Soll ich da wieder hin fahren??Schwiegermutter

Hallo


Habe da auch mal ne Schwiegermutterfrage.
Meine Schwiegermutter pflegt ja intensiv Kontakt zur Exfreundin meines mannes und erzählt ihr auch einige Dinge von uns/mir,auch private Dinge,die niemand anderen,vor allem der Exfreundin nichts angehen.
Jedenfalls habe ich aus diesem Grunde vor einigen Wochen den Kontakt abgebrochen und auch gesagt wieso ich es mache.Ihr schien es irgendwie nicht so schlimm zu sein,daß sie priv.Dinge von mir weiter erzählt und meinte einmal drüber gesprochen und schon ist es vergessen.Für mich nicht,weil ich ja nun nicht weiss,was noch so alles über mich/uns erzählt wurde.
Was würdet Ihr tun??Wir werden ständig angerufen und gefragt,wann wir wieder rum kommen,zu mal meine Schwiegereltern unseren jüngsten Sohn erst 1 mal gesehen haben und das ist nun auch schon einige Zeit her.
Beate

1

Hallo Beate,

welche privaten Dinge? Privates kann sie nur weitergeben, was sie von euch hört. Erzähle nichts, was deine Schwiegermutter nicht weitergeben sollte.

Es gibt immer Leute, die über einen reden, der Nachbar, eine andere Kindergartenmama - hier bei Urbia ;-)... was interessiert dich das? Du kannst es nicht ändern, und man kann es nicht allen Recht machen.

Für mich klingt es ein bißchen nach Eifersucht, auf der gute Verhältnis der Schwiegermutter zur Ex.

Lebe dein eigenes Leben und lasse den anderen ihres. Nicht nur die Oma möchte ihr Enkelkind sehen, sondern auch DEIN Kind hat ein Recht auf seine Oma - und das sollte nicht unter dem Streit der Erwachsenen leiden.

lg bambolina

2

Was ich tun würde? Zum einen keine zu privaten Dinge erzählen, und zum anderen wegen solch einer Kleinigkeit den Kontakt nicht abbrechen, sondern mit ihr reden.

Gruss
Jenny

3

Hallo,

ich bin so eine Exfreundin, wie du sie beschreibst und bezeichne meine eigentlich Ex-Schwiegermutter immer noch als Schwiegermutter. Auch wenn auch wir ab und zu unsere Differenzen haben, verstehen wir uns bestens, verbrigen oft Zeit miteinander, mein Sohn wird von ihr und ihrem Mann in den Himmel gehoben.

Und dann gibts da noch die Neue von meinem Mann. Hat ne Tochter die eigentlich ja die Halbschwester von meinem Sohn ist aber ich bin ehrlich ich kann mit dieser Frau nichts anfangen.
Für mich gehört sie auch nicht wirklich dazu....auch nicht für die anderen der Familie. Sie ist halt die Neue meines Ex.

Aber sie tut auch alles dafür, nicht dazuzugehören. Und da ist der Punkt. Liefer deiner Schwiegermutter keinen Gesprächsstoff, dann kann sie auch nichts der Ex erzählen.

Versuche dich zu integrieren, dann macht auch das reden hinterher keinen Spass mehr.

Ich würde auch wie meine Vorschreiber sagen, was du hast, ist ein Eifersuchtsproblem. Nur weil dein Mann und die Ex getrennt sind, kannst du nicht von seiner Mutter verlangen, das sie auch den Kontakt zu ihr Abbricht.

Wir haben anfangs sogar versucht, das die Neue von meinem Ex in die Familie integriert wird. Ja Pustekuchen, wer sich da missmutig hinsetzt und nur schief guckt und allen die Stimmung versaut muss sich nicht wundern. Ihr passt es nicht das es mich noch gibt, aber was solls, wenn sie sich nicht anpasst, kann ich auch nichts dafür. Sieht Schwiegermutter auch so. Wer allen ernstes erwartet, das ich mich mit Kind zurückziehe weil sie jetzt mit Neuem Kind da ist, darf sich nicht wundern, wenn die Tür zugeht.

Liefer ihr keinen Redestoff und ignoriere die Ex, wenn sie dir nicht passt und gut ist. Aber das die beiden Frauen, die sich ja anscheinend gut verstehen, wegen dir keinen Kontakt haben sollen, kannst und darfst du nicht verlangen. Dann leg mal deine Eifersucht aufs Eis.

8

hallo, ich fand deine geschichte sehr interessant. aber ein paar gedanken habe ich dazu.

erstmal: ich find es gut, dass du so ein gutes verhältnis zu der familie deines kindes hast. ist für deinen jungen sicher toll. und für oma und opa auch.
du schreibst das alles ja auch sehr aus deiner perspektive, also der der expartnerin.

ich weiss ja nicht, was bei euch vorgefallen ist, wer sich von wem getrennt hat etc., aber wenn ich mich in die 'neue' reinversetze, dann hat sie es wohl nicht wirklich leicht. du bist für die familie die perfekte besetzung und hast noch das geliebte enkelkind dazu. sie ist neu dabei und der platz, den sie einnehmen sollte/will was auch immer ist ja schon besetzt. ist es da verwunderlich, wenn sie missmutig dreinblickt? hattes sie denn je wirklich eine chance? gegen dich, deinen sohn und alles drumherum. sicher, sie hat den mann und eine tochter, aber du schreibst ja selbst: dein kind wird in den himmel gehoben.

mir tut die ehrlich gesagt leid. egal was sie macht, sie wird immer die zweite bleiben und nicht jeder kann da cool drüber stehen und die freundliche seite rauskehren. sowas ist absolute charaktersache und auch eine sache der reife. hat sie beides nicht, hat sie doch eigentlich keine chance, oder?

lg,
adina

4

lass sie doch reden, steh drüber und gib keinen weiteren Gesprächsstoff für sie ;-)

5

Das was ich so in Erfahrung bringen konnte ist eben,daß sie der Exfreundin meines Mannes über unseren Finanzen erzählt hat,um genauer zu sagen sie hat der Exfreundin erzählt daß ich vom Vater meiner Tochter keinen UNterhalt bekomme.Dies hatten wir mal meiner Schwiegermutter erzählt,weil das Thema Unterhalt gerade Thema war und da hat mein Mann meiner Schwiegermutter erzählt,daß er ja quasi für ein Kind aufkommt,was nicht seins ist ,nämlich meine Tochter und das wir den Vater meiner Tochter auf Unterhalt verklagen.Das was mich so sauer macht ist ja,daß die Exfreundin es überall rum erzählt und ich von Freunden der Exfreundin angesprochen werde.Es geht hier nicht darum was erzählt wurde,sondern wem und vor allem das ich auf der Strasse angesprochen werde.
Ich habe aus diesem Grunde den Kontakt abgebrochen.Die Exfreundin hatte sich über 3 Jahre nicht bei meinen Schwiegereltern blicken lassen,geschweige denn hören.Nach so langer Zeit fällt ihr plötzlich ein,da war doch jemand.Mir ist es sch... egal,mit em meine Schwiegereltern Kontakt pflegen,aber ich setze mich mit einer Frau,die meinen Mann finaziell ruiniert hat,ihn überall schlecht macht (er würde sich nicht um´s Kind kümmern usw.)an einem Tisch.Ich möchte mit solchen Menschen nichts zu tun haben.Wie meine Schwiegereltern das handhaben ist ihre Sache.Sie unterstützen sogar noch,daß mein Mann den Jungen nicht sehen darf,verbieten ihn so halbwegs den kontakt zum Kind.Hauptsache die können das Kind sehen.
Und Eifersüchtig brauch ich auf die Frau nicht sein.Ich hatte vorher auch keine Schwiegereltern,also brauche ich jetzt auch keine.Ich habe meine Familie,denen ich alles erzählen kann,ohne das es dritte erfahren.
Beate

6

Hi Du,

Ich kann Dich verstehen und waere wahrscheinlich auch total sauer und wuerde Ihr das auch gerade ins Gesicht sagen, aber........

...meinst Du wirklich es lohnt sich wegen einer solchen Kleinigkeit den Kontakt abzubrechen ? Es ist das Enkelchen und beide Seiten haben das Recht es zu geniessen ...!

Manchmal wissen Leute einfach nicht wie Sie mit den Infos anderer umzugehen haben und die Wertigkeiten sind andere.
Was fuer Dich privat ist und was man nur im engsten Kreis bespricht, kann fuer andere eine andere Wertigkeit sein und die sehen das anders. Lass Dich doch wegen sowas nicht aergern, sondern sag Ihnen was Du denkst udn erklaer Ihnen das Du es scheisse fandest und gut ist.
Ab jetzt weisst Du halt, dass man bestimmte Dinge nicht erzaehlen kann .

Ich kann meinen Eltern alles erzaehlen, aber ich wuerde mich tunlichst hueten es auf der anderen Seite zu tun. Meine Schwiegis sind auch manchmal seltsam und total anders als meine Familie aber Sie tun was Sie koennen und ich mag Sie wirklich sehr gerne....!

Wer weiss in welchem Zusammenhang es erzaehlt wurde ...

Naja wir kennen hier nicht alle Details und Zusammenhaenge aber erstens muss man miteinander reden denn nur das hilft beiden Seiten auf lange Sicht, man muss die anderen akzeptieren wie Sie sind und das beste draus machen und take it easy..... es ist wirklich kein Grund den Kontakt abzubrechen...das sind Peanuts....

Alles Gute

7

Ich habe es meiner Schwiegermutter über´s Telefon gesagt,weil ich keine Lust mehr habe,da hin zu fahren.
Wir haben ja schon seit Ende letzten Jahres Stress mit den Schwiegereltern,weil sie meinem Mann nicht sagen wann sie den Jungen bei sich haben (damit mein Mann den Jungen dort sehen könnte),obwohl sie wissen,daß mein Mann seit Jahren versucht sein Umgangsrecht wahr zu nehmen es aber nicht bekommt,natürlich von Seiten der Mutter die widerum erzählt er kümmere sich nicht um´s Kind.Seine Eltern wissen das und unterstützen ihr Verhalten noch in dem sie meinem Mann sagen,er soll den Jungen und die Mutter in Ruhe lassen.
Ich hatte ja damals (im Dez.07) schon den Kontakt abgebrochen,aber irgendwann ist bei mir auch Schluss.Meine Priv.Sachen,die mein Mann denen erzählt,oder auch,geht niemanden was an,schon garnict dieser FrauZumal meine Schwiegereltern vor 4 Jahren keinen Kontakt zur Exfreundin meines Mannes wünschten und jetzt renne sie der Frau hinter her.
Ich könnte so vieles erzählen,aber dafür reicht wohl der Platz nicht aus.
Beate

9

Mhhhhh #kratz,.... ich sagte ja wir kennen nicht die ganzen Details daher ist es immer schwer zu urteilen....

Es tut mir leid fuer Euch, denn so eine Situation ist nicht schoen, aber hat denn Dein Mann kein festgelegtes Besuchsrecht beim Jungen ? Sie kann Ihm doch nicht einfach so den Jungen vorenthalten...?!

Ich denke Sie sagen Ihm nix weil Sie Ihr Enkelchen selber gerne sehen wuerden und froh sind es zu Gesicht zu kriegen. Das entschuldigt Ihr Verhalten natuerlich nicht, aber es koennte eine Erklaerung sein.

Nun ja ich hoffe es laesst sich irgendwann klaeren so dass beide Seiten damit leben koennen, denn es ist schade wenn man in der Familie -die einem ja die naechste ist- solche Streitereien hat.

Alles Gute

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen