Es ist sooo dreckig...Muss ich wirklich mit ihr reden?(Lang)

Hallo,
ich war als Teeni nicht ordentlich.Wusste aber wie man einen Staubsauger oder einen nassen Lappen benutzt.
Aber anscheinend weiss das meine eigene Mutter nicht mehr. Mir ist es schon eine ganze Weile aufgefallen, dass es bei meinen Eltern recht dreckig ist.Ordentlich zwar,aber überall liegen Hundehaare,Krümel,glebrige Tische,extremer Staub usw. Ich habe mich damit abgefunden und denke:Meine Kinder sind ja nur mal`n Nachmittag da.Ich setzte mich schon lange nicht mehr auf die Klobrille,ich hocke drüber(wobei das mache ich fast überall muss ich zugeben).

Naja,jetzt zu meinem eigendlichen Problem:
Als mein Dad vor einer Woche mal alleine da war,sind wir irgendwie darauf gekommen und er meinte,er würde ja schon keinen mehr einladen.Er könnte nicht mit Mama darüber reden,da sie gerade dicht machen würde.Zudem ist will sie gerade aufhören mit dem Rauchen(ü.2Schachteln a.T.).Er hat Angst,sie würde sonst wieder rückfällig.Sie setzt sich morgens an den Computer und spielt oder schreibt Kochrezepte ab.
Ob ich nicht mal mit ihr reden könnte,meinte er.Aber von ihm soll ich dann nichts sagen.Ich sollte ihr sagen,dass es für die Kinder zu dreckig ist usw.

Ich finde es wirklich ecklig,aber ich wohne seit Jahre nicht mehr daheim.Habe ich dann das Recht ihr zu sagen das es unhygienisch bei ihr ist?

Meine Mama arbeitet wie folgt: Mo,Di daheim,Mi vorm.-Putzstelle Do.daheim.Fr vorm.-Putzstelle.

Mein Dad sagt,sie hat zwei Putzstellen,hat jetzt eine Dritte angeboten bekommen für einen kompletten Haushalt incl.Wäsche,aber dann sieht es bei ihnen sooo aus?
UNd warum behalten die "Chef´s" meine Mutter?Da kann sie anscheinend sauber machen.

Ich fragte ihn warum er nichts im Haushalt mache.Darauf hin sagte er,er arbeite jeden Tag 8Stunden.Da müsste er nicht auch noch das machen.Irgendwo hat er ja recht.Er macht noch Hauberg(Holz).Er ist aber auch in zwei Vereinen,die Zeit in Anspruch nehmen.Also er wird definitiv nicht´s im Haushalt machen.

Ich habe mich jetzt dazu entschieden,nichts zu sagen.Ich weiss nur nicht ob ich dadurch meinem Vater in den Rücken falle.

Was meint ihr?
(Meint ihr ich hätte das Recht was zu sagen?Wie würdet ihr das machen?)

Danke für´s Durchhalten beim Lesen und Antworten.

LG kelloggmaus

1

Hallo

wenn es dich stört und DU meinst mit deiner Mutter darüber reden zu müssen, dann tue das!

Wenn dein Papa meint, dass jemand mit deiner Mutter reden sollte, dann soll ER das bitte tun.

Es ist auch SEIN zuhause und wenn er schon den Weg des geringsten Widerstandes gehen will, dann soll er selber Besen und Lappen schwingen.
Mit der Begründung sie gingen ja schließlich arbeiten rechtfertigen viele ihre nicht vorhandene Hilfe im Haushalt.
Wie ich deinem Bericht entnehmen kann geht deine Mutter auch arbeiten.
Vereinsarbeit ist Freizeitbeschäftigung.
Da wird dein Vater eben Prioritäten setzen müssen.

Kurz und gut es ist das Problem deiner Eltern und nicht deines.


Alles Gute für euch

Karna

2

kannst ja deinen papa sagen, er soll sie mal fragen ob sie es gemeinsam machen wollen, vielleicht hat deine mutter auch keine lust den haushalt allein zu machen? woanders kann sie ja putzen. oder sie holen sich eine putzfrau

3

Hallo,

ich finde deinen Vater ziemlich unfair.
Zum einen, daß er von dir verlangt, daß du sein Problem löst, zum anderen, daß er nichts im Haushalt machen will, weil er ja arbeitet.

Gut, deine Mutter hat "nur" zwei Putzstellen und natürlich sollte die Hauptlast beim Saubermachen auf deiner Mutter liegen. Aber mein Mann hilft mir auch im Haushalt, obwohl nur er arbeiten geht (wir haben ein Kleinkind).

Trotzdem hat dein Vater zwei Möglichkeiten:
- er spricht mit deiner Mutter das Problem offen an
oder
- er sagt nichts und macht selber das sauber, was ihn stört

Und: nein, du fällst deinem Vater bestimmt nicht in den Rücken, wenn du dich raus hältst. Ich finde es im Gegenteil sehr, sehr traurig, daß dein Vater dich da reinziehen wollte...

LG,
J.

12

"Aber mein Mann hilft mir auch im Haushalt, obwohl nur er arbeiten geht."
#kratz
Also soo viel Arbeit macht 1 Kind ja nun auch nicht. Ich würde von meinem Mann nie verlangen, während der Woche im Haushalt zu helfen - und das brauch ich auch nicht, komme gut alleine zurecht. Er steht um 3 auf und kommt fast nie vor 19 Uhr heim, also wenn er da noh zuhause putzen müßte. #schock #kratz
Schönen Gruß an deinen Mann, wenn ich er wäre, würd ich dir was pfeifen (aber vielleicht ist deiner ja schon ab 15 Uhr zuhause? #kratz Dann ist es was anderes). :-p

4

So wie es sich anhört/sich liest, würde ich daraus schliessen, dass deine Mutter ja nicht immer so "schluderig" war.

Mir kam sofort in den Sinn, dass es ja sein könnte, dass deine Mutter Depressionen hat oder Ihr es sonst nicht gut geht und sie selbst damit unbewusst auf sich aufmerksam amchen will.

Rede mit deiner Mom, aber mach Ihr keine Vorwürfe, denn es gibt wichtigeres als ein geputzen Tisch und krümel auf dem Boden.
Sag Ihr das dir aufgefallen ist das sie sich verändert hat und frag sie wie es Ihr geht. Das gleiche sollte auch dein Vater tun, anstatt zu versuchen alles von sich abzuwälzen.

LG
Nala

5

Das müssen Deine Eltern untereinander klären.

Übrigens, es gibt genug Frauen, die auch nach 8 Stunden Arbeit noch den Haushalt machen, also wenn es Deinen Papa wirklich stören würde könnte er ja auch selber Hand anlegen.

6

Hallo!

Ich denke, Du kannst sie schon mal dezent drauf ansprechen. Ich möchte auch nicht, dass mein Kind nur einen Nachmittag in so einem Dreck ist.
Aber vielleicht liegt es ja gerade an den Putzstellen, die sie hat. Beim Lesen dachte ich mir spontan, dass ich auch keine Lust mehr hätte, zu Hause zu putzen, wenn ich das schon 2 x in der Woche woanders mache.

Frag sie doch mal, ob ihr der Job überhaupt Spass macht.

Viele Grüße

Gänseblümchen#blume

7

Klingt für mich als wenn sie durch die Putzstellen das putzen satt hat, man sagt ja auch so schön: Der Schuster hat die schlechtesten Schuh!

LG Katrin

8

Hallo

Ich bin in einen sauberen Haushalt aufgewachsen.Meine Mutter war immer daheim.Später hat sie sich dann #putzstellen gesucht und auch Zuhause was es immer noch sauber.
Dann hat meine Mama einen Infakt bekommen und mußte Operiert werden.Sie bekam noch einen Reißverschluss für den Fall das die Ärzte noch mal ranmüssen.
Nach Jahren bekam sie Schmerzen,hat aber selten was gesagt.
Putzen ist sie immer noch gegangen aber Zuhause wurde es immer dreckiger.
Die hat solche Schmerzen gehabt und keiner konnte helfen.
Wenn ich daheim war habe ich dann geputzt.
Vor 6,5 Jahren ist meine Mutter leider an den Folgen des Infaktes gestorben:-(und mein Vater ist dann auch krankgeworden und keiner ist da.
Frag mal deine Mutter was ist.Kann ja sein das es ihr nicht gut ist.

lg Sandra

9

Hallo,

eventuell sieht deine Mutter nicht mehr ein immer alles hinter deinem Vater weg zu räumen, während er den Pascha spielt.
Kann ja sein, das sie das alles daheim satt ist und das ist der Ausdruck davon.
Denke wenn es deinen Vater stört, dann sollte er den
Arsch in der Hose haben es an zu sprechen.
Er schiebt das Thema auf einen anderen ab - schön feige!

Da er nicht daran denkt deiner Mutter auch nur ansatzweise zu helfen, wird wohl auch dort der Hase
begraben liegen.
Fühlt eine Frau sich nicht wohl zeigt sie das auf die eine oder andere Art.
Statt Vorwürfe sollte wohl mal ein aufmunterndes Gespräch folgen......oder einfach mal zuhören was sie zu sagen hat.

Grüße
Tina

Top Diskussionen anzeigen