Tic bei meinem Sohn

Hallo,
weiss nun auch nicht, ob das zu dem Thema Familienleben passt, naja.. folgendes: mein SOhn (8)hatte bereits vor 1,5 Jahren inen Tic wegen Schulstress, der ging aber in den SOmmerferien wieder weg. Nun hat er in den Ferien mehrere Tics entwickelt, keine Ahnung warum. Schulstress hatte er nciht mehr, auch sonst aus meiner SIcht alles paletti.. einzige Veränderung: seine Schwester hat zu Weihnachten einen Nintendo bekommen, mit dem er auch öfter mal spielt. Kann das der Auslöser sein??????
Ich weiss, am besten ignorieren aber es nervt und fällt schwer!

1

Was für Ticks denn?


Lg Jule

2

räuspern, Luft schnappen, schniefen, Nase hochziehen.. Umpf... die ganze Palette

3

Beschreib mal ne Situation, was passiert ist und wie er dann reagiert


Lg Jule

weitere Kommentare laden
12

Mein Sohn (4) zieht auch oft die Nase hoch und behauptet dann er hätte Schnupfen, hab mir aber noch nie Gedanken darüber gemacht, dass das ein (stressbedingter) tick sein könnte #kratz
Jetzt hast Du mich echt verunsichert, kannst Du diese "Ticks" Deines sohnes mal genauer beschreiben?

LG

15

Naja, ich glaube, nachdem ich mich nun etwas eingelesen habe , haben viele Kinder "tics". Vielleicht auch nicht durch Stress sondern sonstige Anforderungen, Unklarheiten, keine Ahnung. Angefangen hat er zu räuspern, da dachte ich, er hätte das gleiche wie ich nämlich empfindliche Stimmbänder. Wenn ich viele lache oder laut rede, bin ich grundsätzlich danach heiser und räuspere mich dauernd. Aber NUR DANN. Ich habe aber gemerkt, dass er sich dauernd räuspert, mahr oder weniger den ganzen Tag. Dazu kommt nun Nase hochziehen und manchmal Luft ausstossen. Ganz komisch und unnatrülich und sonst ist er quietschfidel. Ich bin sicher, dass es keine Erkältung etc ist. Er schläft nachts tief und fest und hat gar nichts. Womöglich ist es bei Deinem Sohn auch ein Tic aber ich glaube - oder hoffe - dass es von alleine vergeht. IUch wollte nur wissen, ob jemand beobachtet hat, dass man das vom Nintendospieln bekommen kann #kratz

14

Hallo,
meine Tochter hatte das auch mal mit dem Räuspern.
Wir konnten aber auch keine Auslöser feststellen.
Als Kind, wurde mir erzählt, hatte ich auch mal ähnliches.
Es vergeht aber meistens wieder so schleichend, wie es angefangen hat.
Keine Panik! Manchmal findet sich das Kind in einer neuen Entwicklungsstufe, und hat vielleicht einen inneren Konflikt.

Top Diskussionen anzeigen