Er schlafwandelt, muß ich Angst um unsere Tochter haben?

Hallo,
heute Nacht ist etwas seltsames passiert. Ich wurde um ca. 2 Uhr wach, mein Freund stand im Schlafzimmer vor unserem Regal und kramte darin herum. Da bin ich aufgestanden und habe ihn gefragt, was er denn da tut. Er sagte, er muß aufs Klo. Da habe ich ihm gesagt, daß da aber nicht das Klo ist #schock und habe ihn Richtung Toilette geschoben. Da fing er an zu meckern und ging an dem Badezimmer vorbei Richtung Kinderzimmer und wollte dort hinein. Ich hielt ihn fest, weil ich nicht wollte, daß unsere Tochter aufwacht. Da wurde er richtig sauer und meinte, daß ich ihn in Ruhe lassen soll. Er war richtig verwirrt. Ich habe ihn dann ins Badezimmer geschoben. Dort war er dann auf dem Klo (hat sich danach die Hände gewaschen!!!) und danach legte er sich wieder ins Bett, zwar auf die falsche Seite. Dann ist er wieder eingeschlafen. Heute morgen habe ich nichts gesagt. Er weiß es nicht mehr. Wir sind 5 Jahre zusammen, einmal hat er das so ähnlich schon einmal gemacht vor etwa 4 Monaten. Ich mache mir Sorgen, außderdem bin ich ja vielleicht auch mal Nachts lange unterwegs, muß ich Angst haben ihn mit unserer Tochter allein zu lassen?? Kennt sich hier jemand mit so etwas aus?

Hallo Gwendo,

ich verstehe Deine Besorgnis nicht bzw. wieso solltest Du Angst um Deine Tochter haben, wenn Dein Freund schlafwandelt? Glaubst Du, er verwechselt Ihr Bett mit dem Klo? Wäre zwar unangenehm, aber nicht bedrohlich!

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass bei Dir aber eine ganz andere Sorge dahintersteckt?

Gruß
Nusch

Na dann mal los, was für eine Sorge steckt denn dahinter? Ehrlich, hilf mir auf die Sprünge! #gruebel Vielleicht habe ich ja ein bisschen Angst, davor. Ne, jetzt mal im Ernst, klar wäre das unangenehm, aber auch so finde ich es irgendwie gruselig. Kann man doch verstehen, oder? Außerdem frage ich mich halt, ob das jetzt nun für ihn gefählich ist und man da was machen muß, oder nicht. Kenne mich mit sowas nicht aus. Woher kommt das so plötzlich, war ja jahrelang nicht so.

Warum hast Du denn nichts gesagt? Das waere das erste was ivh heute morgen getan haette. Komische Beziehung. #kratz
Viele Menschen schlafwandeln, mehr als Du glaubst. Einfach mal ansprechen und sich von Hausarzt beraten lassen.

LG

Biene

weitere Kommentare laden

Hi,

also ich muss sagen, ich würde mir da auch so meine Gedanken machen wenn ein Kind im Haus ist. Wie Du sagtest: Gruselig. Ich weiß jetzt nicht, ob sowas wirklich gefährlich sein kann - aber wenn Dein Mann /Freund wirklich mal Nachts ins Kinderzimmer schlafwandelt könnte er Deiner Tochter schon einen gehörigen Schrecken einjagen, denke ich.

Sprich auf jeden Fall in Ruhe mit ihm darüber, der arme Kerl kann ja nichts dafür. Ich glaube, wenn das nochmal passiert würde ich auch einen Arzt aufsuchen um dahingehend Beratung zu erfahren. Und zur Sicherheit für Deinen Freund würde ich die Haustüre abschließen, damit er sich nicht auf der Straße wiederfindet.

Ich finde es auch Richtig, das Thema nicht zwischen Tür und Angel heute morgen angeschnitten zu haben - sonder dafür eine ruhige Zeit am Abend abzuwarten.

Hoffe für Dich, dass Sorgen weitgehend unbegründet sind..

LG, Shaly

Ich muss sage, ich finde deinen Beitrag auch etwas wirr.

Warum musst du Angst um deine Tochter haben wenn dein Freund Schlafwandelt #kratz

Die meisten Leute lachen doch drueber, und haben nicht Angst deshalb. Ich faende das ganz eher lustig und nicht bedrohlich.

Gruss
Heike

hey,

ich war als kind schlimme schlafwandlerin und ich würde aus meiner erfahrung heraus sagen, dass man da schon einige "vorsichtsmaßnahmen" ergreifen kann oder sollte.

in der badewanne schlafen oder nur in unterwäsche aber mit sturzhelm "bekleidet" zuhaus herumlaufen mittten in der nacht mag lustig sein für zuschauer, aber wenn man mitten in der nacht aufsteht, wie ich den bruder (baby) aus dem bettchen nimmt und auf dem weg nach draußen ist, dann kann es schon gefährlich werden.

also sowas wie schlüssel abziehen o.ä. würde mir da schon einfallen.

schlafwandler können sich meist nicht an der erlebte erinnern, sollen aber auch nicht wach gemacht werden. mich hat man immer zurück ins bett zu legen versucht.

lg claudia



Ich schlafwandle auch, kann aber anscheinend keine Türen dabei öffnen, d.h. wenn alle Türen geschlossen sind, bleib ich im Schlafzimmer! Die Haustüre wird aus prinzip schon abgeschlossen und Kette vorgelegt.

Ist das schon öfter vorgekommen?
Wenn ja in welcher Situation? streß?
Dann mach ich das nämlich auch nur!

Hallo,

ich bin als Kind auch immer schlafgewandelt und habe wohl mit Vorliebe an der Seife gekratzt.
Meine Eltern haben sich dann gewundert, wer wohl die tiefen Kratzer an der Seife hinterlassen hat.

Irgendwann haben sich meine Eltern auf die Lauer gelegt und mich dann derartig zusammen gefaltet .
Ab da bin ich nie mehr gewandelt....#kratz
Tja, früher war man nicht so sensibel....aber einen seelischen Schaden habe ich davon nicht bekommen...

Neee früher war man wirklich nicht sensibel, aber manches hat wohl wirklich geholfen. In der Nachbarschaft meines Mannes ist eine Familie auch wegen des schlafwandelnden erwachsenen Sohnes beinahe verzweifelt, der schloss sogar Türen auf, wenn der Schlüssel steckte, wanderte auf die Straße usw.
So, nun hat damals seine Mutter, eine "gstand'ne Bäurin", ihm eine Wanne mit kaltem Wasser vors Bett gestellt, als er schlief. Der stand auf, dann im Wasser, brüllte, setzte sich auf den Rand und fluchte offenbar, dass sich Mama gleich bekreuzigte......#schock - das passierte noch genau ein Mal und Ruhe war.....
Größere Schäden sind uns nicht bekannt, ist mittlerweile ziemlich über 40 und hat Familie.....
Keine Ahnung, vielleicht hilfts wirklich ???#kratz
LG Moni

Top Diskussionen anzeigen