Halbgeschwister dürfen sich nicht sehen, rechtesns???

Hallo, ich habe folgendes Problem, mein freund hat 2 Söhne, der große ist aus einer früheren Beziehung und ist 8 jahre alt, mit mir hat er den jüngeren, dieser wird 10 monate, seit geburt des jüngeren Sohnes, verbietet er den Umgang /Kontakt mit mir zu dem großen Sohn und den umgang und den Kontakt mit seinem halbbruder, seine Ex-freundin, ist der gleichen meinung bzw ich vermute das sie die treibende Kraft ist, da sie immer wieder droht das er den großen nicht sehen darf wenn ihr etwas nicht gefällt.und er dies dann was sie von ihm verlangt in die tat umsetzt. mit dieser situation bin ich nicht einverstanden, es geht mir nicht darum, die 2x wochen enden im monat die der große sohn da ist ihm /ihr streitig zumachen, ich finde es nur nicht in ordnung das der kontakt verboten wird. dürfen die beiden soetwas??oder hat mein sohn das recht seinen älteren halbbruder kennen zulernen?wenn ja wie soll ich es ihm begreiflichmachen? als grund dafür wird angegeben das der große sohn noch einnässt, dies wird nur dann erwähnt wenn es sich um das thema halbbruder und des kennenlernens dreht, wenn andere kinder mit zubesuch sind auch auch dann dort mit bei dem vater am we mitschlafen, spielt dies keine rolle mehr.
danke euch für eure antwort

1

verstehe ich das richtig, DEIN Freund verbietet SEINEN kindern den Kontakt untereinander??? #kratz

2

DEIN Freund verbietet (!) dir und eurem gemeinsamen Kind den Umgang mit seinem ersten Sohn #schock?

Es ist die eine Sache, wenn seine Ex aus Rache an deinem Freund so fies handelt, aber daß dein Freund das unterstützt, ist unterste Schublade.

Mit einem Mann, der mir was VERBIETET, könnte ich nicht zusammenleben - mein Mann kann mich um Sachen bitten, aber verbieten würde er mir nie im Leben was...

LG,
J.

3

Hallo J.
Ich habe mich erkundigt, es steht des wohl des kindes an erster stelle, da der große noch einnässt, wäre das wohl des ersten sohnes wohl gefährtet wenn sich die kinder kennen lernen, ich vermute ganz stark das seine ex ihm wieder gedroht hat, das er seinen sohn nicht sehen darf wenn die kinder zusammen kommen. sie kann dann jederzeit aufs JA fgehen und dies dort vortragen, das heisst wohl dann für mich das die kinder sich nie kennenlernen dürfen,mir wurde auch die frage gestellt was das zur entwicklungsförderung meines sohnes betragen würde, wenn sich die kinder sehen???
also können sich ex-freundinen mit kindern prima rechen und dem ex und seiner neuen familie das leben erschweren und kein amt hilft!!!!! fühl mich so hilflos.
seine ex will das er sich um den großen kümmert da darf der kleine nicht dabei sein!!!
orr ich könnte die!!!!:-[

fedli

4

Hallo fedli,

du hast mich nicht so ganz verstanden:
ich habe mich in erster Linie darüber aufgeregt, daß dein Freund dir VERBIETET, seinen älteren Sohn zu sehen.
Ein Gericht kann dir das verbieten, seine Exfreundin kann dir das verbieten, aber dein Freund hat dir nichts zu verbieten, sondern dich zu BITTEN!

Zu seiner Exfreundin:
sollten dein Freund und du dich trennen, und er gründet mit einer neuen Frau eine Familie - fändest du es dann toll, wenn die neue Frau deines Freundes euren gemeinsamen Sohn in die neue Familie integriert, dich aber nicht dabei haben will?

Und ich wüßte auch nicht, was dein 10monatiger Sohn vom Kontakt mit seinem Halbbruder haben soll (klar wäre es schön, wenn sie sich irgendwann mal kennenlernen würden).

Und wenn die Ex deines Freundes sagt, es wäre eine Kindeswohlgefährdung für ihr Kind, dann ist sie da solange im Recht bis ein Familiengericht (an das sich dein Freund wenden müßte) etwas anderes entscheidet.

LG,
J.

weitere Kommentare laden
9

Hat Dein Freund und seine Ex das gemeinsame Sorgerecht?
Wenn ja, kann sie ihm drohen wie sie will, und Dein Freund könnte trotzdem normal mit Dir zusammenleben.
Meines Erachtens handelt sie nicht zum Wohl ihres Kindes,
wenn sie ihm verbietet, zur neuen Familie des Vaters zu kommen. Und was ist eigentlich so schlimm daran???
Ich weiß nicht, ob ich der Frau allein Schuld geben kann, oder ob der Vater/Dein Freund ihr nicht einiges in die Schuhe schiebt.
Astrid

10

Dein mann sollte sich mal besser Erkundigen die Frau kann ihn nicht einfach so Verbiten das Kind zu sehn .wie sieht es den mit den Sorgerecht aus haben sie Gemeinsames oder hatt sie das Alleinige .Und das ihr zusammen zieht kann euch niemand Verbieten das liegt bei euch ob ihr das wollt oder nicht .ich Würde mich mal mit meinen mann zusammen sehtzen an deiner Stelle und die situation durch sprechen .
denn so hatt das ja nicht wirklich eine Zukunft wie du das Beschreibst wenn dein mann sich immer wider so von seiner exFrau Unterdruck setzen lässt .er hatt nicht nur Pflichten sonder auch rechte .ich Empfelle deinen mann echt mal sich besser zu informieren über seine rechte

11

hallo susilili, er und seine ex haben das gemeinsame sorgerecht, ich habe das alleinige sorgerecht von dem kleinen. er ist der meinung das JA kann ihm da auch nicht helfen. Kann dazu auch nix mehr weiter sagen...ich find3e es auch schade und ich kann ihm nicht begreiflich machen das seine ex drohen kann wie sie will und es passiert ihm und dem großen nichts, er versteht es einfach nicht.

liebe grüße fedli

12

das ist echt schwierig deine Lage .Überlege dir gut ob du die Beziehung so weiter Fühen möchtest ob dir das alles es werd ist .Ich könnte so diese Bezihung nicht weiter Führen .
aber es liegt bei dir .alles gute für deine weitere Zukunft

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen