kein kontakt zum halbbruder erwünscht, andere kinder werden bevorzugt

Hallo ihr lieben,

hatte schon mal geschrieben das mein freund keinen kontakt zwischen seinen kindern mag (ex will das auch).

Nun kommt es des öftern vor das ein anderes kind an dem we bei seinem großen schläft, wenn der kleine mal wieder "abgeschoben" wird.

das mädchen hat anfang des jahres den papa verloren, da sich seine eltern immer wieder gestritten haben und der papa es nicht mehr ausgehalten hat und hat die familie verlassen.

die kleine kommt mit aller 2 wochen, wenn sein großer sohn dann da ist.

ich finde es unfair meinem ( unserem ) sohn gegenüber.
sein papa "schiebt" ihn ab, aber andere kinder sind erwünscht.

mein freund ist schon längst der " ersatz" vater, will das aber nicht sehen.

mich ärgert das so dermassen, das ich am liebsten alles hinschmeissen würde.

er ist der meinung das unsere sohn ( der kleine) ja soviel von seinem papa hat, nur komisch ich empfinde genau das gegenteil.

aller 2 wochen ist der große da, seine große halbschwester und das mädchen.

an dem anderen we rennt er immer zu seinen freunden, da er ja der meinung ist er sie sie nicht, komisch das er seine freunde jedes we sieht egal welches kind gerade "aktuell" ist. also hat er da keine zeit.

in der woche kommt er zwischen 5 und halb 6 abends.
so um 7 geht der kleine dann ins bett.

groß kümmert tut er sich da auch nicht, er setzt sich vor den fernseher und ich muss ihm immer mal am "arschlecken" das er mal den kleinen frisch macht oder ähnliches. er spielt auch nicht mit ihm.

wo ist dann bitte " das sich drum kümmern?????

mein freund hatte mcih gestern gefragt ob er sich nicht kümmert, ich meinte nur, nicht so wie es eigentlich sein sollte.

mich macht das so traurig und wütend, auf der einen seite kümmert er sich lieber um andere kinder, heult mir dann die ohren voll, das er mal mit seinem großen allein sein will, läd sich aber ander kinder ein.
klar ist ja auch einfacher andere kinder mit seinem sohn zusammen zubringen anstatt mit seinem kleinen halbbruder.

wie seht ihr das?

danke für eure antwort

LG fedli

1

hallo fedli.
hab ich das jetzt richtig verstanden:
dein freund hat noch kinder aus einer früheren erziehung,und dann noch einen kleinen sohn mit dir zusammen?
ihr drei wohnt zusammen,und wenn besuchswochenende ist,dann wird euer sohn aus seinem zu hause verbannt,und abgeschoben????????
wenn ich das so richtig verstanden habe,dann frag ich mich:
warum machst du sowas mit?
dabei ist es völlig wurscht,ob da noch kinder mitgebracht werden oder sonst was.....

der kleine ist ebenso sein kind,wie die anderen/ der andere.
und du als mutter machst da mit?
und seine ex will auch keinen kontakt zwischen den beiden???

sorry aber das is sowas von unverständlich für mich,

wohin bringt ihr den kleinen denn dann?
bestimmt zu den grosselern,oder so.
wie wäre es wenn du das nächste wochenende mal direkt mit dem kleinen dort bleibst?

der mann könnt mir gestohlen bleiben,der so denkt.
klar hat er "schuldgefühle" weil der kleine ja mit ihm zusammen wohnt,das kann ich noch verstehen,aber wie ihr das geregelt habt,ist echt der hammer.
dann hätte er mit dir kein kind in die welt setzen sollen.

wie alt ind die geschwister?
bestimmt schon in einem alter,in dem er verstehen kann,das da eben noch ein kind ist,das genauso papa´s kind ist.
was ihr da treibt ist absolut verachtend.wie soll das denn weitergehen wenn der kleine alt genug ist,um zu verstehen: wenn der andere kommt,dann muss ich weg???????

mach dir da mal gedanken drüber.
und erzähl deinem freund mal ein paar nette worte...

das du sowas zulässt,und dich dann noch beschwerst.will mir nicht in den kopp rein.

er kümmert sich zuwenig um ihn,das ist dein problem?
ich würd mir mal eher über die verachtende weise gedanken machen das er den kleinen weghaben will,wenn der andere kommt.
schlimm!!!!!
lg anja

(hab mich grad dermassen aufgeregt,das alle rechtschreibfehler die gefunden werden,behalten werden dürfen)

2

nachtrag:
habe jetzt mal den anderen thrad von dir gelesen.
also hat sich immer noch nichts geänder bei euch,und da wirst du auch seeeeeeeeeeeeeeehr lange warten.
ihr wohnt nicht zusammen,das konnte ich gerade nicht rauslesen.
und ich finde auch das er das gar nicht will.
es sind ausreden,das er das alles so will,weil es eben einfacher für ihn ist.
so einfach sehe ich das.
es hat weder was mit dem grossem,noch mit dem kleinen sohn,noch was mit dir oder der ex zutun.
das einzige was er will ist seine ruhe.sich jetzt gegen etwas zu wehren,und wenn es ihm wichtig wäre,das sich seine beiden kinder sehen dürfen,bzw du mit den beiden.dann würde er sich dafür einsetzen.und schon längst beim jugendamt gewesen sein.aber so ist das doch bequemer.er muss sich nur um ein paar schuhe gleichzeitig kümmern.
und keiner macht stress.
punkt und ende.

nur etzt ist mir noch unverständlicher warum du das alles mitmachst.
schiess den mann in den wind,der dürft mich mal von hinten grüssen.
kommt er immer noch fast jeden abend?
wo isst er? machst ihm schön immer essen mit? usw?

bist doch eh mehr als alleinerziehend,da ändert sich ja nicht viel,ausser das du befreiter bist.
dir müsst doch schon längst klar sein,das du für ihn nur die blöde bist,die alles mitmacht...

da fällt mir mal wieder die passage von sabrina setlur ein:
....wie sehr man sich erniedrigt in zeiten die widrig sind,für scheisse die man nie kriegt......

und ein bisschen schadenfreude hab ich da sogar noch für übrig:
wenn sich die jungs nicht kennenlernen sollen,dann hat dein freund als dein ex ja nimmer wirklich viel zeit für sich...:-p
lg anja

3

HAllo anja, danke für deine antwort.

ich habe das alleinige sorgerecht.
ja er kommt fast jeden abend, ausser die 2 abende wenn der große da ist.

er bringt auch essen mit.

das kleine mädchen ist nicht von ihm, es ist von ner freundin, der vater ihres kindes hat sie anfang des jahres verlassen.

die 2 kinder, das kleine mädchen und sein großer verstehen sich ganz gut.

wegen den um sich um mehrere schuhe kümmern, also wenn das we ist mit seinem großen ist der große da, das kleine mädchen und die halbschwester des großen.

hab ihm gestern gesagt das nils doch e husten für ihn ist. das hat ihn wieder auf die palme gebracht, da war ich schon, als ich erfuhr das er sich wiedermal als ersatzvater aufspielt und sein eigenes fleisch und blut abschiebt.

werd wohl heut allein mit meinem sohnemann bleiben, bin zu sauer aber er versteht das nciht, für ihn ist das nciht so dramatisch wie für mich, seine worte...naja mal sehen ob es dann dramatisch ist wenn cih bestimme wann er den kleinen sehen darf, nicht als drohung verstehen, den der vater hat ja sicherlich keine zeit weiter sich um das eigene kind zukümmern eher um andere.

orr nee das bringt mcih schon wieder voll auf die palme.
werd mich wohl doch beim jugendamt mal vorstellen oder iwe siehst du / ijhr das?

lg fedli

4

ich glaube nicht,
das dir das jugendamt da hilft,
soweit ich weiss,können die da nix machen.denn er kann nicht dazugezwungen werden sich um deinen sohn zukümmern/mehr zukümmern.
beim gegenteil ist das anders,das jugendamt tritt gerne in erscheinung,wenn ein elternteil dem anderen das kind vorenthält.

aber dort mal nachfragen kostet ja nix,vielleicht haben die ja auch andere ideen.
er muss zum amt oder zum anwalt,weil seine ex ihn anscheinend unter druck setzt,aber das hält er nicht für nötig.also ist für ihn ja alles in butter.

das dort freunde noch übernachten ist mehr als unfair,und verletzend dir gegenüber.euer kleiner bekommt das ja noch nicht so dolle mit.

mein rat ist,trenn dich komplett von ihm.
lass die besuchszeiten vom amt,oder anwalt aushandeln,(so kann keiner dem anderen in den karren fahren,mit rache usw.) scher dich nicht weiter drum,was er mitseinem grossen macht.denn dort wirst du nichts ändern können.das er auf deinen gefühlen rumtrampelt indem er euren gemeinsamen sohn fremden kindern hintenanstellt würde mir schon ausreichen.
lg anja

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen