Schwiegereltern - wie so oft... (könnte etwas länger sein)

Eigentlich bin ich zur Zeit in anderen Foren unterwegs (Schwangerschaft, Baby-Vorbereitungen & Co), aber heute bin ich ausnahmsweise mal hier.

Wie es oben ja schon steht gehts um meine Schwiegereltern. Ich weiß auch nicht so recht wo ich anfangen soll. Es gibt so vieles, was mich einfach nur noch wahnsinnig macht. Ich starte einfach mal einen Versuch:

Seit ich schwanger bin wird mir von meiner Schwiegermutter vorgeschrieben was ich zu tun und zu lassen hab. Es klappt zwar nicht. Aber sie versuchts immer und immer wieder. Es heißt dann z. B. "Meinst du, das kannst du während der Schwangerschaft essen? (Nudelauflauf mit ganz viel Käse z. B.)" oder "Mach dir doch was um den Hals, wenn du raus gehst, sonst kriegst du noch Bronchitis" Dann soll ich dies nicht anziehen und das nicht kaufen, weil es ist ja nicht gut fürs Baby. Hä??? Was haben denn meine Klamotten mit dem Baby zu tun??? Versteh ich nicht. Sie erzählt mir regelmäßig wie es bei ihr damals war, als sie schwanger war. Das ist aber schon über 25 Jahre her und wir wissen ja alle, dass sich die Zeiten nun mal ändern. Auch, wenn ich vom Arzt nach Hause komme klingelt keine 5 Min. später das Telefon und ich werde mit total sinnlosen Fragen gelöchert. Als ob ich nicht sagen würde, wenn irgendwas nicht ok wär... :-[

Aber sie ist noch recht harmlos im Vergleich zum Schwiegervater. Allein, wenn ich ihn irgendwas sagen höre, werd ich ganz wusig. Ich hab echt noch nie so einen dickköpfigen, rechthaberischen Klugsch... erlebt wie ihn! Vor allem - und das finde ich am dämlichsten - nimmt der Mann mich niemals ernst! Es ist ganz egal was ich sage. Wenn er mich z. B. fragt, ob es draußen regnet und ich sage nein, geht er noch mal aufn Balkon um sich zu vergewissern, ob es auch stimmt. Er meint auch immer, er weiß alles besser und braucht niemanden zu fragen, der sich evtl. besser mit irgendeinem Thema auskennen könnte. Vor allem, wenn es um PCs oder so geht. Mein (bald) Mann hat nun mal mehr Ahnung davon. Aber auch auf ihn wird nicht gehört. Heute z. B. hat ers mal wieder gebracht. Hällt mir einen kleinen Zettel unter die Nase und meint, ich sollte ja unbedingt Bordürenkleber (oder wie das Zeug auch immer heißt) besorgen. Hä?? Wozu denn das? Das frag ich mich immer noch. Denn von ihm kommen auch keine Antworten auf ganz einfache Fragen.

Das beste ist ja immer noch, dass er versucht mir Ratschläge zur Schwangerschaft zu geben... Mal gut, dass der Mann schon mal schwanger war... #klatsch

Die beiden sind einzeln ja schon sehr nervig. Aber zusammen sind sie einfach nur noch unerträglich. Da möchte man am liebsten den ganzen Tag schreien! Oder einen Schnaps nach dem anderen trinken. (Was ich im Moment ja nicht darf *lol*)

Ist es bei euch auch so, dass eure Schwiegereltern einfach so vorbei kommen ohne sich vorher anzumelden? Vor allem, wenn man ihnen sagt, dass man gerne seine Ruhe hätte am Samstag oder Sonntag?

Zum Glück fühlt sich mein Mann auch so genervt und nicht nur ich. Wir haben schon überlegt nach der Geburt unserer Tocher die ersten 1-2 Wochen weder die Tür zu öffnen noch ans Telefon zu gehen (wir sehen ja immer, wer anruft) Ich glaub, das werden wir auch so machen.

Mit meinen Eltern verstehen wir uns beide irgendwie besser. Das ist ganz komisch. Und mir schreibt da keiner vor, was ich tun soll. :-D

So, hab mir erstmal Luft gemacht. Jetzt gehts mir ein bisschen besser. Danke fürs zulesen und sorry fürs viele #bla#bla

1

#liebdrueck

Ich versteh dich total. zum glück hab ich nicht so nen schwiegerschreck #schock hoffe ihr haltet das durch die Tür zuzulassen... ihr braucht unbedingt RUHE wenn das Baby da ist sonst läufste Amok oder kriegst nen Nervenzusammenbruch.

Alles Gute für euch #herzlich
Anni

2

Hallo!

Was Deinen Schwiegervater betrifft - ich weiß ganz genau, was Du meinst!
Du hättest eindeutig von "unserem Exemplar" erzählen können!#schock

Nur in der Schwangerschaft - da hat er sich ausnahmsweise zurückgehalten. ;-)


Meine Schwiegermutter kam aber auch immer mit den dümmsten Fragen und Vorschlägen - allerdings TROTZ, daß ihre Tochter knapp 2 Monate, bevor ich meine Schwangerschaft bekannt gab, ein Baby bekam.
(Manchmal frage ich mich, ob es das noch schlimmer gemacht hat!)#kratz

Zum Glück wohnen wir 500km entfernt (und die Tochter 1600km;-) ), so blieben uns unangemeldete Besuche erspart!#schwitz

Aber, ich weiß ja nicht, wie weit Du schon bist und ob es noch geht, aber vielleicht könnt ihr ihnen sagen, die Schwangerschaft wurde korrigiert und ihr habt noch 5 Tage mehr!?
Aber nicht vergessen, die anderen einzuweihen! ;-)
Und dann wollt ihr eben die letzten Tage/ Woche vor der Geburt zwei für Euch zwei (stöpselt evtl. das Telefon aus) und habt dann das Glück, daß Euer Schatz etwas eher kommt!)#pro


So, LG und alles Gute!
sapf

3

Du bist nicht die einzige,die unter den Schwiegis "leidet",krass gesagt aber es ist nun mal so.
Als ich damals vor 15 Monaten meinen kleinen Stinker per Kaiserschnitt bekommen hatte,musste der kleine für 7 Tage auf Intensivstation.Meine Schwiegermutter wollte immer vorbei kommen,aber da hat Schwiegervater nein gesagt,da es nichts bringen würde,den kleinen selber nicht zu besuchen.Ich wollte es auch nicht.Als ich dann nach 7 Tagen raus kam,standen beide auch ohne voranmeldung vor der Türe und mussten den kleinen begutachten und Fotos schiessen.Das war vielleicht nervig.Mein Schwiegervater ist auch so ein besser wisser,sie ist dafür immer besorgt um alles.Beide wollten uns auch letztes Jahr,als wir uns entschieden haben noch ein Kind zu bekommen,verbieten noch ein Kind zu bekommen.Wo lebe ich denn??Tja,nun bin ich in der 15. Woche schwanger und die beiden,sowie mein Schwager wissen nichts.Ich möchte nicht,daß sie es wissen,auch wenn sie es irgendwann mal erfahren werden.Seit dem Streit an Weihnachten,fahre ich mit den Kindern nicht mehr da hin,tut mir auch sehr gut.
Beate

4

Hallo

Ich glaube es sind eure Hormone die da Achterbahn fahren.
Ich würde mich über so eine Schwiegermutter freuen.Mensch die meint es nur gut.
Ich gebe dir meine :-[.
Die hat mich als Sch........pe bezeichnet.
Die hat meine Tochter geklapst.
Die hat meine andere Tochter versucht zu erpressen#schock.Ging darum das Laura da nicht schlafen wollte und die dann gesagt hat dann kommen wir nicht zur Einschulung :-[.Dann sind da noch viele andere schlimme Dinge vorgefallen.Mittlerweile haben wir seid fast vier Jahren keinen Kontakt mehr.#huepf#huepf.

lg

5

Das ist natürlich scheisse,was da ablief.Meine Tochter wird von meinen Schwiegis auch nichtakzeptiert,ist ja nur eingeheiratet.Wenn sie geburtstag hat,wird kein Film von gemacht,hat mein Stiefsohn (13) Geburtstag,oh je was sind die dann aufgeregt und dürfen nichts vergessen,ist doch schliesslich sein grosser Tag.Ich gönne es dem grossen,warum auch nicht,aber solche Unterschiede zu machen ist der wahnsinn.Da war ich noch nicht Schwanger,also sind´s bei mir nicht Hormone<<grins.
Weihnachten hat mein Schwiegervater mein groose angeschnauzt,weil ihr langweilig war.Man sagte ihr,sie solle beim nächsten mal bitte zu Hause bleiben,wenn sie lange weile hat.Wenn mein Stiefsohn da ist und er hat lange Weile,da springen sie.Er macht da viel kaputt,das darf dann aber die Mutter nicht erfahren,sonst gibt es Ärger,aber wehe meine Tochter macht bei uns mal was kaputt,dann am besten gleich den Arsch versohlen sowas geht doch nicht.
Immer diese Unterschiede zu leiblichen und nicht leiblichen Kindern( in dem Falle Enkelkinder).Dabei ist meine Schwiegermutter damals auch adoptiert worden.
Aber so sind alte Menschen nun mal.Man kann sie nicht erziehen,dafür versuchen sie es mit uns.
Beate

6

Ne, das sind nicht die Hormone :-) Die beiden waren ja schon immer anstrengend und usw. Aber seit der Schwangerschaft ist das irgendwie komischerweise noch schlimmer geworden. Das ist meinem Mann auch aufgefallen.

Allerdings sind meine Schwiegereltern nichts gegen deine. Das Verhalten deiner Schwiegermutter find ich unmöglich.

Top Diskussionen anzeigen