Wie lebt es sich als Familie im Grossraum Stuttgart?

Da wir uns eventuell jobbedingt in den Großraum Stuttgart begeben werden, suche ich nach Tips, wo es sich da als Familie gut wohnen läßt...

Die Arbeitsstelle wäre in Feuerbach, wir würden aber auch Pendeln in Kauf nehmen.

Dem Großstadtleben gegenüber sind wir nicht abgeneigt, haben jedoch in den letzten beiden Jahren die Abgeschiedenheit auf dem Land schätzen gelernt. Wir wohnen in einem 150m²-Haus, hinter uns eine große Wiese und freier Blick bis zum Waldrand, unsere beiden Töchter sind es gewohnt auch mal zu toben, ohne dass ein Nachbar da wäre, auf den man Rücksicht nehmen müßte....

Na ja, das war wohl einmalig...gebt mir bitte Eindrücke, wie es werden könnte! Wie lebt Ihr, wo liegen die Vorteile, wo die Nachteile? Welche Stadtteile oder umliegenden Gemeinden sind bei Familien angesagt?

Ach ja, unsere größere Tochter kommt dieses Jahr in die Schule (fast 6), die Kleine in den Kindergarten bzw. Krippe (fast 2 Jahre)!

Für jede Menge Hinweise, Tips, Warnungen, Empfehlungen danke ich euch schon Mal!;-)

Schwarzwaldmami

1

Wir leben direkt neben Feuerbach ;-)
Also empfehlenswert sind folgende Ecken für Familien:
ländlich:

- Schwieberdingen (mir zu ländlich)
- Hemmingen (mir zu ländlich)
- Ditzingen (mir zu ländlich)
- Höfingen (mir zu ländlich)
- Heimerdingen (mir zu ländlich)
- Sillenbuch (sehr schön Gegend)


stadtnah (aber noch einigermaßen grün)

- Weilimdorf :-)
- Killesberg
- Feuerbach (teilweise)
- Degerloch

nicht gut:

- Feuerbach (teilweise, es gibt schon schöne Ecken, aber so im Großen und Ganzen gefällt es mir nicht gut als Familie)
- Hallschlag
- Bad Cannstatt
- Nordbahnhof

So, falls Du noch fragen hast, kannst Du gerne fragen.


4

#danke das gibt mir schon mal einen Eindruck...

Wie sieht es mit Mieten etc. aus? Gibt es große Wohnungen oder gar Häuser?

2


Hallo,

wir sind letztes Jahr auch jobbedingt nach Stuttgart gezogen. Wohnen aber ganz im Süden von Stuttgart in Schönberg. Ist eine schöne Ecke. Sillenbuch und Degerloch sind bei uns ums Eck. Hier ist viel Grün und eher ruhiger. Und trotzdem komme ich ab Sillenbuch mit der Stadtbahn in 15 Minuten in der Innenstadt.

Zu Feuerbach und nähere Umgebung kann ich leider nichts sagen. Aber ich würde sagen, dass ihr eher die nördlicheren Teile Stuttgarts ins Auge fassen solltet, denn quer durch Stuttgart zur Hauptverkehrszeit zu pendeln kostet Zeit.

Werdet ihr beide arbeiten gehen? Ich frage das, weil Krippenplätze ziemlich rar sind. Wir haben letztes Jahr zum Oktober mit wirklich sehr viel Glück einen Platz für unsere Kleine (*30.12.05) ergattern können. Werde zum April wieder arbeiten. Es ist nämlich mit den Krippenplätzen schwierig. Ohne Arbeitsplatz hast du bei der Auswahl für einen Krippenplatz keinen Vorrang und stehst auf ner langen Warteliste, aber du kannst halt auch keinen Arbeitsvertrag unterschreiben, wenn du keine Betreuungsmöglichkeit für dein Kind hast. So wars bei mir.

Hoffe, dass ich dir trotzdem einwenig weiterhelfen konnte.

LG, Phuong My

3

Vielen Dank für deine Antwort!

Ja, eventuell würde ich mich für eine Teilzeitstelle bewerben, aber nur wenn alles passt!

Besagter Arbeitgeber hat wohl auch eine Tagesmüttervermittlung, auf die könnte ich ja zurückgreifen, wenn es darum geht, eine Wartezeit für einen Krippenplatz zu überbrücken...

Vorläufig geht es aber noch um den Job meines Mannes, ich selbst bin ja auch noch 2 Jahre im Erziehungsurlaub.
Stuttgart bietet auf jeden Fall für mich viel mehr Möglichkeiten, als unser jetziger Wohnort im Schwarzwald.

Also etwas ländliches (grünes) mit guter Anbindung in die Innenstadt hört sich gut an! Was gibt es denn für schöne Stadtteile im Norden Stuttgarts?
Wieviel Zeit würd pendeln mit der S-Bahn von Süd nach Nord etwa kosten?

Wie ist die Situation da (Makler, Miete...)?

#danke Schwarzwaldmami

6


Immer diese Väter, nehmen sich einen neuen Job und ziehen dann mit Sack und Pack in eine neue Stadt und wir Mamas müssen schauen, wo wir was finden und neue Kontakte herstellen ;-) Aber wofür gibts Urbia :-p

Hab mal im Stuttgarter Verkehrsnetz geguckt. Mit den Öffentlichen fährst du zB. von Feuerbach Bahnhof bis Sillenbuch ca. 30 Minuten mit einmal umsteigen. Unter www.vvs.de kannst du weitere Fahrten dir anzeigen lassen, je nachdem welche Wohngegend dich interessieren würden.

Zu den nördlichen Stadtteilen Stuttgarts kann ich dir leider nichts sagen, kenne nur die eher südlicheren. Aber unter www. stuttgart.de findest du ein Stadtportrait, in dem alle Stadtteile vorgestellt werden. Natürlich wirst du nichts negatives zu lesen bekommen. Aber so kannst du dir die Stadtteile mal ansehen, die hier genannt werden.

Bezüglich Wohnung sind die meisten Angebote über Makler. Vielleicht kannst du mal in der Stuttgarter Zeitung online nach einer Wohnung suchen. Oder aber selbst inserieren, da die meisten Leute lieber sich aussuchen wollen, welchen potenziellen Mieter sie anrufen als dass sie von Interessenten täglich belästigt werden.

Wir haben letztes Jahr unsere Wohnung über Immoscout über einen Makler gefunden. War ein Glücksgriff. Schöne 3-Zimmer-Wohnung EG mit TG, Terrasse und Garten. Wir zahlen für ca. 75 oder sind es 80 qm #kratz 910 Euro warm. Für Stuttgarter Verhältnisse wohnen wir aber in einer der teureren Gegenden.

Was ich so mitbekommen habe, sind Tagesmamas hier relativ teuer. Genaue Zahlen kann ich dir aber nicht nennen.

So, muss jetzt aber vom Pc wegkommen. Erledigungen machen und danach meine Kleine von der KiTa abholen.

Falls du noch was wissen willst, meld dich nochmal.

LG, Phuong My

weiteren Kommentar laden
5

Hallo,

also ich finde Ludwigsburg, Freiberg, Kornwestheim auch nicht schlecht da in der Nähe wohn ich nämlich auch ...

Gruß Peggy

9

hey namensfetterin;-) aus meiner neuen "heimat"

10

Hey,

komm ruhig hierher, dann bin ich nicht so allein hier mit meinem Namen...hier wird nämlich immer gefragt ob das ein Spitzname oder mein richtiger ist...;-);-)

8

Wir wohnen in Sulzbach an der Murr, ist in der Nähe von Backnang und auch eher ländlich. Für Kinder ideal. Ich bin früher auch nach Stuttgart gependelt. Der Zug fährt hier von Sulzbach alle 20 Minuten und Du bist in einer halben Stunde bis 40 Minuten in Stuttgart, jenachdem. Und in Stuttgart fährt ja dann die S-Bahn bzw. Straßenbahn. Also ich fand das nicht schlimm. Ich weiß nur eins, ich würde niemals in Stuttgart wohnen wollen, ich komme auch aus der Großstadt und wollte nie aufs Land aber es gibt nichts besseres für die Kinder. Also überleg mal und wenn noch Fragen sind, dann melde Dich. Kindergarten und Schule sind hier in unmittelbarer Nähe. Kindergarten gibt es drei Stück. Jeweils mit drei Gruppen, keine Wartelisten und Kinder werden auch mit 2 1/2 genommen. LG Peggy

Top Diskussionen anzeigen