24

Naaabend!

Ja meine Güte, was is denn hier wieder los? #augen
Ich kann nachvollziehen, dass Du da ein bissl angefressen bist. Man will ja der "Verwandtschaft" auch nicht komplett vor den Buk "ka..en". Wobei Du es irgendwie diplomatisch lösen solltest. Ich bin eher jemand, der auch direkt seine Meinung sagt, was manchmal "böses Blut" gibt, weils eben viele nicht vertragen einfach richtig ehrlich zu sein. Manchmal versuche ich auch irgendwie diplomatisch an die Sache zu gehen (klappt meist nicht ;-))
Versuch doch die Treffen über die Familie zu arangieren,so bist Du nicht allein mit ihr und ihr könnt euchnicht die Augen auskratzen ;-) Ist nicht so einfach, ohne nicht direkt zu sagen was Phase ist. #schein Denn ein ungutes und angenervtes Gefühl wird immer dabei sein.
Ich stille auch voll (worauf ich auch wahnsinnig stolz bin!), gebe meinen Schatz ungern irgendwo ab (reicht schon bei jemanden anderes auf die Arme #schein), setze ihn zum rumalbern auf menen Schoss sonst wird er getragen oder liegt. Also bin ich ma mindestens so ne SupiDupiMama wie Du *lach*
Lass Dich nicht beschimpfen hier. Es war eben auch wieder ein "emotionales Posting" was vielleicht durch zu wenig Hintergrundwissen in den falschen Hals gerät (Ich kenne das #schein AHHHH #schock #augen) Das wir uns natürlich als was besonderes fühlen, weil wir noch stillen, kann schnell bei den "Flaschenmamas" bitter aufstoßen, aber ich als Vollstillmama versteh Dich nur zu gut #schein Ich würd mich auch aufregen über Deine Schwägerin. Vorallem wenn Leute einfach zu wenig nachdenken, lieber andere überlegen lassen und trotzdem alles besser wissen ;o)

Also Kopf hoch! Manchmal ist man auch vielelicht einfach nur bissl schneller auf 180, kenne ich auch ;-)

LG Schnuppe + Julian (20Wo)

25

Danke!

Mensch, zum Glück haben ein paar mein Posting ja auch nicht in den falschen Hals bekommen ;-)

Aber ich bin da auch hart im nehmen! Und Luft gemacht hab ich mir ja, deswegen geht es jetzt schon besser ;-)

Beim nächsten mal sollte ich vielleicht bei Adam und Eva anfangen

32

Ja ist manchmal besser bei der Entstehungsgeschichte anzufangen, wobei das auch wieder zum Diskussionspunkt wird, denn da war doch mal was das wir von den Affen abstammen oder? #schock Ja wie den nun? Huhn oder Ei? #augen Ne ne daran scheiterts auch wieder, glaub mir! Vielleicht liegts auch am Oxytocin- und Prolaktinüberschuss bei uns Stillenden bzw. am Mangel bei den Flaschenmamis, man weiss es nicht ;-)
Aber jeder darf natürlich seine Meinung sagen. Allerdings gibt der Umgangston und das verbale Niveau hier manchmal ganz schön Anstoß zum nachdenken! #kratz
Und Niveau ist ja bekanntlich keine Pflegecreme #schein
ich wünsch Dir noch nen schönen Abend, vielleicht verstehst Dich nach dem Luftablassen heute hier, morgen umso besser mit Deiner Schwägerin. Wozu man doch so ein Forum alles missbrauchen kann. Hi hi ;-)
LG Schnuppe

weiteren Kommentar laden
38

Hallo Martina!

Da du ja bereits jede Menge Antworten auf deinen sinnbefreiten Beitrag bekommen hast, will ich nicht mehr viel hinzufügen.

Eines muss ich jedoch loswerden. Du als Supermutter scheinst ja wirklich immens um das Wohl deines Sohnes bemüht zu sein. Wirklich vorbildlich! Es macht mich jedoch stutzig, weshalb du ihm nicht die Möglichkeit bietest, schon früh seine soziale Kompetenz zu fördern, indem er mit seinem Cousin "groß werden" kann. Es gibt doch nichts schöneres, als zwei in etwa gleichaltrige Kinder in der Familie.

Ich finde deine Einstellung mehr als unschön und dein Beitrag strotzt vor Stutenbissigkeit. Mein persönlicher Eindruck ist, dass du schlicht unzufrieden bist.

Nimm´s mir nicht krumm, es ist nicht böse gemeint. Denk einfach mal drüber nach und lies deinen Beitrag nochmal.

Gruß,
Tanja

39

Kommst Du generell nur mit Leuten aus, die alles genauso machen, wie Du #kratz?

Du kritisierst Dinge an Deiner Schwägerin, die Dich schlichtweg nicht zu interessieren haben. Den Kleinen musst Du nicht bemitleiden, da kann ich Dich beruhigen. Deine Schwägerin ist deswegen keine schlechte Mutter (und Du kein besserer Mensch).

Wenn DAS Gründe sind, warum die Kinder keinen Kontakt miteinander haben sollen, dann muss man sich zwangsläufig fragen, wessen Kinder denn wohl gut genug als Freunde für Dein Kind wären.

Wenn es Dir wirklich nur darum geht, dass Du sie nicht magst, dann beschränke die Treffen mit ihr auf familiäre Anlässe. So einfach ist das. Aber für mich hört es sich, ehrlich gesagt, mehr danach an, als würdest Du in ihr Konkurrenz sehen und deshalb gegen sie hetzen.

Gruß, Saskia

40

Mit Menschen, die mir nicht gut tun und auf die ich keine Lust habe umgebe ich mich nicht. Dafür ist mir meine Lebenszeit zu schade. Und wenn es die Schwägerin ist.
Das musst Du ihr aber nicht auf die Nase binden. Lass den Kontakt einschläfern, Du hast halt an den von ihr vorgeschlagenen Terminen meistens keine Zeit und schlägst selber keine vor.
Ändern wirst Du sie nicht, warum ihr also Deine Meinung auf die Nase binden und damit Ärger in der Familie provozieren?
LG Mare

41

Denkst du ab und zu nach, was du von dir gibst?

Wenn ich dich so reden hör - da hab ich mit deiner Schwägerin 5x lieber was zu tun, als mit dir. So verbissen und engstirnig. Das was DU machst ist richtig und alles andere verkehrt.

Dann sag ihr, du willst das nicht, aber lass dieses Fadenscheinige lästern und das verzweifelte Gründe suchen für den Kontaktabbruch.

Kopfschüttelnde Grüße
Anne

42

cool, du solltest meine Schwägerin sein, dann wäre dein text hier noch länger #cool #cool

43

Hallo! Jeder soll selbst seine Entscheidungen treffen können wenn es zB ums Stillen, Babysitten, etc. geht.
Wenn du dich mit deiner Schwägerin nicht sooft treffen möchtest dann sag einfach dass es dir nicht zeitlich nicht ausgeht. Auf der anderen Seite denke ich mal dass sie dich mag, denn sie will sich ja mit dir einmal die Woche treffen und das ist eigentlich ein goßes Plus. Liebe Grüße

44

Hallo,

Eins vorweg: Meine Kinder wurden sehr lang gestillt, ich habe sie anfangs wenig bei anderen Personen gelassen, sie bekamen und bekommen nicht viel Zuckerhaltiges, und ich habe auch darauf geachtet, dass sie erst sitzen wenn sie es selbständig können. Zu all diesen Dingen stehe ich, und werde Vieles davon auch beim dritten Kind genauso handhaben, weil ich es eben richtig finde.

ABER: Ich habe durchaus Freunde, die ihre Kinder ganz anders erziehen. Sei es aus Notwendigkeit (z.B. Beruftätigkeit), aus Unkenntnis (Stichwort frühes sitzen), oder schlicht weil sie andere Ansichten haben (Fruchtzwerge für Babys und Kleinkinder). Ich kann damit gut leben: Ob mir ein Mensch sympathisch ist, liegt halt vor allem auch an anderen Dingen: Sinn für Humor, Zuverlässigkeit, Hilfsbereitschaft, Interesse an ähnlichen Dingen etc.

Insofern: Wenn Dir Deine Schwägerin nicht sympathisch ist und Du Dich daher nicht 1x pro Woche mit ihr treffen möchtest, solltest Du Dich nicht dazu zwingen. Aber wenn es nur darum geht, wie sie ihr Kind anzieht oder ernährt...hmmm...das finde ich als Grund etwas merkwürdig.

LG
lilas

45

Hallo Martina,

tut mir leid, aber mit deiner Betonung, wie toll du doch bist, weil du stillst (und damit beziehe mich nicht nur auf dein Ausgangsposting, sondern auch auf deine anderen Postings in diesem Thread), machst du dir sicher keine Freunde - weder im realen Leben noch hier bei Urbia.

Insgesamt hört sich dein Posting sehr eingebildet und zu sehr von dir selbst überzeugt an. Nicht, daß ich alles gut finde, was deine Schwägerin macht, aber solange sie dem Kind nicht wirklich schadet, geht es dich nichts an.

Ansonsten:
wenn du keinen Bock auf deine Schwägerin hast, weil ihr zu verschieden seid, dann lass halt den Kontakt einschlafen.

Aber ich bin ziemlich sicher, daß du in deinem Leben noch oft genug mit Müttern zu tun haben wirst, die du nicht leiden kannst, weil dein Kind mit deren Kindern befreundet ist (z.B.).

Übrigens:
wenn es dir nur um dein Verschiedensein von deiner Schwägerin gegangen wäre, hättest du die Beispiele 1) bis 4) einfach weggelassen und nur gesagt, daß ihr in Erziehungsfragen nie einer Meinung seid - ohne zu betonen, daß du alles richtig machst und deine Schwägerin alles falsch.

LG,
J.

56

Hi,

war ja mit deinem DDR-Zwangsadoptions-Posting etwas konträr.

Aber hier finde ich, hast du absolut recht!! Bin absolut deiner Meinung, klasse geschrieben! #pro

LG
Gael

47

Hallo,

wenn du deine Schwägerin nicht leiden kannst, dann lass den Kontakt doch ganz einfach.
Wenns um Sozialkontakte für deinen Sohn geht, schließ dich einer Krabbelgruppe oder sowas in der Art an. Aber auch da könntest du Gefahr laufen, daß nicht alle deiner Meinung sind....

Ich bind mir niemanden ans Bein den ich nicht leiden kann. Aber mir ist es auch herzlich egal ob eine Frau ihr Kind stillt oder nicht, wie sie es anzieht, oder ob sie es für ein paar Stunden am Tag zur Oma gibt.

Grüße

Top Diskussionen anzeigen