Ungewollter Urlaub mit Schwiegereltern

Hallo zusammen,

ich muss mal meinen Ärger loswerden und ein paar Meinungen dazu einholen.

Kurze Info vorweg: Meine Schwiegermutter und ich hatten noch nie ein herzliches Verhältnis und wir hatten viele Kämpfe. Seitdem unser Sohn geboren wurde hat sich das Verhältnis allerdings ein wenig gebessert, weil wir beide die Situation einfach akzeptiert haben. Ich habe über vieles hinweg gesehen, weil ich auch möchte, dass mein Sohn die Großeltern regelmäßig sieht und sie hat einfach akzeptiert, dass es mich gibt. Dazu muss ich sagen, dass sie ca. 300 Km entfernt wohnen, wir meine Schwiegereltern aber regelmäßig sehen. Ein Punkt stört mich noch sehr: Meine Schwiegermutter setzt sich grundsätzlich über alles hinweg, was ich möchte. Seien es Regeln für meinen Sohn oder auch einfach unser Privatleben. Aber auch damit konnte ich leben.

Nun allerdings bin ich dermaßen sauer, dass ich garnicht weiß, wie ich in Zukunft reagieren soll. Also, da mein Mann und ich berufstätig sind, müssen wir unseren Urlaub oft getrennt nehmen, da wir uns auch nach der Tagesmutter richten müssen. Nun hatten wir gerade zwei Wochen endlich mal wieder gemeinsam Urlaub und sind eine Woche davon nach Rügen gefahren. Wir wollten einfach mal abschalten und die Zeit mit unserem Sohn verbringen. Meine Schwiegereltern waren kurz vor unserer Abreise noch für ein langes Wochenende bei uns.

Kaum waren sie Zuhause, rief mein Schwiegervater an und fragte, ob wir was dagegen hätten, wenn die ebenfalls die eine Woche nach Rügen kommen würden und im gleichen Ort wohnen würden wie wir. Er hätte auch noch Urlaub und seine Frau möchte gern, dass die noch ein wenig wegfahren.

Mein Mann hat meinem Schwiegervater darauf erklärt, dass wir wirklich gern mal eine Woche allein wären, dass das nicht böse gemeint sei, aber wir auch meine Mutter nicht mitnehmen würden, weil wir auch mal einige Probleme in den Griff bekommen müssten. War kein Thema. Hat mein Schwiegervater verstanden.

Wir sind also nach Rügen gefahren und nach zwei Tagen riefen die Schwiegereltern auf dem Handy an. Sie würden am nächsten Tag kommen und hätten sich in einem Hotel bei uns um die Ecke eingebucht. Als mein Mann meinte, das sei gegen unsere Absprache, meinte meine Schwiegermutter nur: Ach was, wir müssen uns ja nicht so oft sehen.

Mein Mann war sowas von stinkendsauer und hat das auch durchblicken lassen. Damit kein Familienstreit entsteht, haben wir uns am nächsten Tag zum Abendessen mit denen getroffen und wollten das auch dabei belassen. Aber dann ging es los. Das Handy klingelte, sie hätten noch T-Shirts für unseren Sohn gekauft, die sollen wir noch mitnehmen und wir müssen uns treffen. Gesagt, getan. Nächster Tag. Ach, wir haben ein T-Shirt vergessen und übrigens haben wir auch noch verlängert und bleiben solange wie ihr.

Ich habe alles geschluckt, um keinen Streit mit denen zu haben. Falls jetzt die Frage aufkommt, warum wir uns getroffen haben: Meine Schwiegermutter setzt sich wirklich über alles hinweg. Das kann man sich nicht vorstellen, aber es ist so. Das war auch immer der Grund, warum wir so einen Krach hatten.

Wie hättet ihr reagiert?

Vielen Dank für Eure Meinung und einen sonnigen Tag noch

Emeli

1

Hallo


ohje du Arme!

Ich hätte wohl am ersten Abend gesagt das dies das erste und letzte Treffen sit und hätte das Handy ausgeschaltet,sodaß sie mich nicht mehr erreichen konnten.
Zur Not hätte ich meinen Aufenthaltsort (sprich Hotel) verlegt

Ist schon dreist was sich machne Menschen einfallen lassen.
Ich würde Ihnen auch im Nachhinein Klipp und kalr sagen das sie sich nicht in >>euer Privatleben einmischen sollen und das dieses Verhalten wirklich gar nicht geht.
Zur Not den Kontakt etwas einschlafen lassen
Gruß Anja

2

Hammerhart sage ich da nur...
Die hätten akzeptieren müssen das ihr für euch sein wollt. Das ist echt heftig.
Ich kann den Wunsch verstehen von den Schwieeltern auch dein Kind sehen zu wollen auch mal im Urlaub, aber wenn ihr das nicht wünscht, sollte man so viel REspekt haben es auch einzuhalten.

Meine Schwie.eltern wollen auch jedes Jahr das wir mal ein paar Tage urlaub zusammen machen, aber ich sage strikt nein. wir wohnen im gleichen Haus und da muß ich nicht noch den Urlaub haben, zumal das dann in einem kleinen wohnwagen wäre...neee.
ABer sie akzeptiern es. Habe schon gesagt, nehmt den Aaron mal nen WE mit dann ist das auch schön für uns.

Nein also was die bei euch abziehen ist ne nummer zuviel.
Da findet man keine Worte mehr dafür. Ich hätte nicht so locker reagiert wie du.

Redet, aber sagt alles was euch bedrückt. Redet darüber wie ihr euch fühlt wenn sie sich über sowas hinwegsetzen und das euch einfach zuviel wird. Laßt sie gar nicht erst zu Wort kommen und wenn ihr fertig seid, dann gehen und sitzen lassen. Die sollen darüber nachdenken. Kontakt abbrechen wäre doof, aber durchaus auch ein klitzekleines druckmittel falls es gar nimmer funzt.

Auch die ältere Generation muß sich an Dinge halten die man sagt und haben jüngere auchmit Respekt zu behandeln. Aus eigener Erfahrung ist es leider oft so, dass ältere Menschen denken, nur die jungen müssen sie auf nen Silbertablett tragen und andersrum isses nicht nötig sie auch wie vollwertige Erwachsene zu behandeln.

Viel Glück und klärt es...denke die wollen ihrem Enkelkind einfach nahe sein und sind einfach übers Ziel hinausgeschossen und tun sich schwer das einzusehen.

LG Silvaine

3

Hallo,

spätestens als es hieß: Wir bleiben genauso lange wie ihr, wäre meine Reaktion gewesen, die Sachen zu packen und nach Haus zu fahren. Allerdings würde ich den Schwiegis auch sagen: Dann ist es für uns kein Urlaub, dann fahren wir lieber heut schon heim !:-p

LG Claudia

4

Hallo!

Du hast aber sehr dreiste Schwiegereltern. #schock

Ich hätte so reagiert:

Ich hätte mich erst gar nicht mit ihnen getroffen und erst recht nicht ein weiteres Treffen wegen einem T-Shirt.

Das Problem ist, dass Ihr Euch immer wieder breitschlagen lasst und die SE nicht in ihre Schranken weist.
Es nützt bei ihnen nichts, wenn Ihr nur sagt, dass Ihr allein Euren Urlaub genießen wollt. Es müssen auch Taten folgen, d. h. bei andauernden Anrufen einmal nein sagen und dann das Handy ausmachen.

Ich würde mich durch die Art und Weise der SE nicht unglücklich machen lassen und alles so hinnehmen. So werden Ihr nie Eure Ruhe haben.

#blume

LG
Ina

5

Also erst mal die große Konsequenz ist, dass ich ihnen nicht mehr sagen würde, wohin es in den Urlaub geht!

Und vor Ort:
Ich hätte mich einfach nicht mehr mit ihnen getroffen.

Ganz klar - das ist wie in jeder Beziehung (kinder, Eltern), wenn man was erreichen will hilft nur Konsequenz. Also nachdem dein Mann so super gestartet ist und ihnen ganz klar gesagt hat, dass er keinen gemeinsamen Urlaub will, hättet ihr das durchziehen müssen.
- nicht mit ihnen treffen (natürlich dürfen sie im selben Ort Urlaub machen, aber ohne Euch zu sehen)
- Ich hätte meinen Mann kurz geschickt, die T-shirts abholen lassen oder sie hätten sie an der Rezeption eueres Hotels abgeben können.
- Wenn mir das Nein so schwer fiele, hätte ich das Handy ausgeschaltet, bzw. wäre bei unbekannten Anrufern und den Schwiegereltern nciht mehr rangegangen

Du schreibst: >>Damit kein Familienstreit entsteht...<< den müßt ihr dann wohl doch ertragen, anders scheinen sie es ja nicht zu verstehen.

6

Huhu,

sorry aber das geht ja gar nicht!!!
Und weiter finde ich aber auch, dass ihr selbst daran Schuld seid! Ok dann sind sie euch nachgereist (was ihr ja nicht wolltet) aber warum trefft ihr euch dann???
Weißt du sie macht es nur weil ihr nicht konsequent seid!
Macht meine Schwiemu Sachen die ich partout nicht möchte schränke ich den Kontakt ein!
Würden sie uns im Urlaub hinterher fahren würden wir Ausflüge machen und erst abends wieder kommen!!!
Also ehrlich bietet denen doch mal die Stirn!
Gerade weil dein Mann es ja genauso sieht!!!

LG
Sandra

7

die wissen, dass ihr es schlu., und werden so weider machen, etweder ihr macht entlich wirklich den mund auf auch wenn es zu streit kommt oder ihr lebt damit.

8

Vielen Dank erstmal für die ganzen Antworten.

Ja, wir hätten da härter sein müssen. Aber das waren wir in der Vergangenheit des öfteren (allerdings in anderen Situationen) und da haben die monatelang nicht mit uns gesprochen. Damals war mir das egal, aber wir haben einen Sohn und ich möchte halt, dass der Kontakt zu ihm da ist. Und ausserdem sind es trotz allem die Eltern meines Mannes.

Die Mutter setzt sich wirklich über alles hinweg. Es ist eine typische Schwiegermutter, wie man sich das halt so vorstellt ;-).

Ja, mein Mann hat immer zu mir gehalten und wird es auch in Zukunft tun. Sein Kommentar nach dem Urlaub:

Das nächste Mal erzählen wir ihnen NACH dem Urlaub, wo wir waren bzw. dass wir überhaupt weg waren :-D.

Vielen Dank nochmal und noch einen sonnigen Tag

Emeli

9

Hallo,

nach dieser Schote wuerde ich Deinen Schwiegereltern das naechste Mal erzaehlen, dass Ihr nach St. Peter Ording an die Nordsee fahrt (aber in Wirklichkeit nach Garmisch fahren).

Mal sehen, was dann passiert.

Gruesse

Claudia (ebenfalls Ex-Schwiegermutter-Geschaedigte)

PS: Meine Ex-Schwiegereltern haben sich, nachdem wir seinerzeit superstolz in unsere Eigentumswohnung gezogen sind, wenige Strassen weiter urploetzlich eine passende Eigentumswohnung gefunden und sind uns hinterher gezogen.

Was glaubst Du, wie sehr wir uns gefreut haben.

10

#huepf #freu das mit dem falschen urlaubsziel finde ich superlustig....

lg tomama

Top Diskussionen anzeigen