Kinder machen zu laut, deshalb kein Besuch erwünscht.

Hallo,

Es geht um das leidige Thema Familie.

Wie fang ich an?
Also, meine Schwester und Ihr Partner haben ein gemeinsames Kind, Junge 3 Jahre.

Meine sind etwa im gleichen Alter. 5 und 2,5 Jahre.

Der Partner meiner Schwester ist was Kinder anbelangt super empfindlich. Wenn wir MAL zu Besuch sind dürfen die Kids keinen Krach machen, nicht in der Wohnung rumlaufen, ohne das er das meckern anfängt.
Die letzten zwei Weihnachten wurden wir deshalb auch nicht eingeladen. Zu uns sind Sie auch nicht gekommen.
Letztes Jahr zum Geburtstag Ihres Sohnes, wollte Ihr Freund auch nicht, das wir kommen. Die Kinder könnten ja zu laut sein.
Zum Geburtstag meiner Tochter ist meine Schwester dann alleine gekommen, ohne Kind und Freund. Beim Freund war mir klar, das er nich mitkommt, der kommt eh nie zu uns. Aber das Sie Ihr Kind zu Hause gelassen hat, weil er dann immer so laufgedreht ist, wenn er mit meinen Kindern zusammen war, hat mich schon entäuscht.
Meine Kinder sind nunmal sehr lebhaft und temperamentvoll und Ihrer doch auch. Aber Sie tut so, als wären nur meine daran Schuld.

Jetzt ist es schon soweit, das ich gar nicht mehr zu Ihr gehen möchte. Ich finde das so albern, meine Güte was sind zwei Stunden Kinderkrach und da wollen die noch ein zweites?
Meinem Mann ist es auch manchmal zu laut, wenn Sie bei uns waren. Aber er würde nie sagen, das meine Schwester ohne Kind kommen soll.

Und die Krönung ist, das meine Schwester der Meinung ist, das ich mit meinen Kindern überfordert wäre, weil ich selber meckern würde, wenn Sie so laut machen.
Ja das mach ich, ist aber keine Überforderung, wenn Sie zu laut sind, muss man ja was sagen.
Sie hat zwar zwei Kinder, aber im Abstand von 16 Jahren. Also, hat sie keine Ahnung wie es ist, wenn man zwei kleine Kinder hat, das es da mal laut wird und Gestreite gibt.

Eigentlich sollte man froh sein, wenn man Kinder im gleichen Alter hat und die Kids zusammen spielen können.
Aber nein, diese Stubenhocker wollen nur Ihre Ruhe und das wars. Aber aufregen wenn man mal was sagt in der Richtung. Ich müsse das akzeptieren, das sie Ihre Ruhe haben wollen. Das mach ich, ganz Gewiss.
Doch dann sollen sie sich nicht aufregen, wenn man nicht mehr zu Besuch kommen möchte oder wenn man zu Ihnen sagt, das wir nicht erwünscht sind. Dann fragt meine Schwestre nämlich, " Na , warum kommst du denn nicht mehr zu mir, bist wohl eingeschnappt?"

Ich habe mich immer gefreut, wenn meine Schwester zu Besuch war, was eh selten war aber das wird jetzt auch der Vergangenheit angehören.

Sowas macht mich echt traurig.

1

sorry fiori, helfen kann ich nicht - aber ich musste grad so schmunzeln über die überschrift "kinder machen zu laut", musste spontan an was andres denken #sex

aber nach dem, was ich überflogen hab, wär ich auch erstmal für sendepause, so traurig das ist :-(

2

hab machen auch grad auf was andres bezogen-schäm-
aber kinder machen nun mal krach,also echt.würd ich erstmal gar nicht mehr hingehn.

11

Ich habe gerade gedacht die sind zu laut auf dem Klo...#hicks

3

Hallo. Mir tut das Kind deiner Schwester so leid. Der Kleine darf ja wohl nie toben oder nur mal laut sein. Ein Kind braucht das doch ab und zu.
Also meine Kleine rennt auch manchmal durch die Wohnung und hüpft und schreit dabei. Und manchmal bekomme ich dann davon genug. Aber wie soll sich ein Kind entfalten können, wenn es den ganzen Tag in seinem Eck sitzt und nicht mal piep sagen soll?
Erklär das doch mal deiner Schwester. Ein Kind muß auch toben dürfen. Und wenn es dann ganz überhand nimmt und nervt, geht man mit dem Kind hin und sucht ein ruhiges Spiel aus, oder kuschelt mal ne Weile. So mache ich es mit meiner Tochter auch immer.
Denn ich hab schon gemerkt, dass sie viel ausgeglichener ist, wenn sie erst mal wieder ne Runde getobt hat und dann ruhig spielt.

6

Hallo,

ja toben darf er nicht. Er könnte sich verletzen. Sie behandeln Ihn wie Watte.
Er darf nicht laut sein, denn die Nachbarn könnten sich beschweren. Außerdem ist mein fast Schwanger ja eh schnell genervt, wenn die Kinder zusammen sind.

Meine Kinder dürfen toben, in einem gewissen Rahmen natürlich, aber was die veranstalten ist echt traurig.
Ihr Sohn ist auch ein Energiebündel. Er ist den ganzen Tag im Kiga und meine Schwester und Freund sind zu Hause. So haben sie erstmal weniger Stress.
Naja, ich werde die Besuche jetzt erstmal einstellen.
Weil sowas mich echt nervt.

Es ist ja nicht so, das sie mir sagen das ich nicht kommen darf. Aber wenn man mal da ist, merkt man an den Reaktionen das man nicht erwünscht ist, wenn die Kinder dann anfangen zum spielen.
Wenn ich alleine komme, verstehe ich mich super mit meiner Schwester und Ihrem Partner. Aber wehe die Kinder sind da. Naja, was solls.;-)

LG.

4

Hallo,

um ehrlich zu sein, kann ich den Freund Deiner Schwester schon verstehen. Wenn Du von Deinen Kindern schreibst, dass sie "sehr lebhaft und temperamentvoll" sind, gehe ich davon aus, dass sie tatsächlich sehr laut sind. Kinder zu haben heißt nicht gleich, dass man sich kaum noch unterhalten kann und Gespräche aufgrund des Lärmpegels nicht mehr möglich sein können. Ich habe bei meiner Tochter darauf geachtet, dass sich die Lautstärke in einem Pegel hält, dass einem nicht gleich die Ohren wegfliegen.

Vielleicht versucht Ihr einen Kompromiss zu finden? Kinder sind sehr wohl in der Lage, sich ruhiger bzw. leiser zu beschäftigen, wenn man sie vernünftig darüber aufklärt.

Ich habe gerade einen ähnlichen Fall. Der Sohn meiner Nachbarn (6 Jahre) ist momentan nicht in der Lage, vernünftig zu sprechen. Alles wird geschrien. Wenn er dann am Ende des Gartens steht und eine halbe Stunde lautstark nach seiner Mama ruft, bin ich auch am Überlegen, ob das wirklich noch normal ist und sein muss.

LG Anja

5

Hallo,

also so wie du es beschreibst ist es absolut nicht!
Sie toben halt rum, aber man kann sich immer noch in Zimmerlautstärke unterhalten!!! Wenn wir da sind, spielen sie in einem anderen Zimmer und kommen ab und an mal in's Wohnzimmer. Und das nervt Ihn, weil er dann den Fernseher nicht richtig hört.
Sie schreien nicht rum, so ist das nicht! Sie reden halt lauter, weil Sie aufgeregt sind und erzählen wollen. Das ist doch total normal.

Wenn es nach denen ginge, sollten die Kinder in einer Ecke sitzen und nichts sagen und Bücher anschauen. So ist das! Traurig oder, wenn man Kinder so in Ihrer Bewegungsfreiheit einschränken will. Ihr Sohn darf auch wenn er alleine ist, nicht rumtoben. Er könnte sich ja am Tisch verletzen.

Wenn drei Kinder zusammen spielen ist es doch lauter, als wenn nur ein Kind spielt. Ist doch im Kiga nix anderes.
Aber vielleicht können das nur Eltern verstehen, die mehr als ein Kind haben. Wenn ein Kind bei der Oma ist, ist ein Kind von mir auch wie Engel wenn es alleine spielt.

Außerdem ist Lebhaft ein dehnbarer Begriff. Lebhaft sein, bedeutet nicht das Sie ununterbrochen rumrennen und Temperamentvoll bedeutet nicht das Kinder extrem laut sind und ständig schreien.

LG.

7

Na das klingt doch schon anders. Jetzt kann ich Dich auch besser verstehen. Gerade weil "lebhaft" ein so dehnbarer Begriff ist, hatte ich es so beschrieben.

Ich finde es generell vollkommen daneben, den Fernseher anzuhaben, wenn Besuch da ist. Dass Kinder regelmäßig "vorbeikommen", um etwas zu erzählen ist normal. Ich nehme an, dass ich Dich dann wahrscheinlich einfach nur falsch verstanden habe bzw. einige Begriffe extremer auslege.

LG Anja

weitere Kommentare laden
9

Hallo Fiori,

also ich kann Dir nur sagen, wie ich reagieren würde.

Ich würde die Besuche auf jeden Fall einstellen, auch meinen Kindern zuliebe. Auf Nachfrage würde ich dann aber auch klipp und klar sagen, dass Deine Kinder auch noch Kinder sein dürfen und wo die Kinder unerwünscht sind, wilst Du auch nicht sein. Entweder sie akzeptieren Deine Kinder, so wie sie sind (für mich absolut "normal") oder es gibt eben nur telefonischen Kontakt.

Ich kann verstehen, dass Du traurig bist, aber ich denke, Deine Kinder fühlen sich bei den Besuchen auch nicht wirklich wohl. Aber das Kind von Deiner Schwester tut mir wirklich leid.

Alles Gute

LG Ines

12

Hallo! Ich würde da gar nicht mehr hingehen wollen weil ich mich nicht wohlfühle wo normaler Kinderlärm nicht erwünscht ist. Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen