Alternativen zu Mutter-Kind-Kur?

Hallo zusammen!

Hoffe, ich bin hier richtig #kratz wenn nicht sorry!

Ich habe eine 4 jährige Tochter, und bin nun mit dem 2. #schwanger Nun war ich bei Caritas und habe mich informiert wegen Mutter-Kind-Kur. Die Sachbearbeiterin sagte mir, nachdem ich ihr meine Situation und Probleme geschildert habe (prsychosomatisch), dass ich wahrscheinlich eine Zusage bekommen werde. Nun kommen aber aufgrund der #schwangerschaft nur 2 Häuser in Frage. Ich habe mich jetzt über die Häuser informiert, und bin nun der Meinung, dass ich nicht hinfahren möchte. Da gab es kurze Videos über diese Häuser, und es wurde kurz erklärt für wen, welche Behandlungen und so. Es wurde erzählt über Alleinerziehende, Frauen, die von ihren Männern geschlagen und misshandelt wurden etc. ... Hmmm, mir gehts im Vergleich zu denen ja super! Burn-Out-Syndrom ist ja dagegen nix! Ich denke, ich möchte nicht solchen Frauen die Plätze für Kur wegnehmen, ich denke, die haben es nötiger!!!

So, da ich aber unbedingt Erholung brauche #schwitz, überlege ich nun eine Alternative. Es soll jetzt kein Sonne-Strand-Meer-Urlaub werden, zuviel Tourismus, halli-galli etc. ist nicht mein Ziel.

Gibt es vielleicht sowas wie Sanatorien für Familien? Gibt es da auch so Behandlungen wie Schwimmen, Gymnastik etc. Vielleicht so in den Bergen? Ist das für Kinder interessant?Ich meine, bei Mutter-Kind-Kuren gibt es ja Zeiten, wo man mit Kinder bastelt etc.

Könnt ihr was empfehlen? Wäre echt für Tipps dankbar!!! Wollte das alles so Ende Februar, Anfang März organisieren.

#herzlichDank#danke

1

da wär ich ja mal gespannt welche zwei häuser das sind...

ich denke das ist quatsch! ich war in neuhaus schierschnitz in thüringen, ein kleines haus, spezialisiert aus psychosom. beschwerden. ...da waren insgesamt viell 4-5 von 30 müttern schwanger. das haus war eigentlich voll okay.

dennoch würde ich dir lieber nen urlaub mit mann in der pampa (irgendwo wos ruhig ist) empfehlen als ne mutter-kind-kur....

es gibt einige hotels und familienparks die sogar kinderbetreuung anbieten, da müsstest du aber googeln...

2


Da gibt es sicher noch mehr Häuser für Schwangere....

Guck doch mal hier: www.Mutterkind-Kur.de

Da gibt es Infos genug. Kannst da gezielt nach Häusern die für Dich in Frage kommen.

LG Sally
#blume

3

Jein!;-)

Bin bei AOK versichert, die sind aber für dieses Jahr ausgebucht, daher haben die mich an Caritas weitergeleitet, da AOK bei denen dann die Kosten übernimmt. Ja, und bei Caritas sagte mir die Tante, 2 Häuser für Schwangere. Ich weis nicht, ob das mit Buchungen zu tun hat oder wie auch immer. Ich hab das jetzt so verstanden, dass jede Krankenkasse andere Häuser hat, und die dann jeweils mit anderen Organisationen wie Caritas oder Diakonie arbeiten, und dass ich nicht jedes beliebiges Haus aussuchen kann. Klar gibt es in Deutschland nicht nur 2 Häuser für Schwangere, aber muss ja mit meiner Krankenkasse übereinstimmen... Oder ich hab das jetzt nicht richtig verstanden #kratz

Na ja, wie gesagt, suche nach Alternativen.

Danke für Antworten!
#danke

4

die krankenkassen haben vertragshäuser die sie natürlich versuchen vollzubekommen. am besten du gehst auf kur.org oder diese andere seite für mutter-kind kuren, schaust dir die kliniken an, suchst dir raus was gefällt, füllst den antrag aus (alle formulare sind online erhältlich) und stellst bei der KK nen antrag mit konkretem wunsch (begründung wäre gut, aber da du ja weißt dass die aok häuser ausgebucht sind, hast du ja ne begründung. ) am besten machst du dich schon gleich kundig nach freien terminen und gibts nen terminwunsch mit an. fakt ist.... die sätze sind in den meistne kliniken ähnlich, so dass die KK in der regel auch aufenthalte in nicht-vertragskliniken zahlen.

ich hätte zum beispiel in den schwarzwald gesollt... 11 stunden zug...nö... hab selbst gesucht, nachgefragt obs klar geht... ging, ohne probleme..

5

Das ist alles Quatsch. Klar versuchen die Krankenkassen Ihre Vertragshäuser voll zu bekommen und auch die Caritas arbeitet mit einigen Häusern zusammen. Aber Du hast ein Wunsch und Wahlrecht. Ich hatte dieses Theater auch, und habe mir nachdem ich beschlossen habe die Beratung bei der Caritas zu beenden, slebst ein Haus ausgesucht. Guck doch einfach mal im Internet und such Dir Häuser aus mit denen Du dich dann in Verbindung setzt. Dort bekommst Du Hilfe. Mir gefiel die Klinik Miramar in Großenbrode. Der dort zuständige Sozialarbeiter sagte mir: "Jeder kann in das Haus welches er sich ausgesucht hat, vorausgesetzt die Indikation stimmt. Damit habe ich die Krankenkasse konfrontiert, mich einen Tag mit dem Sachbearbeiter gestritten und letztlich hat es geklappt

6

Oh, aha #gruebel Gut, dann bin ich wohl sehr schlecht beraten worden #schmoll Ich dachte echt nicht, dass man sich wirklich JEDES Haus aussuchen kann (je nach Verfügbarkeit und Krankheitsbild natürlich)

Herzlichen Dank euch allen! Werde mich dann nochmal daran stürzen, und überlegen vielleicht doch eine MKK zu machen. #danke auch für die Adressen!

#blume

Top Diskussionen anzeigen