Gute nacht geschichte ab wann???

Hallo
Mich machen fruende familie und sogar die krabbelgruppen leiterin ganz kirre . Meine große maus ist jetzt 15 monate . und ihr kleiner bruder 4 monate .
Ab wann habt ihr angefangen gute nacht geschichten vorzulesen ?
danke schon mal für alle antworten .
lg nadine

1

Hallo,

mein Sohn (16 Monate) schläft abends immer super von alleine ein. Wir legen ihn ins Bett und hören normalerweise bis zum nächsten Morgen nichts mehr von ihm.
Trotzdem habe ich (als er ca. 13 Monate alt war), ihm mal eine Gute-Nacht-Geschichte vorgelesen (weil man ja immer liest, daß "alle" das machen #augen).

Ergebnis:
Sohn hat mäßig interessiert zugehört und war aufgekratzt und hat geschrieen, als die Geschichte zu Ende war.
Ich kann nur für mich sagen: NIE WIEDER - bis mein Sohn von sich aus darum bittet (und dazu müßte er erst mal sprechen können).

Geschichten vorlesen kann man ja seinen Kindern auch tagsüber.

LG,
J.

2

lass dich von anderen nicht irre machen. wenn dein schatz auch so gut einschläft und es ihn noch gar nicht interessiert, dann ist es doch für nichts gut. manche kinder mögen es schon im babyalter, wenn mamas stimme neben dem bett noch ein weilchen zu hören ist, andere eben nicht. meine mochte es erst, als sie auch zuzuhören und bilder schauen zusammen begann. bilderbücher klar, die kann man ja schon früh zeigen. bei uns gabs die vorlesegeschichte regelmäßig, seit sie etwa 23 monate alt war. also seit 2 monaten. sie mag es gern und rennt immer ins zimmer und schreit "nele lesen, nele lesen" (haben ein buch, das heisst mama, papa und zanele). jeden abend das gleiche#augen, kann schon sprechen ohne aufs buch zu gucken. aber sie ist glücklich #huepf

3

Ich hab mich auch immer gefragt wann das wohl was wird. Mein Sohn ist jetzt 2.5 Jahre und seit vielleicht 3 Monaten juckt es ihn mal aber bitte nur anschauen oder nicht mehr als 2 Sätze lesen. Wenn möglich in dem einen Buch auch immer die gleichen. Mir scheint auch immer jeder liest nur unserer nicht aber andererseits unserer macht dafür wohl andere Sachen. Also mach es wenn du das Gefühl hast dein Sohn will das. Das kommt dann von ganz alleine.
Ela

4

Hallo Nadine,

bei uns war es so: ich habe mit dem Gutenacht-Geschichten-Lesen angefangen, da war Robin noch kein Jahr alt (etwa 9 Monate #kratz).

Es waren sehr kurze Geschichten, ca. 3 Minuten. Anfangs hat es ihn wenig interessiert, was ich da lese, bzw. dass ich überhaupt lese. Die Bilder im Buch und dass ich etwas in der Hand hatte, war viiieeel interessanter. Ich hab dennoch weitergemacht und so ist das Vorlesen im Bett zu einem schönen Abendritual geworden, dass heute (er ist jetzt 3 Jahre alt) nicht mehr wegzudenken ist. Damals allerdings hat es etwa 2 Wochen gedauert, bis Robin etwas damit anfangen konnte.

Robin weiß jetzt genau, wenn die Geschichte zuende gelesen ist, dann wird geschlafen. Und meistens klappt es, da er sich während der Geschichte schon ins Bett kuschelt.

Für uns ist es ein passender Abschluss des Tages - aber jedes Kind ist anders.

LG
Alexa.

5

Eine Woche nach ihrer Geburt.... Sie ist jetzt 22 Monate und ohne Gute Nacht Geschichte geht gar nichts. Aber lieber spät als nie ;-)

Top Diskussionen anzeigen