Kirchensteuer während Elternzeit?

Halllöchen!

Momentan bin ich in Elternzeit und wurde nun von meinem Bruder gefragt, ob ich Taufpatin werden möchte. Die Pfarrerin verlangt allerdings, dass ich der Kirche beitrete.
Nun meine Frage: muss ich während der Elternzeit überhaupt Kirchensteuer zahlen? Das wäre ja prima, denn dann "kostet es ja nichts" ;)

Danke für Euer Wissen :)

Liebe Grüße
Janine

1

Hallo, was das Beitreten in die Kirche anbetrifft wegen der Taufe liegt manchmal auch am Pfarrer/Gemeinde(je nachdem, wie er das sieht). Also ich bin in Elternzeit und zahle keine Kirchensteuer (ich habe ja momentan auch kein Einkommen).
ABER ich bin der Meinung, dass man das Beitreten in die Kirche nicht an der Kirchensteuer festmachen sollte. Da solltest Du auch dazu bereit sein.
Ich zahle die Kirchensteuer gerne!

Gruß
giraffe15

2

da bin ich anderer Meinung; ich brauchr nicht zu zahlen um an Gott zu glauben. Und dass die Kirchensteuer vom Gehalt berechnet wird, finde ich auch nicht korrekt.
Ich werde für die Taufe eintreten und kurz darauf wieder austreten.

3

Hallo ginadelfina,

natürlich musst Du nicht zahlen, um an Gott zu glauben. Und natürlich musst Du nicht der Kirche beitreten, um an Gott zu glauben. Jeder sollte das so machen, wie er es für richitig empfindet.
Vielleicht redest Du einfach mal mit dem Pfarrer - vielleicht hat er da eine lockere Einstellung und Du musst erst gar nicht Beitreten und kannst das Patenamt auch so übernehmen.

LG
giraffe15

weitere Kommentare laden
4

Und nach der Elternzeit würdest Du dann wieder austreten? Damit wäre die Patenschaft dann ja auch wieder hinfällig!

Sei ehrlich. Entweder Du willst nicht Kirchenmitglied sein (ist ja o.k.), dann kommt es Dir ja wohl auch nicht drauf an, ob Du offiziell als Taufpatin im Kirchenbuch stehst. Mein Bruder hat auch eine "inoffizielle" Taufpatin, die nicht Kirchenmitglied ist.

Oder Du nimmst die Taufe zum Anlaß, wieder der Kirche bezutreten, dann aber bitte auch mit der Absicht, Mitglied zu sein und zu bleiben!

7

du hast dich aber schon mit den gedanken der kirche im zusammenhang mit einer patenschaft auseinandergesetzt??? das vom geld abhängig zu machen ist eine schande!

warum möchtest du taufpatin werden?? wo ist dein hintergrund??

du kannst auch taufzeugin werden, ohne in die kirche einzutreten!! bist deshalb keine schlechtere patentante... aber auf jedenfall eine ehrliche!!!

alles andere ist nicht ehrlich und meiner meinung nach in keinster weise mit einer christlichen patenschaft vereinbar! schon gar nicht mir " ich trete ein und nachher sofort wieder aus!!" vielleicht noch ein widerrufsrecht in anspruch nehmen...

nene.. laß das mal lieber sein!!

Top Diskussionen anzeigen