein paar anderen Kleinigkeiten, aber das wäre nicht erwähnenswert. Da meinte er doch glatt, nachdem wir gerade im 4. ÜZ sind, ein weiteres Kind will er partou gar nicht mehr!!!! Ich hab ihn dann ganz verwirrt und entsetzt angeschaut, weil es so aus heiterem Himmel kam. Er meinte nur, er möchte auch mal wieder etwas mehr Schlaf (ICH stehe im übrigen jede Nacht auf. Nur am letzten WE hat er es mal 2 Nächte gemacht) und er will auch nicht, dass ich noch weitere lange Zeit mit Schlafmangel leben muss. Er hat Angst, dass das 3. Kind genau solche Probleme macht beim Schlafen wie unser Kleiner und ich dann irgendwann komplett überfordert sei.

Ich bin dann erstmal aufgestanden und musste mal ein paar Minuten für mich haben. Im Wohnzimmer hab ich dann erstmal geweint, aber er hat es wohl nicht verstanden. Heute konnten wir leider noch nicht darüber reden, weil er kam von der Arbeit und ich musste los zur Arbeit. Als ich nach Hause kam, war der Kleine mal wieder gerade seit 5 Minuten im Bett und mein Mann maulte rum, weil er noch keine Minute für sich hatte. Nach ca. 20 Minuten ist er dann auf dem Sofa eingeschlafen.

Was mach ich denn nun? Ich bin grad echt extrem traurig über seine so krasse Entscheidung. Hat er denn wirklich Recht? Oder einfach nur Angst? Ich will ihn ja auch nicht zu sehr dazu drängen, denn wenn ein 3. Kind, dann muss es von Beiden gewollt sein.

LG Maria

1

Hallo,

ich würde das Statement Deines Mannes noch nicht als Endgültig ansehen.

Er ist momentan genervt und überfordert. Euer Kleiner macht gerade etwas mehr Probleme und er denkt, dass das dritte Kind alles noch viel schlimmer macht.

Ich würde einfach ein wenig Zeit verstreichen lassen. Euer jüngster ist gerade Mal ein Jahr. Es muss doch nicht sofort mit dem dritten Kind sein, warte doch einfach mal ein halbes Jahr und schaut dann weiter...

lg tomama

8

Hallo Tomama,

danke für deine Antwort.
Ich denke mal, ich lasse wirklich erst mal ein paar Monate ins Land gehen und dann reden wir noch mal über den KIWU. Vielleicht hat sich mein Mann es bis dahin ja auch noch mal überlegt. ;-)

LG Maria

2

Hallo,

ich kann Deinen Mann ehrlich gesagt sehr gut verstehen. Er ist müde und möchte (für euch beide!) ein wenig Ruhe und erholsamen Schlaf. Eure beiden Kinder sind ja noch klein. Warte einfach nochmal 6-12 Monate ab, da sieht die Situation bestimmt wieder ganz anders aus.

VG
Bianca

7

Hallo Bianca,

klar, es ist halt grad ein bisschen anstrengend und sicher würde ein bisschen mehr Ruhe auch gut tun. Ich werde den KIWU erst mal ein bisschen auf Eis legen und dann noch mal in ein paar Monaten mit meinem Mann reden. Wer weiß, was sich bis dahin getan hat. :-)

LG Maria

3

Guten Morgen,

genauso ist es bei uns auch gewesen, wir wollten eigentlich immer drei Kinder, aber nachdem die Beiden so anstrengend sind, haben wir das erstmal abgehakt, bei mir keimt der Kinderwunsch zwar immer wieder durch, wenn ich eine Schwangere sehe, oder Babys......... aber bei uns wird die Vernunft siegen.

LG
Curly

6

Hallo Curly,

ich muss dazu sagen, dass unser Großer bisher nie wirklich anstrengend war, bis auf die 3 Monats-Koliken. Es ist ist halt nur der Kleine, der seit einiger Zeit nicht richtig durchschläft. Aber ich bin mir sicher, dass sich das bald legt.

Ich werde einfach den KIWU ein paar Monate auf Eis legen und dann noch mal mit meinem Mann reden. Vielleicht sieht es dann bei mir, oder auch bei ihm wieder anders aus.

LG Maria

4

HallomAria,

ich schrebie mal so.

Bei 3 Kindern hatte ich mich nicht ausgelastet gehühlt.
Aber unsere 4 sind jetzt SEHR hart an der Grenze.
Ich merke wirklich was ich da den ganzen Tag mache.
(Und das hätte ich wirklich nicht gedacht)

Fühlst du dich denn überlastet?

LG
Manti

5

Hallo Manti,

nein, noch fühle mich mich nicht ausgelastet. Sonst hätte ich mir wohl auch nicht noch nen Nebenjob gesucht. ;-)

Nein mal im Ernst. Klar ist es zur Zeit teilweise echt anstregend und ich habe auch Tage, an denen ich den Schlafmangel extrem merke. Aber der KIWU ist doch sehr groß und ich weiß auch, dass ich eine SS sehr gerne noch mal durch machen möchte. Und ein 3. Kind wäre halt einfach mein größter Wunsch. Denn ich weiß auch genau, dass unser Kleiner irgendwann auch bessere Zeiten haben wird mit dem Schlafen (fing letzte Nacht schon an ;-) ) und ich glaube auch, dass es nicht mehr viel schlimmer kommen kann. :-)

Ich werde in den nächsten Tagen, wenn hier ein bisschen Ruhe für meinen Mann eingekehrt ist, noch mal mit ihm reden. Vielleicht legen wir den KIWU auch einfach nur ein paar Monate auf Eis. ;-)

LG Maria

9

Hallo ;-)
Wir haben seit 3 Wochen 3 Kinder. Im Moment ist es noch relativ relaxed. Aber ich muss ehrlich sagen, wenn wir mit dem Kinderwunsch gewartet hätten, bis die anderen beiden "unkompliziert" sind, durchschlafen etc, dann hätten wir kein 3. Kind. Es wird immer irgendwann Probleme geben. Unsere Tochter schläft bis Heute nicht durch und sie ist 4. Unser 1. Sohn schlief immer durch ab dem 8 Monat, jetzt will er abends nicht in sein Bett, weil das Baby bei uns schlafen darf.... es wird immer ein neuer Grund dazu kommen, was gerade nicht passen würde, wenn 3 da sind. Unser erster Sohn war ein Schreibaby. Alle fragten, warum wir uns das nochmal antun wollten. Es könne ja nochmal so schlimm werden. Unsere Antwort: Schlimmer kann es nicht werden, als bei Mika....
Was ich sagen will, wenn ein Kinderwunsch da ist, dann sollte der auch mit allen Konsequenzen da sein.... und auch wenn wir wenig schlaf haben, auch wenn es brutal anstrengend werden kann, ich würde mich immer wieder für das Kind entscheiden, we der Wunsch da wäre.... Warte ein wenig, es werden wieder ruhigere Zeiten kommen, dann ist Dein Mann sicher auch wieder für ein Kind. Im Moment ist es vielleicht einfach alles zuviel....
Ich wünsche Dir gute Nerven und viel Erfolg
Zoe0212 mit Mika Zoé und Nils

Top Diskussionen anzeigen