meine Schwiegermutter-die Frau die sich um alle Pflichten drückt

aber ihre Rechte ganz selbstverständlich einfordert.

Hallo erstmal (oh je ich bin ja schon wie Rüdiger Hoffmann#schock)

Ich muss ein wenig ausholen damit ihr zumindest im Ansatz versteht was hier vor sich geht!

Mein Mann haben dieses Haus vor 3 Jahren hier übernommen.Die Hälfte haben wir geerbt (der Bruder hat eine Eigentumswohnung bekommen ) und die andere Hälfte haben wir gekauft.
Vertrag wurde uns auf dem Sterbebett meines Schwiegervaters mehr oder minder aufs Auge gedrückt.
Es gibt eine Garage da darf meine Schwiegermutter drin parken.
Sie allein hat das Gartengestaltungsrecht und wie es ums Haus herum aussieht.
Und sie hat lebenslanges Wohnrecht (sie ist die neue Partnerin meines Schwiegervaters gewesen also nicht die echte Mutter meines Mannes)
Das alles wurde vertraglich festgehalten!
Haben wir damals nix zu gesagt.
Was sollten wir auch?
Ärger auf dem Sterbebett?

Also sieht es in der Realität so aus dass wir für alles zahlen müssen was es so am Haus zu machen gibt (Dach musste jetzt gemacht werden,Strasse wurde gemacht 6000 Euro...) sie zahlt nichts.Sie hat 2 Kellerräume,wir einen.
Sie hat 3 Fächer in der Tiefkühle wir 2...

Ich war jetzt lange Zeit ziemlich am Rande eines Nervenzusammenbruchs,hatte deppressive Verstimmungen und war mit unserer Tochter die der Ferrari unter den Kindern ist ,echt überfordert.

Und wurde ab und an ziemlich laut (ja ich weiss nicht richtig aber wir waren entzwischen bei einer Erziehungsberatungsstelle und mittlerweile läuft es einigermassen rund)

Mein #drache mischt sich leider ständig ein:ich kann dein Gebrülle nicht mehr ertragen,ich sitze unten und weine weil es dein Kindern so schlecht geht,ich klau dir auch mal deine Hosen damit du weisst wie sich das anfühlt (ich hatte 5 Tage vergessen Ida ihre Brille aufzusetzen)

Sie ist der Mensch:ich unterdrücke sämtliche Gefühle und selbst wenn ich die Kinder erschlagen könnte lächle ich noch.

Ich bin der Typ aufbrausender Wirbelsturm,polter mal schnell los und kann mich aber auch bei meiner Tochter für mein schlechtes Benehmen entschuldigen.Ich finde das ehrlicher.Auch Kinder müssen lernen mit Emotionen umzugehen und dass man auch mal bei einer Wut brüllen darf.
Ausserdem bin ich so (ich habe mich schon mächtig gemässigt ich bin früher echt jähzornig gewesen)

Dann hat sie den Oberburner gebracht:

sie sagt zu mir:#

ich war bei der Caritas und habe das gesagt wie es hier immer zugeht#schock BITTE WAS?
Bei uns geht es nicht zu-wir sind eine ganz normale Familie die sich mal streitet und ich bin eine ganz normale Mutter die beim 10.mal Bockmist machen seitens ihrer Tochter explodiert!

ich war soooo sauer!
Sie nimmt nie die Kinder (habe keine Zeit,habe einen Termin,muss staubsaugen)
Abends müssen wir einen Babysitter kommen lassen wenn wir weg wollen (dabei könnte sie das Babyphone nehmen)
Anstatt mich anzuschwärzen wär es doch ein leichtes gewesen einfach mal zu sagen:

Komm Tina ich nehme die Kinder gehe mit ihnen auf den Spielplatz,spann du mal 2 Stunden aus.
Nix.

Ich bin vor ca 6 Wochen mal unkontrolliert geplatzt nachdem ich monatelang geschluckt habe.Seither reden wir nichts miteinader

Jetzt hat mein Mann sie gefragt ob sie im September für 1 Stunde die Kinder nehmen kann (ich bin weg und er auf Fortbildung)das überschneidet sich um 1 Stunde.

Da heisst es:

nein Tina redet nicht mit mir (äh aber sie schon mit mir oder was?)und eure Kinder nehme ich nicht.

Sie ist Idas Patentante!!!!!
Sie hat noch nie was mit Ida unternommen.Ihre Qualitäten als Oma udn Patentante zeigt sie im Milchschnitte füttern und Fruchtzwerge kaufen-obwohl ich ihr das schonmal untersagt habe-die Kinder können normalen Fruchtjoghurt essen)

Ganz ehrlich ich weiss nicht ob ich schon so verbohrt bin aber ich finde hierläuft alles nur noch scheisse.
Wir haben einen Riesengarten und keiner sitzt mehr im Garten weil es nur alles hübsch hübsch ist und der Hund noch nicht mal nen Stock durch en Garten tragen darf geschweige denn mal Pipi machen!
(Den Hund HASST sie übrigens)

sagt mal wirklich ehrlich (und konstruktiv)

Bin ich die Blöde oder was läuft hier falsch?
und gibt es eine reelle Chance sie los zu werden?:-p;-)
Ach ja sie sitzt als Alleinperson auch noch in der größeren Wohnung:-[
Und wir zahlen dafür dass sie mit 1400 Euro Rente sich en feinen Lenz macht.

jetzt isses ganz schön lang geworen aber das staut sich total in mir auf und ich bin nur noch frustig!

Eure Meinung zum Thema?

LG Tina

Hallo

Ich habe ja einen Erschöpfungszustand,aber wenn meine Schwiegermutter hier liegen würde wäre ich wohl schon in der Anstalt #schock.
Ich denke einfach das die Frau kein Intresse zeigt und da hilft nur Babysitter und Freunde einspannen.
Die wirst Du nicht mehr umkrempeln können.
Sollte sie nochmal mit dem JA oder der Caritas drohen sag einfach:Mach ruhig dann bekomme ich wenigstens die Hilfe die ich brauche :-p.Besser so eine person als eine SM die sich nicht kümmert.
Ach ja ich bin auch schnell gereizt,liegt aber am Erschöpfungszustand.Morgen habe ich einen Termin beim Árzt,mal sehen das ich schnell zur Kur kann.

Sonst alles klar bei euch???

lg

ich habe meinen Kurantrag auch schon hier liegen....

ich will sie nicht umkrempeln,ich wollte nur mal ein Feedback ob ich das hier zu verkrampft sehe und wie ihr das seht.

Ole heult#schrei

bis bald mal:-)


LG Tina

Hallo

Ich habe ihn jetzt auch aber die AOK macht erst am Donnerstag wieder auf.Wegen was musst Du zu Kur???
Ich darf sogar ohne Kinder da die Betreuung durch meinen Mann gegeben ist.
Schick den Kurantrag besser ab.Hätte nie gedacht das ich mal so fertig bin.Scheiss Perfektionismus:-[

lg

Nein ihr habt keine Chance, Wohnrecht ist Wohnrecht, sucht euch ne Wohnung oder ein Haus das ist ja nicht tragbar.

Darum wohnt man nicht bei den Schwiegereltern, das gibt nur Ärger.

lg carrie

NA du bist ja lustig.

wir haben das Haus gekauft wie sollen wir noch eine zweite Wohnung (Haus) finanzieren?
das Geld reicht ja jetzt schon kaum.
ich wiill sie doch gar nicht ernsthaft aus dem Haus haben,ich suche nur nach echt guten Giftmischungen die nicht nachweisbar sind:-p


ja das weiss man hinterher.Und eine Chance nein zu sagen hatten wir leider irgendwie nie-denn mein Schwiegerbvaterlag im sterben:-(


LG Tina

Ich bin nicht lustig ich bin ehrlich.
Das Haus kann man verkaufen, ihr Wohnrecht bleibt ja trotzdem erhalten, dann habt ihr auch das Geld für eine eigene Wohnung.

Ich verstehe schon warum und wieso ihr damals ja gesagt habt, aber das nützt dir jetzt nichts.
Was möchtest du hören?

weitere Kommentare laden

Hallo Tina,

tàusche ich mich oder hòrt man ein bisschen "Neid" aus deinen Erlàuterungen heraus?
(2 Keller, 3 TK, gròssere Wohnung usw.. und das dazu
noch gratis)

Abgesehen davon werdet ihr so sicher nicht glùcklich. Probier dich mit ihr auszusprechen, evt. um Hilfe zu "bitten", auch wenn es schwer fàllt.
Denn Wohnrecht ist unantastbar, und ihr macht euch so nur das Leben schwer.

Es kònnte ja sein, dass sie nicht versteht, warum du manchmal lauter wirst und/oder ausrastest.
Passiert mir auch und ich habe mit meiner Mutter schon etliche Diskussionen gehabt, bis sie ihren "sùssen ach immer so lieben Enkel" von der anderen Seite kennengelernt hat.

Manchmal sollte man halt einfach zurùckstecken um des Frieden willen, auch wenn hier immer wieder Parolen fliegen wie: nehmt euch ne eigene Wohnung, fahr einfach nicht hin, verlass ihn sofort wenn er seine Socken nicht selbst vom Boden aufhebt;-) usw.)

Und jetzt bitte nicht falsch verstehen, ich bin auch sehr dickkòpfig und will immer mit dem Kopf durch die Wand. Aber ich habe gelernt, dass man sich das Leben nur unnòtig schwer macht, wenn man immer nur auf seinem Standpunkt beharrt und keine Kompromisse eingeht, speziell wenn es um àltere Personen geht. (und damit ist eigentlich jede Schwiegermutter gemeint;-))

Sorrz, lang geworden und hoffe halbwegs verstàndlich, bin hundemùde und komm wieder mal nicht los von Urbia....

Gute Nacht
Desi


neid?
ein wenig.Dass wir uns abrackern und sie nichts dazutut aber die feine Dame spielt.Das ist mein Ärger!

sie weiss eigentlich wie Ida tickt (habe es untens chon mal geschrieben)
Und sie ist auch schon mal nach 3 Stunden Kinderhüten fast ausgerastet.
Deshalb finde ich sie müsste mich verstehen..

meinm Sohn ist quengelig....ich kann nciht weiter schreiben:-(


LG Tina

Wenn ich das richtig verstanden hab, ha Schwiemu das alleinige Recht den Garten zu "gestalten".......also zu pflanzen was sie möchte, etc.
Aber steht denn auch irgendwo das ihr dafür aufkommen müsst????? Da tät ich erst mal den Geldhahn zudrehen.

Steht denn irgendwo das ihr den Garten nicht nutzen dürft????
Ansonsten kauft euch nen Grill, nehmt die Kids und setzt euch raus und grillt......lass die Kids spielen und den Hund toben.
Hinterher halt nur wieder ordentlich aufräumen.

Das sie die Kids nicht betreuen mag.....ok.....kann man keinen zu zwingen, auch wenns schade ist.

Es ist EUER Haus, und sie hat Wohnrecht auf Lebenszeit.
Das heisst aber nicht das ihr euch zu ihren Sklaven entwickeln müsst.
Ihr müsst handeln wie Vermieter, sonst nix.
Wenn in ihrer Wohnung nen Roht platzt wirds erneuert, klar.
Wenn ihr aber ihre Tapeten nimmer passen und sie neue haben mag habt ihr damit nix zu tun, das muss sie zahlen.

Will sie Buchsbäume pflanzen im Garten? Bitte - kann sie ja......auf ihre Kosten.

Will sie unbedingt blaue Dachziegel anstatt rote?
Naja, dann muss sie halt die Differenz zahlen.

Stellt euch einfach vor sie wäre eure Mieterin, und nicht eure Schwiegermutter, und handelt halt auch so.

In eurem Haus braucht ihr euch nix verbieten zu lassen

oh je ich glaub du bist um einiges lockerer als ich:-p

ich bestimme nämlich wer hier welche Farbe an Dachziegeln aufs Dach macht-denn ich bin der Beseitzer.

Sie hat die Wohnung ja noch nicht mal gemietet-wenn bei der ein Rohr platzt soll sie alleine zahlen-wenn ich Vermieter bin zahl ich gerne alles-aber ich lasse mich nicht ausbeuten.

witr kommen mit ach und weh gerade so über die Runden,sie beteiligt sich an nix und fliegt 2 mal im Jahr 3 Wochen in den Süden.Ist ja auch was feines.

Ja auch du hörst ein Stück Neid raus-weil ich mich verarscht fühle.

Was sei im Garten macht zahlt sie selber.Wär ja noch schöner!

Im Garten stehen große Spielgeräte aber wir nutzen es irgendwie nie oder selten weil man irgednwie das Gefühl hat man stört.Kann es nicht anders beschreiben.

ja wir behandeln sie wie unsere Vermieterin-aber was ist im Bezug auf dei Kinder?

Keine Pflichten-keine Rechte oder?

wer sich nur die Rosinen aus dem Kuchen pickt brauch keinen Kuchen?

SEh ich das falsch?

nichtz zu vergessen sie ist Idas Patin!

LG Tina

Na dann nutzt den Garten doch! Immerhin gehört er Euch!

Ob ihr Miete verlangen könnt weiss ich nicht.......müsste ja evtl. im Vertrag stehen, ob sie kostenloses Wohnrecht hat.
Ansonsten würd ich klipp und klar sagen das ihr das Haus nimmer alleine finanzieren könnt und sie wenigstens anteilig etwas beisteuern muss.

Das sie sämtliche Nebenkosten die sie verbraucht selber zahlt ist ja klar.......aber dazu kommt auch anteilig auf ihre qm Steuer und Versicherung und so!
Ebenso Schornsteinfegerkosten, da muss sie au hHälfte zuzahlen.

Lasst euch nicht alles bieten.......kann ja nicht sein das ihr euch in eurem eigenen Haus nur geduldet fühlt.

Hallo,

Wohnrecht heißt nicht, das sie sich nicht an den laufenden Kosten nicht beteiligen muß.

Alle Nebenkosten werden umgerechnet und da muß sie sich daran beteiligen.
Gartengestaltung heißt ja auch nicht alleinige Gartennutzung!
Ich denke das ihr als Eigentümer ja da auch noch ein recht drauf habt. Kauf den Kids doch ein kleines Quad - da können die schön mit pflügen. Oma hat dann eine Dauerbeschäftigung:-p

Was auch geht, wenn nichts mehr geht - vermietet euren Hausanteil und zieht
in eine Wohnung und wartet ab - das nennt man glaube ich biologische Lösung - denn keiner lebt ewig....;-)

denn keiner lebt ewig....


sie ist erst 60!;-)

weisst du wir haben auch schon darüber nachgedacht auzuziehen,die Wohnung hier zu vermieten udn auszuziehen.Das Problem ist nur-wir lassen uns aus unserem eigenen Haus vermieten von eienr Frau die gearde mal 2 Jahre mit meinem Schwiegervater verheiratet war.

sie beteiligt sich klar an Strom und Heizung und Wasser.Alles andere ginge ja gar nicht.
Aber wehe man erhöht den Preis-wegen 15 Euro mehr macht die ein Riesenzinnober#contra

LG Tina

Hallo,

nimms mir nicht übel aber was du aufzählst sind definitiv keine Pflichten der Schwigermutter. Sie kann helfen, muss aber nicht. Da euch das Haus gehört, muss sie auch nicht für das Dach oder Straßenarbeiten zahlen, warum auch??? Sei doch froh, dass sie dn Garten macht, ich finde das ist schon eine enorme Entlastung. Und Kellerräume oder Gefriehrtruhen sind ein armseliger Grund für Aufregung.
Und, ich bin ehrlich, würde ich hören wie eine Mutter ihre Kinder des öfteren anschreit, ich würde auch überlegen hilfe von aussen zu holen. Vielleicht erklärst du es ihr ja, wie es in dir aussieht. Dieses ''ich rede nicht mit dir'' macht es auch nicht besser. Du schreibst selber das du ihr gegenüber nicht erst 1 mal laut geworden bist. Wieso sollte sie dann noch ankommen und dir bei irgendwas helfen?
Du sagst selber das du überfordert bist, und es besser ist seit ihr bei der Erziehungsberatungsstelle wart, dann ist es doch nicht verkehrt das deine Schwiegermutter dort angerufen hat, oder?? Also ich denke du bist einfach ein wenig zu tempramentvoll, und zu anders als deine Schwiegermutter und das könnt ihr nur dadurch ins Lot bringen, in dem ihr redet, und du dann auch Hife die kommt annimst und würdigst.

Janine

natürlich sind das keine Pflichten einer Schwiegermutter.Sich um die Kinder zu kümmern,weiss ich schon.

ABER (das kommt ja immer;-) )

sie wohnt hier,zahlt keine Mite nimmt sich immer die dickeren Brocken,benimmt sich wie der Hausherr und hilft uns kein Stück.

wäre ich die Schwiegermutter würde ich folgendermassen reagieren:

Abhilfe schaffen:

schwiegertochter ist in enormer Stresssituation,ich nehme ihr die Kinder ab!

Die beiden haben wenig Geld,Strasse und Dach müssen aber bezahlt sein-ich helfe finanziell.Immerhin lebt sie mietfrei.

Und was mich am meisten frustriert:

SIE ist die Patentante ,wenn sie schon als Oma nichts macht ausser große Reden schwingen wie easy sie das früher alles gemeistert hat dann soll sie wenigstens mal als Patin da sein!
Mit Ida was unternehmen usw.

Doch ich finde es dramatisch verkehrt mir in de3n Rücken zu fallen und mich wo anzuschwärzen.Wem ist dabei geholfen?
Niemanden!
Denn den Weg zu einer Erz.beratungsstelle sind wir alleine ohne ihr zutun gegangen!

welche Hilfe meinst du?

Sie macht ja gar nichts.Es ist keine Hilfe die Kinder im Garten mit Milchschnitte und Schokobons vollzustopfen.

ich würde mir eine Schwiegermutter wünschen die versteht warum ich hier oben manchmal ausraste (sie weiss wie Ida tickt!!!!! sie ist schon mal so weit gewesen dass sie Ida in der Wohnung eingesperrt hat nachdem sie das 5.mal abgehauen ist und der kleine heulende Ole heulend oben allein in der Wohnung war)

SIE WEISS ES!
Und warum versteht sie mich nicht dass ich manchmal fuchsteufelswild werden könnte wenn das Fräulein Tochter mittags wieder mit Ketchup an die Wände malt,ihren Bruder wachbrüllt und alle Klamotten die sie fidnen könnte in der Badewanne eingeweicht hat.

Da würde auch sie nicht cool bleiben ,ganz im Gegenteil (sie ist ein echt Putzteufel)

ja wir sind zu verschieden.Und ich bin soweit dass ich nicht immer zurückstecken will.Wer keine Pflichten hier übernimmt hat auch keine Recht mehr.

Die Kinder kann sie demnächst suchen und die Patenschaft wird ihr auch entzogen...

Omas hat Ida noch 2 andere (die echten)

Die eine zieht demnächst hierher dann hat Ida wenigstrens jemanden der sie wirklich gerne hat!


LG Tina

Sorry, aber du verhälts dich meiner Meinung nach wie ein trotziges Kind. Ich will dich nicht beleidigen, aber das ist mein Eindruck.
Du sprichst von Pflichten die du ihr aufdrücken willst. Sie hat absolut nicht die Pflicht deine Kinder zu belustigen. Und du schreibst ja, so wie sie es macht ist es sowieso falsch.

Was also verlangst du von der Frau???

Das sie euch finanziell hilft. Aber auch das ist nicht ihre Pflicht. Es ist eure Pflicht, finanziell klar zu kommen, schon für die Kinder. Und wenn euch das Haus zu teuer ist, dann könnt ihr nicht verlagen das eure Schwiegermutter eure Probleme übernimmt.
Wenn Vertraglich geregelt ist, dass sie Miete zahlen muss, dann fordere diese Miete ein, das wäre dann eine Pflicht der sie nachkommen MUSS.
Wenn dein Kind dir auf der Nase herrumtanzt, dann kann sie doch nichts dafür, dann liegt es an dir, dich zusammen zu reissen, und deiner Tochter Grenzen zu zeigen. Natürlich wäre Hilfe willkommen, aber du kannst keinem fremden Menschen die Pflicht oder Aufgabe übertragen, dein Leben zu regeln. Wenn du überfordert bist, bitte um hilfe, und wenn dir jemand hilft, dann musst du auch über kleinigkeiten hinwegsehen können. Denn sonst musst du es alleine machen, dann kann auch keiner etwas machen was dir nicht passt.

Ich finde nicht das sie dir in den Rücken gefallen ist, viel zu viele Menschen halten den Mund wenn Eltern ihre Kinder ''misshandeln'' denn auch ständiges Schreien ist eine Form von misshandlung, auch wenn das Kind äusserlich keine Spuren hat, im inneren sieht es da doch anders aus. Und da finde ich es besser einmal zu viel als zu wenig bescheid zu sagen. Vielleicht hat sie es ja falsch verstanden, oder überreagiert. Wenn du dir nichts vor zu werfen hast, wird die Caritas ja auch bemerkt haben, aber du schreibst ja selber das du eigenhändig Erziehungshilfe gesucht hast, also wird da schon was vorgefallen sein was nicht ganz ok ist.

Ich glaube auch nicht, das es besser wird wenn du ihr die Patenschaft entziehst. Du redest nur davon welches Verhalten du von ihr verlangst, aber du wirst sie nicht mehr verändern, da würde ich doch eher schauen welches Verhalten ich an den Tag legen könnte um die Situation etwas zu entspannen.

weitere Kommentare laden

"ich hatte 5 Tage vergessen Ida ihre Brille aufzusetzen) "

---wie kann man sowas vergessen???


"Sie nimmt nie die Kinder "

wieso sollte sie? Es sind Deine Kinder!

sorry kann dein Problem nicht verstehen

Hi,
also das mit der Brille kann ich auch nicht verstehen. Aber egal, es gibt Schlimmeres!

"wieso sollte sie? Es sind Deine Kinder!"
Eine normale "Oma" nimmt die Kinder gerne und freut sich, Zeit mit ihnen verbringen zu dürfen. Derartiges Desinteresse kenne ich von KEINER Oma - und ich kenne viele Oma´s! :-p

Hallo

vielleicht liegt es daran das sie ja "nur" die Stiefoma ist und keinen rechten Bezug aufbaut?

Und zum Thema Paten kann ich nur sagne das mein Sohn seinen Paten das kletzte Mal vor 2 Jahren gesehen hat und die Paten mienr Tochter kannst Du leider in der Pfeife rauchen.
Sprich ich verstehen diesen Hype nicht das sie immer sagt es ist die Patin der Kleinen...

weitere Kommentare laden

Hallo Tina,

lass Dich erst mal #liebdrueck!

Das hört sich ja ganz schön vertrackt an.

Die Fronten scheinen verhärtet und dann wird es schwer aufeinander zuzugehen.

Ich kann Deine Schilderungen gut nachvollziehen. Da ist jemand, der hat Geld und Zeit und ist nicht bereit, beides zu investieren, obwohl er offensichtlich sieht, dass Ihr es nötig hättet.

Du stößt mit Deiner Ida an Grenzen und fändest es einfch schön, wenn sie sie Dir in ihrer Funktion als Patentante mal abmnehmen würde.

Ihr kommt finanziell gerade so über die Runden und sie muss kaum etwas von ihrer Rente finanzieren und trotzdem beteiligt sie sich nicht über das normale Maß hinaus an den Kosten.

Sie "müsste" nichts tun, aber es wäre einfach schön und gut für ein verträgliches Miteinander, wenn sie sich mehr einbringen würde, in welcher Form auch immer.

Das finde ich sehr gut nachvollziehbar.

Und jetzt kommt das große ABER:

Du schriebst, dass sie sich nicht ändern werde.

Also hast Du nicht viele Möglichkeiten.

Entweder, Du suchst nochmal das Gespräch mit ihr und versuchst, ihr Deine Situation zu erklären.

In Ruhe, ohne Vorwürfe, ohne unterschwellige Erwartungen.

Oder, Du schließt innerlich, für Dich mit dieser Frau ab.
Du erwartest nichts mehr. Weder finanziell, noch als Idas Patentante. Und versuchst so, Deinen Frieden mit der Situation zu machen.

Und nun noch eine kleine persönliche Notiz:

Ich habe drei kleine Kinder ( 2 x 2,5 Jahre und 1 x 14 Monate). Die bringen mich im Moment an den Rand meines körperlichen und nervlichen Leistungsvermögens.

Und ich schreie auch mindestens einmal am Tag hier rum. Und bestimmt nicht, weil ich das für eine pädagogisch erprobte Erziehungsmethode halte, sondern einfach, weil ich ein Mensch bin und nicht mehr kann!

Denn wir haben hier auch leider keine Unterstützung. Beide Großeltern wohnen 150 km weit weg.

Und trotzdem halte ich uns für eine normale Familie!

Die Mütter mit nur einem Kind, wo Großeltern unterstützen, so dass immer Zeit für sich bleibt, um mal Luft zu holen, dürfen sich gern geschlossen halten.

So, das war meine Meinung zum Thema.

Ich drücke Dir die Daumen, dass Ihr das hinbekommt.

Herzliche Grüße aus der Nachbarschaft.

Katrin

danke für die mutmachenden Worte-genau sowas hatte ich mir gewünscht.
Konstruktive Kritik und Verständnis-für beide Seiten.

Du hast verstanden wie es mir geht,hast alles genau auf den Punkt gebracht!

Ja du hast Recht - die Fronten sind verhärtet.Und ich bin nicht mehr bereit immer nur zu geben und einzustecken.

Ich werde versuchen gelassener zu werden und erwarte nichts mehr.Das Patenamt werde ich auflösen lassen -so geht sie wenigstens nicht mehr angeben -wieviel sie doch mit Ida unternimmt...

#blume

LG Tina

Neid und Zorn machen häßlich!

und ehrlich gesagt, bedaure ich Dich zutiefst, dass ihr das Haus nicht komplett bezahlen müsst, sondern die Hälfte geerbt habt.

Warum verkauft ihr die Hütte nicht oder vermietet es und sucht Euch was anderes?

Pflichten hat sie nicht. Welche sollen das sein? Nur weil man verwandt ist, muss man auf die Blagen anderer nicht aufpassen. Soweit ich weiß, ist da im BGB nichts vorgesehen.

Und der Schwiegervater wird wohl gewußt haben, warum er die Frau die er geliebt hat, abgesichert hat!

Gruß

manavgat

du bedauerst MICH dass ich das Haus nicht komplett zahlen muss?
Erkläre mir den Sinn.
Den wert des hauses aber wir dennoch bezahlt denn mein Schwiegervater hat uns einen Haufen Schrott hinterlassen.Fenster,Türen alles musste neu gemacht werden.Dann noch die Heizanlage,das Dach und jetzt die Strasse mit 6000 Euro.Die Wohnung wurde einer Komplettrenovierung unterzogen-ganz ehrlich für das Geld hätten wir eine neue Doppelhaushälfte bekommen.
Und wir sidn noch lange nicht fertig mit den Dingen die gemacht werden müssen.

Aber jammern hilft jetzt nicht das weiss ich selbst.

Natürlich hat sie offiziell keine Pflichten-für mich ist es allerdings eine emotionale Sache -wenn ich meine Enkelkinder so liebe (wie sie behauptet) dann passe ich doch gerne mal auf die auf?

Für mich ist jetzt klar-ich erwarte nichts mehr von ihr - sie bekommt aber auch nichts mehr.
Wenn sie ihre Enkel sehen will muss sie nach oben kommen und mich fragen.
Und das wird sie nicht machen.

Ich finde es traurig ehrlich!
Vorallem weil man sich ja sooo gefreut hat als man Patentante wurde.Ja ne is klar.

Egal es hilft nichts darüber zu klagen,es ist gefressen das Thema.Denn wie du so schön sagst:Neid und Zorn machen hässlich und das will und kann ich mir nicht leisten:-p

Gruß
tINA

Warum habt Ihr das Erbe nicht einfach ausgeschlagen, wenn das alles so schrecklich ist und auf den Kauf der anderen Hälfte verzichtet?

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen