Freund wurde gestern verhaftet....und nun?kann ne mehr....

hallo ich habe gestern,nach 2tagen meine mutter-kind-kur abgebrochen....es sind sehr viel sagen da vorgefallen und zu guter letz wurde gestern mein freund verhaftet und ich weiß überhaupt nicht was ich machen soll,bin am ende.....

Ich hab am 16.9.(tag der anreise bei der kur)ein ganz komisches gefühl gehabt.....das ich meinen freund nie wieder mehr seh und was war?es ist eingetreten

war schon mal jemand von euch in so ner lage?
wie haben 2gemeinsame kinder,ich liebe ihn und werde auch zu ihm halten egal was kommt,habe nur angst das ich es nicht durchhalte.....

Diskussion stillgelegt

1

Was hat dein Freund denn verbrochen? Grundlos wird er doch nicht dort sein, oder? #kratz
lg

Diskussion stillgelegt

2

wenn du ihn nie mehr wieder siehst, dann muss das ja eine lebenslängliche Freiheitsstrafe mit anschliessender Sicherheitsverwarung sein. Und sowas schlimmes wird er ja nun nicht verbrochen haben oder? Mit den wenigen Infos kann man dir leider schlecht helfen.

Kopf hoch.
Denise

Diskussion stillgelegt

3

ich weiß leider nicht so richtig was er gemacht hat,darf ihn erst dientag besuchen....
ich denkste mal das es was mit geld zutun hat...
er ist spielsüchtig und hat schon mal bei ebay sachen verkauft die er nie hatte,denke mal das es wieder sowas in der art sein wird

Diskussion stillgelegt

4

Warum hast du die Kur abgebrochen, was kann in zwei Tagen schon vorgefallen sein?

Diskussion stillgelegt

6

Hi!

Es kann in der Zeit sehr viel vorfallen! Ich war 2005 in Kur und hätte ebenfalls nach 3 Tagen am liebsten das Handtuch geworfen, weil ich um alles hart kämpfen musste, was mein Arzt für mich für nötig hielt - das Kurhaus aber trotz anderer, schriftlicher Bestätigungen, diese Bedingungen vor Ort nicht einhalten wollte. Und wenn Du eh am Ende bist und als Hauptgrund deshalb zur Kur geschickt wirst (es gab noch andere Gründe), dann kann das u.U. dazu führen, dass Du aufgibst.

Ich habe es nicht getan, weil ich eine Auszeit u. Hilfe brauchte und das auch wusste - aber die war hart erkämpft.

Gruß
Kim

Diskussion stillgelegt

10

in den 2tagen ist genug vorgefallen aber das alles braucht man hier eh ne reinschreiben weil nur dummes zeug zurück kommt!

Diskussion stillgelegt

weitere Kommentare laden
5

Auch wenn du das sicher nicht hören möchtest:

Nein, in so einer Situation war ich noch nie und ich kann auch nicht verstehen, dass du nicht weißt, weswegen er verhaftet wurde.
So dolle kann's dann ja in eurer Beziehung nun auch wieder nicht sein!

Diskussion stillgelegt

7

Na da hast Du einen verantwortunsvollen Vater für Deine Kinder..... Und die Tatsache, dass Du es noch nicht mal weisst, wieso er jetzt im Knast sitzt, sagt doch alles über Eure Beziehung.....#augen

Diskussion stillgelegt

8

auf so ein dummer gelabber kann ich gut verzichten!!!!
endschuldigung das ich hier mein problem reingesetz hab!
kann man euch ja nur wünschen das ihn nie in so eine lage kommt und in sowas kann man eher komm als euch lieb ist!!!!

Diskussion stillgelegt

weitere Kommentare laden
12

Hallo,

doofer Spruch, aber das Leben geht weiter.
Durchhalten?? Tja was bleibt dir denn anderes übrig.

In einer Kur war ich noch nie und auch einen kriminellen Partner hatte ich zum Glück niemals gehabt.
Laß es erst mal sacken. Irgendwie gehts doch immer weiter.
Wegen der verpatzten Kur - vielleicht mal bei der KK
vorsprechen. Eventuell läßt sich ja was machen.
Wobei ich die ja schon vor Ort informiert hätte, wenn was schief laufen würde.;-)
Kenne mich eben nicht so damit aus , denn ich habe mir dergleichen nie gegönnt, aber man muß sich doch auch mal durchsetzen , als gleich die Segel zu streichen.
Tja und dein Liebster:
Rede mit deinem Freund was vorgefallen ist. Weiß denn keiner seiner Verwandten Näheres ?

Kopf hoch, wird schon wieder...
LG

Diskussion stillgelegt

21

es ist gigantisch wie alle hier die freundin angreifen-sie hat die kur abgebrochen da es jetzt sowieso kein Kurerfolg geben würde
und diese neugier -was er wohl verbrochen hat#klatsch



so jetzt zur treaderöffnerin:
wart erst mal ab was gesagt wird wenn du ihn besuchen darfst
die kur kannst du erneut beantragen -da sie ja wegen fam. probleme abgebrochen worde
drücke euch die daumen
Find ich toll das du zu ihm hälst!!!!!!!!!!!!!



Liebe grüße Dany

Diskussion stillgelegt

23

"Find ich toll das du zu ihm hälst!!!!!!!!!!!!!"

1. Deine "!"-Taste scheint defekt.

2. Es heißt nicht "hälst", sondern "hältst", denn die Grundform ist "zu jemandem halTen".

3. Ist es nicht die schiere Neugier, wenn man fragt, was er getan hat. Zu einem Spielsüchtigen "halten" ist nämlich etwas anderes als zu einem Kinderschänder oder Vergewaltiger "halten".

4. Finde ich es nicht gut, dass sie zu ihm "hält". Zuvörderst sollte sie sich um sich und die Kinder kümmern und diesen Menschen fallen lassen, damit endlich mal der Leidensdrukc groß genung wird, und sich der Spieljunkie um Bewältigung seiner Sucht kümmert!

Wenn selbst Anzeigen ihn bisher nicht dazu brachten, sich darum zu kümmern, dann sollte sie schleunigst sehen, dass sie die Beine in die Hand nimmt, bevor der Typ sie und die Kinder vollends in die Scheiße reitet!

Diskussion stillgelegt

27

na wenn du so anfängst - dann heißt es leidensdruck:-p#klatsch
und meine ! taste ist nicht defekt-es ist meine meinung und die solltest du nicht in frage stellen



achja es heißt auch nicht Zuvörderst -sonderst zuerst:-p



wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen schmeißen

Diskussion stillgelegt

weitere Kommentare laden
42

Hallo,
theoretisch finde ich es gut, zu einem anderen Menschen zu halten.
Aber überleg Dir, ob du Dir und Deinen Kindern etwas Gutes damit tust.
Ich habe nicht mitbekommen, was er wirklich angestellt hat (Du hast etwas von Geld etc geschrieben?), aber falls er in irgendeiner Form Suchtverhalten zeigt, wäre es besser ihn fallenzulassen (ja, ich weiss, wie hart es klingt, aber wenn er immer eine Stütze in Dir hat, wird er keinen Anlass sehen, sich zu ändern).
Erhol Dich erst mal von dem Schock, gönn Dir einen Augenblick Ruhe und tu Dir etwas Gutes (ein Glas Wein, warme Decke, Vollbad)
Dass Du jetzt erst mal das Bedürfnis hast, Dich vor ihn zu stellen und zu verteidigen, ist ein normaler Reflex, wenn man jemanden liebt.
Du möchstest allen hier sagen, dass er ja ein netter Kerl ist--aber das, was passiert ist, spricht dagegen.
Denk mal ganz in Ruhe später darüber nach und mach Dich jetzt nicht fertig.
Schade, dass Du nicht in der Kur geblieben bist (kannst Du da zurück?), da hättest Du vielleicht mal den Kopf frei für Überlegungen und auch etwas Abstand.

Du bist mit Sicherheit nicht allein (wäre bei allen Kriminellen ja auch ein Wunder), auch wenn hier wohl keiner ist, der das schon einmal erlebt hat.

Naiv finde ich Kommentare ala:
"Das kann mir nie passieren", da niemand einem anderen in die Seele schauen kann.
Ich vertraue meinem Mann100%, ich kann mir nicht vorstellen, dass er in irgendeiner Form kriminell werden könnte, ich würde auch leidenschaftlich gerne darauf schwören--aber tatsächlich ausschließen kann man es nie.
Weder bei "harmlosen" Betrugsdelikten noch bei furchtbaren Verbrechen (zB fallen auch die Ehefrauen von Vergewaltigern, Kinderpornographen, Mördern in ein echtes Loch, weil sie das auch nie von ihren Männern vermutet hätten.)


Geh wirklich in Dich, hör Dir an, was er zu sagen hat (aber lass Dich nicht von der "Ich bin doch so unschuldig"-Masche einwickeln).
Denk drüber nach, wie wenig er wohl an Eure Kinder und Dich gedacht hat, wenn er euch sowas antut.
Ich nehme mal stark an, dass er keine Lebensmittel für Verhungernde geklaut hat oder ähnliches.
Und pass auf Dich auf--oft sind solche Beziehungen nicht gesund für den anderen Teil.
Und Du musst ja auch an die Kinder denken.

Und rede mit Freunden darüber --nicht mit SEINEN Freunden, sondern mit Menschen, denen nur DÈIN Wohl am Herzen liegt, vielleicht haben sie auch Anregungen für Dich (und sie kennen Dich und Deine Beziehung besser als die Leute hier).
Lass Dich nicht von ihm runterziehen, es ist SEIN Fehler und SEIN Leben.Die Frage ist nur, inwieweit Du Dich involvieren lässt.
Grüße,
libertas

Diskussion stillgelegt

48

mit deinen worten hast du vollig recht!
danke dafür,ist alles nicht so einfach!

Diskussion stillgelegt

49

Wenn Du schon vor Deiner Abreise ein komisches Gefühl gehabt hast, wusstest Du sicher - zumindest im Unterbewusstsein - dass Dein Freund am Rande der Legalität agiert, um das jetzt mal vorsichtig auszudrücken. Das hat Dich bestimmt auch schon die ganze Zeit belastet, weil Du eine Mutter-Kind-Kur machen wolltest, ergo mit den Nerven ziemlich fertig gewesen bist. Das sieht so aus, als ob Dein Freund eine große Belastung für Dich und eure Kinder ist, zumindest emotionell. Ob Du euch das antun solltest, ist nun wirklich die Frage. Wenn Du sogar Angst hattest, ihn nie wiederzusehen, hast Du entweder damit gerechnet, dass er abhaut oder lebenslänglich bekommt. Beides zeugt nicht gerade von Rücksicht euch gegenüber. Ganz ehrlich: Du solltest in so einer Lage an Deine Kinder denken.

Diskussion stillgelegt

Top Diskussionen anzeigen