Total zerstritten mit meinem Eltern!!!

Hallo zusammen,
ich bin seit Dienstag sowas von zerstritten mit meinen Eltern.
Kurz zu mir un den Verhältnis zu meinen Eltern und meinem Bruder 24 Jahre.

In meiner Kindheit liefen so manche Dinge nicht ganz richtig. Mein Vater ist psychisch krank und hat mich regelmäßig vermöbelt. Wenn meine Mutter am Tage Probleme mit mir hatte ( ich war 13-14 Jahre alt) rief sie meinen Vater an und er kam von der Arbeit nach hause um mich zu verprügeln. Das kam nicht nur einmal vor.
Ich habe mich schon als kleines Mädchen vopr meinem Vater versteckt wenn er von der Arbeit kam.
Hattes Angst meine Mutter hätte ihm wieder erzählt das ich Tuschr auf dem Teppich oder Knete verteilt haben. Ich hatte einfach Angst vor seiner Gewalt.
Ich spreche hier von einem kleinem Kind von 4-5 Jahren.
Meine Mutter hat mich nie beschützt, nur wenn es so doll war das sie Angst hatte er könnte mich tot prügeln. Er hat nicht darauf geachtet wo er hinschlägt. Oft traf er mich auch am Kopf.
Während der Gewaltausbrüche sagte man mir immer wieder ich würde die ganz Familie zerstören und ich bin ein Arschloch und später dann eine Schlampe, Fotze usw. Diese Taten kann ich meinen Eltern bis heute nicht verzeihen. Das sitzt tief.
Eine Situation erinnere ich noch ganz stark und tief.
Ich war vielleicht 8 oder 9 Jahre und mein bruder 3 Jahre jünger. Mein Bruder und ich stritten etwas und brachtenb meine Eltern damit auf die Palme.
dann plötzlich kamen sie in unsere Zimmer und meinten wir sollten unsere wichtigen Dinge zusammen packen und sie würden uns jetzt in heim fahren. Dann steigen wir ins auto und wir bettelten sie an das nicht zu tun. ich hatte so eine Angst in mir als Kind. Das kann ich nicht in Worte fassen. Wie kann man so hart und gemein ( vielleicht auch krank sein)??? Meine Eltern fuhren mit uns los und leißen uns in dem Glauben uns in heim zu bringen. Wenn ich das schreibe gehts mir wirklich besch.... Meine Magen zieht sich zusammen.

Aber auch ich wurde älter. Das letzte mal wurde ich von meinem vater mit 18 Jahren geschlagen. da habe ich mich gewährt. Durch eine schwierige Zeit meiner Seits wurde ich dann auch gleich mit 18 vor die Tür gesetzt.
Musste alleine klar kommen.
Meine Eltern haben einige Versuche gestartet um das geschehene wieder gut zu machen. Doch ich kann das nicht annehmen meiner vergangenheit holt mich immer wieder ein. Immer wenn ich meinen Vater sehe kommen alte Erinnerungen wieder hoch.
Es gab ganz viele solche Situation. Kann es garnicht hier zusammen fassen.
Ich bin seit 1 1/2 Jahren ein glück in therapeutischer Behandlung.

Meinem Bruder sind diese Dinge nicht wiederfahren. Nein im gegenteil wir haben uns beide nichts getan in der Jungend und trotzdem wurde er bevorzugt und wird auch heute noch in den Himmel gehoben.
Meine Eltern sehen heute nichts ein und erklären mich wirklich für total verrückt und krank.
Ein Glück habe ich meinen Mann der mir bestätigt das das nicht der Fall ist.
Ich habe einfach keine Kraft mehr zu kämpfen. Anerkennung und Liebe. ich bin heute fast 27 und kann einfach nicht mehr. Meine Eltern sind unehrlich und enttäuschen mich immer wieder aufs neue.
Sie haben mich in einer Gesundheitlichen Notsituation nicht unterstützt. es ging um einen Brustop die für mich notwendig war und meine Eltern konnten mir angeblich nicht einen Cent dafür leihen. War auch ok denn ich glaubte sie können es momentan einfach finanziell nicht. ich habe ihnen vertraut und geglaubt.
Vor 2 Wochen haben ich dann durch meinen Bruder erfahren, das sie im 2.500 € angeboten haben damit er nochmal 6 Monate aussteigen kann. Muss man sich mal überlegen ein gerade mal 24 Jähriger möchte nochmal für 6 Monate aus dem Berufsleben aussteigen. Da bekomme ich echt nen Hass. Für meine Gesundheit war nichts übrig nichts. Diese Vorfälle gab es schon zig mal und ich bin bitter enttäuscht und fühle mich als Kind 2 Wahl. Ungebliebt....
Ich bin total traurig und mir gehts echt schlecht.

Nun bat mein vater mir gestern auch noch eine 2 monatige Kontaktpause zwischen ihnen und mir an. damit es mir besser geht.
Dabei wollen sie mich nur los werden.

es hängt eine Menge dran.
1. ich habe 2 kleine Kinder die an meinen Eltern hängen
2. ich arbeite bei meinen Eltern im Betrieb mit

Ich bin so enntäuscht von ihrer Unehrlichkeit das ich überhautp nicht mehr weiß auf welcher basis wir uns noch treffen können/ wollen.
Ich habe angst vor neunen Enttäuschungen.

Puhh ich musste mir das nochmal vor Augen halten und mir von der Seele schreiben.
Werde heute nochmal kurzfristig einen Termin bei meinem Therapeuten machen, denn wir fliegen am nächsten Donnerstag für 14 Tage nach Rhodos und so will ich das nicht.

Danke fürs zuhören.#danke

1

Hallo!

Lass Dich erstmal #liebdrueck

Das ist ja alles schlimm, was Dir passiert ist! Ich bin wirklich sehr erstaunt, dass Du ueberhaupt noch Kontakt zu Deinen Eltern hast!
Einerseits haben sie Dir so viel angetan und dann erklaeren sie Dich jetzt auch noch fuer verrueckt!
Warum hast Du nicht Dein eigenes Leben, unabhaengig von ihnen? Ich verstehe ueberhaupt nicht, dass Du bei ihnen arbeitest!? Allerspaetestens nachdem das mit dem Geld passiert waere, waere ich weg gewesen! Was sind denn das fuer Eltern? :-(
Was haelt Dich dort? Nabel Dich ab, suche Dir einen anderen Job und reduziere den Kontakt aufs noetigste! Ich sage nicht, dass Du ihnen Deine Kinder vorenthalten sollst, aber mehr waere fuer mich an Deiner Stelle nicht machbar!

LG


Biene

2

hallo,

ich finde es ganz schrecklich, was dir deine eltern angetan haben.
um so erstaunlicher finde ich es, dass du überhaupt noch kontakt zu ihnen hast.

löse dich von ihnen! such dir einen anderen job!
sie werde dich sicher immer wieder enttäuschen und du wirst immer wieder traurig sein.

deine kinder werden es später verstehen wenn du ihnen erklärst warum du den kontakt zu deinen eltern abgebrochen hast.

liebe grüße und alles gute
tine

3

Hallo,

erstmal #liebdrueck

Ich würde auch sagen - Du musst da raus!!!

Auch wenn es schwer fällt, versuche einen anderen Job und damit Abstand zu finden. Und dann versuche selbst wieder auf die Beine zu kommen.

Was nützt Deinen Kindern eine gute Beziehung zu ihren Großeltern, wenn ihre Mutter deswegen am Boden ist? Schon deswegen, würde ich es tun.

Und vielleicht hilft der Abstand ja und ihr könnt nach einiger Zeit wieder eine Basis finden, auf der ihr Kontakt haben könnt und mit der vorallem Du gut leben könnt.

Ich hatte selbt 2x mehrere Jahre keinen Kontakt zu meinen Eltern, aus wesentlich geringeren Gründen als es bei Dir der Fall ist. Und wir haben jetzt ein gutes Verhältnis, nicht das herzlichste, aber wir kommen gut aus und können so alle gut leben und Niklas sieht seine Großeltern regelmäßig.

LG und ganz viel Kraft!
Ricy

4

Hallo Du,
ich habe ähnliches mit meinen Eltern erlebt.
Ich habe ein Jahr keinen Kontakt zu ihnen gehabt aber wegen meiner Kinder habe ich ab Weihnachten sie wieder gesehen.
Ich bin jetzt 47 Jahre alt und ich weiß das es nie eine Entschuldigung geben wird.
Ich weiß das nein Bruder immer ihr Liebling sein wird.
Ich habe mit ihnen Abgeschlossen, es tut nicht mehr weh.
Meine Eltern sehe ich so zwei mal im Jahr .
Ich habe mein eigenes Leben , ohne sie, Liebe kann nicht erzwingen so weh es tut.
Leider habe ich 45 Jahre gebraucht zu dieser Erkenntnis.
Es gibt gute und schlechte Eltern und ich weiß was meine sind.
Geh und lass deine Wunden heilen und dann sieh weiter.Es ist dein Leben und du hast ein Recht auf Glück.
#liebdrueck Karin

5

Das erste was ich dachte:
Du hängst noch an solchen Eltern???? Sorry solche würde ich auf dem Mond schießen und nicht mehr sehen wollen. Ich hab auch so einiges mitgemacht das mein Vater öfters meinte ich sei sooooooooo böse ( war ich gar nicht) und wegen mir würde er sich umbringen.
Und das mehrmals und noch einiges mehr.
Dann schlagen dich deine Eltern dermaßen heftig und du läßt deine eignen Kinder noch hin????
Ne das käme bei mir gar nicht in die Tüte wer weiß was sie mit denen machen.
Ela

6

Guten Morgen zusammen,;-)
danke erstmal für eure lieben Nachrichten.
Nein ich habe keine Bedenken das meine Eltern meinen Kindern etwas antun. Das weiß ich ganz sicher.
Ich weiß auch das ihnen das geschehene unendlich leid tut. Wie gesagt meine Vater ist psychisch krank und hat zu der zeit noch keine Medikamente bekommen. Er wurde selbst als Kind Jahre lang sexuell missbraucht.
Er ist wirklich KRANK. Seit 4 Jahren nimmt er die richten Medis und ist auch in Behandlung. Es ist wirklich nichts mehr an Agression vorgekommen oder an Beleidigungen.
Ja ich habe mich somit wieder auf Ihn eingelassen und wurde nun wieder bitter enttäuscht in dem Sie mich belügen. Ich habe das nur getan weil ich Kinder habe und ich weiß sie haben sich geändert. Doch leider nicht mir gegenüber. Meinen kinder tuen sie nur gutes.
Doch nun habe ich kein vertrauen mehr.
Deshalb werde ich den Kontakt auch nicht mehr suchen. Möchte zur Ruhe kommen und meine Therapie fortführen und mich festigen und den Wunsch nach endlicher Ruhe für mein LEBEN. ich habe eine so tollen Mann und eine große Familie( tanten usw und meine Oma die mich gross gemacht hat).


Nun war ich gestern zum Kontrolltermin in der klinik wo meine Brustop vor 11 Wochen war und dort wurde auch noch ein Knoten in der Brust entdeckt. habe ihn vor 3 Tagen selber entdeckt unfd war auch geschockt.
Jetzt fliegen wir am Donnerstag in den urlaub und direkt danach muss ich zum US und dann wird geklärt was es ist und ob es operiert wird.
Ja ich habe die Scheiße mal wieder voll an den Hakken.

Ok es kommen auch wieder gute Zeiten.

Lieben Gruss sonja#sonne

Top Diskussionen anzeigen