Nachtwanderung

Hallo, unsere große Tochter wird Mitte Oktober 9 Jahre alt und ich habe zum Kindergeburtstag für sie und noch 5 Kids+ ihre kleine Schwester (6) eine Übernachtungsparty geplant. Das heisst also, am frühen Abend kommt die ganze Truppe und geht am nächsten Morgen nach dem Frühstück nach Hause. Vorgestellt hatte ich mir das so, dass es zum Abendbrot vllt. Pizza gibt, die wir zusanmmen belegen..jeder ein Stück was er gern isst und später am Abend gibts ne DVD und Popcorn dazu. Da das ja nicht grad abendfüllend ist fehlt mir irgendwie noch ne gescheite Idee für zwischendrin. Ich hab da an eine Nachtwanderung mit Taschenlampen gedacht. Aber nur so sinnlos durch die Gegend laufen is ja auch doof. Was kann man da noch machen? Oder habt ihr noch andere Ideen? Freu mich über jeden Vorschlag. Danke schonmal
LG Olivia

1


Moin,

mach aus der Nachtwanderung doch eine Schatzsuche im Dunkeln

lg dore

3

Schatzsuche hatten wir letztes Jahr schon#schein. Kam supergut an#freu. Aber danke

2

Hallo

Schnitzeljagt im dunkeln,oder habt ihr eine Stadtrundführung???
Das hat die Klasse meiner Tochter vor 2 Jahren gemacht.
War echt toll.
Fragt mal bei der Touristinformation nach.

lg

4

Öhm...wo keine Stadt, da keine Stadtrundführung;-). Wir wohnen auf dem Land#schein. Schnitzeljagd hört sich aber gut an, aber wie soll das gehn im dunkeln?

5

Hallo

Ja genauso wie im hellen nur im Dunkeln, mit Taschenlampe.

lg

6

Hallo Olivia,

wir bieten seit Jahren in unserem Ferienprogramm mehrere Nachtwanderungen an, die sich sehr großer Beliebtheit erfreuen.
Aufgezogen ist das Ganze ein bisschen gruselig.
Wir markieren einen Weg durch einen relativ dichten und somit dunklen Wald. Dazu befestigen wir Angler-Knicklichter in relativ großen Abständen an Bäumen. Wichtig ist dabei natürlich, dass man von einem beleuchteten Baum aus nur den nächsten beleuchteten Baum sehen kann, da sonst Stationen ausgelassen werden können.
Wir haben einerseits ferst Stationen auf der Strecke, z.B. ein Grab, aus dem ein Untoter steigt, oder ein zotteliges Ungeheuer, das plötzlich vor den Kindern von oben heruntergesprungen kommt. Zusätzlich haben wir mehrere Erschrecker im Wald. Die sind schwarz gekleidet (auch das Gesicht schwarz anmalen, sonst sieht man sie!), laufen "unsichtbar" im Dickicht um die Gruppe herum und machen unheimliche Geräusche, knacken mit Ästen oder halten auch mal ein Kinderbein fest...
So eine Wanderung lässt sich mit 5-6 erwachsenen Helfern durchaus organisieren und ich kann Dir garantieren, dass die Mädels begeistert sein werden.
Es ist allerdings sehr wichtig, den Kindern davor zu sagen, dass es gruslig wird und dass sie nur von bekannten Menschen erschreckt werden. Glaube mir, sie werden sich trotzdem gruseln!
Danach sollten die Erschrecker und Monster vor den Kindern ihre Maskierung fallen lassen und bei einem gemeinsamen Kinderpunsch lässt sich der Schreck gut verarbeiten, wenn jeder erzählt, wovor er besonders Angst hatte und der jeweilige Erschrecker auch erzählt, wie er die Situation wahrgenommen hat. Spätestens dann lachen wieder alle...
Wie gesagt, ich kann Dir das nur empfehlen. Wir bieten diese Nachtwanderungen für Kinder von 6 bis 13 Jahren an und haben inzwischen schon einige Stammgäste..

Viel Spaß,
Sophie

7

Ach ja: Taschenlampen sind natürlich verboten! Genauso wie das Schlagen oder Treten nach Erschreckern...
Ist besser, wenn Du das davor ausdrücklich sagst.

8

Huhu Sophie,

genausowas hätte ich ihr auch vorgeschlagen aber nicht so ausgefeilt...
Coooole Idee, die übernehme ich mal, darf ich? #freu #cool

lg Tanja

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen