Mein Kind ist mit nichts zufrieden ich flipp gleich aus

Hallo
Wieder ein Tag nur RRRRRRRREGEN.
Kindergarten geschlossen

nun gut von seinem Ostergeld durfte er sich heute bei Penny eine Dino-Match-Box bahn kaufen.
(Er hat extra darauf gespart und noch eine Woche gewartet, bis sie im Angebot war)
Nach ein stündigem AUFBAU (der mich wirklich alle Nerven kostete) weil er ständig mit den Finger rumwurschtelte
hatten wir NATÜRLICH keine Batterien, stand auch net auf der Packung
Also ab in den FAchmarkt, 0er Batterien kaufen.
Den ganzen Morgen habe ich nichts anderes getan, um die Bahn funktionstüchtig zu machen.

Und nun? sitzt er in seinem Zimmer und schreit seit STunden rum. Scheiss Ding, blödes Teil, dumme Bahn ....heult...usw. Er braucht NEUE Matchbox Autos.
Ja gehts noch?
Alles neu alles sofort.
Sein Zimmer ist voll mit Autos. Er müsste nur mal schauen...aber anstatt seine Schubladen zu durchsuchen, wird gleich nach was NEUEM geschrien.

Seine Carrera Bahn steht aufgebaut in seinem Zimmer...auch das Ding ist scheisse (lt. ihm) und funktioniert nicht.
Was hätte ich früher für ne Carrera Bahn gegeben?
und sie funktioniert.

Über Nacht hat er seinen gesamten Fuhrpark im Regen stehen lassen (FAhrrad, Traktor, elektr. Motorrad, Roller).
Nichts ist ihm wert. Andere wären froh sie hätten sowas und er läßt es verkommen (obwohl ich mind. 4x drauf angesprochen hat)

Seine Sturheit treibt mich in den Wahnsinn. Ich bin nur noch am rumbrüllen und ich bin nur noch traurig darüber wie er sich entwickelt.
Dass ihm nichts wert ist. Wir haben nicht viel Geld und ich versuche ihm immer zu erklären, dass jedes Stück in seinem Zimmer wert hat. ABer hilft nichts.

Federball spielen, mein Gott er ist fünf...klappt halt noch nicht so gut....er flippt aus. Mir geht das dermassen an die Nerven...

Wir sind alleine, ich ertrage seine Aussetzer alleine und ich muss ehrlich sagen ich hege gerade keine guten GEfühle für ihn.

Dienstag fahren wir zur Kur, mit graut jetzt schon davor, wenn ich überlege was ich mit ihm anstellen könnte in der freien Zeit, damit er ja nicht bockt



aaaaaaaaaaaaargh

danke fürs zuhören musste mal raus


1

Hallo erstmal.

Du könntest glatt von meinem Kind in jüngeren Jahren sprechen ;-).
Kartenspiel nicht verstanden?
Karten über den Boden verstreut und gegen die Wand getreten.
Vom Fahrrad gefallen?
Rad hingeschmissen und den Boden getreten.
Das Spielzeug war nach 2 Wochen langweilig,es musste was neues her.
Wenn kein Geld dafür da war?
War ich "doff" ;-)
Wollte ich ihr nichts neues kaufen,war das alte in ihren Augen kaputt und musste neu gekauft werden.
In meinen Augen allerdings lief es einwandfrei #kratz.

Eine Kur hatten wir damals auch,gott,was hab ich mir im vornerein für Sorgen gemacht #augen
Die Kur lief problemlos,wir hatten ein Schwimmbad,nette Kinder,
sie hat sogar Schwimmen dort gelernt :-D.
Damals war sie übrigens auch 5.

Nun ist sie 14,und total verändert.
Sie ist zwar immer noch furchtbar ungeduldig,
aber der Rest hat sich eindeutig geändert.

Achja,die größten Veränderungen in dem Sinne waren mit 8-9 bei uns .

Einen Tipp kann ich dir also nicht geben,aber Kopf hoch,es wird sich ändern.#pro

3

du machst mir mut

danke#huepf

2

Also ganz ehrlich wenn eh alles nur scheisse ist kauf ihm nichts mehr. Wenn er rumnölt weil es mist ist nachdem du dir soviel Mühe gegeben hast nimm es weg und sag ihm wenn er sich wieder normal benimmt und anständig dann kriegt ers wieder. Solange kauf ihm halt nichts mehr. Gerade wenn ihr eh nicht soviel Geld habt muss es erst recht net sein.
Ela

4

Weisste was ich machen würde...#kratz

Nimm seinen ganzen Kram raus aus seinem Zimmer und tu es ALLES für mindestens drei Tage in den Keller.

Aber restlos alles.So das er nichts mehr zum Spielen hat...ausser vielleicht LEgo/Duplo.So wird er merken was er an den Sachen hatte.Ich denk das bringt ihn zur Besinnung.
Das habe ich übrigens auch gemacht mit Sachen meiner Tochter(die im April auch 5 wird) weil sie nicht gut mit ihren Sachen umgegangen ist#schein.Klar war ein riesen Geschrei,#schwitzaber seit dem begreift sie den Wert den die Sachen für sie haben.

Und vorallem kaufe ihm erst mal nichts mehr.Er wird soviel Zeug haben(wie alle Kinder heute)das er gar nicht mehr einschätzen kann wie es ist nichts zu haben.

Probier es mal aus,es wird bestimmt sehr Nerven aufreibend für euch,aber ich denke danach wird es gut sein.Und du bleib ruhig,das ist das wichtigste(ich weiss das ist manchmal schwer)aber du bist die Erwachsene,und darfst dich nicht auf seine Schiene begeben.

Auserdem wird sein Ideenreichtum angeregt,weil was soll er spielen wenn nicht viel da ist...und sei nicht ständig die Animateurin für ihn,er muss auch eigene Ideen entwickeln können.Und ganz,ganz wichtig,nicht nachgeben,die Sachen bleiben im Keller.#klee

Halt mich mal auf dem Laufenden.Und die Kur wird sehr schön für euch beide sein.Dann seht ihr mal was anderes.:-D

Viel Spass,und liebe Grüsse#liebdrueck

6

in einem kinderbuch (das mädchen mit den zwei gesichtern), was ich mal vor 100 ;-) jahren las, hat ein ehepaar genau das gemacht, was du vorschlägst.
eines tages als das undankbare, nie zufriedene kind aus der schule kam, waren alle spielsachen aus dem zimmer verschwunden.. sogar die guten möbel wurden ausgeräumt und durch einen alten gartentisch mit gartenstuhl ersetzt.
je nachdem, wie sich das mädchen benahm.. höflich, freundlich und hilfsbereit wurde.. sich also charakterlich positiv veränderte, bekam sie in bestimmten zeitabständen irgend etwas von ihren "alten" schönen sachen zurück.. die sie dann auch schätzte. :-)

7

Ja,genauso meine ich das.Meine Mutter hatte das auch einmal mit mir gemacht.ich hatte nur noch meine Matraze und mein Bettzeug...

weiteren Kommentar laden
5

>>>Nichts ist ihm wert. <<<

Klar, er HAT zuviel und er bekommt immer noch mehr dazu.

Ich weiß nicht, wie alt dein Sohn ist, werten können sie erst recht spät.

8

Dein Kind hat zuviel und Du springst zuviel.

Gruß

Manavgat

Top Diskussionen anzeigen