Mutter ist sowas von sauer, weil ich am Muttertag nicht angerufen habe

Hallo,
seit Muttertag herrscht zwischen meiner Mutter und mir Funkstille. Sie musste an dem Tag arbeiten und von daher haben wir nichts zusammen gemacht. Stattdessen waren wir mit Schwiegermama Eisessen und ich wollte sie dann eigentlich abends anrufen, weil sei so gegen neun von der Schicht zuhause ist. Morgens fehlte mir irgendwie die Zeit dazu, ausserdem hatte ich selber ja auch Muttertag......nunja, dooferweise haben wir dann gegen acht Monopoly angefangen und waren soooo darin vertieft, dass ich den Anruf dann total vergessen habe. Erst gegen elf fiel es mir wieder ein, und da wollte ich sie nicht womöglich wachklingeln.....
was habe ich da am nächsten Tag auf dem AB? Ne Nachricht von ihr: schönen Dank für die lieben Muttertagsgrüße....
ich also am nächsten Tag angerufen, nachträglich einen schönen Muttertag gewünscht und ihr die Sache erklärt, sie hat aber mit zittriger Stimme abgeblockt und meine sie wolle jetzt gerade nicht mit mir reden und mache Schluss mit dem Gespräch-aufgelegt......

ich find das sowas von übertrieben. Klar war es doof, dass ich den Anruf verpasst habe. Aber sie war eigentlich auch immer diejenige, die meinte, es bräuchte ja keinen Muttertag damit man Blumen kriegt und so. Von daher hätte ich eben nicht gedacht, dass es ihr soooo viel bedeutet wenn ich nicht anrufe. Abgesehen davon, das habe ich ihr dann auch am Telefon vorgehalten, hat sie sogar vor zwei Jahren meinen Geburtstag verpasst. Ich bin eigentlich nicht nachtragend, aber das musste ich ihr dann eben doch noch sagen. Ich habe mich da auch nicht angestellt, war klar ein bisschen enttäuscht, aber es ist doch nur menschlich, dass man auch mal in 30 Jahren eine Muttertag (oder Geburtstag) verpassen kann.....

finds echt total übertrieben deswegen jetzt so auf stur zu stellen. Hätte ja sagen können, dass sie enttäuscht darüber ist, und gut ist es. Wie seht ihr das denn?

1

Hallo!!!!

Na du böse, böse Tochter, grins. Nein Scherz bei Seite, ich finde es auch total übertrieben. Meine Tochter ist 20 und auch schon ausgezogen. Na klar hab ich Muttertag gegen Abend auch mal gedacht, "he, die Maus hat dich wohl vergesssen"! Aber ich habe das nicht im Bösen gedacht und es hat mir nichts ausgemacht, da wir ansonsten ein Spitzenverhältnis haben. Aber Sie hat doch noch angerufen am Abend. Wir haben Beide darüber gelacht. Wenn sie nicht angerufen hätte, wär auch nicht schlimm gewesen. Ich weiß das sie mich von Herzen liebt und das reicht mir, da brauch ich keinen Muttertag.
Ich denke deine Mutsch kriegt sich schon wieder ein.

GLG
Ramona

2

hallo,

ich kann dich total verstehen. meine mutter ist auch so eine. wenn man an einem feiertag nicht bis spätestens 11 uhr angerufen hat gilt er als vergessen.

dieses jahr habe ich aber glück gehabt: habe am 6. mai mit ihr telefoniert. sie kam auf muttertag zu sprechen und frug mich, ob ich einen schönen muttertag gehabt hätte. ich antwortete, daß der doch erst am 11. mai wäre. sie bestand aber darauf, daß in ihrem kalender der 4.mai drin stand und dieser kalender hätte recht. der muttertag wäre dieses jahr wegen pfingsten vorgezogen.

ich meinte daraufhin nur, daß sie ja dann schon muttertag gehabt hätte, ich ließe mich aber erst am 11. mai "feiern". so würden es alle in meinem freundes- und bekanntenkreis halten.

somit mußte ich meiner mutter dieses jahr nicht zum muttertag gratulieren, sie hat ja an einem anderen tag gefeiert. selber schuld, wenn man so darauf besteht, daß man recht hat.

zur strafe weiß sie immer noch nicht, daß sie in ein paar tagen erneut oma wird.

gruß bussi

4

Hallo,

ja, es war letztes Jahr im Gespräch, den Muttertag um eine Woche vorzuziehen, aus diesem Grund haben viele Kalender als Muttertag den 4. Mai ausgewiesen, weil der Aufwand zu groß gewesen wäre, sämtliche Kalender neu zu drucken ! Nachdem ein Großteil der Kalender bereits gedruckt war, wurde "von den Politikern" entschieden, dass der Muttertag nicht aufgrund von Pfingsten verlegt wird. Schade, dass deine Mutter ein solches Exemplar erwischt hat, in dem der muttertag falsch ausgewiesen war;-)


Aber deswegen nicht zu erzählen, dass sie erneut Oma wird ??#kratz

lg claudia

5

In ein paar TAGEN wird sie Oma und Du hast ihr "zur Strafe " noch nichts gesagt.... die ganze Schwangerschaft durch nicht ?
Tut mir leid, entweder ihr habt überhaupt ein Verhältnis unter aller......***
oder - ich möchte Dich nicht als Tochter.
Meine persönliche Meinung. Hoffentlich geht Deine Tochter mal nicht so mit Dir um !
Zur Geburt trotzdem alles Gute.
Moni

weitere Kommentare laden
3

Kann das sein, dass ihr auch sonst manchmal Probleme habt ?????? Obwohl ich auch nicht gerade eine "auf-Muttertag-Besteherin" bin, freue ich mich doch, wenn meine erwachsenen Sprößlinge mit Anhang aufschlagen, große Geschenke mit teuren Blumensträußen müssen nicht sein. Kleiner Topp reicht auch.
Aber garnicht melden ? Nicht mal ein Anruf ? Da wär ich schon auch enttäuscht - ehrlich ! #kratz
Denn ich bin für beide Kinder immer da, fürs Enkelchen auch und für die Partner genauso, da ist es meiner Ansicht nicht zuviel verlangt, dass Geburtstag und Muttertag nicht vergessen werden. Allerdings habe ich von meinen Kindern noch niemals den Geburtstag oder Namenstag vergessen, sowas passiert einfach nicht.
Lade doch Deine Mutter eben mal so zum Essen oder Kaffee ein und vertragt euch wieder. Ich denke mal, sie war nicht sauer, sondern traurig - das sind schon zwei Paar Stiefel....
LG Moni

15

Naja, wie gesagt, normalerweise hätte ich mich ja auch gemeldet, aber ich hatte es eben beim spielen voll verpennt. Und so spät wollte ich dann ja nicht mehr anrufen.
Sonst verstehen wir uns eigentlich ganz gut. Probleme gibt es eher keine, allerdings läuft das meiste auch eher oberflächlich bei uns. Ich würde ihr nicht gerade meine dicksten Probleme anvertrauen, da geh ich eher zu Freundinnen.
Nunja, ich werd mal sehen. Finds eben echt nur übertrieben von der Reaktion, sie hätte ja sagen können dass sie enttäuscht ist, aber da quasi das Gespräch mit mir zu beenden und sich dann gar nicht mehr zu melden.
Irgendwie finde ich ist sie doch jetzt dran. Ich habe mich ja jetzt entschuldigt und seh es irgendwie auch nicht ein, da jetzt mit Blumen und großem Tamtam vorbeizufahren. Dabei hatte ich ja eh schon was als Geschenk geplant für das nächste Treffen, aber jetzt wird es dann so aussehen, als sei es nur deswegen gekauft, weil sie stunk gemach hat. Das find ich echt doof.
Ich warte jetzt erstmal noch ne Woche oder so ab....

8

Ja das kenn ich doch irgendwoher - nämlich von meiner Mutter. Sie war letztes Jahr dermaßen sauer, weil ich "nicht angerufen" habe (stimmte nämlich überhaupt nicht, sie war nur nicht telefonisch zu erreichen...) Habe es dann am nächsten Tag probiert, ihr einen schönen nachträglichen Muttertag gewünscht, aber sie war trotzalledem sauer. #kratz

Liebe Grüße

11

Hallo,
bei mir ist es genau anderst rum, ich hab meiner "Stiefmutter" was geschenkt und bis heute kein Danke dafür erhalten. Bin darüber schon enttäuscht. Kann deine Mama von daher schon ein bisschen verstehen. Denke aber, das ihr daraus kein rießen Theater machen dürft, vielleicht entschuldigst du dich einfach nochmal in aller Form, vielleicht auch mit Blümchen oder so, und dann dürfte sie auch nicht mehr sauer sein. Wenn dann allerdings immernoch, würd ich das ganze abhaken und auf Kontakt von ihrer Seite aus warten.
Viel Erfolg, und liebe Grüße
Nicci

13

Hallo Sabine,

ich bin selbst zweifache Mama und ich habe noch nie verstanden, weshalb man seine Mutterrolle so immens wichtig nehmen muss, um so zu reagieren.

Die meisten Mütter wollten doch Mutter werden und haben die Kinder nicht gefragt ob sie in die Welt gesetzt werden wollen (oder wie in unserem Fall adoptiert bzw. in Pflege genommen werden wollen).

Ich finde das so schlimm für alle Kinder, die da einer Erwartungshaltung entsprechen müssen, ihre Mutter als solche zu feiern.

Meine Kids werden noch durch die Schule "zwangserinnert" an den Muttertag, aber danach wird der Spuk wohl vorbei sein.

Lass' Dich mal drücken!

Mein Geschenk sind meine Kinder....und die müssen sich wahrlich nicht dafür bedanken, dass ich sie unbedingt wollte.

Knuddels,
Claudia

14

ich habe ja auch zwei kinder und muss schon sagen, dass ich mich darüber freue, wenn die kleine aus dem kindergarten schon selber was für mich gebastelt hat (und sie dann auch total strahlt, wenn ich mich freue:-)), und mein mann meist zwei blumen besorgt, die die kinder mir dann überreichen.
aber trotzdem denke ich eben auch, jetzt wo man nicht mehr bei seiner mutter wohnt und eben auch selber familie hat, da muss man doch jetzt nicht so übertrieben reagieren. zumal wie ich schrieb, sie bislang ja nie soviel theater um die sache gemacht hat. nunja, bis heute kam immer noch kein anruf, mal sehen wie es weiterläuft.

Top Diskussionen anzeigen