So, das Thema Schwiegermutter hat sich wohl erledigt

Hallo Ihr Lieben,

vorab die Warnung:

Es könnte lang werden!

Mein LG war krank in den letzten zwei Tagen. Heiligabend ist er zum ärztlichen Notdienst gegangen,hat Antibiotikum bekommen,hinterher ist er ins Werk arbeiten.
Gestern ging es ihm noch schlechter, er hatte Kreislaufprobleme und konnte auch nichts essen,ihm war übel.
Ich habe also den Notdienst angerufen und gebeten, dass der Arzt rauskommt,denn wie soll ich einen 183 cm Mann samt Kleinkind in die Praxis bringen, wo er evtl noch hätte lange sitzen müssen und das ging ja schon daheim nicht.
Außerdem habe ich ihn davon überzeugen können, dass er nicht arbeiten geht, sondern im Bett bleibt.
Irgendwann gegen 15 Uhr rief dann seine Mutter an und fragte, ob er nicht arbeiten sei (warum sie das wissen wollte-keine Ahnung). Ich sagte ihr, dass es ihm nicht gut gehe und er im Bett liegt und der Arzt gleich vorbei kommt,da ich ihn selber schlecht in die Praxis bekomme.
Ihr Kommentar (man stelle sich einen schnippischen tonfall vor): Wir wohnen ja auch soooo weit weg, du hättest wenigstens anrufen könenn.
Ich: Ähm, der Arzt kommt doch gleich,warum sollte ich dich anrufen?
Sie: Na, ist schon gut .
Und legt auf.

Zu dem Zeitpunkt hatte ich Besuch von meiner Freundin,die mich nur anschaute und dann fragte, was das denn sei.

Der Arzt kam dann, untersuchte nochmal, verschrieb noch ein zusätzliches Medikament (btw: er hat eine Nasennebenhöhlenentzündung, also nix weltbewegendes)

Der Arzt war weg,stand Schwiemu vor der Tür.
Ich war gerade dabei,Maya anzuziehen,weil ich zu meiner Mutter fahren wollte.
Schwiemu heulend (!) ins Wohnzimmer: Uuuund, wie geht es dir???
LG sie darüber aufgeklärt, dass er ja noch leben würde.

Sie zu ihm: Warum geht DIE jetzt?
Er: Sie fährt zu ihren Eltern
Sie: DAs finde ich jetzt aber nicht gut (war mit meinem LG aber klar, denn er meinte, wir sollen ruhig fahren, dann hätte er Ruhe) - ich wollte mit DER noch sprechen

Da bin ich explodiert, alles, was sich die letzten Jahre, in denen ich mit ihr geredet habe,mir immer wieder habe sagen lassen müssen,wie unrecht ich doch habe, dass sie ja alles richtig macht, in denen sie in unserem Haus rumputzt, meine Blumen aus dem Garten rausgerissen hat,um ihre Scheiss-Heide einzupflanzen usw aufgestaut hat, ist rausgekommen.
Ich habe ihr gesagt,ob sie ihren Sohn mit 40 Jahren für immer noch so unmündig und mich nicht in der Lage hält, zu entscheiden, wann es besser ist den Arzt zu rufen und wann die Mama zum Köpfchenstreicheln.
Sie: Du bist keine Mutter! Du liebst deine Kinder nicht!
Dann warf sie mir noch kindisches Verhalten vor, was ich aber nur mit der Frage beantwortete,ob einfach auflegen am Telefon sehr erwachsen sei.
Sie meinte dann: Meine Tür steht immer allen offen, aber dir nicht mehr.
Darauf meinte ich: Okay, ich brauche dich nicht, für das Kind finde ich jemand anderen,wenn ich arbeiten muss.

Ach, es wurde sovieles gesagt, ich glaube,den Grundtenor habt ihr verstanden.

Dann bin ich gegangen mit Maya.
Mir haben die Beine gezittert,ich war am heulen,aber es ging mir schon so gut wie lange nicht mehr.
Endlich habe ich mal alles sagen können,ohne Angst zu haben, dass sie dann das Kind nicht mehr nimmt. Irgendwie schaff ich das schon

Danke fürs zulesen

LG

Ariane

1



HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !!!!!!

natürlich schaffst Du alles auch ohne Deine SM!

lg dore

2

Hallo Dore,

vielen Dank!

Ja klar schaffe ich das ohne sie.

Meine Schwester hat sich gerade bereit erklärt,Maya zu nehmen,wenn ich arbeiten bin.

Für meinen LG wird es schwierig, das weiß ich.

Aber für mich ist es das Richtige.

LG

3


Hallo,

Du schreibst Dein LG ist 40 Jahre alt er wird wohl knapp überleben #;-)

Die Hauptsache ist doch es geht DIR besser !

lg dore

weiteren Kommentar laden
5

Auch von mir herzlichen Glückwunsch zur Entledigung unnötigen Balastes.

Ich habe mein Balast vor 10,5 Wochen von mir entledigt und seither genieße ich alles noch mehr.
Anfangs war es schwer für mich und meinen Freund, es ist doch seine Familie, aber ich habe mich unmissverständlich ausgedrückt, dass ich mit DER nichts mehr zu tun haben will.

Sie schneite dann mal rein, meinte, man könne ja wieder so tun, als wäre nichts gewesen...da ist mir die Hutschnur noch mehr geplatzt und 1 Tag vor Weihnachten hat er ihnen erklärt, dass ich nichts mehr mit ihnen zu tun haben will.

So ne Pissgurke...meinte wohl auch, ohne sie geht nichts. Hach...die werden sich ansehen.

LG Alex

6

Hallo Alex,

darf ich fragen, wie ihr das handhabt, wenn es um Geburtstage und so geht?

LG

7

Hallo!

Inzwischen hatten beide Schwiegerteile Geburtstag und sie hatten HOchzeitstag.

Ich ignoriere die Geburtstage, mein Freund kann ja rüber oder gelegentlich die Kinder mitnehmen. Allerdings bekommen sie die Kinder nicht alleine (wenn ich zu Hause bin - bin ich fast immer *gg*)

Klar, es geht auf "ihre Kosten". Es sind die ersten Enkel und früher kam sie einfach so vorbei (wohnt nebenan) oder ich brachte die Kinder mal vorbei...jetzt sehen sie die Kinder halt 1x pro Woche oder so.

SIE meinte auch, ohne sie schaffen wir nicht viel. Häuser sind zu teuer usw.
Jetzt bauen wir unser eigenes Haus und die letzte die ich für Kinderbetreuung fragen würde wären sie.

LG Alex

weitere Kommentare laden
11

Na dann war wohl gestern der Tag der zerstrittenen Schwiegermütter und Schwiegertöchter. Fühl Dich erstmal #liebdrueck.

Ich habe gestern abend auch mit meiner Schwiegermutter abgeschlossen und zwar endgültig. Im Moment geht es mir noch nicht wirklich besser damit:-(, aber ich denke, die Zeit wirds bringen.

Ich hatte auch so die Nase voll von ihr und habe ihr gestern ungebremst alles ins Gesicht geschrieen. Tat für einen Augenblick gut, dann kam die große Trauer.

Aber das wird vergehen und für mich war wichtig, zu erkennen, dass ich erwachsener und stärker bin als sie...dass ich in der Lage bin, über Probleme zu sprechen und dass sie sie lieber tot schweigt.

So vieles ist vorgefallen...irgendwann im Dezember hatte ich bereits schon einen Thread dazu geschrieben. Wenns Dich interessiert, such ihn Dir...aber VORSICHT...der ist mega-lang;-)

Ich beglückwünsche Dich für Deinen Mut und den Hintern in der Hose, endlich reinen Tisch zu machen. Und es freut mich ehrlich für Dich, dass es Dir damit besser geht. Ich hoffe, dass sich dieses Gefühl bei mir noch einstellt. Die Zeit wirds bringen. Aber am wichtigsten ist es, sich selbst treu zu bleiben.

In diesem Sinne noch mal Glückwunsch #fest

LG Ela (die sich wünschen würde, die Schwiemu würde einfach vom Erdboden verschwinden, oder wenigstens ganz, ganz weit weg ziehen.):-p

12

Mir fällt dazu auch nur eines ein: HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ! ! !

Bei mir kam es wenige Tage vor Weihnachten zum großen (und längst überfälligen) Krach! Und wisst ihr was? Seither geht es mir so gut wie schon lange nicht mehr. Ich habe den Kontakt zu den Schwiegereltern komplett abgebrochen und es war das Beste was mir passieren konnte.

LG, Tina

13

Hallo Ariane,

erstmal herzlichen Glückwunsch#fest! Zu einem Problem weniger!

Klar schafft ihr das ohne die, die meinem immer sie sind sonst wer und ohne sie geht nix!! Aber es ist nicht so!

Meine SM war mir noch nie eine Hilfe ( außer ihrer "guten Ratschläge") die kein Mensch braucht#augen

Ich habe auch kein kontakt mehr- und es soll auf jeden Fall auch so bleiben (die Vorwürfe ihrer Seits kann man nicht verzeihen) sie soll mich einfach in Ruhe lassen!

Schwiegermütter merken nicht das sie eigentlich diejenigen sind die sehr viel verlieren.

Glaub an dich und laß dir nix bieten.

Laß dein Mann hin wenn er will, aber du brauchst es nicht zu fördern.....genauso mit deinen Kindern.

alles gute paja

14

Hallo!

Mein Problem sind eher die Geburtstage der Kinder etc.
Er will meine eltern auch nicht dabei haben,weil "er das nicht könnte"

15


ws könnte er nicht?#kratz

Ertragen das seine Eltern zu kurz kommen?

Damit muß er künftig leider leben! Denn du bist nicht verpflichtet denen Kaffee zu servieren.

Die Kinder können mit Papa ja ein Tag später hin um nachzufeiern.

Niklas hat im Juni Geb. mein mann im April, und ich werde sie nicht einladen und ihr ins Gesicht lachen! Wenn sie ihren Enkel/Sohn sehen möchte muß sie sich schon selber kümmern- das ist nicht mehr meine Aufgabe.

lg paja

16

Morgen,

herzlichen Glückwunsch!!! Ich hatte das letzte Woche auch hinter mir, ihr schafft das auch ohne Sie. Man fühlt sich danach richtig erleichtert.

#liebdrueck Lya

17

Hi,

ich verstehe nicht, wie man jemanden dazu gratulieren kann, dass man sich mit der Schwiegermutter gezofft, bzw. nun endgültig getrennt hat??? #kratz
Ich finde die Situation ganz schön traurig.

Wenn sie sich schon so oft in Euer Leben eingemischt hat, dann hättest Du schon viel ehr den Mund aufmachen müssen und in Ruhe sagen können was Dir und deinem LG nicht passt.

Jetzt hat sich alles angestaut und Du bist geplatzt! Na "Herzlichen Glückwunsch".

Was hat man nun davon? Krach in der Familie. Und jetzt geht der Trubel richtig los.

"Wenn die da ist dann komm ich nicht!"
"Die bekommt meine Maya nicht alleine!"

#bla

Hält Dein LG denn zu Dir oder steckt er jetzt voll zwischen Dir und seiner Mutter?

Wie auch immer Du es weiter handhaben wirst, ich finde es unfair Deiner Schwiegermutter gegenüber, ihr die Kleine vorzuenthalten. Sie ist doch schließlich die Oma und Deine Tochter, die kann gar nichts für solchen Blödsinn. Das sie nicht auf sie aufpassen soll wenn Du arbeiten bist, dass kann ich nachvollziehen....aber sonst??? Da kann Deine Maus doch schon hingehen auch alleine.

Da lob ich mir doch meine liebe Schwiegermutter #huepf

Cathrin

18

Hallo!

Ich werde meiner Schwiegermutter das Kind nicht vorenthalten. Er kann mit Maya zu ihr,habe ich aberauch geschrieben.

<<Da lob ich mir doch meine liebe Schwiegermutter >>

Nimms mir nicht übel: Wenn du eine "liebe Schwiegermutter" hast,kannst du nicht im Entferntesten nachvollziehen, was "frau" durchmacht, die keine "liebe schwiegermutter hat"

LG

Top Diskussionen anzeigen