Immer müssen wir hinfahren

Hallo Ihr Lieben,

meine Schwiegereltern sind - na sagen wir mal sehr häuslich. Sie wohnen 70 km von uns weg und wir fahren auch gern mit unserem Sohn (7 Monate) hin. Aber das war es dann auch, denn sie kommen uns nie besuchen ... das ärgert mich.

Die beiden haben ein Auto, sind gesund und haben viel Zeit am Wochenende. Sie waren gerade 1 Mal (!!!!!) da, seit Anton geboren ist. Das war nach der Geburt. Ich weiß nicht, ob sie keine Lust haben oder nur stinkend faul sind. Sie laden uns oft ein, aber ich habe echt keinen Bock mehr, dass immer wir kommen sollen. :-[:-[

Mein Mann sagt immer, dass es eh nix bringt, Ihnen das zu sagen. "Die sind halt so" Das halte ich für eine faule Ausrede ... aber es ist doch besser, wenn er ihnen das sagt und nicht ich, oder ??

Übertreibe ich jetzt total, wenn ich sage, dass die ruhig auch mal kommen können ?? Schließlich ist es mit einem Baby viel umständlicher ... und Sprit kostet es auch.

Viele Grüße
Nele

1

Lad sie doch ein! Ein Anruf!

Hallo Ihr Lieben! Würden euch gerne am Sonntag zum Mittag - und Kaffee einladen!

Ältere Leute tun sich schwer damit, ihre Kinder zu besuchen, meiner Mutter ist nicht anders. Sie will ja nicht stören und kommt daher nur, wenn sie eingeladen wird.

LG H. #klee

2

Hallo,

danke für Deine Antwort. Leider ist es damit nicht getan. Wir hatten das Problem scbon vor der Geburt (hatte ich vergessen zu schreiben) und wenn wir sie einladen und sie also kommen "müssen", haben sie die ganze Zeit schlechte Laune und hauen nach ner Stunde wieder ab ... Was sagt man dazu ?#kratz

Seit der Kleine da ist, ärgert es uns nur noch mehr ...

Viele Grüße
Nele

3

Hallo

Das selbe haben wir mit meiner Familie und die von meinem GG.
Gut die sind auch schon sehr alt und daher kein Problem das wir fahren,wenn da die Entfernung nict wäre #schock500 km und das mit vier Kids.Ich bin froh nicht fahren zu müssen wenn es nicht nötig ist.
Anderes Problem habe ich jetzt mit meiner Schwester:
Die ist 20 Jahre älter und seid 10 Jahren frage ich oft wann die uns mal besuchen kommen.Wir sind wohl mal dagewesen aber als wir nur 2 Kinder hatten und da ging es noch mit der Entfernung(nur 400#augen) aber mit vier Kindern und dann waren es über 700 km habe ich mich dann geweigert zu fahren.Nun sind die vor einem Jahr nach Griechenland ausgewadert und möchte das unsere Kinder sie besuchen kommen #schock.Die sind noch nie geflogen und alleine waren die jetzt gerade mal 2 Tage in der Jugendherberge und die sind noch recht jung.8 und fast 10 Jahre alt.
Wenn sie wollen dürfen sie nur eigentlich hätte ich auch gerne das sie mal zu uns kommen.Gersten habe ich sie wieder gefragt und sie kommen erstmal nicht nach D.Na ja mal sehen was wir machen.
Aber für 1000 Euro könnten wir zusammen einigen machen nur das sieht sie halt nicht da sie gut Betucht eingeheiratet hat.Ich würde deine Schwiegereltern fragen ob sie kommen wollen und wenn nicht würde ich auch mal eine Runde aussetzten.

lg

lg

4

es wäre besser dein mann sagt es ihnen.
ich wäre stinkesauer, wenn sie sonst überall hinfahren aber nicht zu euch, denn nur dann ist es eine faule ausrede. ansonsten sind sie entweder wirklich "halt so", oder sie wollen einfach nur nicht stören. viele eltern haben da nämlich angst vor.

12

Wo steht in dem Posting:

"wenn sie sonst überall hinfahren aber nicht zu euch," ?

5

Hallo du!

Das geht mir mit meiner Familie (Tante und Cousine und Opa) so. Wir werden immer gefragt, wann wir kommen, aber uns besuchen sie fast nie. Zwischen uns liegen 130 Kilometer. Bei meinem Opa verstehe ich es ja noch der ist 80.
Wir werden wirklich oft eingeladen, aber das einer mal zu uns kommt, darauf kommen sie nicht.
Habe für heuer beschlossen, wer uns sehen will, der soll zu uns kommen. Wird wahrscheinlich nur einmal sein im April, da feiern wir Cheyennes Taufe. ;-)
Meine Cousine redet zwar oft davon, dass sie mal kommen wollen, wegen Tierpark und Christkindlmarkt, aber sie machen es nicht. Einmal waren sie voriges Jahr bei uns. Wir haben einen neuen Boden bekommen und ihr Mann hat uns geholfen. Finde ich super nett von ihnen, aber wenn sie mal nur so kommen würden, würde ich mich auch freuen.
Einen Tag waren sie in unserer Stadt und haben uns nichts gesagt. Da war ich echt enttäuscht.

Lg Marion

6

Guten Morgen!

Also ich hab da überhaupt kein Problem. Meine Mutter kommt sogar wenn sie einkaufen fährt schnell vorbei um Carina zu sehen! Ok, meine Eltern wohnen hier im Ort, aber selbst wenn nicht, würden sie uns auch ständig besuchen.
Ich ürde an deiner Stelle das Thema einfach ansprechen, sagen dass es mit dem Baby so umständlich ist und fragen, ob man sich nicht abwechseln könnte. Das müssen sie doch einsehen, oder nicht? Und wenn nicht, würde ich einfach bei der nächsten Einladung absagen!

LG, Sandra

7

Hallo,

ist bei und genau das gleiche. Meine Schwiegis wohnen auch 70 km entfernt.

Wir werden auch oft eingeladen. Oder es heißt dann am Telefon, wann kommt ihr denn mal wieder, ihr wart ja schon länger nicht hier.

Hab mich früher auch darüber geärgert. Inzwischen sehe ich es so: Fahren wir zu ihnen, hab ich hier keine Arbeit.
Muss nix vorbereiten und hinterher nix aufräumen. ;-)

Wir fahren aber deswegen nicht öfter hin als sonst. Wenn sie dann nicht zwischendurch zu uns kommen, haben sie halt Pech gehabt#schein.

Gruß

tati

8

willkommen im club....

nur sind es bei mir meine eigenen eltern - wir wohnen im gleichen ort wie die schwiegis und laura wird dort betreut wenn ich arbeite...

ich bin mit 18 von zu hause ausgezogen,es werden dieses jahr also 13 jahre. in diesen 134 jahren hatte ich schätzungsweise ganze 5 mal besuch von meiner mutter - sie erwartet das ich zu ihr komme...

ist zwar nervig,aber ich nehme mir dann eben die freihaeit auch nur dann zu fahren, wenn ICH will....
meine mutter kommt nicht mal zu meinem geburtstag, entweder sie arbeitet oder hat anderweitige verpflichtungen.

deshalb liebe ich meine mutter trotzdem,ich musste eben erst lernen,zu akzeptieren,das sie sit,wie sie ist.... wobei sie mich jetzt an ostern wieder besuchen kommt,wegen laura. das letzte mal haben wir sie im oktober bei uns gehabt,zum 1. geburtstag....

reg dich nicht auf drüber,nimm es hin,was andres belibt dir nicht übrig.
Die "alten" ändern wir auch nicht mehr ;-)


grüßle

alexandra

9

argh - blöde tippfehler :-)

das kommt davon,wenn man ein kleinkind aufm schoß hat....

10

Das kenne ich auch. Wir müssen immer hin und selbst kommen meine Schwiegereltern nur auf Einladung zum Geburtstag, Ostern, Weihnachten. Ich habe ihr das letztens dann auch gesagt. Antwort: "Wir wissen ja nicht, ob wir kommen dürfen bzw. ob ihr zu hause seid."
Man könnte ja mal vorher anrufen, um das zu klären.
Ach, übrigens, die einfache Entfernung liegt bei knapp 20 km. Ist also nicht der Rede wert, das mal eben zu fahren, aber es geht mir ums Prinzip.
LG,
Martina75

11

>>Antwort: "Wir wissen ja nicht, ob wir kommen dürfen bzw. ob ihr zu hause seid." <<

Wie bei uns! Ich hab schon oft zu meiner Schwiegermutter gesagt, das sie doch einfach mal vorbeikommen sollen, kurz vorher anrufen, ob wir auch da sind und fertig.
Und das sie nicht immer auf eine Einladung warten müssen/sollen.

Und das sie WILLKOMMEN sind!!

Hat aber nix genützt;-).

Aber dann immer sagen: Oh jetzt haben wir uns aber schon lange nicht mehr gesehen.

Tja so ist das halt, wenn man immer nur wartet, das die Kinder sich blicken lassen.

Hab allerdings ansonsten keine größeren Probleme mit meinen Schwiegis.

Gruß

tati

16

Ja, im Großen und Ganzen kann ich mich auch nicht über meine Schwiegereltern beschweren. Das wäre vielleicht auch anders, wenn wir näher oder sogar dort mit im Haus wohnen würden. Meine Schwiegermutter hat halt in vielen Dingen andere Ansichten und ist ziemlich pingelig. Da darf nichts rumstehen oder mal eine Zeitung auf dem Tisch liegen. Und sie hat ihren genauen Plan, d.h. z.B. montags waschen, dienstags einkaufen, mittwochs dann irgendwas anderes und wehe, es kommt ihr was dazwischen.
Aber wie gesagt, wir wohnen halt 20 km auseinander. Das ist nah genug für kurzfristig geplante Besuche und weit genug, um sich nicht gegenseitig zu nerven.
LG,
Martina75

weiteren Kommentar laden
13

hi,

das kenne ich... von meiner schwiegerfamilie (die nur 10km entfernt wohnt) bekamen wir immer zu hören "ihr meldet euch gar nicht", "wann kommt ihr denn mal wieder mit dem kleinen"... bis es mir irgendwann gereicht hat und ich -freundlich aber bestimmt- klartext geredet habe... warum immer nur wir uns melden müssen und kommen sollen (wir haben mehr termine, arbeiten mehr als meine sm, sind auf kiga-zeiten etc angewiesen). meine sm hat ja auch ein auto (und ist noch jung - 54), arbeitet teilzeit u. ist wesentlich flexibler
u. könnte mal kommen oder anrufen...

der oma (86) hab ich nur gesagt, dass sie sich auch melden kann, wenn sie uns besuchen / sehen möchte... wir würden sie auch gerne abholen... sie hat ja kein auto - und bus finde ich in dem alter nicht mehr zumutbar (zumal es eh keine vernünftige verbindung gibt), aber telefon hat sie...

naja, seit dem fahren wir zwar immer noch öfter hin als meine sm zu uns kommt, aber die oma ruft zwischendurch an, meine sm meldet sich od. schaut spontan mal rein...

gruß
kim

14

Hallo Ihr Lieben,

ganz vielen Dank für Eure vielen Antworten... dann fühle ich mich nicht so ganz allein mit meinen Schwiegis. Ich werde es meinem Mann nochmal sagen.

Komisch, dass viele "Ältere" am liebsten alle bei sich haben wollen --- wobei meine erst Mitte 50 sind, wie soll das in 20 Jahren werden ??

Es passt ihnen auch nicht, dass wir im vierten Stock wohnen. Und sie haben glaube ich auch Angst, in die Großstadt zu fahren. Allerdings ist der Weg denkbar einfach: Von der Autobahn runter und zweimal links abbiegen.

Ich denke mal, da kommt vieles zusammen, aber verstehen tu ichs nicht. Und wenn sie ihren A**** nicht bald bewegen, steigern sie sich doch nur mehr rein, nicht wahr ??? Und es scheint sie nicht zu stören, dass sie damit die Enkel ungleich behandeln, denn die anderen beiden sehen sie alle paar Tage. Das ist es, was mich stört. Klar, sie können nicht zweimal die Woche kommen. Aber einmal im Monat wäre doch nicht zuviel verlangt oder ???

Wie sollen wir ein Gespräch denn anfangen, ohne dass sie beleidigt sind oder alles abwimmeln ??? Die kehren nämlich gern alles unter den Teppich...

Viele Grüße
Nele mit Anton *3.8.

Top Diskussionen anzeigen