Wie soll ich es Weihnachten machen??? (Schwiegermutter)

Habe seit der Geburt meines Sohnes (3 Jahre) keinen Kontakt zu meiner Schw.m. Sie sieht meinen Sohn nur alle 3-4 Wochen, wenn mein Freund sie besucht und ihn mitnimmt. Ich möchte auch keinen Kontakt, da zuviel passiert ist, was ich nicht verzeihen kann. Nun ist Bald Weihnachten und meistens war ich mit meinem Sohn bei meinen Eltern und er bei seiner Mutter, da sie sonst ganz alleine wäre. Da mein Sohn jetzt schon mehr versteht als die Weihnachten davor und auch Fragen stellt, wäre mir natürlich am liebsten wir würden als Familie zusammen feiern. Nur wenn mein Freund zu uns kommt ist meine SM alleine und ich möchte aufkeinenfall zu ihr. Was soll ich tun? Zuhause bleiben und zu dritt feiern? Mann das ist echt sch... aber ich kann mich nie richtig auf Weihnachten freunen, weils meistens Stress gibt zu wem man geht usw. Wie ist es bei Euch an Weihnachten und gibts auch Stress mit den SM???

Danke Natalie

1

Hi Natalie,

eir halten es so das wir am 24. allein zu dritt sind.

Am 25. fahren wir zu meiner Mutter und eigentlich würden wir am 26. zu meinen Ex-Schwiegers fahren. Aber da ich finde das die 2 Meter unter dem rasen am besten aufgehoben sind verkneifen wir uns das natürlich. Die kinder haben übrigens auch keinerlei Geschenke oder Karten zu den letzten 9 Geburtstagen , Ostern oder Weihnachten bekommen!

Ich schlage vor ihr feiert mit Mama, Papa und Kind Weihnachten am 24., besucht dann seine Mutter ( oder eben nur er mit Kind) und am 26. deine Eltern oder umgekehrt. Auch Eltern müssen lernen das Kinder erwachsen sind und woanders feiern.

Lieben Gruss

Michael

2

Huhu Natalie,

ich kenn das auch, hab seit kurz nach der Geburt von unseren Sohn kein Kontakt mehr zu "denen", zwar musste ich bei der Taufe SV ertragen aber das ging grad noch so, weil ich mich mehr um das Geschehen kümmern musste.

Geschenke gibt es bei uns eh selten, für mich und meinen Sohn (nicht dessen Enkel) gab es dieses Jahr auch kein Anruf, für das eigene Enkelkind auch nichts.

Weihnachten hab ich dieses Jahr Ruhe, weil mein werter SV meint da in Kur fahren zu müssen (erste hatte er abgebrochen und ging doch wirklich prompt 1 Tag vor Geb von Enkel los und war auch Ausrede wieso er nicht, angerufen hat, kein Geschenk kam oder eine SMS etc.), also haben wir am 24.12. unsere kleine Feier und am 2ten Feiertag kommen meine Eltern und mein Bruder mit Freundin.

Ich glaub auch nicht dass sich das nächstes Jahr ändern wird, denn für mich ist SV gestorben (die Stiefmutter von meinen Mann schiesst sich selber ins Aus allein schon für meinen Mann, da brauch ich nichts mehr sagen, die werd ich nie wieder sehen;-), SV und sie wollen sich nu auch scheiden lassen). Die Kids kennen ihn als "Opa" auch nicht und anfangs hat er auch gesagt "Ich bin kein Opa" (also gegenüber anderen) und dass er nicht Opa genannt werden will und da die Kids ihn sowieso nicht sehen (der Kleine hat ihn in den 15 Monaten jetzt 4x gesehen und 1x davon länger als 30min sonst nur 5min vielleicht), werden sie zu ihm auch nichts aufbauen können.


Lg Jule

3

Hallo Natalie,

du stehst nicht alleine mit einem Schwiegermonster da.

Ich wohne mit solch einem Exemplar seit 7 Jahren unter einem Dach und habe seit 2 Jahren jeglichen Kontakt zu ihr abgebrochen. Es sei denn sie muss mir wieder irgendeine von ihr ausgetüfftelte Intrige unterschieben.... :-[

Also am 24. sind mein Mann und ich alleine (noch, n.J. steht der Nachwuchs an), am 25. sind wir bei meiner Familie und am 26. bei Freunden. Zu seiner Mutter wird er dann wohl zwischendurch gehen. Soll er auch, ist ja seine Mutter nicht meine....

Wenn das Kind nächstes Jahr da ist, habe ich es mir so vorgestellt, dass sie zu uns kommen soll, wenn sie unbedingt ihr Enkel sehen will. In meinen eigenen 4 Wänden ist es erträglicher mit ihr als wenn ich in ihrer Wohnung bin.

LG Ann #ei 28+1

4

Danke für Eure Tips!! Puh da bin ich ja froh, dass ich nicht die einzige bin mit Schwiegermutter-Probleme. Zum Glück wohne ich mit der nicht unter einem Dach, das könnte ich niemals! Sie ist mir in einem Jahr nur einmal durch Zufall am Bahnhof begegnet und meinte nur: "keine Angst ich hätte dich nicht angesprochen". Naja hat sie in dem Fall ja doch. Meinen SV habe ich in den 12 Jahren wo ich mit meinem Freund zusammenbin nur 3 mal gesehen. Ich glaube der weiss nicht mal wie ich heisse. Aber er hatte zu seinem Sohn nie viel Kontakt. wir kennen nicht mal seine neue Adresse nur die Stadt wo er hingezogen ist. Ja ist schon schade. Vorallem wenn ich meine Freundinnen sehe, die zu mit ihren SS super befreundet sind, shoppen gehn, ihre Kinder jederzeit dort abgeben können... Naja was solls, hauptsache mein Freund steht zu mir und ist meiner Meinung. Ne richtige Mutter war sie halt leider nie! Mit meinen Eltern gibts zg keine Probleme und das sind auch Opa und Oma und andere hat mein Sohn nicht. Sie war ja eh nie lücklich Oma zu werden. Im Gegenteil, ich habe damit die Zukunft von meinem Freund verbaut. Er war zwar schon 30, wir 9 Jahre zusammen, beide fertigen Beruf... aber ich habe ihm das Kind angedreht! Ich könnte jetzt ein Buch schreiben, soviel gibt es über die Alte zu meckern. Aber das ist sie nicht wert!! Ja und warscheinlich werden wir hier zuHause feiern und er kann dann am 25. od 26. mit dem Kleinen für ne Std. (länger wird ihr zuviel) zu ihr und das Geschenk (20 €wie immer) abholen. In 3 Jahren hat sie sich nie die Mühe gemacht was nettes zu kaufen. Geburtstag u Weihnachten jedesmal lieblos das Geld in einem weissen neutralen Umschlag. Also Sorry ist jetzt ziemlich lan geworden. Danke an die, die beim Lesen durchgehalten haben und schonmal FROHE WEIHNACHTEN!!!!!#freu

5

Hallo Natalie!

Bei uns ist es so, dass Hl. Abend bei uns gefeiert wird. Wer kommen mag kann kommen. Für uns ist es auch stressfreier wenn wir Hl. Abend zuhause sind, schon allein wg. unserem Dreijährigen mit dem wir dann nicht noch abends herumfahren müssen.
Bei Euch würde ich vorschlagen, dass Ihr Hl. Abend wirklich nur als Familie feiert, also Ihr zwei und Euer Sohn. Und dass die Familie an den anderen beiden Tagen besucht wird. An einem Deine Eltern (und wenn Dein Freund will kann er ja auch mitkommen, ich weiß ja nicht wie er sich mit Deinen Eltern versteht) und an dem anderen Tag besucht er mit Eurem Sohn seine Mutter. Sie Hl. Abend aus Mitleid zu Euch zu holen oder dass Ihr zusammen dort hingeht bringt nur Stress für beide Seiten.

Bis letztes Jahr hatten wir es immer so gehalten: Ein Tag die Familie meines Mannes, ein Tag meine und einen Tag für uns.
Und ich finde es spricht auch nichts dagegen, wenn man selber Eltern ist auch einen Tag alleine unter sich zu feiern, in aller Ruhe, ohne Stress. Und der Hl. abend bietet sich da am besten an (finde ich). So hat man die restlichen beiden tage genug Zeit die restliche Familie unter einen Hut zu bekommen.


LG

curlysue

6

Hallo

also ich würde über meinen Schatten springen und die Schwiegermutter zu Euch einladen . Ich würde alles schön machen und was leckeres kochen und Ihr zeigen was ihr für eine tolle Familie seid . Vielleicht kommt ihr dann auch wieder besser miteinander klar . Ihr müsst euch ja nicht abküssen ... aber reden kann man doch .

Daniela

9

.... willst du dich jetzt in die Familienangelegenheit von der Postering einmischen ???? Du springst über "deinen Schatten" und lädst ihre SchwieMu zu ihr ein..... #kratz (*)

Wenn du auch so ein schlechtes Verhältnis bzw. gar keins zu deiner hättest, könntest du sagen, dass du über deinen Schatten springst und "deine SchwieMu" zu DIR einlädst....

Ich kann die Threateröffnerin sehr gut verstehen, denn ich würde ihr soetwas niiieeee anraten, denn ich habe auch so ein schönes Exemplar zu Hause.....

Gruß Ann

* Übrigens war es nur ein Scherz, nicht dass du glaubst dass ich dich "anpampen" wollte.....

11

Ich hatte auch mal einen mega Stress mit meinem Schwiegervater und ich bin über meinen Schatten gesprungen und heute reden wir wieder miteinander ... ich habs nie bereuht !

Darum habe ich Ihr den TIP gegeben , ob sie es macht oder nicht bleibt Ihr überlassen ich kann nur aus Erfahrung sprechen das es mir nicht geschadet hat und ich habe es auch für meinen Mann und meine Kinder gemacht ... nicht für MICH !

Dani

weitere Kommentare laden
7

Bei diesem Thema bin ich der Meinung "jeder ist seines Glückes Schmied".

Eine Frau, die es sich mit ihrer Schwiegertochter verscherzt, muß damit klar kommen, daß sie Heilig Abend alleine ist, da der erwachsene Sohn natürlich dann seine Partnerin nicht dazu zwingt, diese Zeit mit der Schwiegermutter zu verbringen.

LG,
J.

8

Danke! Habe auch auf Versöhnung null Bock! Da gäbe es viel zu viel zu entschuldigen, und das geht garnicht!! Sie würde auch niemals zu uns kommen (war in 12 Jahren weder in unserer alten noch in der neuen Wohnung). Und sie erwartet auch nicht dass ich komme. Wir haben uns daran gewöhnt keinen Kontakt zu haben und sie kann gut alleine leben. Immerhin ist sie seit 30 Jahren von ihrem Mann getrennt und hatte nie einen neuen Partner, was sie auch nie wollte. Sie ist glaub ganz froh dass sie so ihre Ruhe hat.

10

Hallo Natalie
Dieses Problem hatte ich jahrelang.
Meinen Schwiegereltern war ich nie recht und es wurde nur über mir hergezogen.
Meinen Mann zu liebe oder dem Frieden willen habe ich immer nachgegeben und sie Heiligen Abend eingeladen.
Immer für mir ein Fiasko diese Frau hat es fertig gebracht mich sogar an diesen Abend scheinheilig fertig zu machen.
Ok ich war auch feige habe immer nur mich mit meinen Mann auseinander gesetzt und er meinte Eltern sind Eltern und hat nie mit ihnen gesprochen nur geschluckt und wo sie gegangen sind aufgeatmet.
Seit ein paar Jahren ist das abgestellt habe irgendwann nicht mehr gekommt und gesagt geht ihr euren Weg ich meinen und zu meinen Mann er kann wählen sie oder ich.
Ja ich weiss sollte man auch nicht aber auch bei mir war mal sendepause.
Heute verstehe ich mein eigenes Verhalten nicht mehr das ich das so lange mit gemacht habe.
Sie versuchen immer noch mir denn bösen buben hin zu schieben aber es juckt mich nicht mehr.
Meine Meinung ist warum verbringt ihr denn Heiligen Abend nicht alleine mit euren Kind und die Feiertage dann mit denn Eltern.
Ich finde ihr seit nun eine kleine Familie und gehört zusammen.
Euer Kind hat ein Recht darauf und das deine Schwiegermutter alleine lebt das ist wohl ihre Sache gewiss hat sie auch Geschwister oder Freunde wo sie gerne gesehen ist.
Du bist nicht der Lückenbüsser für ihr Leben.
Tue dir und deinen Kind das nicht an.
Ist nicht böse gemeint aber meine Meinung
Mit freundlichen Gruß Karina

12

Hallo, Natalie,

wenn ich an Deiner Stelle wäre, würde ich Mann und Sohn am Nachmittag mit einem Geschenk zur Schwiegermutter schicken. Abends würde ich als keine Familie zu dritt feiern.
LG
Linda

16

Hallo,

also ich würde auf SM gar keine Rücksicht nehmen!
Das man Weihnachten als Familie feiert ist für mich eigentlich selbstverständlich.

Ich würde Vorschlagen, ihr verbringt Heilig Abend als Familie wenn eure Kinder/Kind im Bett ist kann dein Freund noch zu seiner Mutter. Oder eben am nächsten Tag zum Kaffee.

Viele Menschen sind an Weihnachten alleine, vielleicht überlegt deine SM dann mal warum sie wohl alleine ist?

Meine SE werden auch alleine sein, und ehrlich gesagt ist mir das schnuppe, hauptsache sie sind nicht bei uns#augen.

Wenn mein mein Mann möchte soll er mit unserem Sohn zum Kaffee hin.

lg paja

Top Diskussionen anzeigen