alleine mit dem Zug (11 Jahre)

Wir sind gerade am Umbau/Renovieren unseres Hauses, eigentlich können wir uns dieses Jahr keinen Urlaub leisten. Jetzt hat mir meine Kollegin angeboten, ihr Ferienhaus in Holland eine Woche zu nutzen (vom 19.07-26.07). Leider fangen die Ferien erst am 23.07. an. Ich möchte meine Tochter nicht einfach die 3 Tage aus der Schule nehmen.
Hab mich jetzt mal über eine Zugverbindung schlau gemacht, damit sie nachkommen könnte. Dauert 5 Std. und sie müßte 2 mal umsteigen.
Muß dazu sagen, meine Tochter ist sehr selbständig. Weiß aber trotzdem nicht, ob ich ihr das zumuten sollte. oder lieber das Angebot der Kollegin ausschlagen soll. Bin für Eueren Rat dankbar. Wie würdet ihr euch entscheiden??
LG Claudi

1

Ich würde sie mit 11 Jahren noch nicht alleine fahren lassen, wenn sie auch noch 2x umsteigen muss. Was ist, wenn der Anschluss verpasst wird, etc.

Auf den Urlaub verzichten würde ich auch nicht. Ich würde sie die drei Tage aus der Schule nehmen.

4

Das muss aber von der Schulleitung genehmigt werden. Ohne Genehmigung macht man sich strafbar!

lg Ivonne

6

Natürlich. Bis drei Tage kann der Klassenlehrer genehmigen, so war das jedenfalls bei meinen Kindern und es gab nie ein Problem.

weitere Kommentare laden
2

es gibt doch auch reisen mit kindern da ist doch ne zugbegleitung?????wenn nicht mußt du dich mal am bahnhof schlau machen bei uns sind dann die schaffner so nett und halten ein auge drauf.....:-p

3

Hallo Claudi,

den Urlaub sollte deine Tochter auf jeden Fall machen. Da die Schule immer so allergisch reagiert, wenn man die Tage vor den Ferien "blau macht", würde ich die Alternative "allein reisen" vorziehen.

Traut sich deine Tochter die Reise selbst zu? Wenn ja, kannst du das auch.

Vielleicht kannst du ihr ein Mobiltlefon mitgeben. Zusätzlich mehrere Verbindungen ausdrucken, falls mal ein Anschluß verpaßt werden sollte. Dann kannst du ja einmal vor der Reise zur Information an eurem Bahnhof gehen und sie soll sich Zugverbindungen geben lassen, zur Übung für den Fall des Falles. Auf jedem Bahnhof gibt es Infoschalter und die sehen auch alle gleich aus. In Holland versteht fast jeder Deutsch, sollte dort was sein.

In den meisten Zügen gibt es Mutter-Kind Abteile. Da fühlt sie sich bestimmt sicher und außerdem sollte sie in jedem Zug gleich den Zugbegleiter informieren, damit er sich um sie kümmert, falls eine Verspätung ansteht.

Ich denke mal, mit all diesen kleinen "Hilfen" kann die Reise nicht schief gehen. Und deine Tochter wird ein ganzes Stück Selbständigkeit dazu gewinnen. Ist doch toll!

Nur Mut und deiner Tochter ganz tolle Ferien,

daniela



5

Allergisch reagieren ist wohlübertrieben. Es gibt festgelegte Ferien und Schulpflicht. Wenn ein Lehrer sodenken würde und mal nur drei Tage früher in den Urlaub fahren würde, möchte ich mal die Reaktion der Eltern erleben. Es reagiert nicht nur die Schule "allergisch" sondern auch die Behörden, die die Ordnungsgelder verhängen.

lg

7

es gibt doch für allein reisende Kinder einen Service bei der Bahn

8

hallo!
Dann fahrt doch alle zusammen 3 Tage später oder 2 oder 1 und sprich mit dem Klassenlehrer, da passiert doch eh nix mehr so kurz vor den Ferien…ich würde mein Kind nicht alleine reisen lassen, stell Dir vor, es passiert etwas, Du würdest es Dir nie verzeihen…mit der Umsteigerei wäre mir zu riskant!
Mili

10

Ich würde erst die Schulleitung bitten ob sie die 3 Tage früher Ferien bekommt und wenn nicht einfach 3 Tage später in Urlaub fahren!

Und jetzt nicht mit dem Agument kommen das würde sich nicht lohnen, seh das mal so, wenn sie mit dem Zug nachkommen müsste, würde sich das für sie auch nicht mehr lohnen als wenn ihr alle zusammen bisl später fährt!

lg mia

(die im Alter von 11 Jahren alleine mit dem zug weggefahren ist und deren Mutter das erst ein paar Tage später erfahren hat, fande das halt nicht schlimm, heute denke ich es war sehr gefährlich)

11

Um zwei, drei Tage Urlaub zu machen soll deine Tochter zweimal 5 Stunden Zug fahren?
Wo bleibt sie denn, während ihr weg seid?

13

Hallo

Eine einfache Fahrt ohne Umsteigen würde ich nicht als Problem sehen. Mit zweimal Umsteigen allerdings schon.

Wie oft haben Züge verspätung, dann ist der Anschlusszug weg und Deine Tochter muss sich allein um einen anderen Zug kümmern. Eventuell auch lange warten.

Ich würde das nicht tun.
Ich finde es dem Kind gegenüber auch etwas gemein, schon voraus zu fahren. Sind Euch die 3 Tage mehr dort so wichtig, dass Ihr Euer Kind solange woanders betreuen lassen musst und es dann auch noch alleine nachkommen muss?

LG
Leah

Top Diskussionen anzeigen