Schwiegermutter dreht vollkommen ab....AAARRRRGGGG

Hallo,


ich bin grade suuuuper wütend. Das es mit Schwiegermüttern selten eifach ist muss ich euch ja nicht erzählen. Aber mein Schweigermonster hat heut den Vogel abgeschossen. Sie fragte meinen Mann gestern als er sie besuchte ob sie heute vorbei kommen kann weil sie morgen Beruflich für 2Tage weg muss und sie wollte Sophie noch mal sehen. Er sagte ihr, das er nicht Zuhause ist und ich Besuch bekomme,also soll sie heute anrufen und ne Zeit mit mir abmachen. Vor ca. 1 Std. klingelte dann auch das Telefon, mein Mann sprach mit ihr und sie fragte ihn wann sie vorbei kommen kann, er sagte ihr nochmal das er gleich weg ist und ihr keine Zeit sagen kann, das müsse sie mit mir abmachen, sie wollte aber nun von ihm eine Zeit wissen. Ich bekam das mit und sagte ihm, er kann sie für heut Abend einladen, da ich grade aufräume und putze und mittags mein Besuch kommt. Da war sie wüted weil sie gerne Mittags vorbei kommen möchte und beendete das Gespräch. Grade aufgelegt klingelte das Telefon wieder, mein Mann hob also wieder ab und es war wieder seine Mutter, sie fauchte ihn an wieso sie nicht Mittags kommen kann, mein Mann sagte ihr noch einmal das ich Besuch bekomme und es mr daher nicht passt. Also wollte sie mich sprechen, sie fauchte mich dann an das sie es traurig findet das sie mich erst um einen Termin bitten muss um ihr Enkelkind sehen zu können fing dann an zu weinen und sagte das es gemein von mir ist das sie Mittags nicht kommen kann und legte dann wieder einfach auf. Ich war völlig perplex und sagte meinem Mann das seine Mutter sehr schwierig ist und warum sie einfach andauern auflegt. Nun ja, das Telefon klingelte ein 3. mal und ich sagte meinem Mann das ich erst gar nicht dran gehe, er soll mit seiner Mutter sprechen, sie machte ihn dann nieder, sagte das ich einfach das Gespräch beendet hätte und wir ja so gemein seien. Er erklärte ihr nochmal das sie heute Abend herzlich willkommen sei, nur heute Mittag passt es nicht. Nein, sie will heute Abend nicht kommen, und ich wäre ja schrecklich weil ich ihr ihre Enkelin vorenthalte, dabei konnte sie sie bisher jederzeit wenn sie wollte sehen, wir sind häufig zu ihr gefahren und sie kam des öfteren auch unangemeldet zu uns nur geht es halt heute nicht genau so wie sie es will und da muss dann so ein Trara gemacht werden und ich als Schrecklicher Mensch dar gestellt werden. Ich meine, sie möchte ihre Enkelin sehen, wieso kann sie es dann heute Abend nicht einrichten? Und wieso bin ich dann gleich bei ihr der Buhmann weil sie sich jetzt 1. mal meinem Tagesablauf anpassen müsste?? Ich bin nur froh das mein Mann hinter mir steht#schwitz
Es reicht ja nicht das wenn sie da ist sie mir schon immer dazwischen fuchteln muss wenn ich mit Sophie beschäftigt bin und mir sagt wie ich was machen muss, oder vollkommen ignoriert wenn ich ihr sage wenn Sophie mal ihre Ruhe braucht wenn wir bei ihr sind. Oder sie jedes mal wenn wir zu ihr kommen oder sie einladen sie hinterher vor alln kund tun muss das sie denkt das es die Idee von ihrem Sohn war, ich würde ja nicht freiwillig vorbei kommen, dabei hat mein Mann imer keine Lust da hin weill es jedes mal wegen kleinigkeiten gezeter gibt.Jetzt soll ich auch noch meine ganze Tagesplanung nach ihr ausrichten?? Das finde ich nicht fair.

Liebe Grüsse

Janine

1

Ich wär beim 2. Anruf schon nicht mehr ans Telefon gegangen.

So wie man bei kleinen Kindern manchmal mit "nein" nicht weiter kommt und handeln muss, glaube ich ist es auch mit Schwiegermüttern.
Die Aussage: Du bist heute Abend gerne willkommen, nur mittags haben wir Besuch - müsste reichen.

Rechtfertige dich nicht.

Das ist es nicht wert.

2

Hu hu,


ja ich denke auch das die Antwort genügen müsste, aber ich verstehe auch nicht wieso sie so ein Terz deswegen macht :-/

Finde es echt blöd das ich jede meiner Aussagen bei ihr rechtferigen und erklären muss:-[

3

Hallo Janine,

na, den Schuh musst Du Dir wirklich nicht anziehen. Aber ich würde die Sache an Deiner Stelle nicht ernst nehmen. Ich glaub, ich hätte am Telefon angefangen zu lachen, weil sie sich wie ein bockiges Kind verhalten hat.

Du solltest Dir dringend mal ein bisschen Respekt verschaffen, anscheinend hat sie noch nicht begriffen, dass Du ein erwachsener Mensch bist, den sie ernstnehmen sollte.

Wenn sie sich mal wieder einmischt oder Dich ignoriert, rede mit ihr, wie einem Kind ("Du setzt Dich jetzt bitte hier her und lässt die Sophie noch ein bisschen schlafen, hast Du verstanden?").

Viele Grüße, Saskia

4

Hu hu,

#freu #freubei der Vorstellun muss ich zugeben schmunzel ich schon ein wenig ;-) das ist echt mal ne gute Idee... vielleicht versteht sie es ja dann mal das sie mich nicht mehr erziehen muss. Ich habe mit meinem Mann schon öfter darüber gesprochen, das sie mich nich behandeln soll wie eines ihrer Kinder, das ich ein eigenständiger Mensch bin und genau so viel Respekt verdient habe wie ich ihr auch entgegen bringe. Ich versuche dem Streit mit ihr aus dem Weg zu gehen, weil ich das schon für unsere Tochter und meinem Mann nicht möchte, aber langsam wird es mir zu viel. Ich meine schon die Tatsache, das zum Geburtstag meines Mannes, ich alles geplant habe eingekauft habe, und einen Tag vorher fahre ich Nachmittags zu ihr und sie sagt mir, ich hab die Leute alle angerufen und hier her eingeladen ich mache zu Michaels Geb. das und das und das... du hättest ja eh nix großes gemacht. Als ich ihr dann sagte natürlich wollte ich den Geb. ausrichten, knallte sie mir vor den Kopf : Michael ist mein Sohn, natürlich wird das hier gemacht, oder als es um Weihnachten ging und ich ihr sagte das wir Heiligabend alleine mit unserer Tochter feiern wollen und die Feiertage dann mit allen zusammen sagte sie : Dann kommen wir (Sie, Michels Bruder+Freundin) trotzdem Heiligabend zu euch. Ich finde das schon dreist.

5

Oh, das hört sich echt so an, als hätte ich das hier geschrieben :-). Meine SM konnte ihren Sohn auch nicht so recht loslassen. Ich könnte Dir hier auch so nette Geschichten über diverse Feiertage und Ansichten erzählen, aber das spielt ja erstmal keine Rolle.

Ich hab auch immer so gedacht, wie Du. Bloß kein Streit, das wäre nicht gut für meinen Mann und die Kinder. Immer schön den Famlilienfrieden wahren.

Aber es gab Zeiten, in denen sie mich dermaßen bedrängt hat, dass es mir wirklich richtig an die Substanz ging. Ständige Anrufe, Gängeleien, Belehrungen und wenn wir uns getroffen haben, hat sie mich vollkommen links liegen lassen. Das hat sich auch auf die Beziehung zwischen mir und meinem Mann ausgewirkt (dem es damit auch nicht so gut ging). Irgendwann platzte mir der Kragen und mir war es egal, ob es kracht. Ich rief sie an und fragte, welches Problem sie eigentlich hat. Sie stritt natürlich erwartungsgemäß alles ab. Aber seither ist sie wie ausgewechselt und akzeptiert mich vollkommen.

Daher kann ich Dir nur raten, dass es besser ist, Stellung zu beziehen. Wenn sie nicht einlenkt, dann muss SIE damit klarkommen. Ihr habt euer Leben und müsst euch nicht nach der SM richten.

Ich hoffe, ihr den Geburtstag nicht bei Ihr gefeiert, oder #schock?

LG, Saskia

weitere Kommentare laden
7

Hi,

ich kann Deine Schwiegermutter ein klein wenig verstehen. Sie muss morgen für 2 Tage beruflich weg und hat bestimmt auch noch einige Sachen zu erledigen. Sie wollte doch nur kurz kommen und die Kleine noch mal sehen, bevor sie fährt. Wo ist das Problem? Sie wäre doch sicher keine Stunden geblieben. Deinen Hausputz hättest Du ja unterbrechen können und Dein Besuch hätte sicherlich auch Verständnis dafür gehabt. Oder stört sie Dich so sehr? Ich denke Du hast ehr ein schlechtes Verhältnis zu Deiner Schwiegermutter oder? Und daher stört Dich eigentlich alles was sie macht!? Wäre sie jetzt gar nicht gekommen oder hätte gar nicht danach gefragt, wäre es bestimmt auch nicht gut gewesen.
Meine Schwiegereltern können immer kommen. Wir brauchen keine Termine besprechen und wenn wir 20 Leute im Wohnzimmer sitzen haben. 2 Stühle sind für sie auch noch da. Bei uns bleibt alles stehn und liegen und ich putze auch nicht weiter und genauso ist es bei meiner Schwiegermutter auch. Wenn wir kommen, ist alles andere egal. Schade! Ich finde Du hast vollkommen falsch reagiert und Dein Mann ist nun völlig in der Zwickmühle. Streit mit Mutter und Frau. Herzlichen Glückwunsch. Wer will das schon?

Sei nicht böse, aber das ist meine Meinung.

Cathrin

9

Hallo,

wir haben ihr nicht ohne Grund gesagt das sie heute Abend kommen soll, denn es ist bei ihr nicht so das sie nur 20 min. bleibt sondern sie bleibt immer sehr lang, und ich habe meine Planung halt so gelegt das ich den Hausputz heute früh mache, und wäre sie gekommen wäre ich bestimm nicht fertig geworden bevor der Besuch kommt, und sorry meine Arbeit einfach liegen lassen ist nicht mein Ding.
Ich schrieb ja sie konnte bis Dato auch kommen wann sie will, und das tat sie auch, egal ob Morgens um 7 oder Abends um 21 Uhr ob unsere Tochter schläft oder nicht ist dann acuh egal, sie wird aus dem bett genommen und solange ''belustigt'' bis sie schreit, nur gestern wurde sie gebeten vorher anzurufen weil mein Mann wie gesagt wusste das Besuch kommt, und das es gleich ein solches Spektakel gibt war mir nicht klar. Und mein Mann hat keines Wegs Streit mit mir, er kennt diese Gefühlsausbrüche seiner Mutter schon. Das meine SM noch einige Sachen zu tun hat ist mir bewusst, allerdings ist sie in einem Beruf in dem sie keinen Papierkram erledigen muss, sondern lediglich den Koffer packen, aber wie oder wann sie das macht ist ja auch vollkommen egal. Ich finde es einfach eine Sache der Höflichkeit wenn man vorher fragt ob der Besuch passt oder nicht. Und es kam auch schon häufig vor das sie sich angemeldet hat und dann einfach nicht kam ohne abzusagen. Es freut mich für dich das du mit deiner SM gut auskommst, aber jeder Mensch ist anders, und wenn ich ihr Respekt entgegen bringe, kann ich das von ihr auch erwarten.

13

Naja, irgendwie stellst Du Dich hier als die hilflose dar. Wann und ob sie überhaupt Deine Tochter aus dem Bett holt, hast ja wohl Du zu bestimmen und erst recht nicht, wenn sie schläft. Dann mußt Du halt mal Deine Meinung vertreten. Oder magst Du es ihr nicht ins Gesicht sagen? Hinterher beschweren kann sich jeder. Wenn es Dir nicht in den Kram paßt das sie dich morgens um 7 Uhr oder um 21 Uhr besucht, warum machst Du dann überhaupt die Tür auf? Wenn ich meine Ruhe haben möchte, dann bleibt die Tür zu. Fertig! Ich finde das ist absoluter Kinderkram. Sie wollte nur höflich sein. Ich denke aber, wenn ich mich mit meiner Schwiegermutter nicht verstehen würde oder sie mich nicht leiden könnte, dann würde ich vielleicht genauso reagieren.

Ich kann Dich teilweiser verstehen aber Deine Schwiegermutter auch.

Cathrin

weitere Kommentare laden
11

Hallo,

manche werden im Alter wieder zu Kleinkindern.
Wart mal ab, vielleicht wirft sie sich noch auf den Boden und haut mit den Fäusten und trampelt.

Auch Schwiegermütter haben sich an Regeln zu halten.
Ihr habt ihr den besuch ja grundsätzlich nicht untersagt.
Die Zeit bestimmt ihr, das hat sich euer Drachen nach zu richten.

Die Geschichte mit dem Geburtstag ist übrigends ja herb.

Grüße


12

Hu hu,

ja das wäre doch mal ein Anblick, ich wills nicht ausschließen :-P

Ja das mit dem Geburtstag war nicht die Feine Englische Art, und ich denke für Höflichkeit ist niemand zu alt, egal ob 100 Jahre Lebenserfahrung oder halt erst 22. Aber es gibt leider viele ''ältere'' Menschen die meinen das Höflichkeit nicht auf Gegenseitigkeit beruht. Klar gibt es auch Junge Menschen die jeglichen Respekt vergessen haben. Aber wenn ich jemandem Respektvoll und Höflich gegenüber trete kann diese Person mir doch das gleiche Verhalten entgegen bringen.

Top Diskussionen anzeigen