Wer kennt sich aus mit Dauerpflege/Pflegekindern...

Hallo,

Meine Cousine ist vor 3 Wochen mit 35 Jahren plötzlich gestorben *heul* und sie hat 3 tolle Töchter.
Die 3 sind jetzt im Heim und es wird natürlich überlegt was mit ihnen nun passieren soll.
Wie wird denn sowas geregelt? In wie weit bestimmen das die Kinder mit? und hätte ich die Möglichkeit auch eines der Kinder aufnehmen zu können?
Wir sind eigentlich gut abgesichert,haben ein Haus in dem noch 1 Zimmer frei ist und ich bin immer daheim.
Hätte ich da Chancen? Oder muss man da schon eine "geprüfte" Pflegefamilie sein?
Kann mir da irgendwie jemand helfen?

Liebe Grüße
Sarah

1

Wieso sind denn die Kinder überhaupt im Heim??? Wenn eine meiner Cousinen sterben würden wär für mich ganz klar, dass ich die Kinder nehme, wenn kein näher verwandter Mensch das tun würde. Und zwar nicht nur eines, Geschwister zu trennen ist grausam.

2

Hallo,

die Kinder kamen schon vor 2 Monaten ins Heim, weil meine Cousine ihr Leben nicht so ganz im Griff hatte. Sie sollten eigentlich nicht lange da bleiben,aber nun ist meine Cousine ja gestorben und deshalb sind sie noch immer im heim.
Das Sorgerecht hat das Jugendamt. Ganz so einfach ist es nicht zu sagen ich nehme die 3 jetzt. Machen würde ich es gern (wobei für 3 unser Haus auch zu klein wäre). Die Mittlere möchte gern zu ihrem Papa...
aber das entscheidet das Jugendamt und ich weiß nicht ob sie da eine Pflegefamilie mit der sie schon Erfahrung haben bevorzugen würden. deshalb frage ich,ob sich hier jemand damit auskennt. Würde es reichen,wenn die Kinder sagen,dass sie zu uns wollen?

Grüße
Sarah

6

Hallo Sarah,

wie alt sind die Kinder denn?
Mitbestimmungs"recht" haben sie erst ab 14.
I.d.R. wird im Interesse der Kinder entschieden. Eine Trennung der Geschwister wird - wenn nur möglich vermieden. Ihr als Verwandte habt wiederum bessere Karten, als Fremde.
Wenn die Kinder zu euch wollen habt ihr eigentlich guten Chancen, diese auch zu kriegen.

Wir haben selbst drei Pflegekinder, die inzwischen fast 10 Jahre bei uns leben. Eine davon ist allerdings schon ausgezogen.
Da wir selber von der ganzen Situation überrascht wurden (es war nichts geplant) und keine größere Bleibe fanden (wer nimmt schon heute eine Familie mit 4 Kindern) haben wir zeitweise zu 6 in einer 85qm großen 3-Zimmer-Wohnung gelebt.

Für mich wäre es keine Frage, die Kinder meiner Cousine aufzunehmen, sofern sie wollen.

lg bambolina

3

Hallo Sarah,

an Deiner Stelle würde ich mich persönlich an das zuständige Jugendamt wenden und mit den Mitarbeitern über einen Verbleib der Kinder in Euerer Familie reden.
Normalerweise (!) ist die "eigene" Familie von verwaisten Kindern die erste Wahl (Du schreibst von keinem Vater, von daher nehme ich an, dass kein Vater existiert?)....

Was Thema werden könnte ist ein Zimmer für drei Kinder.
Unsere zwei Kinder teilen sich zwar auch ein Zimmer, aber wir benötigen dringendst ein Zimmer mehr...

Da müsstet Ihr einfach sortieren und klären mit dem Jugendamt.

Übrigens:
die "Jugendämter" werden oft "dramatisch schlimm" dargestellt ;-), wir haben seit 11 Jahren beste Jugendamtserfahrungen. Also habt Mut!

Claudia

4

hallo,
ich kann dir kurz meine situation erklären:

ich kam mit 7 jahren mit meinem bruder 3 und schwester 9 monate zu meiner tante väterlichen seits als pflegekind in die schon bestehende familie.

erst mal auf probe......

nunja mittlerweile sind 28 jahre vergangen und es sind für mich meine eltern.

es war und ist für geschwister sehr schwer getrennt zu werden.

meine pflegeeltern´hatten darmals 1 sohn von 7 und eine tochter von 3.

sie waren weder geprüft noch sonst was. das jugendamt ist froh, wenn es paare aus der familie gibt, die sich der kinder annehmen.
du bekommst finanz. unterstützung(was nicht üppig ist) aber auch betreuerische unterstützung. hatte die ganze zeit immer einen pflegebetreuer der von zeit zu teit auf der bildfläche erschien. und an den sich meine eltern wenden konnten, wenns was zu klären gab.

könnt ihr nicht alle kinder nehmen?? es ist so schon schwer für die kleinen aber getrennt?? ich hätte da nicht mitgespielt.

gruß alex

5

Die Kinder meiner Schwester leben bei meinen Eltern und die sind keine geprüfte Pflegefamilie.Ich würde zum Jugendamt gehen und sofort nachfragen.

Alles Gute

germany

Top Diskussionen anzeigen