Wie teuer und aufwendig feiert ihr die Konfirmation?

Hallo,

weil es so schön ist/war, gleich noch ein Thread hinterher.

Meine Große wird in 4 Wochen konfirmiert.

Wir haben Mittagessen, Kaffee und Abendessen geplant. Dies alles geschieht in einer Wirtschaft, da die gesamte Verwandtschaft anreisen muß (350km) und dort auch gleich übernachtet.

Mittag rechne ich mal mit 20€/Person, Kaffee ???, Abendessen auch noch mal 20€/Person.

Da ich alles allein bezahlen muß, überlege ich, das Abendessen bei uns zu machen. Es wird ja wahrscheinlich nicht das Essen sein, was die Sache teuer werden lässt, sondern die Getränke.

Ich bin echt hin-und hergerissen. Auf der einen Seite möchte ich die Kosten in Grenzen halten, auf der anderen Seite bin ich dann im 8. Monat und möchte eigentlich den Streßfaktor so gering wie möglich halten.

Glücklicherweise sind wir nur 15 Personen, aber trotzdem...


Für Tipps und Ratschläge wäre ich sehr dankbar...



LG

1

Guten Morgen
als ich Konfirmiert wurde haben meine Eltern einen Raum gemietet und "essen auf Rädern" kommen lassen. Die Tischdeko haben wir selbst gemacht (verschiedene Sorten Obst). Bei meinen Geschwistern wars genau so.
Da mein Vater alleinverdiener ist hätten sie sich das gar nicht leisten können in einer Wirtschaft oder Restaurant zu feiern.
Da waren noch 2 nette Damen die mich von klein auf kennen. Die beiden hatten in der Küche das Geschirr gespült und den Tisch wieder neu gedeckt,sie durften natürlich auch mitessen.
Da ich zu dem Zeitpunkt auf dem Dorf wohnte wars einfach Praktischer weil die meisten von der Verwandtschaft auch dort wohnen und so wenigstens etwas trinken konnten ohne Auto fahren zu müssen.
LG Moni

2

Huhu,

kann momentan auch nur von meiner Konfirmation erzählen (die Kids sind ja zu jung*G*) und da waren wir insgesamt öhm 20 Leute max. (also mit mir und meiner Familie) und meine Ma hat alles selber gemacht, also kaltes Büffet und nachmittags gab es Kaffee und Kuchen.

Ich denke aber schon dass du mit 20-25€ rechnen kannst, kommt auf die Wirtschaft drauf an, bei unserer Hochzeit haben wir pro Person 35€ für Mittag und Kaffee und Kuchen bezahlt.


Lg Jule

3

Ach ja...den Stress niedrig halten. Wenn das immer so einfach ginge. :-(

Am besten du machst es in einer Lokalität - wenn das finanziell geht - da ist der Stress einfach am geringsten. Bei der Konfirmation meines Sohnes waren wir ca. 50 Personen. Wir hatten die Kantine in der hiesigen Fachhochschule gemietet, die wird betrieben von der Lebenshilfe und ist räumlich gesehen sehr nett hergerichtet. Man tut also gleich auch noch ein gutes Werk nebenbei (Unterstützung der Lebenshilfe). Wir haben Mittagessen und Kaffee gemacht und gekostet hat es eben doch noch sehr viel. #schwitz Da ich vom Vater meines Sohnes getrennt lebe, aber beide Familien eingeladen waren, haben wir uns die Kosten geteilt. :-)

Es war eine schöne Konfirmation - zu Hause hätte ich das in dem Umfang nie machen können!

Alles Gute

5

Tja, und mit dieser Bitte stosse ich bei meinem Ex auf Granit. Er will sich nicht mit an den Kosten beteiligen, möchte aber sehr wohl eingeladen werden. Ich werde es mit dem Wirt so ausmachen, das er ihn die Rechnung für SEIN Essen bezahlen lässt.


LG

4

Also ganz ehrlich ich würde mir keinen Kopf machen wegen den Kosten. Das heißt: wenn nicht mehr drin ist mach doch nur Kaffee und Kuchen. Auch wenn es ein besonderes Erlebnis ist fürs Kind bringt es nichts wenn du mehr ausgibst als du hast.
Ela

6

Hallo

Ich würde gut überlegen wieviel Geld du wirklich hast und dann schauen ob du das in der Wirtschaft hinbekommst. Versuche einen Festpreis zu machen oder frag ob du Kuchen selbst mitbringen darft. Wir durften bei unserer Hochzeit, das hat einiges gespart.

Wenn es finanziell nicht reicht mach doch Abends nur noch ein kleines Abendessen (Salate, Frikadellen ...) bei euch. Vielleicht fahren ja auch viele Gäste eher wenn sie weiter weg wohnen.

Alles selbst machen ist sicher viel Arbeit und kostet auch Geld. Wenn du gerne kochst und Hilfe hast und die Räumlichkeiten ok, aber sonst würde ich mir das schwanger sparen.

Würde alternativ schauen was ein Partyservice kostet der Essen für Mittags und Abends zu euch nach Hause liefert, da spartst du an den Getränken und meist nehmen sie Geschirr dreckig wieder mit und bringen auch genug Material mit.

Ansonsten denke ich lieber eine kleine Feier mit guten Gefühl als zu teuer und du kannst es nicht geniesen und hast für den Rest des Jahres immer die Folgekosten am Bein. Familie sollte eure Situation mit Schwangerschaft ja auch kennen und erwartet sicher kein 7 Gänge Menue zu Hause selbstgekocht.

Viel Glück

sittichgirl

7

wir waren vor 4 Wochen auf einer Konfirmation eingeladen. Mittags waren wir im Restaurant essen - Kostenpunkt ca. 25€ (ich stand daneben als die Rechnung bezahlt wurde ;) ).

Danach ging es auf einen Spaziergang und anschließend zum Kaffeetrinken nach Hause. Einige der Gäste hatten Kuchen mitgebracht, so dass die Mutter selber auch nur einen Kuchen gebacken hat. Dazu gab es noch Butterbrezeln. Das hat sich so lange hingezogen, dass sich ein Abendessen erübrigt hat - auf Grund der fortgeschrittenen Zeit und des Sattheitsgrades der Gäste.

Gruß Julia

8

Hallo!

Meine Tochter hat am kommenden Sonntag auch Konfirmation und wir machen das so:

Da wir keine große Familie haben, aber 3 Kinder unter 1 Jahr darunter sind, feiern wir alles zu Hause.

Nach der Kirche treffen wir uns hier und es gibt 2 verschiedene Suppen und dazu Schnittchen - die bereitet eine Freundin von mir vor.

Nachmittags gibt es natürlich Kaffee und Kuchen, aber ich muss selber nur 1 Kuchen backen.. den Rest habe ich an Schwiegermutter, Schwester etc. verteilt ;-)

Abends lassen wir dann warmes Essen kommen. Es gibt 2 verschiedene Fleischsorten, Rösti, Spätzle und eine Gemüseplatte. Das wird also nicht sooo teuer. Ich mache dann noch die von meiner Tochter heißgeliebten Schnittlauchkartoffeln dazu und 2 verschiedene Dessert.

Ich finde das hält sich alles im Rahmen des machbaren. Bin aber trotzdem schon sehr aufgeregt :-D

2 Wochen nach der Konfirmation machen wir dann nochmal eine Nachfeier für gute Freunde. Da koche ich mit meiner Schwester zusammen für knapp 30 Personen. Das packen wir... :-p


Kannst du bei euch nicht einen Raum mieten und jemanden aus dem Freundeskreis anheuern, der dir hilft?
Aber ich fürchte, dafür ist es jetzt schon zu spät ?!?

LG Petra

Top Diskussionen anzeigen