Muss das jetzt mal los werden

Hallo zusammen

Ich habe ein echt großes Problem was ich euch gerne mal erzählen möchte. Und vielleicht könnt ihr mir ja ein paar tipps geben was ich machen kann.
Ich fange einfach mal an zu erzählen, und hoffe das ich in meiner mit dem schreiben aufkommende Wut gegen den Personen nicht alt zu viel Kauderwelsch Schreibe.

Ich fange am besten mal mit meinen Eltern und meiner Schwester an.
Es war schon immer so das ich den Eindruck hatte das meine Eltern meine knapp einJahr Jüngere Schwester bevorzugen. Was nicht nur mir aufgefallen ist, sondern auch anderen Familien mitgliedern. Es gab mehrere Situationen wo es Ofensichtlich war das sie scheinbar bevorzugt Wirt. Ich Schilder euch mal eine Situation, die sich wahrscheinlich für immer in meinem Kopf festgebrannt hat.
Es geht um meinen 18 Geburtstag. Wir haben alle zusammen im SchreberGarten meiner Eltern gesessen und zusammen gefeiert ( nur die Verwandschaft ), gegen Abend hat meine Schwester dann einen kleinen Karton Kloopfer raus geholt den wir ziemlich schnell gekillt hatten. Jedenfalls waren zum Schluss noch vier fläschchen drin, die sich meine Schwester und ich teilen wollten. Ich habe dann etwas übertrieben und wollte mir zwei Fläschchen auf einmal in den Mund schieben und sie aus Trinken, was von meiner Mutter sofort Lautstark unterbunden wurde, und da ich ja artig bin habe ich das dann auch sein gelassen. Aber keine Zwei Minuten später hat meine Schwester das selbe vorgehabt, und ihr wurde quasi noch aplaudiert. Etwas Später dann wollte ich die Musik mal etwas lauter machen,( war ja schließlich mein Geburtstag ) was aber sofort meckernd wieder leiser gemacht wurde. Ja und was soll ich euch sagen zwei Minuten später hat meine Schwester die Musik lauter gemacht und zu ihr wurde gesagt, mach doch ruhig noch etwas lauter.
Ich habe diese Situationen zu genüge erlebt. Und anfangs habe ich mir dann immer gesagt, vielleicht machen sie das ja weil sie meiner Schwester gegenüber ein schlechtes gewissen haben. Weil sie kein Wunschkind war, sondern ein Unfall.
Das aber erst mal nur zu der Vorgeschichte damit ihr mich vielleicht besser verstehen könnt.

Im eigentlichen verlauf unseres Lebens ging dann eben alles wie es normale weise geht. Ich meine damit das ältere Geschwister normaler weise auch alles eher machen als die jüngeren. Nur bei mir durfte das nicht so sein. Als ich damals ausgezogen bin hat meine Schwester alles daran gesetzt auch so schnell wie möglich auszuziehen. Sie hat sich dem erst besten an den Hals geschmissen und ist ausgezogen. Was aber nicht lange gehalten hat. Jeden falls hat sich meine Schwester schnell einen neuen Freund gesucht, den sie dann auch schnell geheiratet hat. Da ich meinen damaligen Freund nach drei Jahren geheiratet habe, hat sie ein Jahr später nachgezogen.

So jetzt komme ich mal zum eigentlichen thema.
Als ich damals mit meinem Mann zusammen gekommen bin habe ich ihm am ersten Abend in unserer gemeinsamen Wohnung gesagt, das ich mir mit ihm ein Kind wünsche. Und er hat mir gesagt das er das auch möchte aber erst in vier oder fünf Jahren. Ok thema erledigt. Kla er will ja erst mal schauen wie das mit uns funktionieren, und erst Heiraten.
Kurz bevor wir dann geheiratet haben hat meine Schwester ihren Mann kennen gelernt, und nach einem Monat meiner Mutter erzählt sie wollen ein Kind bekommen. Ok sie Wünschen sich ein Kind, dachte ich mir, ist zwar früh aber bitte das ist ihr Leben nicht meines. ................ Ja dachte ich zumindest. Ihr Leben wurde von Monat zu Monat immer mehr zu dem leben meiner Eltern. Den jeden Monat an dem meine Schwester ihre Tage bekommen hat, stand sie mit einem Heulkrampf bei meiner Mutter auf der matte. Und mit den Monatlichen heulkrämpfen vergingen gut zwei Jahre. Bis ich dann Die BÖSE BÖSE GROßE SCHWESTER im Mai erfahren Hat, das sie Schwanger ist. Ihr erinnert euch, mein Mann wollte noch etwas warten so vier bis fünf Jahre. Zu diesem Zeitpunkt waren wir fünf Jahre zusammen.
Als ich meinen Eltern stolz verkündet habe das ich Schwanger bin, bekam ich eine ganz tolle Reaktion zu spüren. WIE SOLL ICH DAS DEN DEINER SCHWESTER BEIBRINGEN???
Super !!!
Genau darauf habe ich gewartet. Ich dachte meine Mutter würde sich mal für mich freuen und meine Schwester mal für einen Moment vergessen, aber da habe ich wohl falsch gedacht.
Naja gut, dachte ich sie macht sich halt sorgen.
Wie erwartet brach für meine Schwester dann auch die Welt zusammen, was ich ja auch verstehen kann.

Jedenfalls habe ich meine Schwester dann nach einiger zeit gefragt ob sie den gerne Patentante werden möchte, und unsere Tochter bei der Taufe übers Taufbecken halten wolle, was sie dann auch wollte. Jedenfalls solange alles nach ihrer Nase tanzte.
Während der Schwangerschaft hat sie mich dann immer wieder bei meinen Eltern zum Gespräch gebeten wegen Belang losem Zeug was sie mir aber vorhielt. Ich kann euch noch nicht einmal sagen was es genau war, weswegen sie mit mir sprechen wollte. Es war halt sinnloses Zeug. Das einzige was ich immer nur behalten habe war das sie nicht Patentante wirrt wen ich diese oder jenes nicht endern würde. Und irgendwann meinte sie dann, dann suche dir doch jemand anderes als Paten. Ich habe das erst mal auf sich beruhen lassen. Aber dazu erzähle ich gleich mehr.
Es gab in der Schwangeschaft dann einen vorfall der nicht sehr schön war, und wegen dem ich von meiner Schwester zutiefst verurteilt wurde.
Mein Mann und ich sind mit meiner Mutter eine längere strecke mit dem Auto gefahren, und während dieser fahrt ist ein Bluterguss hinterm Muttermund geplatzt. Ich hebe meinen Mann gebeten an der nächsten Raststete raus zu fahren, damit ich zur Toilette gehen konnte weil ich ein komisches Gefühl hatte. Und als ich dann auf der Toilette war habe ich dann gesehen das ich sehr Stark geblutet habe. Ich war zu dem Zeitpunkt im Dritten Monat Schwanger. Nach dem ersten Schock und ein Paar Tränen bin ich dann zum Auto zurück gegangen und habe es meinem Mann und meiner Mutter erzählt. Wir sind dann weiter gefahren und mein Mann wollte mich ins Krankenhaus bringen. Da mein Mann gefahren ist wie ein Henker und meine Mutter ihn an gemeckert hat ersol vernünftig fahren, habe ich dann den Satz gesagt für den ich verurteilt wurde. Ich sagte zu ihm wörtlich: Schatz fahre bitte vernünftig weiter, den wen es nicht sein soll, dann soll es eben nicht sein! Mahl ehrlich was hätte ich davon gehabt wen ich mich bekloppt gemacht hätte? Nichts! Ich hätte dadurch ehr eine Fehlgeburt riskiert als wen ich ruhig bin. Aber das sehen einige Menschen scheinbar anders.

Die restliche zeit der Schwangerschaft verlief von Seiten meiner Schwester aus dann eher ruhig. Bis auf das leidige Thema Patentante.
Ich dachte wen mein Kind erst mal da ist dann wirrt sich schon alles ein spielen. Ja die Rechnung habe ich aber ohne meine Liebe Schwester gemacht.
Kurz nach der Geburt meiner Tochter wollte sie dann mal wieder keine Patentante werden, und mein Mann und ich haben kurzfristig die Zusage einer anderen bekommen, die dann auch unsere Tochter übers Taufbecken halten sollte. Und seit dem gibt es nur noch Stress. Sie wollte dann eine Woche vorher doch Patentante werden und ich habe dem zugestimmt. Und am Tag der Taufe brach dann das dielemer aus. Da ja nun die andere Patentante unser Kind übers Taufbecken halten sollte, war meine Schwester dem entsprechend sauer. Gut ich hätte ihr das auch vorher sagen können, aber mal ehrlich das kann man sich doch denken, wen man ewig seine Meinung ändert. Jedenfalls hat sie dann am Abend die Feier gesprengt, und meinte sie müsse das Thema jetzt Kleeren, und das ganze laut stark.

Ein Paar Wochen später hat mich meine Schwester dann mal wieder zu einem Gespräch gebeten, natürlich im bei sein meiner Eltern.
Ihr glaubt ja gar nicht was sie mir vorgeworfen hat. Sie meinte doch ich spiele in ihrem beisein zu viel mit meiner Tochter.
HALLO GEHT ES DEN NOCH ICH GLAUBE ICH SPINNE DIE HAT SIE DOCH NICHT MEHR ALLE!!! Das war der Tag an dem ich ihr mal so richtig meine Meinung gegeigt habe, und ihr alles an den Kopf geworfen habe, was ich bis dahin immer runter geschluckt habe. Mann ging es mir danach gut.

Und danach war auch sehr lange ruhe. Bis ich auf etwas gestoßen bin was mir echt alles aus dem Gesicht vielen lies.
Sie hat mir eine Internet seite genannt wo sie in einem Forum schreibt. Nagut dachte ich schaust du dir das mal an worum es da so geht. Aber das Hätte ich mal besser nicht gemacht.
Sie hat geschrieben das ich ( oh man ich koche Grade vor Wut ) die letzte schl... wehre. Nie meine Wohnung Putze. Eine schlechte Mutter bin, weil meine Tochter mit vier Tagen eine Nacht bei meinen Eltern war um zu gucken ob sie allergisch ist gegen unsere beiden Katzen. Mit meinem Mann um die wette gepo... hätte damit ich als erstes ein Kind bekomme.
Sie schrieb das sie das Jugendamt einschalten will und MEIN KIND zusich nehmen will. ( Ich könnte Grade schreien )

Ich habe nach dem ich das gelesen habe ein paar tage vergehen lassen, und zum ersten mal Rat bei meinen Eltern gesucht. Die konnten das selber nicht glauben, und waren enttäuscht von meiner Schwester. Wir haben dann zusammen versucht mit ihr zu reden.
Aber was meine Mutter dann eine Woche später zu mir gesagt hat konnte ich nicht verstehen. Ich sollte mich bei meiner Schwester entschuldigen weil ich das gelesen hatte.
Auf mehrmaligem drängen meiner Mutter habe ich das dann auch gemacht, auch wen ich bis heute nicht verstehe warum.

Jedenfalls herrscht bis heute eine gespannt Stimmung unter uns und ich bin immer noch die Böse.

So das wars erst mal, es tut so gut sich das mal alles von der stelle geschrieben zu haben. Auch wen das noch nicht alles ist, sondern nur der teil der das fass zum überlaufen gebracht hat.

Für meinen Mann ist meine Schwester übrigens nicht mehr existent.

Danke schön fürs zu hören, und sorry das es so lang geworden ist.

Liebe Grüße
Steffie

1

Hallo!

Das kommt mir bekannt vor, meine Schwiegereltern verhalten sich bei meinem Mann und seinem kleinen Bruder ähnlich. Gott sei Dank wohnt die Familie meines Mannes 400 km weit weg#freu

Lass den Kopf nicht hängen! Schreib Deinen Eltern das doch mal alles, vielleicht denken sie ja mal drüber nach. Und wenn das nichts hilft, würde ich sagen: IHR PECH!!!

Wenn es ihnen egal ist, wie DU fühlst und denkst, leb Dein eigenes Leben. Auf so eine Familie könnte ich verzichten!

LG Tina

8

Hallo Tina

Manchmal wünschte ich das es so einfach wehre, aber das ist es leider nicht. Dafür habe ich meine Familie einfach zu Lieb, auch wen sie so sind wie sie sind.
Ich habe mit meinem Mann schon oft darüber nach gedacht einfach weg u ziehen, aber wohin. Es müsste weit genug weg sein um nicht Täglich mal eben vorbei kommen zu können, aber es müsste auch na genug dran sein um zur Arbeit zu kommen. Da mein Mann eigentlich einen der wenigen Jobs hat die ziemlich sicher sind, wollen wir nicht das er sich einen neuen sucht.

Ich habe es meinen Eltern auch schon mehrmals gesagt wie ich mich fühle, aber ich bekomme nur zu hören das meine Schwester angeblich das gleiche sagt, in Bezug auf sich selbst.

Liebe Grüße
Steffie + Saskia Eleen 9 Mo#schock

2

Hallo,

machs wie Dein Mann - gönn Dir eine Pause von der Schwester - und den Eltern auch, wenn Du das aushälst. Man muss sich nicht alles gefallen lassen.

Deine Schwester ist frustriert, dass sie noch kein Baby hat, aber das ist keine Entschuldigung dafür, im Internet Gemeinheiten zu verbreiten.

Und beim nächsten Kind bist Du schlauer und nimmst andere Paten.

Alles Gute
arya

9

Hallo arya

Beim nächsten Kind bin ich wahrscheinlich ein noch Roter-es Tuch für sie als jetzt, vor allem wen ich es noch bekommen sollte bevor sie eins hat.

Und schlauer bin ich dann auf alle fälle. Wen es nach meinem Mann geht würde er die Patenschaft von ihr wieder auflösen, aber das möchte ich nicht. Den dann würde es noch mehr Streit geben.



Liebe Grüße
Steffie + Saskia Eleen 9 Mo#schock

3

An sich magst du deine Schwester nach wie vor, sonst wärest du nicht immer wieder auf sie zugegangen.

Hast du deine Schwester nicht mal zur Rede gestellt, warum sie so schlecht über dich spricht ??

Da deine Schwester wohl nicht einsichtig ist, würde ich sie erstmal für einige Zeit in Ruhe lassen.

LG Ann



4

das verhältnis zwischen schwestern ist immer schwierig, ich kenn das von meiner schwester. sie hat den kontakt zu mir vor 2 jahren abgebrochen, als ich mit nr. 3 schwanger war, sie fand, ich hätte eine hipe um meine schwangerschaft gemacht; das war grund genug. sie hat inzwischen nr. 6. seis drum, ich hab den kontakt zu ihr nicht mehr gesucht, mir geht es auch gut ohne sie. weihnachten werd ich sie wiedersehen, dann werden wir wieder scheiss-freundlich sein meinem papa zuliebe. ich kann inzwischen gut auf sie verzichten. ich vermisse nichts.

trenn dich.

gruß, lollo

5

also ganz ehrlich so eine SChwester braucht keiner. Nur weil sie nicht immer die Nummer 1 ist hat sie ein Problem. Und dann noch solche Sachen loslassen. In ihrem Beisein darfste aber ncoh aufs Klo gehen oder ist das in der Zeit auch untersagt? Ne mal ehrlich deine Eltern blasen schon fast ins gleiche Horn. Ich würde die Kontakt, Schwester hin oder her erstmal ne ganze Weile ruhen lassen. Ist besser so. Und sorry eines versteh ich nicht wieso du dich bei ihr entschuldigen solltest und du das dann auch noch machst!!!!!
Ela

10

Hallo Ela

Aufs Klo darf ich so Grade noch gehen. Aber ich muss aufpassen wen sie aufs Klo geht. Ich darf in der zeit nicht auf hören mit meinem Kind zu spielen, damit mir nicht unter stellt Wirt, ich spiele nur mit meinem Kind in ihrem beisein. Das hatten wir auch schon.

Warum ich mich bei meiner Schwester entschuldigt habe versteht mein Mann auch nicht. Aber ich habe ihm gesagt, das ich es gemacht habe um meine Eltern zu Schonen. Ich möchte nicht das meine sich wegen meiner Schwester nur Gedanken machen.
Ich weiß das kann keiner verstehen, ich ja selber auch kaum, aber naja.


Liebe Grüße
Steffie + Saskia Eleen 9 Mo#schock

11

Also ganz ehrlich wenn ich das so lese kriegt ich hier Kriesen. Deine Schwester wird scih wohl kaum ändern ( bei allem Verständnis für deine Eltern und die Rücksicht auf sie) wenn ihr nicht langsam mal jemand wirklich Grenzen setzt. Dann wird sie sicherlich noch ne Weile so weitermachen. ich hab keine Geschwister das kann ich sicherlich leicht reden, aber glaub mir ich hab bekloppte eltern die Rufmord betreiben. ABer ich hab 300 km zwischen den und mir das ist gut und selbst wenn mir einer blöd käme würde er die passende Antwort kriegen. Ohne Rücksicht auf mich nimmt schließlich auch kaum einer welche. Auf dich etwa???? Hat sich jemand mal gefragt wie du sich fühlst? aber du sollst Rücksicht nehmen??? irgendwann ist bei aller Liebe doch mal Schluß. Sorry aber bei sowas krieg ich echt die türe net zu, lach.
Ela

6

Erst mal möchte ich Die sagen, daß ich das Taufbild Eurer Lütten ganz entzückend finde.

Jetzt zu Deiner Schwester.
Du schreibst total emotional. Ein Zeichen für mich, daß der Rat den Kontakt abzubrechen und eine "Schwestern-Pause" einzulegen, kritisch betrachtet werden sollte. Möglicherweise leidest Du mehr darunter als sie (mir geht das mit meine Schwiegies nämlich z.Zt. so). Es kostet ziemlich viel Kraft "stur" und konsequent eine Beziehung auf Eis zu legen, an der einem eigentlich wirklich etwas liegt. Ich kann Dich verstehen..., Du bist enttäuscht und verletzt, weil Du Harmonie suchst und sehr oft vors Schienenbein getreten wirst (willkommen im Club). Bevor Du die diplomatischen Beziehungen abbrichst überlege genau, ob Du das echt möchtest. Deine Eltern werden sich voraussichtlich auf "die Seite" Deiner Schwester schlagen. Das wird dann auch nicht wirklich streßfrei. Geh nach draußen.., schrei einen Baum an, dann denke über die Konsequenzen eines Kontaktabruchs nach. Vielleicht solltest Du die Taktik ändern und gleich, wenn sie sich wieder unmöglich aufführt mit spitzen Bemerkungen reagieren - den Konflikt suchen und vor Ort klären, bevor sich wieder so viel anstaut wie jetzt. (alles empfehlenswerter Weise unter Zeugen..., sonst lügt sie Dritten die Hucke voll über das was Du angeblich gesagt hast).
LG Irmi
(die sich selber genau diesen Rat vor drei Wochen hätte geben sollen..., da läutete ich meine Schwiegi-Pause ein und bereue es jetzt (ein wenig) - aber nur wegen der Kinder)

7

Hallo frieda

Du triffst die Sache genau auf den Punkt.
Mir liegt eigentlich sehr viel an meiner Schwester, nur kann ich im Moment auch nicht mehr meine Meinung vertreten dafür habe ich keine Kraft mehr. Zurzeit fordert meine Tochter eben meine ganze Kraft ( sie fängt an zu laufen, ich komme zu nichts mehr ) die ich ihr auch geben möchte, und ehrlich gesagt nicht an meine Schwester verschwenden möchte. Ich habe es eine zeitlang echt versucht mich von ihr nicht unter kriegen zu lassen, aber jetzt...
Was aber keiner aus meiner fam weiß ist das ich in einer therapie war ( bin ). Ich habe durch den ganzen Stress mit meiner Familie eine angst Neurose entwickelt. Bis vor kurzem hatte ich die auch gut im griff, aber ich merke wie es wieder schlechter wirrt und bin am über legen meine Therapeutin wieder an zu rufen. Da ich aber weiß das mir die Therapiezeit und Kraft raubt bin ich noch mit mir am hadern.

Aber weist du was das beste ist?!
Meine Eltern haben versucht mich zu überreden, meine Schwester Heilich Abend auch ein zu laden.#schock:-[
Aber dank meines Mannes konnte ich standhaft bleiben, und habe nicht nachgegeben. Und jetzt kommt sie nicht.#freu#hicks

Liebe Grüße
Steffie + Saskia Eleen 9 Mo#schock

Top Diskussionen anzeigen