Warum werde ich von meiner eigenen Familie so abgestossen mit meinen 3

Hallo
Ich weiss net mehr was ich machen soll:(Ich bin so traurig und seit 2 tagen permanennt am heulen:(ich habe 3 kinder,die sind einmal fast 3, 6 und fast 2..heute hat mein schwager geburtstag,meine mutter sagte mir vorgestern nur,wenn keiner deine kinder nehmen kann kannst du auch nicht zum essen kommen,das essen fängt um 19 uhr an:(ich habe gesagt das ich mit den kindern gerne kommen würde weil sie einfach zu mir gehören,aber keiner möchte das ich mit den kindern komme,stattdessen durfte ich mir sagen lassen wenn ich mit den kindern kommen würde,dann würde ich den Geburtstag von meinem schwager kaputt machen,das kann doch nicht sein oder?Und dann bekomm ich noch gesagt,''du brauchst dich net immer abgestossen zu fühlen''es ist nun mal so#schmollich fühle mich aber abgestossen und werde bald auch meine konsequenzen daraus ziehen,ich darf mit meinen kindern bei keiner Feier dabei sein,weil sie nur stören:(was soll das denn:-[ich bin einfach nur echt traurig und mittlerweile fühle ich mich sehr alleine und weine nur sehr viel...ich kenn meine mutter net so,aber seit einiger zeit ist sie so:(wie ist das denn bei euch so????Kennt jemand das..mit kindern unerwünscht zu sein??

lg
Dani:-(

1

Ich kann gut verstehen, dass bei einem Abendessen um die Uhrzeit keine Kinder erwünscht sind.
Es gibt sicher passendere Gelegenheiten, Kinder mit zu Familienfeiern zu nehmen...

Gruß,

MM

2

ES GEHT HIER NET UM DIE UHRZEIT ES GEHT DARUM DAS ES GENERELL AUCH SO IST!!!Das Essen hätte auch um 12 uhr mittags sein können und meine kinder wären trotzdem unerwünscht gewesen!!!!!!!!!!!!

3

jetzt schrei doch nicht so.:-[
akzeptiere die situation und leben dein leben mit den kindern.
wenn es wirklich so ist wie du beschreibst (uhrzeit egal), würde ich an deiner stelle den kontakt abbrechen, oder bist du darauf angewiesen?
LG

weitere Kommentare laden
5

Hallo du!

Hat dein Schwager Kinder?

Lg Marion

6

Nein er hat keine kinder,meinen schwager macht es auch nichts aus das sie dabei währen,aber meine mutter ist mittlerweile so,das sie garnicht mehr will das die kinder irgendwo bei sind,sie kümmert sich auch net mehr um ihre enkel das war mal so aber jetzt net mehr...das macht uns ziehmlich zu schaffen alles

7

Hallo du!

Wenn dein Schwager nichts dagegen hat das du mit den Kindern kommst, dann gehe mit den Kindern hin. Dann zeigst du deiner Mutter das deine Kinder zu dir gehören.
Geh hin und stelle deiner Mutter gegenüber auf Durchzug.

Lg Marion

weitere Kommentare laden
14

Hallo,

also ich hab zwar zu meiner Mutter und Schwester keinen Kontakt, so dass sich bei uns die Familienfeiern im Rahmen halten. Aber zu Familienfeiern von meinem Mann gehen wir im Normalfall mit Kind, wenn das unsere Tochter unerwünscht wäre, würden wir da nicht mehr hingehen.
Wo unsere Tochter nicht erwünscht ist, wollen wir auch nicht sein.

Ich könnt es noch verstehen, wenn das Essen in einem piekfeinen Restaurant mit 5 Gängen ist, das dauert dann ziemlich lang und ist für Kinder nicht wirklich was, da würde ich mein Kind dann auch bei der Oma z.B. lassen.

Ich an Deiner Stelle würde mal ein Gespräch mit Deiner Mutter führen, fragen was los ist und was das soll, immerhin handelt es sich ja um ihre Enkelkinder und ggf. echt den Kontakt abbrechen, bzw. auf ein Minimum beschränken.

Alles Gute

LG Ines:-D

15

Hi!

Klare Antwort! Wer mein Kind nicht akzeptiert und eben auch akzeptiert, dass es mit kommt, kann mir mal gestohlen bleiben. Und auf solche Leute, egal ob Familie oder nicht, verzichte ich liebend gerne.

Verena

26

Hallo,

also ich habe 2 Kids (8J. und 2J.) und wer beide nicht akzeptiert, der darf ohne mich feiern.

Soll heißen, bei einem familiären Abendessen um 19 Uhr würde ich auch erwarten, dass die 2 dabei sein dürfen. Schließlich gehören sie auch zu mir und zu unserer Familie.

Sollte das Abendessen in einem feinen Restaurant stattfinden oder so, könnte ich es vielleicht nachvollziehen. Nicht aber, wenn es zu Hause wäre.

lg polar

28

vielleicht sind deine kinder deiner mutter ganz einfach nur zu stressig, zu laut.. zu anstrengend... zu was weiß ich was.
vielleicht hat die mutter angst, daß ihr die bude demoliert wird... vielleicht will sie während der feier nicht nur oma und kinderclown sein... sondern nur ganz entspannt mitfeiern und ihre ruhe haben.
es gibt der möglichkeiten viele.

38

Es wird sicher Gründe geben und nicht nicht aus heiterem Himmel den Kindern der Kontakt verwehrt.

Ich finde die von Dir genannten Argumente so verwerflich auch nicht. Mal ganz ehrlich - mit 3 Kleinkindern im Schlepptau kann man sich doch eh kaum vernünftig unterhalten...

40

Was wäre wenn der Schwager auch Kinder hätte. Dann sehe die Sache anders aus.
Wäre interessant ob die eingeladen wären.

weitere Kommentare laden
54

ich sag dir was, wenn uns jemand als volle familie nicht akzeptiert, dann brauche ich diesem menschen nicht....
egal ob mutter oder sonst wer.

58

Danke:DIch habe sehr lange mit meiner mutter heute geradet,sie sagte mir endlich was ist....sie meinte das sie glaubt wohl wirklich in die wechsel jahre zu kommen,ich dachte erst es sei ein scherz und sie meinte es net ernst,aber sie sagte mir auch,das sie probleme mit ihren nieren hat und eventuell bald an die dialüse muss,was sie sehr mitgenommen hat,sie weiss es erst seit freitag....sie hatte angst es mir zu sagen,ich versteh es nicht so ganz...aber anderer seits schon,sie hat seit längerem schmerzen in den seiten und hätte sich deswegen von uns zurück gezogen...naja sie hat sich bei mir entschuldigt und ich weiss endlich was los war....#schwitz

59

"Ach und noch was ich studiere trotz meinen 3 kindern Jura"

also, wenn ich mir deine GESAMTE Schreibweise so betrachte... oje.. das wird wohl nichts...

und bzgl. der "dialüse"... herrjee, da halte ich mal lieber die klappe.

ja, hauptsache jurastudentin... #kratz

weitere Kommentare laden
63

Hallo Dani,

hab nun mal alles gelesen, und muss sagen, es tut mir leid in einer Richtung...

Für Deine Ma erstmal gute Besserung!!

Aber back zum Hauptthema:
Noch haben wir selber nur einen Sohn, aber wir kennen es, dass Feiern auch im Familienkreis ohne Kind angesagt waren, wenn sie denn abends erst starteten.. Da wir aber selber auch teilweise feststellen,wie sehr die Kids abends überdrehen/aufdrehen, haben wir dann einen Babysitter für Junior.

Sicher bin ich da auch nicht ein Paradebeispiel, jedoch gehören für mich die Kids auch am WE zeitig ins Bett, aus Erfahrung mit unserem Sohn und den diversen Kindern in unserem Umfeld. Ich halte nichts davon, egal ob Feier oder Kirmes oder sonst was.. wenn die Kids, weil ja WE ist, abends teils um 22 Uhr etc noch anzutreffen sind, man sieht förmlich wie müde sie sind und und und..

Viele Familienfeiern fangen in meiner Schwiegerfamilie erst spätnachmittags an, da wird dann erst für 19 oder 20 Uhr das Abendessen bestellt, was mir selbst auf den Senkel geht... Fazit für mich ist, bei den späten Feiern entweder unsere tolle Babysitterin oder wir bleiben daheim.. je nachdem wie wichtig UNS die Feier ist..

Und ja, selber ich als Mama kenne es, dass eine Feier evtl gestört ist, durch die Kids.. je nachdem was Gastgeber planen denken etc... früher hätte ich es nie verstanden, aber mittlerweile sage ich selber, abends so spät feiern muss nicht sein.. bzw starten wir extra unsere Feiern mittags und lassen dafür das Abendessen ausfallen..

Da Du es mit Deiner Ma ja gottlob klären konntest, hoffe ich mal, dass Du nicht mehr soviel weinen musst..

Und ja selbst bei meinen eigenen Eltern reagier ich da vehement.. da wir aber eh wenig Kontakt haben, gab es da nie die Diskussion bezüglich Familienfeiern, denn es finden gar keine Feiern da erst statt... leider..

Wegen dem Vermissen und der noch andauernden Trauer um Deinen Vater.. da möcht ich Dir empfehlen, dass Du Dir mal therapeutische Hilfe holst... soll kein Klugsch*** sein, sondern aus Erfahrung... nur mit der Hilfe kam ich aus der Vergangenheit raus..

Gruss

Top Diskussionen anzeigen